Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Helmuts 3,5 kg Eindecker 1914

geschrieben von wersy 
Helmuts 3,5 kg Eindecker 1914
28. June 2018 12:01
Helmut (hermelinn) hat etliche historische Modell (über 3m Spannweite) gebaut. Aber nicht aus dem Baukasten, sondern alles aus Rohmaterialien, und was man sonst noch alles zweckentfremden kann.

Nachdem er nun schon zwei meiner Modelle gedruckt hat, wollte er mal selbst einen Flieger zeichnen, der vollständig aus dem Drucker kommt.
Es sollte ein Eindecker sein, der so ähnlich wie eine Fokker aussieht.
Das große Problem dabei ist die kurze Nase. Um dennoch mit dem Schwerpunkt hinzukommen, muss der hintere Rumpf extrem leicht werden. Das gelang ihm tatsächlich mit einem Gitterrumpf aus hohlen Stäben mit minimalem Infill.

Für das Leitwerk hat er sich etwas Besonderes einfallen lassen.
Nur 0,2 mm dick gedruckte Folien sollen als Bespannung auf dünne Rähmchen dienen. Dazu wurden jeweils 1,5 mm hohe Halbschalen mit nur einem 0,2 mm Bodenlayer und mit Stegen als Rahmen gedruckt.

Mein Anteil beschränkt sich hier lediglich auf die Konstruktion der Tragfläche. Eine Premiere im Druck dürfte hierbei die gewellte Oberfläche sein, die eine mit Stoff bespannte Rippenbauweise simulieren soll.




Zum Glück fand Helmut nicht das passende MG. So hatte ich Gelegenheit wenigstens noch das Spandau MG08 beizusteuern zu können - und mit Fusion 360 zu üben.




Gedruckt hat aber alles Helmut, mit seinem Mendel 90 aus Alu Verbundplatten:




Geklebt wurde mit PU Schaumkleber




Motorhaube




Mit vorderem Rumpf




Mit komplettem Gitterrumpf




Verkabelung am Motorspant




Fahrwerk



Die Räder könnte man noch leichter machen. Die Speichen nicht so massiv, und die Reifen aus Schaumgummi.

Wo noch viel Gewicht gespart werden muss, ist an der Tragfläche.
Die komplette Einheit incl. Pilot, Rumpfabdeckung und Drahtverhau wiegt über 1,5 kg!
Aufgeteilt auf die Fläche ergibt sich da, allein für die Tragfläche, schon ein Flächengewicht von 37 g/qdm.

Hier muss ich wohl doch von meinem Tragflächenprinzip mit vollflächigen Stegen abrücken. Die sind zwar superstabil, hier aber zu schwer. Wir experimentieren gerade mit gelochten Stegen.

Hier der komplette Flieger



Das Video auf YouTube: [www.youtube.com]

Und hier die STLs auf Thingiverse: [www.thingiverse.com]
Es sind nur 92 Dateien…


Konstruktionen: [www.thingiverse.com]
Videos: [www.youtube.com]
Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
Drucker:
Wersybot - seit 2012 smiling smiley
JGAurora A5
VDX
Re: Helmuts 3,5 kg Eindecker 1914
28. June 2018 12:28
... die Ladezeit der Bilder nervt etwas - aber sonst habt ihr das super gemacht smileys with beer


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Helmuts 1,5 kg Eindecker 1914
28. June 2018 16:25
thumbs up


DIY Graber i3, based on Ramps 1.4 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive

Home of Graber i3 reloaded, based on Ramps 1.4_TMC2100 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive


Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Re: Helmuts 1,5 kg Eindecker 1914
29. June 2018 01:45
Einfach klasse thumbs up


Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
1x Tantillus R (gelb)
1x Tantillus R (grün) noch im Aufbau
Re: Helmuts 3,5 kg Eindecker 1914
29. June 2018 03:25
thumbs up


Drucker: 3D-Cube Eigenentwicklung, Ender3
Re: Helmuts 3,5 kg Eindecker 1914
29. June 2018 12:08
Hallo Michael,

den Monoplane haste aber schön in Szene gesetzt.
Profiltests sind in Arbeit.

Ich bin mal gespannt ob sich wenigstens Einer, von den Platikschmelzern hier an das Drucken
dieses Fliegerchen wagt.cool smileysmileys with beer

Liebe Grüße
Helmut


Mit Sch.... und Mist kein Drucken ist.
Re: Helmuts 3,5 kg Eindecker 1914
29. June 2018 12:41
Quote
Hermelinn
Ich bin mal gespannt ob sich wenigstens Einer, von den Platikschmelzern hier an das Drucken
dieses Fliegerchen wagt.cool smileysmileys with beer
Liebe Grüße
Helmut

Hallo Helmut,

hast du mal auf Thingiverse in das Dashboard geschaut?
Bis jetzt haben 33 Optimisten den Flieger in ihre „Things to Make“ Liste aufgenommen.

Ich fürchte die Euphorie wird schnell verfliegen, wenn die merken, dass sie gut 120 Teile drucken müssen winking smiley

Liebe Grüße
Michael


Konstruktionen: [www.thingiverse.com]
Videos: [www.youtube.com]
Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
Drucker:
Wersybot - seit 2012 smiling smiley
JGAurora A5
Re: Helmuts 3,5 kg Eindecker 1914
29. June 2018 15:50
Quote
wersy
Quote
Hermelinn
Ich bin mal gespannt ob sich wenigstens Einer, von den Platikschmelzern hier an das Drucken
dieses Fliegerchen wagt.cool smileysmileys with beer
Liebe Grüße
Helmut

Hallo Helmut,

hast du mal auf Thingiverse in das Dashboard geschaut?
Bis jetzt haben 33 Optimisten den Flieger in ihre „Things to Make“ Liste aufgenommen.

Ich fürchte die Euphorie wird schnell verfliegen, wenn die merken, dass sie gut 120 Teile drucken müssen winking smiley

Liebe Grüße
Michael

Ohne Fleis kein Preis. Das ist jedenfalls was Anderes als Figürchen und Extruderchen zu drucken.cool smiley

Als nächstes Projekt habe ich mir einen Tragschrauber vorgstellt. Wie Du weist fliege ich auch Tragschrauber.
Das war allerdings ein Bausatz. Rotorblättertest sind auf der Fräse erfolgreich beendet worden.
Für den Anfang wirds wohl ein Trike werden.

Schaun mer mal.
Liebe Grüße
Helmut
Helmut


Mit Sch.... und Mist kein Drucken ist.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen