Ooze und Retraction nicht abstellbar?
19. January 2012 17:14
Hi,

ich versuche nun schon seit Ewigkeit mit unserem Mendel Prusa mit Wade´s Stepper Extruder das leide Ooze Problem loszuwerden.
Die folgenden Versuche habe bereits unternommen: Jede denkbare Drucktemperatur von PLA getestet. In Skeinforge, Slic3er und SFACT bis zum äußersten alle Einstellungen zur Verhinderung von Ooze durchgetestet. Den Druckkopf gesäubert, abgedichtet und die Einstellungen der Zufuhr überprüft. Und auch sonst noch diverse andere Versuche bei Druckgeschwindigkeit, Durchflussmenge und so weiter.
Tatsächlich bleiben die leidigen Ooze Fäden aber unverändert bestehen.

Mir fallen noch die folgenden paar Lösungsmöglichkeiten ein, wollte aber hier im Forum mal fragen bevor ich mich in Unkosten stürze:

Ist ABS weniger für Ooze anfällig als PLA?
Sind schmalere Durchmesser der Nozzle (derzeit drucken wir mit 0,5mm] besser um Ooze zu vermeiden?

Und gibt es noch andere Tricks?
Und hat überhaupt mal jemand PLA ohne Ooze gedruckt?
Re: Ooze und Retraction nicht abstellbar?
20. January 2012 02:39
Ich drucke PLA mit 210°C und hab keine Ooze.
Du muss deine retract settings richtig einstellen.
Oozbane ausschalten, das funktioniert nicht.


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen