Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Fragen zu Kalibrierteil 0,5mm Wall

geschrieben von herkra 
Re: Fragen zu Kalibrierteil 0,5mm Wall
12. September 2017 06:13
Zur Berechnung von Löchern hat Boris ( Sivar ) mal eine Excel-Datei erstellt.
Diameter.xls


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Fragen zu Kalibrierteil 0,5mm Wall
12. September 2017 11:30
Quote
Fridi
Zur Berechnung von Löchern hat Boris ( Sivar ) mal eine Excel-Datei erstellt.
[attachment 97999 Diameter.xls]

In der vielzitierten Excel Tabelle sehe ich heute keinen Sinn mehr.

Segmente:
Offensichtlich basiert die Tabelle noch auf die Untersuchungen von „nophead“, der alles mit OpenSCAD zeichnet. Da wird die gewünschte Anzahl der Kreissegmente für die stl-Ausgabe angegeben.
Das macht kein anderes CAD Programm, das ich kenne.
Stammt die stl aus dem Netz, hat man sowieso keinen Einfluss darauf.

Druckerkorrektur:
Ein Wert, den man erst ermitteln muss, es einem also nicht erspart bleibt zu testen.
Wenn man bedenkt, dass Material, Drucktemperatur und Kühlung die wesentlichen Faktoren sind, kann man die Tabelle getrost vergessen.

Für den Anfang fährt man mit einem Übermaß von 0,3 mm nicht verkehrt.
Der Rest ist Erfahrung.

Gruß Michael


Konstruktionen: [www.thingiverse.com]
Videos: [www.youtube.com]
Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
Drucker:
Wersybot - seit 2012 smiling smiley
JGAurora A5
Re: Fragen zu Kalibrierteil 0,5mm Wall
12. September 2017 11:58
Inzwischen ist der Sachverhalt sicherlich überholt.
Dennoch fahre ich ganz gut damit kleinere Löcher als 6-, 8- oder 12-ecke zu zeichnen (plus den Versatz der für mich passt).

Das "schont" den slicer bei der Berechnung der Kreise und den Drucker beim drucken (Stichwort: Die Quadratur des Kreises). Die Ergebnisse sind dennoch erstaunlich gut.

Für mich habe ich ermittelt:
Wenn es genau passen soll: Durchmesser +0.2mm.
Wenn es "flutschen" soll: Durchmesser +0.4mm.


Gruß
Boris
--
DIY Mendel90
Gen7 1.4.1 mit Repetier Firmware 0.91 + Repetier Host
Gen7 Extension Board mit LCD, SD-Card, Bluetooth und FAN-Control
Re: Fragen zu Kalibrierteil 0,5mm Wall
12. September 2017 12:56
Quote
sivar2311
Inzwischen ist der Sachverhalt sicherlich überholt.
Dennoch fahre ich ganz gut damit kleinere Löcher als 6-, 8- oder 12-ecke zu zeichnen (plus den Versatz der für mich passt).
Das "schont" den slicer bei der Berechnung der Kreise und den Drucker beim drucken (Stichwort: Die Quadratur des Kreises). Die Ergebnisse sind dennoch erstaunlich gut.

Ist nett von dir, den Slicer zu schonen – ich schone lieber meinen Drucker winking smiley

Bei einem Tragflächenteil mit 1067 Layer und etwa 228.000 Segmente (228.487 Zeilen im GCODE) kommt es auf die 26 Segmente für ein 3 mm Loch nicht mehr an. Und wie soll ich es dem Slicer erklären, dass weniger nehmen soll?

So schnell wie sogar Slic3r das slict, habe ich auch nicht den Eindruck, dass er sich schwer tut smiling smiley

Gruß Michael


Konstruktionen: [www.thingiverse.com]
Videos: [www.youtube.com]
Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
Drucker:
Wersybot - seit 2012 smiling smiley
JGAurora A5
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen