Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Ratschlag zum druck gesucht

geschrieben von Satzende- 
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 05:03
Hmm, kann es sein das deine Maschine nicht steif genug ist. Auf den Bildern sieht es so aus als ob die Seiten (rechts, links vom Foto) schon am Anfang Wellen schlagen und die Front- und Rückseite erst ab einer bestimmten höhe?
Versuch mal 2 Teststücke gleichzeitig zu drucken (ruhig die ganze Druckfläche ausnutzen beim Positionieren).
Das sieht mir nämlich so aus als ob das nicht genug abkühlen kann.
Eventuell kannst du ja jetzt mal einen gefüllten Würfel drucken und schauen wie der Rauskommt.

mfg
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 05:06
Kanns sein, dass du dich beim Extrusion Multiplier verrechnet hast? Das Druckergebnis sieht ja immer noch ziemlich grauenvoll und nach viel zu viel Material aus.

Wie hast du denn den Extrusion multiplier errechnet? Wirkt so als hättest du da dividiert statt multipliziert :-)


Frank
[geekwerkstatt.de]
VDX
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 05:12
... diese horizontalen 'Wellen' habe ich, wenn ich zuviel Material herausdrücke bzw. die Verfahrbewegung langsamer ist, als das Filament abgelegt wird ... dann 'staucht' es sich quasi in schönen 'Schlängellinien' winking smiley


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 05:22
Satzende- Wrote:
-------------------------------------------------------
> Was würdest dazu sagen ? (siehe Bild)

Da würde mich mal die gemessene und die von slic3r errechnete Wandstärke interessieren.

Nebenbei: Druckst du ABS oder PLA?


Gruß
Boris
--
DIY Mendel90
Gen7 1.4.1 mit Repetier Firmware 0.91 + Repetier Host
Gen7 Extension Board mit LCD, SD-Card, Bluetooth und FAN-Control
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 05:28
runde 1 : Temporär wert / gemesen durchschnit = x
x* 1 = Eintrag in Slic3r (y)

Runde2 : Temporär wert / gemesen durchschnit = x
x* y = Eintrag in Slic3r (y)

Runde 2 widerholt sich dann bis es stimmt. Bei den ausrucken die zum ermitteln dienten wahren ein par echt schöne drunter.


Material : ABS

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.05.13 05:29.
Anhänge:
Öffnen | Download - IMG_20130527_111248.jpg (523.3 KB)
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 05:39
Was meinst du mit dem temporären Wert? Woher hattest du den?

Da sollte eigentlich der vom Slic3r errechnete Wert stehen. Dein Druck sieht nach allem anderen aus nur nicht nach richtiger Extrusionsmenge, daher vermute ich dass du da irgendwo nen Fehler hast. Du kannst doch am Ende unmöglich irgendwann genau den Wert gemessen haben den Slic3r erreichnet hat, oder?


Frank
[geekwerkstatt.de]
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 05:51
; perimeters extrusion width = 0.52mm
; infill extrusion width = 0.52mm
; solid infill extrusion width = 0.52mm
; top infill extrusion width = 0.52mm

Der Temporerwert = 0.52 = temporäre grösse.


Genau den wert nicht aber er liegt in dem bereicht der genesendem seiten. Beim messen versuche ich immer den ersten Layer zu erwischen.
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 06:03
Wieso den ersten Layer? Der ist doch aufs Druckbett gequetscht und damit breiter. Du meintest sicherlich den letzten Layer.


mfg Ralf

Prusa i2 - Ramps 1.4 | DDP | Mk2a | Direktdrive - 0,4er Düse und Prusa i2 (Umbau) Gen7 v1.5 | DDP | Kapton-Heater 12V | Direktdrive V3 - 1,75mm + 0,5er Düse
FW-Repetier v1.92.8 + Host v2.1.3 | Skeinfore v12.03.14 | Sparkcube v1.1XL 300mm-Z im Bau
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 06:42
Welche Abmessungen hat das Gedruckte Teil?
Es sollten 22,5 x 22,5 x 10 mm sein.
Welche Layerhöhe hast du eingestellt (0.35 wie in der Konfig vom ersten Post) ?


Gruß
Boris
--
DIY Mendel90
Gen7 1.4.1 mit Repetier Firmware 0.91 + Repetier Host
Gen7 Extension Board mit LCD, SD-Card, Bluetooth und FAN-Control
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 08:20
Leyer höher steht auf 0.4.
Anhänge:
Öffnen | Download - wand.jpg (549.3 KB)
Öffnen | Download - breite_laenge.jpg (565.8 KB)
Öffnen | Download - config.ini (2.8 KB)
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 08:54
Welche Höhe hat das Teil? Sind das 10mm ?
Habe den Verdacht, dass die Z-Steps evtl. nicht stimmen und deshalb alles breitgequetscht wird.


Gruß
Boris
--
DIY Mendel90
Gen7 1.4.1 mit Repetier Firmware 0.91 + Repetier Host
Gen7 Extension Board mit LCD, SD-Card, Bluetooth und FAN-Control
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 09:01
Wenn ich mir das Bild so anschaue würd ich glatt sagen die Wand ist über 1mm dick!


Gruß
Boris
--
DIY Mendel90
Gen7 1.4.1 mit Repetier Firmware 0.91 + Repetier Host
Gen7 Extension Board mit LCD, SD-Card, Bluetooth und FAN-Control
Anhänge:
Öffnen | Download - wall.jpg (109.4 KB)
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 09:59
sivar2311 : An der höchsten stelle ist es 10,33 mm , an der kleinsten stelle ist er 9.13.
Nehme ich die hälfte der Layer (von oben) nd messe die wand stärke bekomme ich 1.26 m.
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 10:20
Schalte bitte mal das Cooling ein! (Filament settings / Cooling / Enable Cooling)
Ein Video vom Druckvorgang kannst du nicht zufällig machen, oder?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.05.13 10:24.


Gruß
Boris
--
DIY Mendel90
Gen7 1.4.1 mit Repetier Firmware 0.91 + Repetier Host
Gen7 Extension Board mit LCD, SD-Card, Bluetooth und FAN-Control
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 12:44
Mein Extruder hat kein Fenti. Nehme mal an das es die Einstellungen dann überflüssig macht.
Der Verkäufer meinte das Mendel90 acrylic version keinen hätte.
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 13:08
Wenn du im Slicer mal genauer hinsiehst wirst du feststellen, dass es da beim cooling noch mehr optionen gibt. Unter anderem kannst du die Mindestdauer pro Layer eingeben. Das bedeutet er verlangsamt den Druck dann so, dass er mindestens diese Zeit lang wird ohne dabei die Mindestgeschwindigkeit zu unterschreiten. Ich fahre da mit 15-20 Sekunden pro Layer ganz gut und mit einer Mindestgeschwindigkeit von 5mm/s. Vielleicht magst das mal ausprobieren. Mir sieht das trotzdem nach zu viel Material aus auf den Bildern. Mag mich aber auch täuschen.


Frank
[geekwerkstatt.de]
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 13:09
Schalte es mal ein! Das verlangsamt den Druck bei kleinen Flächen, damit die abkühlen können. Ohne cooling würde ich den auch nicht sauber gedruckt bekommen. Jedenfalls nicht mit dem Speed den du eingestellt hast.
Also: Cooling auch ohne Ventilator unbedingt einschalten, sonst wird das nur gematsche


Gruß
Boris
--
DIY Mendel90
Gen7 1.4.1 mit Repetier Firmware 0.91 + Repetier Host
Gen7 Extension Board mit LCD, SD-Card, Bluetooth und FAN-Control
Re: Ratschlag zum druck gesucht
27. May 2013 15:15
So, hier mal ein Video eines aktuellen Drucks (hat etwas gedauert...nur 1MBit DSL...)
- Objekt: 0.5mm thin wall
- Nozzle: 0.35mm
- Layer heigth: 0.2mm
- Extrusion Width: 0.52mm

VIDEO

Nachtrag:
Oh gerade gesehen das slic3r in der Version 0.9.9 auch den Retract on layer change beherrscht smiling smiley
Jetzt gehöheren die Blobs (hintere Seite an meinem 0.5mm thin wall Objekt endlich der Vergangenheit an)

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.05.13 15:25.


Gruß
Boris
--
DIY Mendel90
Gen7 1.4.1 mit Repetier Firmware 0.91 + Repetier Host
Gen7 Extension Board mit LCD, SD-Card, Bluetooth und FAN-Control
Anhänge:
Öffnen | Download - 0_5mm_thin_wall.jpg (83.7 KB)
Öffnen | Download - slic3r.jpg (94.7 KB)
Re: Ratschlag zum druck gesucht
28. May 2013 09:40
WOW

Dies Cooling Geschichte hätte ich zuletzt angeklickt. Das ergebnis ist einfach nur schön.Die wandstärke ligt bei 0.79 -0.92. Werd nachjustieren indem ich mit den werten runter gehe.

Foto ist in arbeit
Re: Ratschlag zum druck gesucht
28. May 2013 10:06
Na dann ham' wir's ja smiling smiley

Nebenbei habe ich bei der Geschichte gemerkt, dass bei meinem Drucker die ganzen Beschleunigungswerte und Verfahrgeschwindigkeiten noch viel zu langsam waren. Deshalb hatte ich auch immer so ein Problem mit dem Oozing.

Nach Ermittlung und Einstellen höherer Werte "donnert" das Nozzle so schnell an die neue Position dass da nichts Oozen kann smiling smiley
Und das gute ist: Die Drucke sehen auch vernünftig aus.

Also habe ich auch mal wieder etwas dazu gelernt. smileys with beer


Gruß
Boris
--
DIY Mendel90
Gen7 1.4.1 mit Repetier Firmware 0.91 + Repetier Host
Gen7 Extension Board mit LCD, SD-Card, Bluetooth und FAN-Control
Re: Ratschlag zum druck gesucht
28. May 2013 15:19
hi
also ich habe heute mal etwas mit verschiedenen layerhöhen gespielt von 0,1mm-0,4mm.
ich habe eine 0,4mm düse drucktemperatur bei der ersten schicht 193°C alle weiteren 195°C betttrempertur erste schicht 60°C alle weiteren 55°C.
was mir nun als erstes auf gefallen ist. im g code werden die wandstärkern von 0,68mm bei 0,1mm layerhöhe festgelegt bis hin zu 0,42mm bei 0,4mm layerhöhe.
kann ich das einfach ändern?
dann je größer die layerhöhe wird desto größere löcher kommen vom retract da rein kann das sein? wie behebe ich das am besten was habt ihr da so für einstellungen habe einen wade extruder.
30mm/s und 1mm retract.
gruß
julian
Anhänge:
Öffnen | Download - 0,1.jpg (526.4 KB)
Öffnen | Download - 0,1_seite.jpg (492.6 KB)
Öffnen | Download - 0,2.jpg (502.8 KB)
Öffnen | Download - 0,2_seite.jpg (503.8 KB)
Öffnen | Download - 0,25.jpg (527.8 KB)
Öffnen | Download - 0,25_seite.jpg (483.2 KB)
Öffnen | Download - 0,3.jpg (531.1 KB)
Öffnen | Download - 0,3_seite.jpg (492.4 KB)
Öffnen | Download - 0,4.jpg (531.8 KB)
Öffnen | Download - 0,4_seite.jpg (496.1 KB)
Re: Ratschlag zum druck gesucht
29. May 2013 00:08
juli89 Wrote:
-------------------------------------------------------
> was mir nun als erstes auf gefallen ist. im g code
> werden die wandstärkern von 0,68mm bei 0,1mm
> layerhöhe festgelegt bis hin zu 0,42mm bei 0,4mm
> layerhöhe.
> kann ich das einfach ändern?

Die Wandstärke kannst du unter Print Settings / Advanced (siehe extrusion_width.jpg) einstellen.
Entweder als Prozent der Layer-Höhe (z.B. "200%") oder als festen Millimeter-Wert (z.B. "0.6").

> dann je größer die layerhöhe wird desto größere löcher kommen vom retract da rein kann das sein?

Hast du wirklich den "retract on layer change" aktiviert? Wenn ja, schalte das mal aus!
Ich hatte das bei mir nur eingeschaltet, weil mein Filament sehr flüssig war und ich das Hotend zu langsam verfahren hatte.


Gruß
Boris
--
DIY Mendel90
Gen7 1.4.1 mit Repetier Firmware 0.91 + Repetier Host
Gen7 Extension Board mit LCD, SD-Card, Bluetooth und FAN-Control
Anhänge:
Öffnen | Download - extrusion_width.jpg (68.8 KB)
Öffnen | Download - retract_on_layer_change.jpg (65.2 KB)
Re: Ratschlag zum druck gesucht
29. May 2013 00:29
danke werde ich heute nachmittag direkt testen werde dann berichten
Re: Ratschlag zum druck gesucht
29. May 2013 02:19
0.1mm sehe ich für mich sozusagen als "Königsdisziplin".
Ich habe mit meinem 0,35 mm Nozzle als Standardhöhe 0,2 mm.

Kleine Anmerkung Nebenbei:
Deine Bilder waren recht unscharf und hatten dafür im Schnitt ca. 500kB! (Das geht auch kleiner thumbs down)


Gruß
Boris
--
DIY Mendel90
Gen7 1.4.1 mit Repetier Firmware 0.91 + Repetier Host
Gen7 Extension Board mit LCD, SD-Card, Bluetooth und FAN-Control
Re: Ratschlag zum druck gesucht
29. May 2013 02:53
Hier das vorsprechende Bild.Handelt sich dabei immer um das selbe Objekt.
Durch das cooling ist der ganze druck schon recht langsam geworden, Kann man dem entgegenwirken ?
Anhänge:
Öffnen | Download - vorzeige.jpg (528.2 KB)
Re: Ratschlag zum druck gesucht
29. May 2013 03:18
Satzende- Wrote:
-------------------------------------------------------
> Hier das vorsprechende Bild.Handelt sich dabei
> immer um das selbe Objekt.

Das sieht doch super aus!

> Durch das cooling ist der ganze druck schon recht
> langsam geworden, Kann man dem entgegenwirken ?

Ja, etwas größeres drucken, oder mehrere gleiche Objekte zugleich drucken! winking smiley
Setz doch mal 4 von den 0.5mm Thin-Wall Objekten schön weit auseinander auf den Plater und druck diese dann.

Das Cooling greift ja erst wenn der eingestellte Schwellenwert für die Druckzeit die ein Layer benötigt unterschritten wird.
Dann wird das so weit runtergebremst das die Mindestzeit für ein Layer erreicht wird (damit das Filament abkühlen kann), maximal aber bis zu der angegebenen Mindestgeschwindigkeit.


Gruß
Boris
--
DIY Mendel90
Gen7 1.4.1 mit Repetier Firmware 0.91 + Repetier Host
Gen7 Extension Board mit LCD, SD-Card, Bluetooth und FAN-Control
Anhänge:
Öffnen | Download - slicer_cooling.png (92.3 KB)
Re: Ratschlag zum druck gesucht
29. May 2013 04:00
Ein Grösseres Objekt ist die bar-clamp vom Mendel Pursa.
Aber irgendwie schaut es nicht so gut aus wie die Wände smiling smiley
Anhänge:
Öffnen | Download - IMG_20130529_094009.jpg (505.3 KB)
Re: Ratschlag zum druck gesucht
29. May 2013 04:05
Das ist zu heiß! Da sieht man ja schon wie das verschmort ist.
Druck mal mehrere Stück auf einmal oder geh mit der Temperatur runter.

Wie hast du die Temperatur ermittelt? Einfach so auf gut Glück?

Zitat von Stoffel15 aus einem anderen Post (allerdings bezogen auf PLA):

Quote
Ein besserer Weg ist: du fängst niedrig an...sagen wir bei 180°, und drückst mit der Hand.Dann gehst du in 5° Schritten höher. Irgendwann merkst du es kommt langsam ...das ist ungefähr der unterste Punkt... dann gehts du nochmal um 5° höher und versuchst ob du schon drucken kannst.... und so tastest du dich langsam an die optimale Temperatur ran. Mit der Zeit bekommst du die nötige Erfahrung... und merkst schnell ob du zu hoch oder zu tief bist.

Mit ABS habe ich keine Erfahrungen, aber ich denke da fängt man mind. ab 200 - 220° an.


Gruß
Boris
--
DIY Mendel90
Gen7 1.4.1 mit Repetier Firmware 0.91 + Repetier Host
Gen7 Extension Board mit LCD, SD-Card, Bluetooth und FAN-Control
Re: Ratschlag zum druck gesucht
29. May 2013 04:23
Die Kalibrierung stimmt aber immer noch nicht, er hat immer noch zu viel Material. Dadurch wirft sich das an den dünnen Stellen hoch, und beim nächsten rüber fahren verbrennt es dann.
Wenn die Materialmenge stimmen würde, würde das nicht so braun. Obwohl das helle Material das gerne macht.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Ratschlag zum druck gesucht
29. May 2013 05:02
Wolfgang, ich bin immer wieder erstaunt wie du das aus diesen Fotos "herauslesen" kannst! thumbs up

Hast du noch eine Idee warum die Materialmenge nicht stimmen könnte?
Immerhin kommt seine 0.5mm thingle wall mit der richtigen Wandstärke raus... (obwohl mich der Multiplikator > 1 immer noch verwundert)


Gruß
Boris
--
DIY Mendel90
Gen7 1.4.1 mit Repetier Firmware 0.91 + Repetier Host
Gen7 Extension Board mit LCD, SD-Card, Bluetooth und FAN-Control
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen