Vorstellung und erste Fragen...
29. January 2016 12:21
Hallo Forum.
Es schein ein ungeschriebenes Gesetz zu sein. Kein neues Hobby ohne neues Forum. :-)

Also, ich heisse Christoph, komme aus dem Saarland nähe Saarlouis, werde nächstes Jahr 40 und arbeite in der EDV.
Habe viele Hobbys, aber alle haben irgendwie mit Basteln zu tun, mal mehr Elektronik / AVR Programmierung, mal mehr Mechanik (Drehen, Fräsen, usw.), mal mehr Fotografie (Astronomie).
Momentan geht es sehr in Richtung Hausautomation mit FHEM und so. Da bastel ich zur Zeit WLAN Thermometer mit ESP-01 und Arduino.
Beim stöbern nach Bauteilen auf Aliexpress sah ich dann wie billig die 3D Drucker wurden. Das war dann auch mein Verhängnis, denn billig sind die Teile vom Ali wirklich. Aber getreu dem Motto: Lesen kann man immer noch habe ich dummerweise den Geeetech Prosa I3X Acryl bestellt.
Na ja, der Fehler ist passiert und dann begann das lesen. Nach 2 Monaten bin ich nun soweit, dass er zumindest annähernd das druckt was er soll. Plätzchenformen für die Holde Maid sind schon abgehakt nun druckt er mir die Gehäuse für die Sensoren, was soweit auch grad so geht wenn man die Dinger nicht grade in den absoluten Sichtbereich hängt. WAF konform druckt er noch nicht. Aber ein gutes hatte das ganze. Ich habe viel, sehr viel gelesen um mit dem Teil überhaupt was zu erreichen, weiss was ich verbessern muss bzw. dass ich vielleicht in Richtung P3Steel Toolson gehe. Zumindest seine X-Achse habe ich für meinen passend umgezeichnet und drucke grade die letzten Teile aus. Ich denke das kann ein schönes Hobby werden.

Nun meine Fragen:
Bei den Bildern anbei sieht man ganz gut, (hoffe ich) dass unten irgendwas komisch ist. Da ist 1 - 1,5 mm okay, dann wird es raus und seltsam, danach ist die Sache bis nach oben soweit okay. Die Top Fläche ist bis auf den letzten Querstrich auch ganz in Ordnung wenn man bedenkt dass es aus einem 285 Euro China Bausatz mit China PLA rauskommt.






Aber das unten würde ich gerne noch in den Griff kriegen, weiss aber nicht an was ich "drehen" muss, bzw. wo es herkommt. Es ist bei allen Drucken so.

Edit: Sorry, dachte nicht mehr dran, dass manBilder manchmal noch drehen muss. Bin gewöhnt dass das immer automatisch geht. Aber ich denke man erkennt was ich meine....

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.01.16 12:23.


Man braucht die Dunkelheit um das Licht zu zeigen. (Bob Ross)
Anhänge:
Öffnen | Download - IMG_0225.jpg (94.4 KB)
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen