Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Wie bekomm ich den Drucker leiser?

geschrieben von pmscali 
Re: Wie bekomm ich den Drucker leiser?
13. August 2014 10:07
Ich Denke mal

Zeile 360 : #define DEFAULT_AXIS_STEPS_PER_UNIT {80, 80, 80, 111.11111}

hab jetzt eigentlich nur die gefunden.
Re: Wie bekomm ich den Drucker leiser?
13. August 2014 10:15
Jup....passt. Da änderst du die Stepps/mm auf das doppelte. Aber nur da...wo du auch neue Treiber drauf hast.
Re: Wie bekomm ich den Drucker leiser?
13. August 2014 11:00
ja Danke euch,

läuft jetzt denke ich, mach jetzt den ersten versuch.
Re: Wie bekomm ich den Drucker leiser?
13. August 2014 11:11
Quote
Stud54
Die Umsetzung der Step Dir Signale obliegt dem Treiber. Wenn der für 32 er Microschrittbetrieb ausgelegt ist....dann ist er das. Und wenn du deine Step Dir signale mit zwei Tasten manuell herstellst...kann der Treiber das immernoch.

DAS ist nicht abhängig von der Steuerung.

Lese doch bitte mal das Datenblatt des Drv.

Sven

Sorry, vielleicht blöde Frage, aber das würde bedeuten, wenn ich DRV 8825 auf das Ramps Board installiere und alle 3 Jumper setze (welche ich bei denA4988 gesetzt habe) habe ich statt 1/16 - 1/32 Microstepping?

Wenn ja, warum wird dann das Ramps Board immer nur mit A4988 Treibern verkauft und nie in kombi mit den besseren treibern?
Re: Wie bekomm ich den Drucker leiser?
13. August 2014 11:16
weils halt teurer ist...würde ich sagen...!!

Gruß Sven
Re: Wie bekomm ich den Drucker leiser?
13. August 2014 11:41
Quote
Stud54
weils halt teurer ist...würde ich sagen...!!

Gruß Sven

glaube liegt wohl auch an der Geschwindigkeit, bei 1/16 muss weniger gerechnet werden als bei 1/32,deshalb auch Halbierung der max. Geschwindigkeit.


Drucker druckt grad den ersten layer. macht jetzt schon spürbar leiser.
Re: Wie bekomm ich den Drucker leiser?
13. August 2014 12:02
so, beim Übergang zum 2en. Layer ist der Druck abgebrochen bzw. stehen geblieben, versuch das jetzt nochmal mit 40 anstatt 90mm/s
Re: Wie bekomm ich den Drucker leiser?
13. August 2014 14:47
hat funktioniert. winking smiley
Re: Wie bekomm ich den Drucker leiser?
13. August 2014 14:48
Re: Wie bekomm ich den Drucker leiser?
14. August 2014 12:07
Quote
pmscali
Hab ja einen Eigenbau Rostock, Ergebnisse sind Gut, würde den jetzt gern noch leiser haben.

Netzteil und lüfter wäre klar, kann ich umbauen.

nur die 3 Nema 17 Motoren der einzelnen Achsen sind recht laut.

kann man das irgendwas tun?

mfg.Peter

Ich habe bei meinem Rostock einfach jeweils unter jeden Motor ein kleines Stück einer Isomatte ausgeschnitten und untergelegt - der Geräuschpegel ist (gefühlt) ca. nur noch 20%.

Wie Traumflug bereits sagte: Entkoppeln! (und zwar mechanisch.. )

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.08.14 12:07.


Blogs:
Meine 3D Druck Abenteuer
[3dptb.blogspot.de]
FLSUN Delta Drucker für Deutschland
[flsun-deutschland.blogspot.com]
Books on 3D patents:
[goo.gl] (english)
[www.amazon.de] (deutsch)
Re: Wie bekomm ich den Drucker leiser?
16. August 2014 01:12
Quote
maboo
.

Wie Traumflug bereits sagte: Entkoppeln! (und zwar mechanisch.. )

Er schreibt manchmal schon viel Mist abereye rolling smiley

Das hat er NICHT gesagt !grinning smiley

Er hat gesagt das die Genauigkeit leidet und damit hat er Rechtthumbs up
Er hat aber NICHT zugeraden dies zu entkoppeln was auch falsch währe
Weil sich die Genauigkeit verschlechtert und wer will das

Im Übrigen darf man Schrittmotore garnicht so befestigen das die auf Gummi montiert sind, oder gar mit Schwingungsgummis
Sondern sie müssen mit ALLEN 4 Schrauben FEST am Rahmen befestigt sein, um Schwingungen in den Rahmen zu leiten das ist sogar sehr Wichtig, weil ansonsten der Motor durch Resonanzen Schritte verlierene kann

Und daher MERKE:
NIE einen Schrittmoto in Gummi lagern !


Um einen Drucker leiser zu bekommen muss man mehr Masse in dem Rahmen haben das die enstehenden Schwingungen sich an was abarbeiten können, oder dämmen
Wenn man allerdings Holz nimmt oder dünnes Blech verbaut ohne das zu dämmen darf man sich sich nicht wundern wenn am Ende ne Gitarre rauskommt.



Hardwarekiller


Hardwarekiller

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.08.14 01:24.



Seit 2011 und damit 11 Jahre EIGENER Erfahrung in 3 D Druck und nicht nur von andern nachgeplapperter
Mein Club Hackerspace Frankfurt-Main
Seit 2011 nun im 3D Druck-Treffen jeden Mitw 19.00 Uhr - openend
Hardwarekiller the real Hardware Freak
Vorserien/Serienentwicklung prof. automotiv, Elektronikentwicklung , Controllertechnik(8/16/32Bit
Entwicklung Reprapelektronik, Stepper/Servo und Sensortechnik, Software sowie Mechanik
Re: Wie bekomm ich den Drucker leiser?
16. August 2014 03:53
Die hier sind aus Gummi, und werden laut Eigenaussage auch in Analyseinstrumenten verbaut um Vibrationen zu vermeiden.
[www.astrosyn.com]

Von Nanotec gibt es die dann auch noch: [de.nanotec.com]

Bei meinem kommenden Drucker laufen zwei Stepper auf einer 3mm Antivibrationsmatte. Der dritte Stepper wird versuchsweise mit 1mm O-Ringen angeflanscht. Ich werde berichten, ob sich damit genau drucken lässt.
Re: Wie bekomm ich den Drucker leiser?
17. August 2014 00:27
Quote
hsiegel
Die hier sind aus Gummi, und werden laut Eigenaussage auch in Analyseinstrumenten verbaut um Vibrationen zu vermeiden.
[www.astrosyn.com]

Von Nanotec gibt es die dann auch noch: [de.nanotec.com]

Bei meinem kommenden Drucker laufen zwei Stepper auf einer 3mm Antivibrationsmatte. Der dritte Stepper wird versuchsweise mit 1mm O-Ringen angeflanscht. Ich werde berichten, ob sich damit genau drucken lässt.

Ich sage ja nicht da es keine Gummidämpfer für Stepper gibt, nur sollte/ darf man die nicht benutzen wenn man Genauigkeit beim Antrieb benötigt UND einen RIEMEN-Antrieb hat.
Wenn man einen Spindelantrieb hat der ja auch eine Hemmung hat und man nach dem Verfahren steht und was misst ( z.b. Analyseinstrumenten ) und man nicht auf den 1/10mm eine Glasküvette treffen muss kann man eine Gummiunterlage verwenden um nur während des Verfahrend das Geräusch zu dämpfen, das haben wir hier aber nicht.
Und wenn man bei Analyseinstrumenten Stepper verwendet nimmt man Sinuidsteppertreiber oder andere gescheite Treiber aber nicht den lauten Pololu Kram der im 3D Druck bisher immer verwendet wird.

Wenn man aber von A nach B mit einer Spindel verfährt und hat ein Fräswerkzeug ( CNC ) im Einsatz darf man auch dort AUF KEINEN Fall eine Gummiunterlage am Stepper verwenden,
weil es in der Regel leichte Rattermarken gibt und der HM Fräser leidet und durch hochfrequente Schwingungen bricht.

Daher verstehe ich auch nicht das manchen Reprapper, oder sogar CNC Bastler extrem harte Kupplungen nimmt und dann Gummis unter die Motoren macht ?!eye rolling smiley


Und Nanotec sagt ja auch zu seinen Dämpfer

Zitat
""kostengünstige Geräuschdämpfung möglich.""

Kostengünstig = übersetzt= hilft, hat aber Nachteile, aber dafür billig
möglich = übersetzt = nicht generell verwendbar


Mein Tip die 128er Treiber verwenden und die z.b. auf 16 oder 32 fach Jumpern wenn man nur nen Mega Arduino hat
Die sind sehr leise !!
128er Stepper



Hardwarekiller

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.14 00:35.



Seit 2011 und damit 11 Jahre EIGENER Erfahrung in 3 D Druck und nicht nur von andern nachgeplapperter
Mein Club Hackerspace Frankfurt-Main
Seit 2011 nun im 3D Druck-Treffen jeden Mitw 19.00 Uhr - openend
Hardwarekiller the real Hardware Freak
Vorserien/Serienentwicklung prof. automotiv, Elektronikentwicklung , Controllertechnik(8/16/32Bit
Entwicklung Reprapelektronik, Stepper/Servo und Sensortechnik, Software sowie Mechanik
Re: Wie bekomm ich den Drucker leiser?
25. August 2014 14:28
mir war mein drucker in der bude auch zu laut und ich habe ihn auf ne holzplatte gestellt unter der halbe tennisbälle sind. dann noch ein stück stoff mehrfach gefaltet zwischen drucker und holzplatte und man überträgt die vibrationen schon mal nicht auf den tisch und von da weiter zum boden und zu den nachbarn unter mir.
Anhänge:
Öffnen | Download - 2014-08-25 20.08.38.jpg (233.6 KB)
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen