Wealth Without Money/de

From RepRapWiki
Jump to: navigation, search


Reichtum ohne Geld

-- Main.AdrianBowyer - 24 Feb 2006

Hinweis: Dies ist eine Übersetzung des englischen Originals: Wealth_Without_Money

Reichtum ohne Geld

Der Hintergrund zum Bath Replicating Rapid Prototyper Projekt

Ein Druckkopf zum Extrudieren von niedrigschmelzender Metalllegierung, integriert in eine kommerzielle Rapid-Prototyping-Maschine. Er ist etwa 150mm hoch. Der Kopf wurde hergestellt, um einen neuen Rapid-Prototyping (RP) Prozess zu demonstrieren, den wir für die direkte Integration von elektrischen Leitern in Rapid-Prototypes entwickelt haben, und um diese Integration tatsächlich durchzuführen.


Karl Marx und Friedrich Engels schrieben im Kommunistischen Manifest: "Mit Proletariat ist die Klasse der modernen Lohnarbeiter gemeint, die, da sie keine eigenen Produktionsmittel besitzen, darauf angewiesen sind, ihre Arbeitskraft zu verkaufen, um leben zu können." Diese Diagnose ist im Wesentlichen korrekt; es ist ein Allgemeinplatz, dass Menschen mit Ressourcen diese recht einfach nutzen können, um mehr zu erlangen, aber Menschen ohne sie müssen sich außergewöhnlich schwer anstrengen, um irgendetwas zu erreichen, und die meisten von ihnen schaffen es nie. Der Marxismus fährt dann fort und sagt, dass der Weg zur Lösung dieses Problems darin besteht, dass das Proletariat sich die Produktionsmittel durch eine Revolution aneignet, was ein guter Kandidat für die schlimmste Idee in der gesamten menschlichen Geschichte ist. Wann immer sie angewandt wird, sind die am meisten Produzierten Dinge Leichen, und in den letzten hundert Jahren war die Leichenzahl aufgrund der Anwendung dieser Idee noch schlimmer als die des Nazismus. Somit ist das Rezept des Marxismus', anders als seine Diagnose, völlig falsch. Auch seine Prognose erweist sich als falsch - er sagte voraus, dass die Revolution als erstes in den am meisten industrialisierten Nationen stattfinden würde (damals Britannien), wohingegen marxistische Revolutionen in der Praxis eher in Ländern geschehen, die den Übergang von einer landwirtschaftlichen Wirtschaft zu einer industriellen Wirtschaft durchmachen.

Also erreichte Marx 33% Treffer - nicht sehr gut. Aber behalten Sie seine korrekte Diagnose im Kopf, und lesen Sie weiter.

In der Mitte des 20. Jahrhunderts schlug John von Neumann einen Universal Constructor [1] vor - eine Maschine, die sich selbst kopieren kann. Seitdem hat eine Anzahl von Leuten seine Idee umgesetzt, sowohl als Simulation, als auch als reale Maschine. Aber im Fall der realen Maschinen erfordern alle aktuellen Systeme eine Zufuhr sehr komplizierter und komplexer Bausteine. Der Zweck dieser kurzen Webseite ist, Sie zu überzeugen, dass es eine Entwicklung in der Direktdruck- und Rapid-Prototyping-Technologie gibt, die nicht nur die Wichtigste ist, sondern die wichtiger ist als alle anderen zusammen. Diese Entwicklung wäre eine Direktdruck oder Rapid-Prototyping-Maschine, die eine Kopie von sich selbst machen kann. Ich behaupte, dass dies die erste nützliche Version eines Universellen Konstruktors nach von Neumann ist, den wir haben kann. Hier meine ich mit "nützlich", dass sie tatsächlich Zeug herstellen kann, das wir wollen. Während ich davon erzähle, was ich meine, und bevor ich argumentiere, warum dies so wichtig ist, lassen Sie mich sagen, was genau ich mit "eine Kopie von sich selbst machen" meine. Ich meine eine Rapid-Prototyping-Maschine, die alle ihre Komponenten herstellen kann, außer:

BackgroundPage-self-tap.jpg
Selbstschneidende Stahlschrauben,
BackgroundPage-bush.jpg
Messinglager,
BackgroundPage-silicone.jpg
Schmierfett,
BackgroundPage-pic.jpg
Standard-Elektronik-Chips wie Mikrocontroller und optische Sensoren,
BackgroundPage-power-supply.jpg
Ein Standard-Niederspannungs-Netzteil und
BackgroundPage-stepper.jpg
Schrittmotoren.


Diese Liste ist ein Versuch, einen Kompromiss zwischen der sofort erreichbaren Technologie und dem wünschenswerten Ziel der Verkürzung oder völligen Eliminierung herzustellen. Beachten Sie, dass es eine Maschine impliziert, die dreidimensionale Objekte sowohl aus einem elektrisch isolierendem Material und einem Leiter herstellen kann, wie unser Druckkopf in dem Bild. Nachdem die Komponenten hergestellt wurden, ist es ziemlich akzeptierbar, dass eine Person die Maschine aus diesen Komponenten und den oben aufgelisteten Standardteilen zusammenbaut und die Firmware vom Mikrocontroller der Elternmaschine in den des Kinds kopiert.

Die Originalidee eines Universellen Konstruktors war die einer Maschine, die sich sowohl selbst kopiert als auch selbst zusammensetzt - wie ein Bakterium oder ein Osterglocke es tut. Die Maschine, die ich vorschlage, wird sich selbst kopieren, aber nicht selbst zusammensetzen. In der Natur gibt es alle vier Möglichkeiten: Dinge, die sich weder selbst kopieren noch selbst zusammensetzen, wie Steine; Dinge, die sich selbst kopieren, aber sich nicht selbst zusammensetzen, wie Viren; Dinge, die sich selbst zusammensetzen, aber sich nicht selbst kopieren, wie Proteine; und schließlich Dinge, die sich sowohl selbst kopieren als auch selbst zusammensetzen, wie Du und ich. Und Sie und ich sind ziemlich geschickt im Zusammensetzen von Maschinen, die wie wollen (selbst wenn ich selbst aufzubauende Möbel verfluche), sodass die zweite Alternative (selbstkopierend ohne Selbstzusammensetzung) wirtschaftlich und praktisch die interessanteste Option ist. Diese Webseite handelt daher vom Herstellen eines nützlichen Virus, der so groß wie ein Kühlschrank ist...

Es wäre auch nützlich (obwohl zunächst nicht wesentlich), wenn die Maschine sich selbst vergrößern könnte, indem sie geeignete Komponenten macht, um ihre Bewegungsachsen zu verlängern, und sich selbst kalibrieren könnte (möglicherweise durch Verwendung eines akkuraten Referenzobjekts oder eines Musters mit einer Standardgröße), sodass die Kindmaschinen Produkte machen können, die so genau sind wie ihre Elternmaschine.

Die drei wichtigsten Aspekte solch einer selbstkopierenden Rapid-Prototyping-Maschine sind, dass:

  • 1. die Anzahl der existierenden Maschinen und der Reichtum, den sie produzieren können, exponentiell wächst,
  • 2. die Maschine der Evolution durch künstliche Auslese unterworfen wird, und
  • 3. die Maschine Reichtum mit einem minimalen Bedarf für industrielle Fertigung erschafft.

Lassen Sie uns diese drei Aussagen detaillierter untersuchen.

Erstens, und am offensichtlichsten, exponentielles Wachstum: alle aktuelle Engineering-Produktion erzeugt Güter in einer arithmetischen Progression. Manchmal ist dies sehr schnell; angenommen, eine Spritzgussmaschine stellt Plastikkämme in einer Geschwindigkeit von 10.000 Stück pro Stunde her. Weiter sei angenommen, dass eine selbstkopierende Rapid-Prototyping-Maschine eine Kopie von sich selbst pro Tag machen kann, und auch einen einzigen Kamm. Nach nur 18 Tagen stellen die Rapid-Prototyping-Maschinen mehr Kämme her als die Spritzgussmaschine, vorausgesetzt, es gibt Leute, die ihr einen Standort geben. Selbstkopierende Rapid-Prototyping-Maschinenen können sich exponentiell vermehren, und dies gilt auch für die Güter, die sie produzieren. Keine andere Technologie als das Selbstkopieren kann dies leisten, und exponentielles Produktionswachstum ist das Schnellste, das mathematisch möglich ist (darum verwenden es alle lebenden Organismen). Bei einer Maschine pro Tag gäbe es nach einem Monat eine Maschine für alle Männer, Frauen und Kinder auf dem Planeten. Natürlich kann es sein, dass die Rohmaterialien einen kleinen Flaschenhals darstellen...

Zweitens, Evolution: Damit die Maschine in der Lage ist, sich selbst zu kopieren, muss ihr eigener CAD-Entwurf zusammen mit ihr verfügbar sein, zum Beispiel auf einer kopierbaren CD. Die Leute lassen ihre Maschine möglicherweise einfach nur sich selbst kopieren, oder sie können die Konstruktion (und ihre Firmware) verbessern und ihre vorhandene Elternmaschine ihre neue und verbesserte Kindmaschine produzieren lassen. So haben wir aus einem Wolf einen Labrador gemacht. Daher werden die Maschinen verbessert; gute Entwürfe werden dominant werden, und die schlechteren werden ausgesondert werden. Dies ist fast dasselbe wie die Darwin'sche Evolution, aber mit einem wichtigen Unterschied: In der Natur sind Mutationen zufällig, und nur ein kleiner Anteil sind Verbesserungen; aber bei den selbstkopierenden Rapid-Prototyping-Maschinen ist jede Mutation das Ergebnis einer analytischen Überlegung. Dies bedeutet, dass die Verbesserungsgeschwindigkeit sehr hoch sein sollte, zumindest zu Beginn. Dies bedeutet auch, dass der ursprüngliche Entwurf nicht sehr gut zu sein braucht, solange er in der Lage ist, eine Kopie von sich selbst zu machen und einige andere nützliche Gegenstände herzustellen. Man kann sich auf die Evolution verlassen, um schnell sehr gute Konstruktionen auftauchen zu lassen. Sie wird auch nach und nach Teile von meiner ursprünglichen Stückliste eliminieren, die von außen geliefert werden müssen. Und beachten Sie schließlich, dass eine alte, nicht so gute Maschine immer noch eine neue Maschine gemäß dem neuesten und besten Entwurf herstellen kann.

Drittens, der minimale Bedarf für industrielle Fertigung: Es kommt nicht darauf an, wie viel die erste Maschine kostet, die zweite wird nur so viel kosten wie ihr Rohmaterial und ihr Zusammenbau. Und dies wird auch bei allen nachfolgenden Maschinen so sein. Ein Unternehmen (oder ein Individuum), das eine Maschine erwirbt, kann dadurch so viele haben, wie es will. Dies könnte das Rapid-Prototyping sehr schnell von einer Entwicklungs- in eine Produktionstechnologie verwandeln. Dies bedeutet auch, dass Menschen mit geringen Mitteln in der Lage sein werden, sie zu besitzen, und auch ihre Freunde Kopien haben lassen können. Sie werden in der Lage sein, sich selbst eine neue Flöte, eine neue Digitalkamera, oder einfach einen neuen Kamm zu machen, indem Sie die Baupläne aus dem Internet herunterladen. Einige der Baupläne werden verkauft werden; einige werden kostenlos erhältlich sein werden. Industrielle Produktion wird möglicherweise für die Rohmaterialien in beträchtlichen Mengen gebraucht, und wird den normalen Kräften des Marktes unterliegen, die den Preis von nicht-innovativen Standardprodukten niedrig halten. (Beachten Sie, dass Strategien wie diejenigen, die von den Druckerherstellern verwendet wurden, um den Preis von Verbrauchsmaterial wie Tintenstrahl-Druckerpatronen künstlich hoch zu halten - einzigartige, geschützte Entwürfe zu haben, und Zähler-Chips zu integrieren, um das Nachfüllen zu verhindern - mit den Rohmaterialien für selbstkopierende Rapid-Prototyping-Maschinen nicht funktionieren werden, weil die Leute die Maschinen einfach umentwickeln werden, um derartige künstliche Einschränkungen hinsichtlich des Verbrauchsmaterials zu umgehen.) Dennoch gibt es auch einen anderen Weg zur Erschaffung des Rohmaterials, und das ist die Verwendung von Polymeren wie Polylactiden (Polymilchsäuren), die mittels Fermentation von Biomasse hergestellt werden können. Somit könnte eine Person, die ein paar Dutzend Quadratmeter Land besitzt, auf dem eine Stärke produzierende Pflanze (z.B. Mais) angebaut werden kann, ihr eigenes Polymer herstellen (wobei die Maschine natürlich den Fermenter herstellen könnte). Dann würde sich nicht nur die Maschine selbst replizieren, sondern auch die Materialversorgung. Zusätzlich würde dies sogar CO2 aus der Atmosphäre entfernen und in Plastikgütern festhalten, wobei Polylactide jedoch biologisch abbaubar sind.

- - o - -

Ich brauche kein Ersatzteil für meinen kaputten Staubsauger zu kaufen, wenn ich eins aus dem Internet herunterladen kann; ich kann nämlich sogar den ganzen Staubsager herunterladen. Auch brauche ich keinen Laden und keinen Internet-Bestelllager, um mir diese Dinge zu liefern. Ich muss bloß Standardteile und -materialien im Supermarkt neben meinen wöchentlichen Einkäufen kaufen können.

Die selbstkopierende Rapid-Prototyping-Maschine wird den Menschen ermöglichen, für sich selbst viele der Dinge herzustellen, die sie wollen, einschließlich der Maschine, die die Herstellung durchführt. Es ist die erste Technologie, die wir haben können, die die Menschen gleichzeitig reicher macht, während sie gleichzeitig die Notwendigkeit für industrielle Produktion verringert.

Wenn jedoch alle eine Reichtumsmaschine auf ihrem Dachboden haben, werden Sie Dinge aus einer Laune heraus machen, und die meisten dieser Dinge werden Ramsch sein. Auch wird es keine wirkliche Notwendigkeit geben, Dinge langlebig zu machen - wenn etwas kaputtgeht, werden die Leute einfach ein anderes machen. Bald werden wir alle knietief in kaputten oder ungewollten Konsumgütern stehen, und diese werden effizient zu Rohmaterial recycelt werden müssen. Ursprünglich dachte ich, dass dieses Recycling, zusammen mit der Herstellung und Verbreitung von Baumaterialien, eine große industrielle Marktlücke sein würde. Dann habe ich begriffen, dass jede Maschine ihren eigenen kleinen Recycler machen kann - sie kann essen.

- - o - -

Somit wird die replizierende Rapid-Prototyping-Maschine den revolutionären Besitz der Produktionsmittel durch das Proletariat ermöglichen. Aber dies wird ohne all diesen schmutzigen und gefährlichen Revolutionskram geschehen, und sogar ohne all den schmutzigen und gefährlichen industriellen Kram. Daher habe ich entschieden, diesen Prozess Darwin'schen Marxismus zu nennen...

Adrian Bowyer 2. Februar 2004; aktualisiert: 21. Juni 2005, 1. Dezember 2005, 24. Februar 2006, 18. März 2007