Glasbruch
05. March 2015 15:41
Hallo zusammen,

ich Drucke auf Glas mit Holzleim als Haftmittel. Bei größeren Flächen kommt es immer wieder vor, dass nach dem Abkühlen und Ablösen des Stückes Glas mit dran hängt und dies ist regelrecht aus der Glasscheibe herausgesprungen.
Könnte dies am Glas selbst liegen, ist ganz einfaches oder was könnte es sein?
Da an diesen Stellen Material ist und augenscheinlich keine Ebene fehlt glaube ich nicht, dass der Extruder zu tief ist oder doch?


Viel Grüße

Georg

----------------------------

Mendel90 von nophead
Raspberry Pi B+
OctoPrint
Slic3r
Anhänge:
Öffnen | Download - 2015-03-05 21.13.17.jpg (120.4 KB)
Re: Glasbruch
05. March 2015 16:14
Min moin aus HU.
Das ist kein Fehler. So hat man früher den Eisblumeneffekt hergestellt. Das hat mir jedenfalls mein Glaser erzählt. Das Problem hatte ich auch bei Sicherheitsglas, bei dem ich die Oberfläche sandgestrahlt hatte.
Das Filament klebt eifach zu doll auf dem Glas und nimmt dann Glaspartikel mit.

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Glasbruch
05. March 2015 16:37
Hallo Fridi,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Die Lösung wäre dann wohl ein anderes Haftmittel oder eine andere Druckunterlage.
Die kaputten Glasplatten sind zwar ärgerlich, aber viel schlimmer finde ich es, dass den Rest des Glases kaum vom Druckstück entfernt bekomme.


Viel Grüße

Georg

----------------------------

Mendel90 von nophead
Raspberry Pi B+
OctoPrint
Slic3r
Re: Glasbruch
06. March 2015 01:15
Kleb doch eine Buildtak auf die Glasscheibe, ich drucke nun seit 2 Wochen auf meinem Sparkcube mit der Buildtak, die Haftung ist extrem und man bekommt sie super sauber.

Drucke nur PLA, ein Kollege druckt ABS darauf, er hat auch keine Probleme.
Re: Glasbruch
06. March 2015 04:26
Hallo dennisstu,

werde ich mal probieren, habe sogar hier eine liegen.
Wie machst du die Druckstücke vom Buildtak ab und mit was machst du es wieder sauber?


Viel Grüße

Georg

----------------------------

Mendel90 von nophead
Raspberry Pi B+
OctoPrint
Slic3r
Re: Glasbruch
06. March 2015 05:46
Ich nutze eine Antireflex Glassplatte aus einem Bilderrahmen (2,5mm).
Hier hafte PLA fast von alleine (Heizbett 60°) oder mit etwas UHU Stick auch ohne HB.
ABS mit 3-4 schichten UHU Stick bei 100°

LG
Re: Glasbruch
06. March 2015 06:53
Quote
Hovy
Wie machst du die Druckstücke vom Buildtak ab und mit was machst du es wieder sauber?

Mit einem Spachtel, leichte Bewegung hin und her und dann geht der drunter zum abheben. Sauber mache ich nur die Druckreste, diese kratz ich mit dem Spachtel ab, hab nun ca. 20-25 drucke gemacht und noch keinen wirklichen abrieb der Buildtak. Man sieht leichte verfärbung an den Druckstellen, denke kommt da auf die höhe des ersten Layers an.

Nimm bitte kein Cutter zum entfernen der Druckteile, das kann böse Verletzungen geben winking smiley
Re: Glasbruch
06. March 2015 08:32
Super, danke - werde ich gleich mal probieren.


Viel Grüße

Georg

----------------------------

Mendel90 von nophead
Raspberry Pi B+
OctoPrint
Slic3r
Re: Glasbruch
06. March 2015 13:51
Hi,
siehe hier:[forums.reprap.org]

Gruss
Helmut


Mit Sch.... und Mist kein Drucken ist.
Re: Glasbruch
12. April 2015 15:45
glas will gleichmässig aufgeheizt und abgekühlt werden!
ich benutze einen runden spiegel, (d30cm x 3 mm), darunter eine runde aluminiumscheibe (30cm x 1mm), darunter das heizbett (20 cm x 20 cm) und darunter dann eine korkscheibe (d30cm)
ich bin mit meinem druckkopf schon voll draufgerasselt und hatte keinen bruch, hab teile mit dem schraubenzieher runtergebrochen und hatte keinen bruch!
die einzige situation in der mir der spiegel brach war ein zu heftiges verspannen des spiegels.
dein glasbett könnte eigentlich nur verspannt sein, durch temperaturunterschiede oder eben mechanisch.

ps:zum abnehmen des teils kann eine dünne angelschnur auch sehr hilfreich sein, einfach unten ansetzen und mit gefühl drunter durchziehen!

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.04.15 15:54.


Respekt verdient derjenige der immer zu lernen bereit ist und nicht der der glaubt schon alles zu wissen!
Re: Glasbruch
13. April 2015 03:52
Hallo Georg,

Dein Problem hat zwei Gründe

1. Du scheinst ein von hause aus verspanntes Glas zu haben und zwar so ähnlich wie es bei Autoscheiben ist. Die sind so abgeschreckt, daß diese zerbröseln bei einem Schaden.

2. Wie hier schon geschrieben wurde ist Glas generell Spannungsempfindlich und kann bei starken und einseitigen Temperaturschwnkungen reissen.

Ich verwende aud diesem Grund nur Spiegelfliesen. Dur die Einseitige Beschichtung nimmt diese einen Teil der Spannungen auf und das Glas ist unempfindlicher auf Spannungen. ( Alles nur einfache Physik)

Gruß Edwin
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen