Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?

geschrieben von DFix1 
Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 12:00
Mal angenommen ich drucke einen Quader und möchte mittendrinn eine Metallkugel haben die passgenau sitzt. So müsste ich bereits beim Modell die Form der Kugel modellieren.

Edit:// Kugel ist wohl unmöglich. Daher nehmen wir jetzt ein flaches Quadrat als Beispiel. Einen flachen Neodymmagneten zum Beispiel, diesen möchte ich an bestimmter Stelle in den Druck einbetten, so das er überdruckt wird. Beim Drucken müsste ich dann im richtigen Moment Pause machen um dden Magnet reinzulegen und dann weiter drucken. Theoretisch zumindest.

Praktisch müsste ich ja zumindest das Druckbett vorfahren um den Magnet einlegen zu können. Das bereits gedruckte Material kühlt dann ab. Und das Druckbett müsste dann an die exakt gleiche position zurückgefahren werden.

Was meint ihr, geht das? Hat jemand Erfahrungen damit Objekte in den Druck einzubetten und kann mir ein paar Tipps geben?
Danke!

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.12.14 16:24.


.-=cU. Pascal=-.
────────────
Prusa i3 Hephestos + Simplify3d
Witbox-Direkt-Extruder 1,75 mm/0,4 mm Düse
Ramps 1.4 / Marlin 1.1.4
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 12:24
Hi,

Wenn du im Repetier Host auf pause klickst dann kannst du rumfahren wie du willst. Wenn du dann auf Druck fortsetzten klickst währt er an die richtige stelle und druckt weiter.
wenn du was reinlegst sollte es nicht höher sein als die aktuelle lage.

ich meine für Cura gabs ein Plugin mit dem du den druck an einer bestimmten Stelle unterbrechen kannst, um zb Filament zu wechseln.

Gruß
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 12:29
OK, ich nutze bisher Simplify3d. Aber repetier host habe ich auch. Werde das mal an einem Testdruck testen ob das so klappt.
Ich sehe die Schwierigkeit darin den richtigen Moment abzupassen die Kugel oder was auch immer reinzulegen. Denn wenn er schon die erste Schicht drüber macht (bei einem flachen Objekt das eingelegt wird) ist es zu spät. Bei einer Kugel ist es eigentlich schier unmöglich. Denn ab der Mitte der Kugel schließt der Druck schon die Öffnung.

Hat das jemand eine Idee dazu?

Das Abkühlen macht nichts denke ich mal...

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.12.14 12:41.


.-=cU. Pascal=-.
────────────
Prusa i3 Hephestos + Simplify3d
Witbox-Direkt-Extruder 1,75 mm/0,4 mm Düse
Ramps 1.4 / Marlin 1.1.4
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 13:35
Moin moin aus HU.
Ich meine, dass das nicht geht. Pause und Kugeleinlegen geht, aber was machst Du, wenn der Druckweg quer über die Kugel geht. Dann ist die Kugel im Wege. Ich habe noch keinen Slicer gesehen, bei dem man Verfahrenswege verhindern kann, die durch die Mitte gehen.

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 14:06
Könnte Interessant sein. click
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 14:26
Quote
Fridi
Moin moin aus HU.
Ich meine, dass das nicht geht. Pause und Kugeleinlegen geht, aber was machst Du, wenn der Druckweg quer über die Kugel geht. Dann ist die Kugel im Wege. Ich habe noch keinen Slicer gesehen, bei dem man Verfahrenswege verhindern kann, die durch die Mitte gehen.
Gruß
Frithjof
DAchte mir auch das es wohl probleme geben könnte, hoffte das es doch irgendwie Möglichkeiten geben könnte.
Bei flachen Objekten (ein quadratischer Magnet), sollte es eher möglich sein. Man muss nur sehr genau den richtigen Moment abpassen. Also genau dann reinlegen wenn der nächste Layer derjenige ist, wo schon das Quadrat für den Magneten schließt. Den Fahrweg müsste man natürlich vorher simulieren damit nichts im weg ist. Hört sich sehr schwer an...


@Repper, verstehe nicht ganz wie das helfen soll?

5-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.12.14 14:35.


.-=cU. Pascal=-.
────────────
Prusa i3 Hephestos + Simplify3d
Witbox-Direkt-Extruder 1,75 mm/0,4 mm Düse
Ramps 1.4 / Marlin 1.1.4
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 14:58
Moin

Quote
DFix1
... Man muss nur sehr genau den richtigen Moment abpassen. Also genau dann reinlegen wenn der nächste Layer derjenige ist, wo schon das Quadrat für den Magneten schließt. Den Fahrweg müsste man natürlich vorher simulieren damit nichts im weg ist. Hört sich sehr schwer an...

Wieso??
Sowie das Objekt gesliced ist und im Host geladen wurde kann man es in der Vorschau ansehen welcher Layer der richtige ist, um das Objekt seiner Begierde einzulassen. Es darf wie schon gesagt nicht über den Layer rausragen.
Der drucker sollte auch dazu exakt kalibriert sein. Beim Einsetzen darf keine 'Gewalt' angewandt werden - logisch sowie eine Achse mit der Hand verschoben wird kannste das vergessen.


Gruß Jürgen

Alles wird jut
Yet another Core XY 'YacXY'
Triffid_Hunter's_Calibration_Guide/de
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 15:00
Ich geh davon aus das du keine Anfrage mit deinem Anliegen gestellt hast. Nach so kurzer Zeit.
Könnte mir gut vorstellen, dass du bei uns einen Gcode erhälst, der dich auch deine Magnetkugel einbetten lässt. Dazu bräuchten wir aber mehr Infos smiling smiley

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.12.14 15:14.
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 15:37
@Filafarm: bitte halte dich an die Forenregel und mach dich mit einer Signatur als Gewerblicher erkennbar.

Und da ich mein Wissen und Infoquellen gerne teile... [hydraraptor.blogspot.de]
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 15:57
Hallo Floville,

offtopic: Vielen Dank für die Info, scheinbar wird meine Signatur nicht angezeigt. Ich werde mich umgehend an den Administrator wenden !

Zum Thema:
Nopheads Lösungsansatz dürfte bei einer Kugel eher schwierig werden.


Onlinestore: www.filafarm.com & Galerie
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 16:01
Das wird schon deshalb nicht funktionieren, weil Du mit dem Filament bei den weiteren Schichten nicht ganz an die Kugel kommst, weil die Düse auch Platz braucht.


Schöne Grüße aus Österreich

Gerhard
**********************************************************************
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 16:22
Kommen wir mal wieder von der Kugel weg und versuchen es mit einem flachen Quadrat, einem kleinen Neodymmagneten.
Wie sieht es da aus ?

Scad Programmieren und Gcode ist noch nicht so mein Fall sad smiley Scheint aber nur über zumindest gcode damit zu gehen wie es aussieht. Hat da jemand ein paar Suchbegriffe für mich in welche Richtung das geht mit dem gcode? Also was für Befehle für so etwas wichtig sind?

Oder gibt es doch noch andere Möglichkeiten mit einem flachen Quadrat?

@Filafarm, danke für das Angebot. Ich versuche es erstmal selbst. Eine präzise Vorstellung habe ich momentan nicht. Das ist erst mal eine Grundsätzliche Frage für Experimente.

@Repper, werde mir das mal genauer ansehen. Danke.

Quote
I.R.Gendwer
Moin

Quote
DFix1

... Man muss nur sehr genau den richtigen Moment abpassen. Also genau dann reinlegen wenn der nächste Layer derjenige ist, wo schon das Quadrat für den Magneten schließt. Den Fahrweg müsste man natürlich vorher simulieren damit nichts im weg ist. Hört sich sehr schwer an...

Wieso??
Sowie das Objekt gesliced ist und im Host geladen wurde kann man es in der Vorschau ansehen welcher Layer der richtige ist, um das Objekt seiner Begierde einzulassen. Es darf wie schon gesagt nicht über den Layer rausragen.
Der drucker sollte auch dazu exakt kalibriert sein. Beim Einsetzen darf keine 'Gewalt' angewandt werden - logisch sowie eine Achse mit der Hand verschoben wird kannste das vergessen.
Ja das dachte ich mir auch, in der Vorschau könnte ich den richtigen Layer herausfinden.
windiesel, meinte der Druckkopf macht weiter wo er aufgehört hat wenn ich die Druckplatte vorschiebe um das Objekt einzulegen. Das werde ich die Tage mal testen. Wenn es wirklich so ist, dann werde ich erste Tests machen. Ich befürchte nur, jede noch so geringe Ungenauigkeit könnte Probleme machen.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.12.14 16:25.


.-=cU. Pascal=-.
────────────
Prusa i3 Hephestos + Simplify3d
Witbox-Direkt-Extruder 1,75 mm/0,4 mm Düse
Ramps 1.4 / Marlin 1.1.4
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 16:34
Mit nem Würfel ist es recht einfach mit Rpeptier-Host. Letzten Layer finden und ein @pause im gcode eintippen. Im Host noch nen schönen Code angeben was er machen soll wenn Pause ist, zB Bett nach vorne fahren etc. und fertig bist du schon.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 16:45
Das hört sich gut an smiling smiley Wie finde ich im gcode den richtigen layer am besten wenn man davon wenig Ahnung hat?


.-=cU. Pascal=-.
────────────
Prusa i3 Hephestos + Simplify3d
Witbox-Direkt-Extruder 1,75 mm/0,4 mm Düse
Ramps 1.4 / Marlin 1.1.4
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 16:56
Ausprobieren? Ich guck mir in der Vorschau den gcode an und lasse mir die Zeilen anzeigen.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
RFZ
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 16:59
So ein Tipp am Rande: eine Kugel lässt sich aus spielfrei in einen Zylinder oder einen Würfel einbetten, eine Kugel muss nicht zwangsweise von einer Kugel umschlossen werden grinning smiley
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 17:18
Ablenkung, setz doch weiter weg irgend ein Teil wo er ab einer gewissen höhe beschäftigt ist, dann hast du zeit irgendetwas hineinzubasteln, wäre auch gut wenn das Objekt Warm/Heiß werden darf....nicht das dein einzufügendes Objekt nacher an irgend einer Pocke, Grad oder einer Leerfahrt hängenbleibt


Prusa Air 2
Merlin Hotend (passiv und verlängert)

Eigenbau X300 Y500 mit verlängertem Merlin Hotend
BIQU Magician
JGAURORA A5
Anycubic Photon
--------
Eine Kiwi am Tag deckt den menschlichen Tagesbedarf an Kiwis
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 17:51
Quote
Fridi
Pause und Kugeleinlegen geht, aber was machst Du, wenn der Druckweg quer über die Kugel geht. Dann ist die Kugel im Wege. Ich habe noch keinen Slicer gesehen, bei dem man Verfahrenswege verhindern kann, die durch die Mitte gehen.

In Slic3r kann man einstellen, dass er, nach Möglichkeit nicht über die Perimeter fahren soll. Ob er dass kann, hängt dann von der Konstruktion ab.

Edit: Um den Druck zu pausieren, kannst du auch das Objekt in zwei Teile zerlegen, diese einzeln sclicen, und bei dem oberen ein Z-Offset (so heißt dass in Slic3r) in Höhe des ersten Objekts einstellen. Musst dann natürlich Parameter wie die Anzahl der massiven Ebenen unten/oben und den Start- und End- GCode anpassen.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.12.14 17:56.


Mendel90 Kit von Nophead. (Melzi, J-Head MKV-B, Marlin)
Aludauerdruckplatte
Host über Octopi

VDX
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 18:01
... was auch geht, wenn's unbedingt komplett umschlossen werden muß - die obere Hälfte des 'Deckel-Volumens' für das einzuschließende Objekt vorher separat drucken, dann die Aufnahme-Höhlung ohne diesen 'Deckel' bis zur Höhe des Objekts drucken, Objekt einlegen, 'Deckel' bündig draufsetzen - dann kann wieder normal drübergedruckt werden ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 18:22
Quote
VDX
... was auch geht, wenn's unbedingt komplett umschlossen werden muß - die obere Hälfte des 'Deckel-Volumens' für das einzuschließende Objekt vorher separat drucken, dann die Aufnahme-Höhlung ohne diesen 'Deckel' bis zur Höhe des Objekts drucken, Objekt einlegen, 'Deckel' bündig draufsetzen - dann kann wieder normal drübergedruckt werden ...
Auch eine schöne Idee!


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
VDX
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
28. December 2014 19:14
... hab' ich vor vielen Jahren so ähnlich gemacht, um IC's, elektronische Bauteile und vorgefertigte Module in eine Art 'Mastermodul' einzubetten, zusammenzulöten, abzudecken und dann mit einem Dispenser mit Silikon- oder Keramikpaste einzubetten ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
29. December 2014 01:48
Hatte hier und Da (Skull oder Roboterkopf) mal LED's mit zugehörigen Litzen in den Druck "integriert ".
In Slic3r die Funktion "Avoid crossing perimeters" aktiviert, dann fährt die Düse immer entlang der Wände, dauert aber länger.
In RH den G-Code die richtige Zeile gesucht, etwas Retract, damit nix raussüppt, Bett nach vorne, paar Sekunden DWELL(G4 ?) zum einlegen der LED gesetzt, Bett wieder an die Ausgangsposition fahren und weiterdrucken.
Etwas aufwändig, aber es geht.
Grüße
seefew


Sehen ist nicht nur Augensache
Drucker:
seefew's Jenny
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
29. December 2014 11:42
Hi DFix1,

genau das is et, was seefew scheibt. thumbs up

> In Slic3r die Funktion "Avoid crossing perimeters" aktiviert, dann fährt die Düse immer entlang der Wände, dauert aber länger. <

Diese Funktion gibt es mittlerweile in anderen aktuellen Slicernversionen auch.
Die richtige Stelle markieren, im G-Code ein "Stop bis ein Tastendruck volgt" einfügen.

Allerdings sollte man dann das Teil das eingelegt wird möglichst mit Druckbetttemperatur einlegen und es sollte mit Pritstift eingekleistert
sein, damit auch die Layer darauf halten können. grinning smiley
Ob Kugel od. anderes Bauteil ist dann relatiev egal, wenn es nict zu kompliziert ist.

Bis später Didi


Aktuell: Selfmade-Drucker Nr.5 mit Wasserkühlung u. Carbon-Wechselplatte,
Selfmade-Drucker Nr.7 ( in Arbeit . . . )
iMac , Creo 3.0/4.0 , Cura 4.3 , . . .
Re: Ein Objekt beim drucken einbetten, geht das?
29. December 2014 12:11
Wooow! Danke!! Echt viele gute Tipps dabei. Da habe ich nun was zum Experimentieren smiling bouncing smiley

Wenn ich noch spezielle Fragen dazu habe, melde ich mich wieder...


.-=cU. Pascal=-.
────────────
Prusa i3 Hephestos + Simplify3d
Witbox-Direkt-Extruder 1,75 mm/0,4 mm Düse
Ramps 1.4 / Marlin 1.1.4
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen