Günstig farbig drucken
18. August 2014 17:31
Hallo zusammen, ich weiß nicht ob es nur an mir vorbei gegangen ist aber das kannte ich bisher nicht.

Artikel
Präsentation

Das man das Filament vor dem einfärben mit Stiften einfärbt kenne ich, aber die einzelnen Schichten zu bemahlen ist mir neu smiling smiley

Scheint schon recht viel Arbeit (vor allem in die Software) geflossen zu sein, leider scheint die software nicht open source, bzw. noch nicht (who knows)
In der Präsentation sprechen sie davon das ganze später evtl mit hilfe von druckerpatronen zu machen was auch sehr interessant klingt.

Gruß
max
Re: Günstig farbig drucken
19. August 2014 05:07
Naja, ziemlich aufwendig und langwierig die Sache.
Aber die Zukunft wird zeigen, was da noch alles machbar ist.
Vielleicht so ein Extruder mit RGB-Patronen, die das Filament (vielleicht was ähnliches wie Nylon) exakt in der benötigten Menge einfärben, bevor es in die Düse geht?

P.S. Ich LIEBE Hochkantvideos (wie dumm sind manche eigentlich, haben die Ihren Fernseher auch so im Wohnzimmer stehen? ) eye rolling smiley
Re: Günstig farbig drucken
19. August 2014 05:36
Man sieht auf jedenfall auf den ersten Blick, dass sich das nicht durchsetzen wird grinning smiley
Re: Günstig farbig drucken
19. August 2014 07:49
Quote
Plastikschmelzer
Naja, ziemlich aufwendig und langwierig die Sache.
Aber die Zukunft wird zeigen, was da noch alles machbar ist.
Vielleicht so ein Extruder mit RGB-Patronen, die das Filament (vielleicht was ähnliches wie Nylon) exakt in der benötigten Menge einfärben, bevor es in die Düse geht?

Moin moin aus HU.
Gibs schon.
[www.youtube.com]

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Günstig farbig drucken
19. August 2014 08:30
Ja, das Teil von Dir kenne ich.
Aber da braucht man pro Farbe je eine Spule Filament o.ä.

Ich meinte ein Spule für alles, Bsp. Nylon da es sich gut färben lässt scheinbar.
Dieses Filament wird dann irgendwie a la Tintenstrahldrucker eingefärbt.
Re: Günstig farbig drucken
19. August 2014 10:37
jo hab ich mir prinzipiell auch schon gedacht allerdings müsste man das Filament evtl nach direkt nach dem Druckkopf mit pigmenten versetzten, da ich nicht glaube dass man mit Filament einfärben und dann durch die düse quetschen exakte Ergebnise bekommt...
Re: Günstig farbig drucken
19. August 2014 13:59
Wir gucken uns den Thread in ein paar Jahren nochmal an und schmunzeln dann um die Wette grinning smiley

Das Färbemittel muss gewisse Eigenschaften haben und mit 3mm Filament ist da wohl nix zu machen.
Kleiner als 1,75mm muss es auf jeden Fall bestimmt sein.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen