Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

MakiBOX als Nachbauprojekt

geschrieben von Beware 
MakiBOX als Nachbauprojekt
19. August 2014 03:44
Hallo miteinander,

sicherlich hat der ein oder andere schonmal von der MakiBOX gehört, ob gut oder schlecht sei mal dahingestellt.

Da man davon ausgehen kann das es sich bis auf unbestimmte Zeit verzögert das man von denen einen 3D Drucker bekommt (selber 1 Jahr gewartet und dann Bestellung stoniert), finde ich das Design doch nicht schlecht.


In der Zwischenzeit habe ich schon einen Prusa i2 und eine modifizierte Version davon gebaut und überlege ob es sich vielleicht lohnt eine Art OpenBOX auf basis der MakiBOX zu konstrurieren.

Sicherlich ein paar änderungen müßten gemacht werden, sind ja leider einige Designfehler vorhanden. winking smiley

Ich will nur mal Eure meinung dazu hören, lohnt es überhaupt sowas anzufangen, da es ja eigendlich schon genug 3D Drucker Versionen gibt, oder besteht in der Community vieleicht doch ein interesse daran ?

Gruß
Holger
Re: MakiBOX als Nachbauprojekt
19. August 2014 06:14
Es gibt ja ein paar reale Exemplare dieses Designs und bevor Du Dich da in Arbeit stürzt, würde ich mir erst mal eines dieser Exemplare ansehen, bzw. dessen Besitzer fragen. Von der MakiBox habe ich nicht nur über verwirrendes Geschäftsgebaren, sondern auch über fragwürdiges Bewegungsverhalten gehört. Achsen beidseitig zu führen, aber nur einseitig anzutreiben, ist eben nicht so einfach.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
VDX
Re: MakiBOX als Nachbauprojekt
19. August 2014 17:20
... ich habe mir eins von den Teilen schon fertig zusammengbaut von einem Forumsmitglied besorgt, um damit Tests in Richtung Lasergravieren u.ä. zu machen.

Die nur einseitig angetriebenen Achsen sind ziemlich 'wackelig' - durch die Reibung auf der gegenüberligenden Seite und die etwas nachgiebigen Kunststoffteile habe ich z.B. bis zu 3mm Bewegung auf der angetriebenen Seite, bevor die 'passive' Seite sich ebenfalls bewegt!

Ich schau mal, wenn ich etwas Zeit habe, ob ich die Achsen versteifen kann oder durch eine zusätzliche 'Kopplung' über einen Seilzug parallelisieren kann, so daß es kein Nachlaufen mehr gibt ... dann wäre das ausreichend genau für meine Zwecke ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: MakiBOX als Nachbauprojekt
21. August 2014 01:11
Erstmal danke für die info an Euch beiden, hatte ja auch schon einiges an Bildermaterial zusammengetragen um mir ein Bild über dessen Aufbau zu machen.

Die Antriebe hätte ich dann entsprechend sowieso geändert, sah mir von vornherein nicht gerade so stabil aus, das es aber 3mm sind ist natürlich schon echt übel.

@Traumflug
Ich habe erstmal nur so ein paar Vorstellungen wie die "OpenBOX" sein könnte, irgendwie jetzt schon was gebaut habe ich nicht.


Wirklich anfangen würde ich auch erst damit wenn mein jetztiger 3D Drucker erneuert/instandgesetzt werden müßte und das kann noch dauern. winking smiley


Also Idee wieder auf Eis gelegt aber nicht vergessen. grinning smiley
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen