RepRapPro Mendel y axis assembly/de

From RepRapWiki
Jump to: navigation, search

| Einleitung | Montage des Rahmens | Montage der Y Achse | Montage der X Achse | Montage der Z Achse | Montage des Heizbettes | Montage des Extruder Vorschubs |

| Hot end Montage | Stromversorgung | Verkabelung | Inbetriebnahme | Drucken | Mehrfarben/Mehr-Material | Mehrfarb Slicer Software | Wartung und Pflege | Fehlersuche | Verbesserungen |

Contents

Ziel

Nach Abschluß dieser Baustufe, sollte Ihre Maschine in etwa so aussehen:

RepRapPro Mendel assembled frame

Werkzeuge

Sie benötigen für diesen Bauabschnitt die folgenden Werkzeuge

  • M8 (13mm) Gabelschlüssel
  • einstellbarer Gabelschlüssel
  • M3 Inbusschlüssel
  • M3 Gabelschlüssel/Schrauber
  • Flachzange
  • Seitenschneider

Schritt 1: Y Motor und Befestigung

Reprappro-mendel-y-motor-mount-parts.jpg
Bauteil Menge
gedruckte Y Motor Halterung 1
gedruckter Y Motor Deckel 1
Nema 17 Schrittmotor (siehe unten) 1
M3 x 35mm Schrauben 3
M3 x 10mm Madenschraube 1
M3 Muttern 1
M3 x 8mm Schrauben 2
M3 Unterlegscheiben 3
Gegossene Zahnriemenscheibe 1

Der Baukasten enthält vier Nema 17 Motoren und einen kleineren Nema 14 Motor für den Extruderantrieb. Verwechseln Sie diese nicht. (Ist mir passiert).

Spätere Versionen des Mendels haben gedruckte Zahnriemenscheiben wie diese:

Reprappro-mendel-y-new-pulley.jpg

Diese können einfach auf die Motorwelle aufgesteckt werden - siehe unten

Verwenden Sie die beiden kurzen Schrauben um den Motor zur Hälfte an seiner Halteplatte zu befestigen:

Reprappro-mendel-y-motor-mount-1.jpg

Die Drähte kommen in diesem Bild an der Unterseite aus dem Motor.

Wenn Sie eine gegossene Zahnriemenscheibe haben, schrauben Sie die Madenschraube in die Zahnriemenscheibe. Achten Sie darauf, daß Sie diese nicht schief einsetzen, der Kunststoff ist nicht sehr hart. Drehen Sie die Schraube soweit hinein, bis die Schraube etwa in der Mitte der Öffnung ist, drehen Sie diese dann wieder soweit heraus, daß sie nicht mehr in der Öffnung zu sehen ist. Blasen Sie alle losen Kunststoffreste aus der großen Öffnung der Zahnriemenscheibe. Stecken Sie die Zahnriemenscheibe auf die Motorwelle, so daß diese, wie gezeigt, außen abschließen. Verwenden Sie den Zahnriemen um grob die richtige Position auf der Motorwelle zu finden. Drehen Sie die Zahnriemenscheibe auf der Motorwelle so, daß die Schraube in Richtung der abgeflachten Stelle zeigt und ziehen Sie sie fest. Überdrehen Sie die Schraube nicht - die Zahnriemenscheibe hat eine eingegossene Mutter, welche bei zu festem anziehen aus der Zahnriemenscheibe bricht und diese damit zerstört.

Wenn Sie eine gedruckte Zahnriemenscheibe haben, stecken Sie diese auf die Motorwelle. Die Zahnriemenscheibe könnte u.U etwas straff auf die Welle gehen. Verwenden Sie ein Röhrchen, welches etwas größer als der Durchmwesser der Motorwelle ist und schlagen Sie die Zahnriemenscheibe mit vorsichtigen Schlägen mit einem weichen Hammer oder einem Stück Holz auf die Motorwelle. Unterlegen Sie dabei die Welle auf der Unterseite des Motors! Sie können die Zahnriemenscheibe mit einem Tropfen Sekundenkleber sichern. Achten Sie dabei darauf, daß die Welle frei von Fett ist und der Sekundenkleber auf keinen Fall in das Motorinnere gelangen kann!

Reprappro-mendel-y-motor-mount-2.jpg

Verwenden Sie die verbleibenden Schrauben, Unterlegscheiben und Muttern um die andere Hälfte des Motors zu befestigen. Es existiert eine Aussparung für die Mutter, welche straff passen sollte. Gehen Sie beim festziehen der Schrauben vorsichtig zu Werke und achten Sie darauf, daß das Sechkant der Mutter mit dem Sechkant der Aussparung übereinstimmt.

Schritt: 2 Der Y Tisch

Reprappro-mendel-y-frog-parts.jpg
Bauteil Menge
Lasergeschnittener Tisch 1
LM8UU Lager 3
gedruckte Lagerhalter 3
gedruckte 7mm dicke Riemenklemmen 3
gedruckte Riemenführung 1
gedruckte 4mm dicke verzahnte Riemenklemmen 1
gedruckter 12mm dicker verzahnter Riemenspanner 1
M3 x 40mm Schrauben 2
M3 x 35mm Schrauben 2
M3 x 20mm Schrauben 7
M3 Stopmutter / selbstsichernde Mutter 1
M3 Muttern 10
M3 Unterlegscheiben 20

Befestigen Sie die Lagerhalter an dem lasergeschnittenen Teil mit 20mm Schrauben, Muttern und Unterlegscheiben (2 Unterlegscheiben pro Schraube, eine auf jeder Seite). Spätere Versionen des Mendel werden ohne den Ausschnitt an der linken Seite des Y Tischs geliefert, wie dieser auf dem Bild zu sehen ist. Der Tisch ist ansonsten symmetrisch, Ober- und Unterseite können vertauscht werden, es macht keinen Unterschied. Die Muttern jetzt noch nicht festziehen.

Reprappro-mendel-y-frog-1.jpg

Drücken Sie die Gleitlager in die Lagerhalter von der Seite wie im Bild rechts zu sehen. Versuchen Sie nicht, die Lager von oben in die Lagerhalter hinein zu klipsen. Die Lager sollten einen festen Sitz in den Lagerhaltern haben. Wenn dem nicht so ist, wickeln Sie einfach etwas Kapton Band zwei oder dreimal um das Lager. Achten Sie darauf, daß dies ohne Falten und Blasen geschieht.

Befestigen Sie die Riemenhalter:

Reprappro-mendel-y-frog-2.jpg

Der in diesem Bild weiter entfernte verwendet die 40mm Schrauben. Die Reihenfolge von oben nach unten ist:

  • Riehmenführung (die abgerundete Seite zeigt zu Ihnen in dem Bild).
  • Lasergeschnittener Tisch
  • Riemenspanner (sechseckiger Ausschnitt zeigt zu Ihnen in dem Bild, das Riffelmuster nach unten)
  • 7mm dicke Klemme

Der Ihnen nähere verwendet die 35mm Schrauben. Die Reihenfolge von oben nach unten ist:

  • 7mm dicke Klemme
  • 4mm dicke Riffelfläche (Riffelfläche nach oben)
  • Lasergeschnittener Tisch
  • 7mm dicke Klemme (nur zur Lastverteilung)

Hier ist eine Ansicht von der Unterseite um einige nicht sichtbare Details aufzuzeigen:

Reprappro-mendel-y-frog-3.jpg

Stecken Sie die selbstsichernde Mutter in die sechseckige Aussparung und schrauben Sie die verbleibende Schraube locker hinein. Mit dieser Schraube wird die Riemenspannung eingestellt.

Jetzt befestigen Sie den so vorbereiteten Tisch an der Maschine:

Reprappro-mendel-y-frog-fitted.jpg

Lösen Sie nur die rechtsseitigen Muttern während die Maschine mit der Vorderseite zu Ihnen zeigt, welche die U Klemmen der glatten Y Gestänge halten. Dies ermöglicht es, die Gestänge wieder an exakt derselben Stelle zu fixieren. Achten Sie daher unbedingt darauf, daß sich die linksseitigen Muttern nicht drehen!

Schieben Sie die Gestänge in Richtung Rückseite der Maschine. Schieben den Tisch mit den Gleitlagern unter leichten Drehbewegungen über die Y Gestänge während Sie die Gegenüberliegende Seite der Lager beobachten um sicherzustellen, daß die Kugeln nicht aus ihren Gängen herausfallen bzw. gedrückt werden. Unterlegen Sie vorsichtshalber den Rahmen um eventuell herausfallende Kugeln fangen zu können.

Verschieben Sie die beiden Y Gestänge wieder in ihre Klemmen and ziehen die rechtsseitigen Muttern wieder fest.

Ziehen Sie die M3 Muttern und Schrauben der Gleitlagerhalter am Tisch fest.

Prüfen Sie, daß der Tisch sich komplett leichtgängig zurück und wieder vorschieben läßt. Geht dies an einer Seite sehr leicht und an der anderen Seite nicht, so sind die Y Gestänge nicht parallel. Geht es an den Endpunkten schwer und in der Mitte leicht, so sind die Gestänge zu weit auseinander oder zu dicht zusammen. Messen Sie in beiden Fällen die Abstände der Gestänge zueinander, welcher 175mm betragen sollte. Justieren Sie den Abstand, während sie nur das rechte Gestänge verstellen!

Schritt 3: Der Y Zahnriemen

Reprappro-mendel-y-belt-parts.jpg
Bauteil Menge
Zahnriemen siehe unten
gedruckter XY Endstop Halter 1
Mikroschalter 1
M2.5x16mm Schrauben 2
M2.5 Unterlegscheiben 4
M2.5 Muttern 2
M3x20mm Schraube 1
M3 Unterlegscheiben 2
M3 Mutter 1

Die X und Y Endstop Halter sind identisch und Sie benötigen einen davon. Der Z Endstop Halder hat ein längeres Bein.

Verwenden Sie die volle Länge des dem Bausatz beiliegenden Zahnriemens. Sie schneiden diesen erst zurecht, nachdem dieser Bauabschnitt abgeschlossen ist.

Biegen Sie das Beinchen des Mikroschalters, wie dies auf dem Bild oben zu sehen ist.

Positionieren Sie den Y Motor un dessen Halterung und befestigen diese:

Reprappro-mendel-y-motor-fitted.jpg

Justieren Sie den Motor so, daß die Mitte des Zahnriemens gegenüber der Riemenspannerschrauber am Tisch liegt. Peilen Sie über die Zahnriemenscheibe, die Rolle unten drunter und die Lager, damit alles in eine Flucht kommt.

Ziehen Sie die vier M8 Muttern fest, mit welchen die Y Motorhalterung befestigt wird. Achten Sie darauf, daß die Abstände der linken oberen und unteren Muttern zu den entsprechenden Gegenstücken am Rahmenkunststoffteil identisch ist.

Ziehen Sie die Y Zahnriemenrolle fest.

Reprappro-mendel-y-belt-idler.jpg

Justieren Sie die Lager so, daß Sie mit den Y Zahnriemenklemmen in einer Flucht liegen.

Wenn Sie bis hierhin alles korrekt erledigt haben, sollte der Zahnriemenspanner am Tisch Richtung Rückseite der Maschine zeigen.

Führen Sie ein Ende des Zahnriemens zwischen der unteren Klemme des Zahnriemenspanners und dem Teil des Zahnriemenspanners welcher die Stopmutter beinhaltet hindurch und zwar so, daß das lange Ende des Zahnriemens zur Vorderseite der Maschine zeigt.

Positionieren Sie den Zahnriemen so, daß dessen Zähne mit den Vertiefungen im Zahnriemenspanner fluchten, Sie fühlen dies, wenn Sie den Zahnriemen bewegen.

Führen Sie den Zahnriemen durch das Loch im Tisch und falten ihn zurück über die Führungsrolle. Achten Sie darauf, daß der Riemen mittig und rechtwinklig auf der Führungsrolle und der Zahnriemenklemme aufliegt. Ziehen Sie dann die M3 Schrauben fest. Diese müssen fest sein, aber nicht so fest, daß sie die Klemme verbiegen.

Führen Sie den Riemen über das Lager oberhalb des Motors und durch die Zahnriemenscheibe am Motor unter dem Tisch hindurch zur Vorderseite der Maschine über die Führungsrolle und zurück zur Klemme an der Vorderseite des Tischs.

Ziehen Sie den Riemen durch die vordere Klemme. Sorgen Sie dafür, daß alles mittig und rechtwinklig aufliegt. Ziehen Sie den Zahnriemen straff und ziehen die Klemme an.

Schneiden Sie mit dem Seitenschneider den überstehenden Zahnriemen ab, lassen aber ein Stück von ca. 10mm an jeder Klemme überstehen. Das verbleibende Stück dient zur Steuerung der X Achse

Stellen Sie die Spannung des Zahnriemens mit dem Zahnriemenspanner ein. Der Zahnriemen muß straff sein, aber nicht so straff, daß er den Motor am drehen hindert. Seien Sie sachte...

Prüfen Sie, daß sich der Tisch frei zwischen Vorder- und Rückseite der Maschine bewegen kann. Es sollte ein geringer Widerstand durch die Magnete des Motors spürbar sein, mehr aber nicht.

Prüfen Sie außerdem den einwandfreien Lauf des Zahnriemens. Dieser sollte über den gesamten Weg an allen Stellen mittig laufen und nicht von einer Seite zur anderen pendeln. Dies würde zu ungleichmäßiger Zahnriemenspannung führen, welche das Druckergebnis mindert.

Wenn er zu einer Seite driftet (oder gar gegen die seitliche Führung anläuft), dann verschieben Sie vorsichtig die Position des vorderen Lagers nach links oder rechts. Sie können auch den Motor etwas nach links oder rechts verschieben, aber es ist oftmals effektiver, dessen Muttern zu lösen und den Tragrahmen des Motors in Bezug zu der Befestigung des Tragrahmens an den unteren Streben ganz leicht zu kippen. Ziehen Sie dann die Muttern wieder fest.

Befestigen Sie den Mikroschalter an der h-förmigen gedruckten Klammer mit den 2,5mm Schrauben, Unterlegscheiben und Muttern. Befestigen Sie die Halteklammer am Rahmen an der Rückseite des Motors:

Reprappro-mendel-y-endstop-fitted.jpg

Verwenden Sie die M3 Schrauben, zwei Unterlegscheiben und Muttern um diesen zu sichern. Bevor Sie diese aber festziehen, stellen Sie sicher, daß der Tisch den Mikroschalter am Ende seines Verfahrweges auslöst.

Nächster Abschnitt

Montage der X Achse.