Re: Erfahrung mit ShaperCube
17. March 2011 14:04
Jetzt kommst du nicht mehr drum herum spinning smiley sticking its tongue out

Ich will aber dann ein Foto sehen !!


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Erfahrung mit ShaperCube
17. March 2011 15:06
Hey cool!
Re: Erfahrung mit ShaperCube
01. April 2011 13:27
Temperatur friert ein....
Habe ein neues Problem. Nach einem layer maximal kommt nichts mehr aus der Düse.
Beim drucken bleibt beim Host repsnapper die Temperatur scheinbar konstant. Aber nach erneutem Start des hostes sieht man das die temperatur z.b. 120 grad ist. Der Host denkt die ganze Zeit aber das es 240 sind. Daher heizt der nicht mehr ...
Re: Erfahrung mit ShaperCube
01. April 2011 13:39
Widerstand kaputt ? Jetzt sag nicht...


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Erfahrung mit ShaperCube
01. April 2011 16:36
Nein, ich schätze mein analogeingang vom Board ist jetzt völlig hinüber.
Es hat nichts mit deinen Düsen zu tun.
Re: Erfahrung mit ShaperCube
01. April 2011 16:45
Oje... das ist übel... jetzt wo du gerade anfängst dahinter zu kommen.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Erfahrung mit ShaperCube
01. April 2011 16:59
Irgendwann... das hatte ich irgendwo mal gepostet... hat mein Board nur noch Temperaturen ab 150^c angezeigt. War aber nicht so tragisch weil wir ja alle bei höheren Temperaturen operieren. Jetzt scheint es das es nicht mehr zuverlässig funktioniert.

Wenn ich eine Litze vom Thermistor abkemme oder ganz abklemme zeigt er 88^c an.

Ich werde mal meinen Clon anklemmen. Ich hoffe das aber ich dann wieder resend Probleme bekommen.
Ansonsten muss ich mir eben ein neues Board holen confused smiley
Re: Erfahrung mit ShaperCube
01. April 2011 17:05
Achso, ja... du hattest da ja einen "angeschossenen" Eingang. Jetzt erinnere ich mich wieder.
Das war noch vor der Verpackungsaktion... deine Silberfolienorgie winking smiley

Vielleicht kannst du den Pin ja auf einen anderen legen und das in der Firmware bei der Pins.H anpassen ?


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Erfahrung mit ShaperCube
01. April 2011 17:18
Ja genau...war lustig>grinning smiley<

Stimmt, kann ich auch mal versuchen. Den Eingang habe ich damals aber selber verschuldet angeschossen. Ich hatte meine Düse repariert und
da kamen wohl Nichromdraht und Thermistor zusammen. Das gefällt einer Platine nicht so ganz...

Habe jetzt aber erst mal den Clone reigesetzt. Mal sehen, wenn der läuft dann lasse ich es so. Ansonsten versuche ich deinen Vorschlag noch, bevor ich gleich was neues hole...

melde mich glaich noch einmal!

Danke noch mal für deine Tips!
Re: Erfahrung mit ShaperCube
01. April 2011 17:34
Jau...das war's!
Re: Erfahrung mit ShaperCube
01. April 2011 17:44
Jetzt läuft der ohne Retrys ? trotz Clon ?


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Erfahrung mit ShaperCube
01. April 2011 17:51
Ja, erstaunlich. Allerdings habe ich bei meinem aktuellem Teil keine Kreise, aber bis jetzt geht's!
Re: Erfahrung mit ShaperCube
02. April 2011 17:44
Abend!

Jetzt ein Shapercube / Wade Extruder Thema. In letzter Zeit habe ich ein vermehrt das Problem das der Kunststoffstrang immer bei einer Bestimmten Stelle stockt.

Genauer:
Immer an der selben Position des grossen Zahnrades (hab mir eine Markierung gemacht) fließt der Strang kurz nicht.
Je nach dem wie fest ich die Schrauben anziehe ist diese "Phase des stockens" länger (wenn die Schrauben nicht so fest sind) oder kürzer, wenn die Schrauben gut fest angezogen sind.

Aber das Stocken ist nie ganz weg. Knalle ich die Schrauben zu sehr an, dann geht gar nichts mehr weil das Filament platt wird.
Also ziehe ich so fest an wie es noch möglich ist, um diesen Fehler gering wie möglich zu halten.

Dieses Stocken hat in der Praxis zur Folge, dass, wenn immer diese bestimmte Position des Zahnrades errsicht ist, dann die Bahn nicht mehr sauber gefahren wird. So lange das Stocken da ist, so lange wird auch nicht mehr gedruckt. Folge...die Teile sehen beschissen aus.

Jetzt habe ich wieder so fest angezogen, das ich wieder einigermaßen drucken kann, aber das kann doch so nicht bleiben...

Deshalb drucke ich mir den Extruder mal neu aus und schaue ob der Fehler auch da auftritt....

Kennt einer dieses Phänomen???
Re: Erfahrung mit ShaperCube
02. April 2011 21:05
Klar, mach mal die Schraube sauber. Da sind an einer Stelle die Zähne voll Kunststoff.

Kommt vor wenn man den Extruder mal zu schnell hat laufen lassen.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Erfahrung mit ShaperCube
03. April 2011 02:57
Ja, den habe ich mit einer Messingbürste schon einige male sauber gemacht.
Geht jetzt besser...aber da muss es doch was besseres geben....

Ich denke ich muss öfter mal die Scharube reinigen...
Re: Erfahrung mit ShaperCube
03. April 2011 06:37
Ich hab neuerdings eine Transportschraube in eine der Maschinen, die habe ich mit M5 statt M4 gemacht. Die scheint noch besser zu funktionieren. Brauchte ich jedenfalls nicht mehr sauber zu machen. Die Steigung, und damit der Abstand der Zähne geht dann ja von 0,5 mm auf 0,7 mm.

Ich hab seit Mitte der Woche in der 2. Maschine auch M5 Rändelung drin, Mal abwarten ob es da dann auch besser wird.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Erfahrung mit ShaperCube
03. April 2011 06:58
Mit M5 wirst du wohl eine größere oberfläche haben.
Ich könnte mir vorstellen das wenn zwei fein verzahnte Metall Zahnräder, die gegeneinander laufen, möglicherweise auch nicht schlecht wäre...
Re: Erfahrung mit ShaperCube
03. April 2011 07:06
Dann mußt du aber den Extruder um konstruieren.... und das ist wieder eine Kunst für sich.

An so doppelzahnigen Systemen bin ich auch schon länger am grübeln... aber noch auf nichts brauchbares, druckbares gekommen.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Erfahrung mit ShaperCube
03. April 2011 07:11
Ich werde mir da mal ausdenken.... und mal in 3D darstellen...
Re: Erfahrung mit ShaperCube
03. April 2011 18:20
Hallo zusammen!

Ich wollte heute die neueste Frimware version für meinen Cube ausprobieren, als ich vor dem Drucken meinen Extruder heizen wollte musste ich Folgendes feststellen:
1 Die Temperatur steigt nur sehr langsam an
2 Die Temperatur steigt nicht höher als 180°C obwohl ich als Ziel 240°C eingestellt hab.

Als Software verwende ich den Repsnapper

Die beiden Probleme verschwinden, wenn ich die alte Firmware wieder aufspiele. Hab dann versucht ob ich in der Firmware selbst was finden kann, was dieses Problem verursacht...... dabei ist mir das Hirn geschmolzen confused smiley grinning smiley
Ich könnte ja einfach bei der alten Firmware bleiben, aber die alte Version versteht den Befehl zum Anschalten des beheizten Druckbettes nicht.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Re: Erfahrung mit ShaperCube
03. April 2011 19:10
Wär vielleicht nicht schlecht noch zu schreiben WELCHE Firmware du verwendest.
Ich hatte das Problem bisher nicht...
Re: Erfahrung mit ShaperCube
04. April 2011 07:48
Die Version mit der es NICHT klappt heißt:
shapercube2_firmware_0.6

Mit dieser gehtś :
Joaz-reprap-firmware-fork-4b72a13
Re: Erfahrung mit ShaperCube
04. April 2011 08:16
Hat sich erledigt, hab die Firmware nochmal runtergeladen und kompiliert, läuft jetzt wie geschmiert smoking smiley
Re: Erfahrung mit ShaperCube
04. April 2011 08:17
Hmmmm...ich nutze die joaz Version.
Ich weiss nicht wie das die anderen machen, aber das beheizte Bett, schalte ich manuell ein.

Was ist denn der Vorteil das per Firmware zu machen?
Re: Erfahrung mit ShaperCube
04. April 2011 08:31
Reine Faulheit grinning smiley

Die Firmware schaltet die Heizung automatisch ab, wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist.
Wenn manś manuell macht und nicht aufpasst kann die Sache gerne mal zu heiß werden.
Re: Erfahrung mit ShaperCube
04. April 2011 08:38
... Wär für mich auch interessant.
Frag doch mal den Glauche... Der müsste das wissen...!
Re: Erfahrung mit ShaperCube
04. April 2011 14:45
Also bei der neuesten Firmwareverison ist die Geschichte mit dem Heatbed zwar implementiert aber nicht getestet.

Firmware:
[github.com]

In der Firmware selbst habe ich folgendes geändert:

In der pins.h stand bei mir:

#define HEATER_1_PIN 10
#define HEATER_2_PIN -1

Das habe ich geändert in :

#define HEATER_1_PIN -1
#define HEATER_2_PIN 10

Nun muss ich das Relais, mit dem ich das Heatbed schalte, an die Klemme D10 an meinem RAMPS-Shield angeschließen.

Mit dieser Firmware wird das Heatbed wie ein TOOL angesteuert, das bedeutet ich muss dem Cube folgenden Code schicken, damit er die Heizung anschaltet:
T2 (Um auf das Heatbed umzuschalten)
M104 S100 (Solltemperatur wird auf 100°C gesetzt)
T0 (Schaltet zurück auf den Extruder)

Wenn man einen Thermistor mit dran hat, schaltet das Headbed beim erreichen der Solltemperatur ab.

Herr Glauche sagte mir, dass mein Headbed (ich verwende dieses hier: [reprapsource.com] ) mit 12V nicht heißer als 110°C wird trozdem verwende ich bei mir einen Thermistor, nur um sicher zu gehen.hot smiley

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.04.11 09:31.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kann man das auch selber b(r)auen??
Re: Erfahrung mit ShaperCube
04. April 2011 15:15
,,,,nicht übel....was fü ein Relais verwendest du denn?
Re: Erfahrung mit ShaperCube
04. April 2011 15:30
Warum eigentlich so kompliziert über den Werkzeugwechsel (Extruderwechsel ?)

M104 S230 //Nossel auf Temperatur 230°
M140 S120 // Headbed auf 120°
M116 // warten bis beide Temperaturen erreicht sind ?


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Erfahrung mit ShaperCube
04. April 2011 16:49
Ich verwende ein 12Volt KFZ Relais, das Lasten bis 30A schalten kann. Zusätzlich hab ich noch eine Schutzdiode mit dran gemacht, damit ich mir beim Abschalten meinen Transistor nicht zerschiesse winking smiley

Wenn man M140 benutzt passiert garnix, ich frag mich auch warum das so umständlich programmiert wurde.
Das selbe gilt für M116, es ist in der Firmware einfach nix für diesen Befehl definiert.

Im Repsnapper hab ich mir für das Druckbett ein paar "CustomButtons" konfiguriert (einen für An, einen für Aus).
Is ne simple Sache und funktioniert gut.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Kann man das auch selber b(r)auen??
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen