Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

PLA stellt sich an Überhängen hoch.

geschrieben von Copperhead 
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
18. June 2016 23:55
Quote
Copperhead

Ich werde als nächstes wohl mal einen Lüfter dazustellen. Habe hier noch 140mm Lüfter aus meinem PC übrig.
Wenn der nicht genügend Power hat, weiß ich auch nicht mehr.

Hauptsache die Düse erkältet sich dann nicht grinning smiley

LG
Siggi


Gruß
Siggi


Geeetech I3 Pro B 8mm Acryl - Mega 2560 - Ramps 1.4 - TMC2100 - MK42 - E3DV6-Clone 0,4 - SSR 522-1dd60-40 (A-Senco) - Marlin RC8Bugfix 26.12.2016 - Repetier Host - Windows 7 64 Bit
Vulcanus mit Linearschienen
Anycubic i3 Mega
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
19. June 2016 06:19
Der Lüfter sollte aber das Hotend nicht kühlen, sonst haste andere Probleme.


Mit Sch.... und Mist kein Drucken ist.
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
19. June 2016 06:55
Ich hatte dieses Problem mitunter auch sehr stark - und bin darüber fast verzeifelt.
Festgestellt habe ich aber neben den Einstellungsänderungen auch, dass es bei einem meiner beiden E3D V6 viel stärker als beim anderen auftrat -> beim alten J-Head sogut wie gar nicht.


geholfen hat bei mir nicht eine einzige Äderung, sondern das Drehen an mehreren Stellschrauben.
Folgende Punkte haben bei MIR recht gut geholfen und das Problem beinahe komplett beseitigt, es soll als gut gemeinter Hinweis verstanden werden und bitte nicht als der Weisheit letzter Schluss oder gar allg. gültiges Prinzip...

- Überprüfung der Orthogonalität des Nozzles zur Build-Plate
- Nozzle sollte 100% frei von Graten sein -> notfalls die Ecke mit sehr feinem Schleifpapier minimalst bearbeiten
- Isloierung des Heater-Blocks mit Hochtemperatur-Silikon, so bringt es nicht noch mehr Hitze in bereits gedruckte Layer ein (dann kann man auch kühlen bis der Arzt kommt ohne das Hotend zu stark runterzukühlen).
- mehr Kühlung!
- extrusion width auf 0,6 - 0,65 oder sogar höher stellen
- deutlich wärmer drucken! -> kühler half anfangs ein bisschen bei mir, allerdings bekam ich Layer-haftungsprobleme ab 170° also wieder hochgestellt - 200-250° ging gar nicht, ab 225-230° gings dann wieder auch bei höheren Geschwindigkeiten.

Ein super Test-Objekt für genau diesen Sachverhalt ist folgendes Teil von Triffid-hunter:

[www.thingiverse.com]

Wenn der Druck von der Pyramide gelingt, kann man so ziemlich jedes andere Teil mit bösen Überhängen auch drucken^^

Alex

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 19.06.16 06:58.
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
19. June 2016 09:00
Die Pyramide war wirklich hilfreich. Auch hier hat es sich hinten rechts hochgestellt.
Bei dem anderen Teil dachte ich, es wäre weil er dort von einer langen zu einer kurzen Seite wechselt.

Druck also nochmal gestartet und mit einem zusätzlichen Lüfter den hinteren Bereich besonders gekühlt.
Jetzt ist das Problem weg.

Damit kommt aber schon das nächste Problem. Ich brauche eine andere Hotend-Halterung mit gleichmäßiger leistungsstarker Lüftung.


Gruß
Christopher
-----------------------------------------------------------------------------------
Mein Drucker: P3Steel auf toolson Mk2 Basis
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
28. June 2016 06:00
Hey

hab auch das Curling Problem, allerdings mit PLA von bq.

Der 80° Überhang Test ist an sich schon nett, aber es sind nicht die Unterseiten die mir Probleme machen (bis 70° ist da alles ok), sondern die Ecken der obersten Schichten, die sich nach oben wölben. Wenn ich das Teil nur 1x drucke ist bei der nächsten Schicht die untere noch nicht fest und die Düse schmotzt durch ohne das Teil vom Tisch zu reissen. Wenn ich es aber abkühlen lasse, ist das Materal an der Wölbung schon so fest, dass die Düse das Teil u.U. vom Bett fegt.
Ansonsten sehen meine Drucke vom Gesamtbild her gut aus. Tests mit mehr oder weniger Kühlung (habe ein P3Steel TE MK2 Druckkopf mit 2 5V Radiallüftern) bringen de facto nix.

Meine letzte Hoffnung ist ein grosser PC Lüfter den ich zusätzlich (wo auch immer?) dazu stelle. Dann bin ich mit meinem Latein aber auch schön langsam am Ende... moody smiley

zu den Ratschlägen von Alexander1984:
1. Hat bei euch ein Erhöhen der Drucktemperatur das Problem wirklich behoben?
2. Hat jemand noch ein Hotend Silikon Cover für das E3D V6 übrig?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.06.16 07:27.
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
28. June 2016 09:03
Achja, genau. Die Ratschläge von Alexander1984...

Temperatur nach oben macht es scheinbar noch schlimmer. 215°C ist OK. 200°C aber nicht schlechter.
Die Pyramide ist bei mir auch nie so sauber, wie die "Makes" auf Thingiverse.

Spätestens oben, wenn die 4 Ecken wieder verbunden sind, ist es nur noch Matsch.
Hat dann ein bisschen was von diesen "Cartoon-Kackhäufchen"

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.06.16 09:04.


Gruß
Christopher
-----------------------------------------------------------------------------------
Mein Drucker: P3Steel auf toolson Mk2 Basis
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
28. June 2016 09:19
Vielleicht auch mal mit weniger Material versuchen.
Ich denke nicht das es an den Lüftern liegt, da wäre ansonsten bestimmt schon mehr Rückmeldung gekommen.
Ganz abgesehen davon das Lars die in diesem Falle gar nicht erst verbaut hätte.


Gruß,
Steffen

Geetech Full-Acrylic Graber Air V3 SteBa Edition, v6 J-HEAD v5 E3D Custom Hotend, 230v Induktionskochfeldheizplatte mit Aceton Beschichtung, Rumpsbaradds 64-Bit AliExpress Edition, Softeisextruder
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
28. June 2016 09:59
Ich habe gestern auch einmal das Teil (ATOM 80 degrees Overhang) wie Steffen (SteBa) in PET geduckt und habe die gleichen Probleme.
Meiner Meinung nach kann das schon ein Kühlproblem sein. Bei den geringen Fahrwegen kommt der (die) Lüfter überhaupt nicht dazu, auf das soeben gedruckte Material zu blasen.
Ich habe den MK1 Druckkopf von Lars (Toolson) im Einsatz.

Gruß
Peter
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
28. June 2016 10:08
Hallo Peter,

mein Druck war sogar mit PLA, was noch deutlich drastischer bei zu viel Wärme und schlechter Kühlung reagiert.
Mit PETG sollte das auf jeden Fall machbar sein.

Stell mal deinen bridge Multi auf 0.9 und geh mit der Temperatur runter.
Da spielen sämtliche Faktoren eine Rolle, Hotend-Temp als auch Bett-Temp.
Dazu schadet es auch sicherlich nicht sein Hotend zu isolieren, ob nun mit Silikon oder so Baumwollpads ist erst mal egal.

Aber bitte auch nicht an dem Teil aufhängen.
Das ist für mich ein reines Spaß Objekt, genau so wie die 150cm Brücken usw.

Überhänge bis 60° sollte jeder Drucke problemlos mitmachen, alles darüber ist Spielerei.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.06.16 10:08.


Gruß,
Steffen

Geetech Full-Acrylic Graber Air V3 SteBa Edition, v6 J-HEAD v5 E3D Custom Hotend, 230v Induktionskochfeldheizplatte mit Aceton Beschichtung, Rumpsbaradds 64-Bit AliExpress Edition, Softeisextruder
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
28. June 2016 11:32
Naja. Soetwas kommt in Drucken aber häufiger vor, als man denkt.
Und wenn dann das Hotend über die Perimeter schrammt sieht es einfach nicht mehr hübsch aus.

Hotend isolieren, werde ich auf jeden Fall tun. Es ist immer hinten unsauberer gedruckt als vorne und nach hinten ist auch der Heizblock gerichtet.

Eine andere Beobachtung ist wohl vom Slic3r verursacht. Bei der Pyramide setzt er teilweise direkt auf die gerade gedruckte Ecke noch eine Schicht. Er wechselt also zwischen den Layerwechseln von mit dem Uhrzeigersinn zu gegen den Uhrzeigersinn.

Ansonsten passiert am Drucker erstmal nichts. Ich will erstmal PETG testen. Sollte es damit gehen benutze ich PLA nur noch für größere Teile, bis es aufgebraucht ist. Danach nur noch PETG.


Gruß
Christopher
-----------------------------------------------------------------------------------
Mein Drucker: P3Steel auf toolson Mk2 Basis
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
28. June 2016 13:27
Ich mach mich sicher nicht wegen dieses Testteils verrückt. Aber ich wollte nachvollziehen, um was es hier eigentlich genau geht.
Das Teil ist, bis auf den Schönheitsfehler an den Kanten der Unterseite ja auch relativ gut gelungen.
Beim beobachten des Drucks habe ich bereits beim 45 Grad Stück gesehen, dass der Lüfter völlig wirkungslos ist, da er das Bauteil an der frisch gedruckten Stelle gar nicht erreicht.

Gruß
Peter
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
29. June 2016 04:33
ich bin mir nicht sicher ob es was hilft, aber im P3Steel MK2 Thread (LINK) und auch im um Thread (LINK) wird diskutiert ob die Lüfterschächte nicht kontraproduktiv für den Luftstrom sind. Deswegen der Vorschlag, die Lüfter so zu verwenden ohne dass der Luftstrom verengt wird.

@Peter1956: Könntest du, wenn sich das Testteil nicht an den beiden exponierten Ecken (oberste Layer) nach oben wölbt, deine Settings teilen, bzw. ein Bild von deinen Aufbau posten? Würde gerne nachvollziehen können was da bei mir/uns schief läuft. Danke!
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
29. June 2016 13:02
Ich habe ja genau die gleichen Schwierigkeiten. Ich hänge mal Bilder von meinem Druckteil an.

@RobbsyB: Was für ein Foto von meinem Aufbau möchtest Du? Von meinem Drucker? Ist ein P3Steel MK1 nach Toolson. Welche Settings sind für Dich interessant?
Slicer ist CURA. Mit den Einstellungen habe ich noch nicht viel experimentiert. Das Teil auf den Bildern ist blaues PETG von etrudr.
Screeshots von den CURA Settings sowie deren Exportfile hänge ich auch an.
Wenn weitere Settings gewünscht sind, melde Dich.



















Cura_Konfig.rcf

Gruß
Peter
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
29. June 2016 13:14
Sehe gerade, dass das Config-File nur die Settings für das Filament sind.
Hänge die Config-Files noch einmal ein.
Sind die EEprom-Settings ebenfalls interessant? Hänge ich auch noch an.
Ach ja, Firmware ist Repetier v0.92

CuraSettings_Filament.rcf
CuraSettings_Print.rcp
EEPROM-Settings.epr

Gruß
Peter
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
29. June 2016 13:33
Du hast zumindest genau die gleichen Überschwemmungen an den Ecken, wie ich. Und das während die geraden Seiten am Überhang sauber sind.
Diese werden erst viel später bei den flacheren Stellen unsauber.

Genau diese Überschwemmungen an den Ecken stören mich am meisten.


Gruß
Christopher
-----------------------------------------------------------------------------------
Mein Drucker: P3Steel auf toolson Mk2 Basis
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
29. June 2016 15:58
Peter1956,

stell in der Cura Engine bei der Registerkarte Filament - Kühlung, für min. Lüftergeschwindigkeit 100% ein.
Cura regelt sonst je nach Layertime, die Lüftergeschwindigkeit. Das hat unschöne Nebeneffekte, da je nach Hotend Isolation, die Hotendtemperatur fällt oder steigt.

Ansonsten, wenn du keine Probleme mit Stringing hast, ist es OK.

Grüße,

Jörg


DIY Graber i3, based on Ramps 1.4 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive

Home of Graber i3 reloaded, based on Ramps 1.4_TMC2100 / LCD-SD-support / Marlin / MK8 upgraded direct drive


Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
29. June 2016 16:55
Danke für die Infos!

Mich hat besonders die Kühlung des Druckteils interessiert, sowie Druckgeschwindigkeit, Filament, Temperatur, Fluss, ...

Stelle jetzt einen grossen 80mm Lüfter auf. Das Überhang Druckteil ist gar nicht so kritisch. Ich drucke derzeit den T-Rex auf Thiniverse, wobei ein gutes Bespiel für mein raised edges Problem die Rippen des Dinos sind. Ab ca. 80% geht es los dass sich die obersten Layer aufstellen. Da die (aufgestellten) Schichten der einzelnen Rippen abkühlen, schlägt das Hotend bei der nächsten Schicht gegen die Rippen und wischt sie vom Bett. moody smiley
Es hilft wohl auch weniger Material aufzutragen. Zumindest bei den oberen Layern
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
30. June 2016 04:41
Also den T-Rex habe ich auf BlueTape mit Spiritus gedruckt. Das kriegst kaum mehr ab - da kann er entsprechend auch nix abreißen. Noch nen Brim, dass sie alle zusammen drauf haften als eine Einheit. Aber die Überhänge hat er mir da auch ziemlich.. versaut. Ich preise es jetzt als "Gewolltes Manko" an. Ausgegrabene Knochen sind auch nich komplett sauber tongue sticking out smiley


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
30. June 2016 05:53
"...wischt sie vom Bett."

Ist nicht so ganz richtig, da ich eigentlich keine Probleme mit der Haftung habe. Ich verwende Buildtak und heize das Bett für die erste Schicht auf 55° auf (dann schalte ich es aus). Mit Brim (->alle Rippen eine Einheit) hält das schon sehr gut. Da die Rippen aber dünn sind kann die Düse diese relativ leicht wegbiegen um dann ins Nirvana zu drucken.
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
30. June 2016 06:28
Dann bist du viel zu heiß bzw hast zu wenig kühlung. Wenn er die richtig wegbiegt, dann sind ja noch die Schichten darunter warm.
Ich hatte das Problem bei den Rippen, dass die Ränder der obersten bzw der obersten beiden Layer hochgewölbt haben. Durch die dünne Konstruktion haben die zwar gewackelt wenn er wieder zu der Rippe ist, aber er hat alles fein drauf gesetzt...


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
03. July 2016 06:24
Ich habe jetzt mal wieder ein paar Pyramiden gedruckt. Zufrieden bin ich immernoch nicht.




Links: 200°C, 100% Durchfluss, Lüfter auf 100%
Rechts: 200°C, 90% Durchfluss, Lüfter auf 100%

Bei dem mit geringerem Durchfluss schließt der Toplayer schon nicht mehr sauber.
Ich bräuchte wohl mindestens 95%

Die Innenseiten sehen aber auch so entsprechend bescheiden aus.


Gruß
Christopher
-----------------------------------------------------------------------------------
Mein Drucker: P3Steel auf toolson Mk2 Basis
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
04. July 2016 06:25
Ich hab´den Thread hier interessiert verfolgt.
Meine Idee dazu:

Schaut mal nach diesem Lüfter-Typ.
Vorteil: Schiebt Luft ohne Ende
Nachteil: Ist rrrrichtig laut und zieht auch richtig Strom... der will dann schon mal über ein halbes Ampere am Futtertrog des Netzteils.
Der hier gezeigte Lüfter ist aus dem Kühlsystems eines Servers mit 35mm !

Mit dem Viech sollte eine schnelle Kühlung des Druck´s realisierbar sein


Die Dummheit ist rund. Niemand weiß, wo sie anfängt und wo sie aufhört.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
(Wood) CTC - i3Clone a.D.
(Yellow) i3-Steel Eigenbau ( Ramps 1.4 )
(Green) Prusa i3-MK3
(Red) DICE von Skimmy
(Blue) Anycubic Chiron

Luclass
Anhänge:
Öffnen | Download - Server-Lüfter.jpg (177.2 KB)
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
04. July 2016 09:05
Ich würds mit einer Trockeneiskühlung versuchen.
Der Trend geht zu schweren X-Achsen.


Gruß,
Steffen

Geetech Full-Acrylic Graber Air V3 SteBa Edition, v6 J-HEAD v5 E3D Custom Hotend, 230v Induktionskochfeldheizplatte mit Aceton Beschichtung, Rumpsbaradds 64-Bit AliExpress Edition, Softeisextruder
Re: PLA stellt sich an Überhängen hoch.
05. July 2016 11:30
Hi,

mal ohne Spass, der Lüfter mit 35 Gramm fast mehr als Doppelt so schwer wie der Originallüfter.
Abgesehen davon hätte ich damit eher Bedenken mir das Druckbett zu kühlen (abgesehen von den 51 dba die der hat).

BG Jörg


Meine Drucker: Geeetech i3x (Acryl Prusa i3) / P3Steel toolson edition / CL260 / China Delta mit reraptoolsfsr, smoothieware / Creality CR10/ Tronxy X1 / Renkforce RF100 / Ender 2/ Hypercube/Tronxy X3S / Tronxy X5S / Ender 3 / Alfawise U10
my thingiversthings / Location: AT/Wien
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen