Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Erfahrungen mit Formen + Gießschaum

geschrieben von horst.w 
Erfahrungen mit Formen + Gießschaum
28. October 2016 02:57
Einer meiner Enkel hat größeren Verschleiß eye rolling smiley an kleinen Spielzeug-Fliegern, die man mit Gummiband durch die Gegend schießt.

Jetzt will ich eine Form bauen, um die mit einem PU-Weichschaum aufzufüllen.

Mir scheint eines dieser Materialien geeignet - nur welches:

[www.gestaltungsmaterialien.de]

Das Zeug soll hart genug sein, um Flügel und Corpus zu bilden, ohne gleich in Einzelteile zu zerfallen, aber auch weich genug, damit es keine Verletzten gibt, wenn jemand das Ding an den Kopf bekommt (stabiler Unterzug mit Fanghaken für die Gummischnur kommt extra dran).

Die Angebote sind ja nicht ganz billig, mir geht es auch um Haltbarkeit nach Anbruch der Gebinde und kann man die Komponenten mit Medizinspritze dosieren?

Wer hat Erfahrungen mit solchen Materialien? Ggf andere Lösungen (für den Garten geeignet, kein RC da Enkel (5) noch zu klein) ?


Horst
(der Dank des Enkels ist gewiss)

Muster als Ideenspender anbei



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.10.16 02:58.
VDX
Re: Erfahrungen mit Formen + Gießschaum
28. October 2016 04:34
Hi Horst,

... "weicher" Schaum dehnt sich vor dem Aushärten relativ undefiniert aus, so daß er die Form entweder nicht ganz ausfüllt oder herausquillt und beim Aushärten evtl. die Form auseinanderdrück oder sprengt.

Ich würde nur den Korpus ggf aus PU-Schaum machen und die Flügel aus z.B. Depron-Platten schneiden und einsetzen - dafür im Korpus Schlitze vorsehen.

Wir haben seinerzeit einen Rumpf aus Balsaholz oder Styropor "geschnitzt" (auch mal mit Gummi-"Nase") und nach diversen Vorlagen geschnittene und an den Kanten rundgeschliffene Flügel eingesetzt.

Damit das schön aussah, ggf. mit Seidenpapier bespannt und/oder lackiert ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Erfahrungen mit Formen + Gießschaum
28. October 2016 05:24
Quote
VDX
Hi Horst,

...

Depron-Platten ...


... an jedem Tag, an dem man aufsteht und etwas gelernt hat, hat sich das Aufstehen gelohnt.
Danke Viktor!

Es ist immer das Gleiche, man sucht sich einen Wolf und wenn man den genauen Begriff nicht weiss, kommt nix bei rum. Aber "Graupner" hätte mir auch so einfallen können.
Naja, ich habe mir in der Bucht sowas Ähnliches bestellt, nur ein bisschen teurer. Das verarbeite ich erst ein mal.

Dein Konzept - Rumpf & Flügel - ist zumindest rudimentär angedacht gewesen, den Schaum in ca 3 oder 5 mm hohe Hohlräume zu bringen, halte ich selbst für nicht sehr aussichtsreich. Aber die Komponenten sind ja flüssig und nach der Beschreibung kann man die eine oder andere Variante sogar in einer geteilten Form verstreichen. Vielleicht probiere ich es irgendwann mal aus, rechnen tut sich das sicher nicht. Die Flieger vom Enkel sind nicht all zu teuer, aber dem Opa solls ja auch Spaß machen hot smiley

H.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.10.16 05:26.
Re: Erfahrungen mit Formen + Gießschaum
28. October 2016 11:21
Lass das Depron und hol dir EPP Platten. Damit bleiben die Flieger auch mal länger heile.
Wenn du deine Kleinserie auflegen willst...dann ist ein 4 Achs Heißdrahtschneider das Mittel zur Wahl. smiling smiley
Hat ja auch was mit CNC zu tun...smiling smiley


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Erfahrungen mit Formen + Gießschaum
28. October 2016 15:54
Quote
Stud54
...
Hat ja auch was mit CNC zu tun...smiling smiley

... Du meinst wegen dem Spaß für'n Opa? Dafür habe ich den 3D-Drucker ... weiter aufrüsten will ich eigentlich nicht.

Zu EPP habe ich mir ein paar Quellen rausgesucht, das muss ich mir alles erst mal rein ziehen. Aber gelernt habe ich schon wieder etwas - toller Tag heute smiling smiley
Danke!

H.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen