Neuer Drucker will kalibriert werden
20. February 2013 13:04
Hallo,

gestern ist endlich mein erster eigenen Drucker fertig geworden.

-RepRap Prusa
-Ramps 1.4
-0,35mm Hotend mit 1,75mm Filament ( Wade's Extruder ).
-3kg PLA
-Heizbett mit Glasplatte

Nun sind bei meine Ergebnisse nach 3 drucken schon ganz brauchbar. Aber definitiv noch verbesserungswürdig.

Habe also ein Paar Fragen:

1) Was ist das für ein zeug was aus meinem Extruder Quillt?? bzw. Ist das schlimm?
Bilder:
[www.J1nX.de]
[www.J1nX.de]

habe mir genau das Hotend gekauft:
[www.reprap.cc]
Meine erste Vermutung war PLA, aber dafür ist es zu hart und brüchig.
Außerdem ist es bei 185° dafür zu flüssig.

2) Wie kann ich hier die Druckqualli verbessern?
[www.J1nX.de]

Habe schon 20x20cm platten gedruckt, da passt alles. Der Extruder zieht etwa 99mm Fillament wenn ich 100mm Extrudieren lasse.
Aber hier kommt ja zu viel raus. Oder könnten das Layer sein die von oben runter gefallen sind?

3) Wie bekomme ich hier die Feinen Strukturen besser hin?
[www.J1nX.de]
[www.J1nX.de]

4) Wie sinnvoll ist ein Lüfter??
Mir erschließt sich der Sinn nicht so recht. Ich meine das PLA kommt mit ca. 185° aus der Düse und wird dann auf Raumtemp abgekühlt und von unten durchs Heizbett wieder aufgewärmt?
Klar wenn man nur noch sehr Kleine Layer hat kann man so schneller drucken aber sobald die Layer länger als 40-50 Sekunden braucht ist der doch ehr kontraproduktiv oder?

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.02.13 19:44.
Re: Neuer Drucker will kalibriert werden
20. February 2013 17:01
hi, du solltest die Bilder auch anhängen smiling smiley

Mach die Düse auseinander, und wickel Teflonband um das Gewinde... die ist undicht...


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Neuer Drucker will kalibriert werden
22. February 2013 11:03
Hi, okay danke habe ich gestern gemacht^^ auf wenn des teflon eig nur bis 60°C geht. aber fuktioniert super.

die links zu den bilder oben hab ich auch gefixt winking smiley

bin inzwischen auch mit der druckqualli weiter =)
[www.J1nX.de]
wie bekomm ich das weg?? Ist das Zuwenige Retraction Length??

und der boden von dem becher müste aus genau 4 schichten bestehen... und vorallem genau in der mitte sind winzige löcher....
[www.J1nX.de]

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.02.13 11:03.
Re: Neuer Drucker will kalibriert werden
22. February 2013 11:16
Ist das letzte Bild ein strickpulli?

Gruß

Joachimsmileys with beer
Re: Neuer Drucker will kalibriert werden
22. February 2013 11:45
Da das Kopien von meinen V1 Düsen sind, kenne ich die Schachstellen spinning smiley sticking its tongue out


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Neuer Drucker will kalibriert werden
23. February 2013 09:28
@Jack n: ne das ist der Boden von dem pla-becher mit makro... damit man die löcher unten sieht^^
@Soffel15: hielft mir nicht sonderlich weiter tongue sticking out smiley

E ist so gut kaibirert wie ich es kann. Aber trozdem berühren sich die layer nebeneinander machmal nicht.
Ich denke nach 4 schichten müste doch die ungenauigkeit vom ersten layer (auch wenn der 1 layer nicht 100% stimmt) weg sein und wenigstens die lezte schicht dicht sein oder?

lg
Re: Neuer Drucker will kalibriert werden
24. February 2013 09:12
dir kann man erst helfen, wenn du so freundlich wärst uns mit zu teilen mit welcher Software du den G-Code generierst spinning smiley sticking its tongue out
Dein Problem ist softwarebedingt (sitzt vor der Tastatur winking smiley )
Bei unterschiedlichen Slicern kann man das unterschiedlich angehen.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen