Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

3D Drucker selber bauen

geschrieben von Jones16 
3D Drucker selber bauen
26. January 2016 07:36
Hallo ich bin neueinsteiger in diesem Gebiet und möchte mir einen eigenen 3D Drucker bauen. Als Grobe Vorstellung hatte ich den Vulcanus max 40 [www.instructables.com] smileys with beer
da dieser einen sehr großen Bauraum hat. Auf dem angegebenen Link steht nur sehr undetailiert wie man ihn aufbaut.

Hat vlt. irgendwer eine Idee oder eine Internet Seite auf der mehr Informationen stehen ?
Re: 3D Drucker selber bauen
26. January 2016 08:33
Niedlich.
Naja, für den ersten finde ich den etwas gewagt aber möglich. in dem Video sehe ich aber diverse gedruckte Teile in der Konstruktion.
Die kann man sich natürlich von irgendwem machen lassen, aber das ist ja dann irgendwie auch nicht selbst gebaut.

Also wäre mein persönlicher Rat erstmal mit was kleinem anzufangen
Bekommt man ab 300€ aufwärts

Was den aufbau von genau dem da angeht, sieht mir nicht viel anders aus als jeder andere Cube artige Drucker, nur das dieser mehr Bling Bling hat

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.01.16 08:35.


Prusa Air 2
Merlin Hotend (passiv und verlängert)

Eigenbau X300 Y500 mit verlängertem Merlin Hotend
BIQU Magician
JGAURORA A5
Anycubic Photon
--------
Eine Kiwi am Tag deckt den menschlichen Tagesbedarf an Kiwis
Re: 3D Drucker selber bauen
26. January 2016 10:42
Danke für deine Antwort Kenny-FPowers

Ich habe jz noch den [the-sparklab.de] gefunden. Da ist auch ein Download Link dabei. Aber da steht nichts von den Teilen also z. B. welche Schrauben oder metall teile ich dafür brauche.
Weiß jemand vlt wo ich das finden könnte ?
Re: 3D Drucker selber bauen
26. January 2016 11:02
Quote
Jones16
Danke für deine Antwort Kenny-FPowers

Ich habe jz noch den [the-sparklab.de] gefunden. Da ist auch ein Download Link dabei. Aber da steht nichts von den Teilen also z. B. welche Schrauben oder metall teile ich dafür brauche.
Weiß jemand vlt wo ich das finden könnte ?

Klar steht da was von Teilen (BOM). Aber mir scheint, Du weißt selbst nicht, was Du willst.
Bauraum ist nur eine Bedingung, aber gerade der wird von Anfängern völlig überschätzt.
Geld ist ja auch nicht für jeden ein unwichtiger Faktor.

So ein Sparkcube fängt in klein bei 800€ an und der XL kommt auf gut 1200€+ für die Teile.


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau und einen Qidi Tech Q1 Pro.
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - Octopus max EZ - BTT Pi2 - EZ2209 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - BL Touch - Filamentsensor - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Klipper/Mainsail - HDMI 7 V1.2 Touchscreen - Simplify3D
Re: 3D Drucker selber bauen
26. January 2016 11:35
Quote
Boui3D
Quote
Jones16
Danke für deine Antwort Kenny-FPowers

Ich habe jz noch den [the-sparklab.de] gefunden. Da ist auch ein Download Link dabei. Aber da steht nichts von den Teilen also z. B. welche Schrauben oder metall teile ich dafür brauche.
Weiß jemand vlt wo ich das finden könnte ?

Klar steht da was von Teilen (BOM). Aber mir scheint, Du weißt selbst nicht, was Du willst.
Bauraum ist nur eine Bedingung, aber gerade der wird von Anfängern völlig überschätzt.
Geld ist ja auch nicht für jeden ein unwichtiger Faktor.

So ein Sparkcube fängt in klein bei 800€ an und der XL kommt auf gut 1200€+ für die Teile.

Denke den kleinen kann man auch für 600€ bauen, wenn man die Preise sorgfältig vergleicht.


Guck mal nach dem P3Steel, gibts auch hier in der Toolson Edition, der ist denke ich ein solider Anfangsdrucker.


Mit freundlichen Grüßen,
Justin
[www.thingiverse.com]
[www.3dhubs.com]
Re: 3D Drucker selber bauen
26. January 2016 15:15
Den kleinen bau ich für 650€ Materialwert. Ohne Platten. Billiger geht nicht bzw nur auf immense Kosten der Druckqualität.


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: 3D Drucker selber bauen
26. January 2016 16:07
Den zweiten oder dritten Drucker baue ich auch günstiger, weil ich genau weiß, auf was ich achten muss und wo ich evtl. Geld sparen kann.
Beim ersten Drucker wird das schwierig.

Gruß
Andreas


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau und einen Qidi Tech Q1 Pro.
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - Octopus max EZ - BTT Pi2 - EZ2209 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - BL Touch - Filamentsensor - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Klipper/Mainsail - HDMI 7 V1.2 Touchscreen - Simplify3D
Re: 3D Drucker selber bauen
28. January 2016 09:01
Hallo bin grad dabei die Teile Liste zu erstellen.

In einem Anderen Thread hab ich gelesen das man den Sparkcube v 1.1 XL auch mit der Ramps Elektronik bauen kann: [www.ebay.de]

Weiß jemand ob das wirklich geht?

Ist die Druckqulität davon beeinschränkt?

Braucht der Extruder die gleichen Motoren wie die an der XYZ Achse?
Also die Nema17 Stepper Motor 60oz, 1.7A, 48mm for 3D

LG
Jones
Re: 3D Drucker selber bauen
28. January 2016 09:07
Ohne Lötarbeiten würde ich kein RAMPS-FD verbauen. Lass da lieber die Finger von weg, oder dir brennt beim ersten mal flashen direkt dein Hotend durch. Da sind leider ein paar gravierende Fehler im Board und die Entwicklung hat vor ein paar Monaten (man kann schon fast Jahre sagen) aufgehört. Die Chinesen haben die ersten Prototypen gleich in ner 1.000er Serie gefertigt.

Es gibt viele bessere Alternativen. Wenn es günstig sein soll würde ich aktuell auf nen AZSMZ oder MKS SBase gehen.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: 3D Drucker selber bauen
28. January 2016 09:14
Quote
Wurstnase
AZSMZ

thumbs upthumbs upthumbs up

Hätte es das schon vor 2 Jahren gegeben, wäre ich heute weiter...


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: 3D Drucker selber bauen
28. January 2016 09:14
Läuft das AZSMZ auch auf 24V?


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: 3D Drucker selber bauen
28. January 2016 09:17
Sollte laut Datenblatt. Mit 19V an nem Notebooknetzteil läufts bei mir jedenfalls problemlos. Habs aber selber noch nicht an 24V gehabt.


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: 3D Drucker selber bauen
28. January 2016 09:20
Danke für den Hinweis

Gibts da nicht ein problem. Auf dem Bild ist zu sehen, dass es für jeden also XYZ und extruder einen Anschluss gibt. Nur das Problem ist, dass der Sparkcube v 1.1 XL bei der Z-Achse 3 Motoren hat und somit 3 Anschlüsse braucht. Ebenfalls wird der Extruder von Sparklab mit Flachbandkabel angesteuert (also der Motor). Gibts dann für das Flachbandkabel auch nen Anschluss ??

LG
Jones
Anhänge:
Öffnen | Download - $_57.JPG (160.4 KB)
Re: 3D Drucker selber bauen
28. January 2016 09:30
Flachbandkabel musst du dir selber löten oder crimpen, das ist voll easy. Die 3 Motoren des XL laufen in der Regel über mehrere Treiber. Man kann dazu die Ausgänge in der Software/Firmware "spiegeln" und gleichzeitig an mehrere Motoren ausgeben lassen.

Wenn du es billig willst, reicht die 35€ Mega-Ramps-Kombi absolut aus. Ich habe derzeit 3 Drucker in Betrieb, einer mit RAMPS (mein V2, mein Arbeitstier), Skimmy V3 läuft auf RADDS (dafür gibts ne Erweiterungsplatine auf insg. 8 Motoren) und mein dritter Drucker läuft auf dem AZSMZ.
Und das AZSMZ ist, seitdem ich es kenne, mein Liebling.


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: 3D Drucker selber bauen
28. January 2016 09:37
Hast du da zufällig eines mehr bestellt? eye rolling smiley


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: 3D Drucker selber bauen
28. January 2016 09:38
Ne, aber ein Display zuviel grinning smiley


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: 3D Drucker selber bauen
28. January 2016 09:48
Lass mich raten. Display weg und dafür ne RPi2 mit 7" Touch? winking smiley


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: 3D Drucker selber bauen
28. January 2016 09:53
Nein, das ist das RADDS. Ich hab wirklich 2 von den Displays grinning smiley


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: 3D Drucker selber bauen
28. January 2016 10:00
Ich erinnere an einen Thread, welcher erst ein paar Tage alt ist, in welchem es darum ging das Leute vom Thema abschweifen.... tongue sticking out smiley


Gruß,
Steffen

Geetech Full-Acrylic Graber Air V3 SteBa Edition, v6 J-HEAD v5 E3D Custom Hotend, 230v Induktionskochfeldheizplatte mit Aceton Beschichtung, Rumpsbaradds 64-Bit AliExpress Edition, Softeisextruder
Re: 3D Drucker selber bauen
28. January 2016 11:18
Hi
noch ne Frage grinning smiley

Im Aufbau Video ist zu sehen das 3 spindeln für die X Achse benötigt werden.

Im BOM:[docs.google.com]

Unter TR10x2 Antrieb ist zu lesen das man das "DryLin® sphärische Gewindemutter mit Stehlagergehäuse, Trapezgewinde" 3x kaufen soll und das "TR 10x2 re Trapezgewindespindel Präzision" 3x dann würde ich ja 6x spindeln haben. Kann des sein das ich das falsch verstehe ??

LG
Jones
Re: 3D Drucker selber bauen
28. January 2016 11:26
Das erste von dir genannte sind die Muttern, das zweite die Spindeln.


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: 3D Drucker selber bauen
28. January 2016 11:42
Danke

kann des sein das da ein mutter set 22€ kostet [www.igus.de]
Gibts des vlt billiger ?


LG
Jones
Re: 3D Drucker selber bauen
28. January 2016 11:45
Das ist der normale Preis. Gibt bei www.youprintin3d.de
Re: 3D Drucker selber bauen
30. January 2016 14:25
Hallo Jones,

Quote
Jones16
Hi
noch ne Frage grinning smiley

Im Aufbau Video ist zu sehen das 3 spindeln für die X Achse benötigt werden.

Im BOM:[docs.google.com]

Unter TR10x2 Antrieb ist zu lesen das man das "DryLin® sphärische Gewindemutter mit Stehlagergehäuse, Trapezgewinde" 3x kaufen soll und das "TR 10x2 re Trapezgewindespindel Präzision" 3x dann würde ich ja 6x spindeln haben. Kann des sein das ich das falsch verstehe ??

LG
Jones

Für die Z-Achse werden gebraucht:

3 TR 10,2 Gewindespindeln, auf 200 mm auf 6 mm abgedreht
3 Pendelkugellager 6 mm
3 Flexible Kupplungen, 6 auf 5 mm
3 Motoren
3 Drylin sphärische Gewindemutter mit Stehlagergehäuse M10,2

Also nicht X-Achse, sondern Z-Achse und je 3 Stück.

Rhiannon

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.01.16 14:26.


EX: Velleman K8200, nun Anet 8 Plus
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen