Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

(alte) Laber-Ecke drinking smiley

geschrieben von Stoffel15 
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 15:23
> Dir

Ja klar... winking smiley
Gute Idee, aber ich habe zur Zeit zu viele Baustellen auf einmal.
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 15:27
The RepRap Times


Zur Zeit reden mehrere Leute davon, wie es sich mit Filament mit 1,75 mm Durchmesser viel besser drucken ließe. Und zwar so viel besser, dass diejenigen, die das schon ausprobiert haben, nicht wieder zu dem Filament mit 3 mm zurück wollen.
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 15:33
Und drunter steht "gesponsert von...."

Wo bekommt man das dann her ?


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 15:40
Viel mehr weiß ich auch nicht. Ich hab's in der letzten Zeit ein paarmal auf dem #reprap IRC gelesen, sodass es mir auffiel, und da dachte, ich erzähl's mal hier weiter, damit die Teutonen auch frühzeitig ein bissel was von der potentiellen neuen Entwicklung mitkriegen.
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 15:41
vielleicht die Fäden von diesen Rasenkantentrimmern ? Das ist ja ein Standartmaß. Ich meine das wäre auch ein Thermoplast. Und ist Massenware.. Müßte also auch billiger als im Baumarkt zu bekommen sein.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 15:45
Quote

Würde eine Feinsicherung in der Leitung vom Termistor das nicht schon verhindern ?

Nö. Der Strom bleibt konstant bzw. verringert sich eher noch, wenn die Heizwendel das glühen anfängt.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 15:48
Moment, es geht darum, wenn sich Heizdraht und Termistorleitung zufällig berühren. Wenn da eine Flinke Milliampere-Sicherung vor dem Eingang für den Termistor hängt, (Wert wüßte ich jetzt keinen) Dann brennt die vor dem Arduino durch.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 15:48
Quote

vielleicht die Fäden von diesen Rasenkantentrimmern ? Das ist ja ein Standartmaß. Ich meine das wäre auch ein Thermoplast. Und ist Massenware.

Das is Nylon bzw. PA6.

Quote

Müßte also auch billiger als im Baumarkt zu bekommen sein.

10 Euro für 5 Meter im Bauhaus, natürlich gleich auf dem (für den Rasentrimmer) passenden Abwickler. Gibt's auch in 3 mm Dicke.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 15:52
Wenn das Nylon ist, hat sich das ja erledig.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 15:55
Wieso? Bislang habe ich Nylon für ein plausibles Baumaterial gehalten. Taugt das nicht?


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
VDX
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 15:59
... Nylon hat einen viel breiteren 'Verflüssigungsbereich', so daß viel schwerer zu drucken ist, als PLA oder ABS eye rolling smiley

Wo es hervorragende Eigenschaften hat, ist als Pulverbasis fürs Lasersintern ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 16:06
Wie sind denn die Schmelztemperaturen für Nylon ? Aber wenn ich so einen Trimmerfaden nehme, kann ich da mit dem Fingernagel eine Kerbe rein drücken. Das ist bestimmt zu weich.

Aber wo werden denn diese dünnen ABS-Stränge gebraucht ? Oder müßten die wieder speziell hergestellt werden, was die wieder schweineteuer macht im Verhältnis zu Granulat ?


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 16:11
> Flinke Milliampere-Sicherung vor dem Eingang für den Termistor hängt

Die Sicherung müsste dann schneller durchbrennen als der Eingang des ATmegas. Das ist unwahrscheinlich. Man bräuchte noch zusätzlich eine Z-Diode o.ä., die den ATmega-Eingang SCHON schützt, während die Sicherung NOCH anfängt zu schmelzen.

Aber.

Der Thermistor hat vermutlich eher mit seinem MASSE-Bein die 12 V berührt, so wie der aussah. In DER Leitung würde die Sicherung helfen, weil sie schneller durchbrennt als das Massebein.

Vielleicht ist auf wakeers Elektronik auch noch eine Leiterbahn durchgebrannt (Masseleitung), die sich reparieren ließe. Auch sonst ist eine Reparatur vielleicht möglich.
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 16:12
> wo werden denn diese dünnen ABS-Stränge gebraucht ?

Ich glaube, der UP!-Printer aus China hat die auf die Idee gebracht. Der verwendet wohl das dünnere Material. Die Druckqualität von dem Teil scheint dessen Käufer wohl auch sehr zufrieden zu stellen.
VDX
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 16:14
... ich habe im Ort eine Firma, die Kunststoff-Pulver, -Granulat und -Reste mit Pigmenten mischt, aufschmilzt, durch unterschiedliche Düsen zu Endlosfilament spritzt ... und das dann wieder in Granulat für den Verkauf schreddert confused smiley

Von denen habe ich meine Pulver-, Granulat- und Pigmentmuster her.

Die würden mir auch Filament in verschiedenen Durchmessern geben bzw. herstellen können, allerdings hat der Laborleiter gesagt, daß sie die Dicke nicht so super einhalten können eye rolling smiley


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 16:15
reprap-dev: "The reason for 1.7mm is that PP3DP seem to have copied that from Stratasys and companies have started to produce it in that size. It is probably the optimum for ABS at the sort of speeds Stratasys and pp3dp use."
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 16:26
> Dicke nicht so super einhalten können

Eine dickenschwankungstolerante Extruderdüse wäre doch mal was. Solange sie zumindest nicht blockiert und weiterdruckt, reicht das ja schon!

Wenn in den Printteilen dann mal hier und da etwas weniger Material ist, dürfte das bei vielen Teilen doch gar nicht stören.
Und wenn doch, nimmt man für diese Teile dann halt ein anderes Filament.

Hauptsache, der Druck läuft weiter und fängt nicht an, groß rumzunerven.
Ein missratenes Teil (von mehreren) nochmal zu drucken, ist vermutlich weniger nervig, als den Drucker zerlegen und reinigen zu müssen.
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 16:26
wo bekommt man das Filament her.....

ganz einfach.......

Das Prinzip Filament drucken ist von einer Firma geschützt. Diese vertriebt die Drucker.

Da hab ich mal angerufen und nach Filament gefragt....

1,6mm 5Kg 1200.-
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 16:31
Quellen:

[de.wikipedia.org]

[www.rpt.de]
Patentiertes Strangablageverfahren:
ABS-Kunststoff wird erhitzt, durch eine Düse gepreßt und als dünner Strang Schicht für Schicht auf einer Unterlage abgelegt. Eine zweite Düse baut parallel eine Stützkonstruktion auf.


[www.stratasys.com]


[www.channelpartner.de]
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 16:38
Wenn da Patent drauf ist, gibt das nicht irgendwann Ärger mit für die Reprapper ? Ich kenn mich da nicht so aus.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
VDX
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 16:46
... das wurde schon ein paarmal angesprochen, deswegen sollen die Leute den Begriff "FDM" nicht verwenden, sondern eher FFF (für FreeFormFabbing) oder fabber benutzen ...

Solange das jemand für sich selbst macht, gibts da keine Probleme - wird eine Firma, die ein entsprechendes Gerät anbietet, zu groß, kann der Patenthalter schweres Geschütz auffahren und den Konkurrenten aus dem Markt werfen eye rolling smiley

Das ist auch mit ein Grund, warum ich mich nicht nur auf ein RP-Verfahren konzentriere, sondern die gesamte Bandbreite (FFF, Paste-Dispensen, LOM, LatheLOM, SLS, ILS, ...) angehe.

Sollte sich einer der Rechteinhaber zu sehr querstellen, können wir dann imer noch mit dem gleichen Grundgerät, nur durch Austausch des Kopfes und Anpassung der Software weitermachen spinning smiley sticking its tongue out


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 16:54
Zum Glück gibt's in Ländern wie China und Russland u.a. noch eine freiheitlichere Mentalität, die mehr auf Community getrimmt ist und wo die Leute nicht meinen, sie könnten einfach so die Gedanken der Menschen mit Monopolen und Verboten überziehen. Wo die Gedanken und ihre Anwendung noch frei sind. Nicht wie bei uns, wo man versucht, sie einzukerkern und den Leute Angst und Terror einzujagen, wenn sie etwas machen wollen, das sinnvoll ist.

Und so bieten die Chinesen jetzt einfach alles billig an, bis dieser ganze tyrannische Spuk in den Köpfen ein Ende hat. Hoffe ich zumindest. All diese Monopolfeudalisten können gerne verschwinden aus dieser Welt. Ihre Anwälte und Soldaten am Besten gleich mit.

Dann gibt's bestimmt plötzlich erschwingliche Medikamente für alle, Nahrung für alle, Wohlstand für alle, usw. Jede Macht und Gewalt ist illegitim.
Re: Laber-Ecke drinking smiley
06. October 2010 17:17
@ peter

nein habe hier kein App gefunden

Steht auch irgendwie nicht dabei


GRR - German RepRap
Re: Laber-Ecke drinking smiley
07. October 2010 09:52
Gibt es so was ähnliches auch als STL zum drucken irgendwo ?




Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Laber-Ecke drinking smiley
07. October 2010 10:05
Es ist auf der [email protected] wiki seite "Model 1 1-Syringe Tool - Fab @ Home".

Viel Spaß damit! smiling bouncing smiley


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Laber-Ecke drinking smiley
07. October 2010 10:09
Was ich da sehe ist alles für Lasercutter in Acryl.. bin ich schon so blind ?


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Laber-Ecke drinking smiley
07. October 2010 10:12
Mit OpenSCAD kannst du ein DXF Datei laden und extruden auf 4, 5 oder 6 mm.
Denn als STL exportieren und durch Skeinforge jägen... smiling smiley


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Laber-Ecke drinking smiley
07. October 2010 10:19
Passt aber so nicht in den Mendel... dafür ist es mit dem Motor oben drauf zu groß. Außerdem könnte man das auch in 2 Teilen drucken. Den Rahmen für die Spritze und den Halter für den Motor...

Ich dachte so was hätte vielleicht schon mal jemand für den Mendel gebastelt...


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Laber-Ecke drinking smiley
07. October 2010 10:29
Auf der RepRap wiki konnte ich nur folgendes finden:

  1. Syringe Based Extruder
  2. RJ Paste Extruder

Nicht viel eigentlich...


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Laber-Ecke drinking smiley
07. October 2010 10:33
Ich denke die ceramic sllip deposition head auf der RepRapWiki ist eher was du suchst!


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen