Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Drucker: Ja. aber Welcher?

geschrieben von andi3030 
Drucker: Ja. aber Welcher?
31. January 2017 07:34
Hallo liebes Forum,
ich bin ganz neu hier und finde mich noch nicht so gut zurecht. Vielleicht könnt ihr mir ein Thread nennen wo das Thema schon behandelt wird oder andersweitig helfen. Danke winking smiley

Zum Thema:
Ein Freund hat sich einen 3D Drucker für 190€ (Anet A8 Desktop 3D Printer Prusa i3 DIY Kit) gekauft zum Testen. Nachdem wir viele Lustige Gegenstände hergestellt haben bin ich so fasziniert von dem Ding das ich gerne auch einen hätte jetzt sind wir auf die Idee gekommen:
Wir haben doch einen 3D Drucker komm wir stellen uns unseren eigenen her.
Der Gedanke war wir brauchen ja nur die metallischen/elektrischen Bauteile den Rest können wir selber herstellen. Naja klingt leichter als geplant grinning smiley Und jetzt zu meiner Frage. Kennt jemand oder hat selbst jemand in diese Richtung Erfahrungsberichte? Welches Kit brauchen wir und wo finden wir die Anleitungen für die restlichen Bauteile?
Er soll wenns geht nicht viel Kosten.

Danke schonmal für eure Hilfe-

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.01.17 08:36.
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
31. January 2017 10:40
[www.thingiverse.com]


Gruß aus dem Tal Kochertal,
Tobias
E-Mail gibts hier

[www.thingiverse.com]

Maschinen
P3sTE MK2 [scheuten.me]
AM8 sobo Version
MPCNC 1,5 KW WaKü
Sparkcube XL
Photon S

Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
31. January 2017 11:17
Für Donald Trump sind bekanntermaßen 1 M$ nicht viel. Für einen Studenten sind 50 Euro viel....
Einen Erstklassigen Drucker kann man sich für etwa 1000€ euro bauen. Einen Guten für 600€ und einen Drucker der druckt wohl schon im bereich 150€

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.02.17 02:51.
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
31. January 2017 13:07
Ja das stimmt ich hätte eine Preisspanne nennen sollen smiling smiley tut mir leid. Ich dachte so an 100-150 für einen Drucker der besser ist als dieser Anet A8. Würde halt am liebsten eine Liste mit genau den Sachen die ich kaufen muss vielleicht kriegt man die über das Internet einzeln oder aus dem Bauart.(Billiger) und den Rest als Anleitung zum selber drucken smiling smiley
Anonymous User
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
31. January 2017 14:32
Quote
windiesel
Für Donald Trum ......

Wer ist Donald Trum?????? grinning smiley
Anonymous User
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
31. January 2017 14:36
Quote
andi3030
Ja das stimmt ich hätte eine Preisspanne nennen sollen smiling smiley tut mir leid. Ich dachte so an 100-150 für einen Drucker der besser ist als dieser Anet A8. Würde halt am liebsten eine Liste mit genau den Sachen die ich kaufen muss vielleicht kriegt man die über das Internet einzeln oder aus dem Bauart.(Billiger) und den Rest als Anleitung zum selber drucken smiling smiley

Mit 100-150 Euro wirst Du in Einzelteilen bis zu einem fertigen und funktionierenden Drucker nicht hinkommen!
Suche in Ebay nach einem Prusa i3 Drucker da gibt es zur Zeit Preise um die 150 Euro als Komplettbausatz!
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
31. January 2017 15:22
Die Aussage ist iwie falsch! Wenn ich mir für ~150€ einen Komplettbausatz kaufen kann dann muss es auch möglich sein die Einzelteile zu bekommen, Billiger zb über chinastores. Wie gesagt eine Liste mit allen elektrischen/mechanischen teilen wäre super. Hab zb einen raspberry vielleicht kann man damit was anfangen
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
31. January 2017 16:02
Die Aussage ist so schon richtig.
Zum Anet A8: Das ist so ziemlich das Letzte. Es reicht zum Drucken, liefert aber konstruktionsbedingt einfach keine gute Qualität.
Diese geklonten Prusa i3 gibt es zu Hauf in "Chinastores". Aber nur weil jemand etwas in Masse produziert macht es das noch nicht gut.

150€ ist zu wenig. Das wird nix Gutes. Verdopple das und du bist schon eher in einem Bereich, in dem man einen guten Einsteiger-Drucker bauen kann. Aber auch damit ist es schwierig.

Dir wird hier niemand einen schlechten Drucker empfehlen und in deinem Preisrahmen gibt es keine guten Drucker.
Du musst dabei verstehen, dass wir das hier in erster Linie als Hobby machen und die meisten bezahlen 4-stellige Beträge für ihre Drucker.


Gruß
Christopher
-----------------------------------------------------------------------------------
Mein Drucker: P3Steel auf toolson Mk2 Basis
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
01. February 2017 03:04
Die Aussage ist schon richtig. Wenn du die Teile einzelnd beziehst zahlst du meistens schon 50€ versand wenn nicht sogar mehr.
Ich behaupte das man eine liste zusammen bekommt, mit den haupt komponenten, die 150€ kosten, aber dann fehlt dir noch der ganze kleinkram.
In der Rechnung für meinen Drucker hatte ich alleine 200€ für Schrauben ,kabel ,Stecker, Kabelbinder, Kabelkanal, DCDC Wandler, etc
Eben zeugs was man nicht hat wenn man keine voll ausgestatette Werkstadt hat.

Den besten günstigen drucker den ich kenne ist der anycubic Kossel Linear Version, den gibts auf amazon für 300€.
Gruß
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
01. February 2017 06:20
Quote
Amnesix
Quote
windiesel
Für Donald Trum ......

Wer ist Donald Trum?????? grinning smiley

Sowas ähnliches wie Dagobert Duck aus Entenhausen.


Mit Sch.... und Mist kein Drucken ist.
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
01. February 2017 11:13
Ich glaube nicht das du diesen Preis in Deutschland unterbieten kannst. Die Versandkosten machen das Ganze teuer.
Ich habe noch keinen von diesen €150-Chinadruckern live gesehen, bezweifele aber auch das da allzuviel brauchbares 'rauskommt.

Was du versuchen kannst wäre der Printrbot, falls der Drucker deines Freundes wirklich brauchbare Teile produziert.

http://www.reprap.org/wiki/Printrbot,
https://www.youmagine.com/designs/printrbot-original

Das ist kein Weg um schnell brauchbare Teile zu drucken, aber möglicherweise billiger als ein China-Bausatz.
Steppermotoren, Hotend und eine Elektronik wirst du trotzdem benötigen. Und viel Zeit, sowie starke Nerven.

Mein erster Drucker war aus einem Bausatz, nichtsdestotrotz habe ich ca. ein Jahr gebraucht um mit dem Ding halbwegs vernünftig zu drucken.

Die günstigste Elektronik dürfte immer noch die Gen7 sein:
http://reprap-diy.com/

Wenn das dein Weg ist, versuch es so.
Ich würde vorschlagen, Ihr druckt erstmal einen Wade Extruder und schaut ob die Zahnräder ineinandergreifen ohne zu ruckeln oder zu haken. Wenn das nicht klappt ist ein Kit sicherlich die bessere Lösung.
Anonymous User
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
01. February 2017 15:03
Quote
Hermelinn
Quote
Amnesix
Quote
windiesel
Für Donald Trum ......

Wer ist Donald Trum?????? grinning smiley

Sowas ähnliches wie Dagobert Duck aus Entenhausen.

Aber wahrscheinlich auch nur so was ähnliches. grinning smiley

Da kommt selbst der Donald Trum......p nicht ran! winking smiley
Anonymous User
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
01. February 2017 15:33
Quote
andi3030
Die Aussage ist iwie falsch! Wenn ich mir für ~150€ einen Komplettbausatz kaufen kann dann muss es auch möglich sein die Einzelteile zu bekommen, Billiger zb über chinastores. Wie gesagt eine Liste mit allen elektrischen/mechanischen teilen wäre super. Hab zb einen raspberry vielleicht kann man damit was anfangen

Wie Du schon sicher gesehen hast ist meine Aussage mehrfach bestätigt worden!
Rechnen wirst Du ja sicherlich können, lesen und sehen unter Umständen auch?
Und Dein Freund hat doch schon einen Drucker an dem man erkennen kann was so
alles an dem dran ist? Dann kannst Du Dir doch sicherlich selber eine Liste zusammenstellen
was man so alles an Einzelteilen braucht und zusammenrechnen auf was für Kosten Du
kommst. Nicht nur die hohen Versandkosten, sondern auch die Zollgebühren und Einfuhrsteuer
mußt Du dann wenn alles an Einzelteilen aus China kommt mit einrechnen. Da bist Du
besser mit einem 150 DIY Drucker bedient der sogar noch innerhalb aus Deutschland
verschickt wird, da wird Zoll und Einfuhrsteuer gespart, wenn Du Glück hast sogar noch
ohne Versandkosten!

Ich hab das Spiel schon mal durchgespielt mit Einzelteilen aus China. Und Gott sei Dank
ist es auch bei einem Spiel geblieben. Und ich habe immer noch keinen 3D Drucker.
Es muß und wird aber dieses Jahr noch hoffentlich einen geben, einen selbstgebauten,
und selbst konstruierten.

Ich weiß ja nicht warum es unbedingt noch billiger gehen muß als schon saumäßig billig für einen
Komplett Bausatz angeboten wird? Wenn man noch Schüler ist kann ich das noch nach vollziehen.
Aber die restlichen Finanzmöglichkeiten kenne ich natürlich nicht vom Threaderöffner.
Ich weiß, daß es für Anfänger schwer sein muß bis man weiß was man
für einen 3D Drucker möchte und tatsächlich braucht, aber auch ich war Anfänger und mußte auch
mal so alles zusammenstupfen. Ich hab momentan das Glück, daß ich in meiner Maßnahme
Einrichtung einen wahnsinnig teuren, aber auch ein paar Billigheimer China Drucker rumstehen
habe, die auch gar nicht so schlecht sind und bis jetzt dort noch drucken kann.

winking smiley
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
02. February 2017 01:48
Ich habe auch gedacht, einen gescheiten Drucker bekommt man für ein Taschengeld.
Vergiss es, es wird mit den Dingern nichts gescheites raus kommen. Das ganze aus Einzelteilen zu beziehen wird erheblich teurer, da der Händler z.B. auf einem einzelnen Motor eine deutlich höhere Marge hat.

An den ganzen China Dingern wesentliche Komponenten meistens murks:
- der Rahmen
- das Hotend
- das Heizbett/Druckbett.

So ein Bausatz kann aber als günstiger Fundus für Elektronik, Schalter, Kabel usw sein. Wenn ich einen wirklich günstigen Drucker bauen müsste, würde ich ein 150€ Kit nehmen und das ganze an einen P3 Steel Rahmen ala Toolson bauen.


Custom Cube
RADDS 1.5 12V
5mm Alu Heizbett mit 24V Kapton Heizmatte
Big Booster Bowden Version
1mm Carbon Platten mit Magnetfolie
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
02. February 2017 09:28
Quote
Amnesix
Wie Du schon sicher gesehen hast ist meine Aussage mehrfach bestätigt worden!
Rechnen wirst Du ja sicherlich können, lesen und sehen unter Umständen auch?
Das war doch jetzt nicht nötig eye rolling smiley

@TE
Das Ding kostet 150€, weil die Massenweise die Hardware in China einkaufen, alles verpacken und aufm Container an ein deutsches Lager verfrachten.
Motor den du kaufst: 10-20€
Motor den die kaufen: 2€

Hast du die Option, irgendwo günstig an alte Motoren + Treiber + Board zu kommen, DANN sieht das wieder anders aus. Dann gehen 150€.
Aber wenn ein ordentlicher Rahmen ab 50€ anfängt, die Elektronik - billigst - bei 10-20€ liegt, das Bett bei mind. 15€, Das Hotend bei mind. 10€, die Motoren (neu) bei 30-50€, Endstops 10-20€, Kleinteile und Schrauben 20-30€, - MEEP 150€ erreicht. Da fehlen noch Führungen. Kabel. Lüfter. Mir fällt gar nicht alles ein. Und Versand ist noch nicht kalkuliert.

Kurzum: Vergiss es. Lass es sein. Wo kommst du her? Google mal nach "Hackerspace" und such nach einem in deiner Nähe. Schau dir deren Drucker + Ergebnisse an. Vergleich sie mit dem 150€ Teil von deinem Kumpel. Schau dir den Aufwand an.
Und dann? Dann kannst du schauen, ob du noch einen willst. Und dann willst du keinen 150€ Drucker mehr sondern gleich was richtiges.

somit: Restekiste Ja, Original nein. Und bei dem Budget kommt oft nur Murks bei rum.


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Anonymous User
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
02. February 2017 10:29
Quote
Terri
Quote
Amnesix
Wie Du schon sicher gesehen hast ist meine Aussage mehrfach bestätigt worden!
Rechnen wirst Du ja sicherlich können, lesen und sehen unter Umständen auch?
Das war doch jetzt nicht nötig eye rolling smiley

Doch! Man muß die Leute wachrütteln! grinning smiley
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
02. February 2017 11:28
Es gibt auch andere Möglichkeiten Leute wachzurütteln als ihren Blutdruck auf 180 zu bringen. Abschrecken hilft nur bedingt.

Nochmal zu meinem Kommentar von oben, ich habe mal nachgerechnet und fürchte, selbst mit dem originalen Printrbot, wie oben verlinkt, wirst du über deinem Budget landen wenn du nicht anderweitig an Teile kommst.
Günstiger als die China-Kits ist nix.
Anonymous User
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
02. February 2017 16:31
Ich bin jetzt mal raus aus dem Thema! grinning smiley
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
04. February 2017 08:51
Quote
Amnesix
Ich bin jetzt mal raus aus dem Thema! grinning smiley

Hallo Uwe,
mach Dir nix draus.

Ich lasse mich schon lange nicht mehr zum Papagei machen, der gefühlte tausend mal das gleiche predigen soll.
Nur weil Manche zu faul sind mal die Beiträge "Welcher Drucker" zu lesen, um mir letztendlich noch übers Maul fahren lassen zu müssen.
Seine Aussage: "Die Aussage ist falsch!" Spätestens hier wäre für mich der Ofen aus gewesen.
Ein Bittsteller stellt die Aussage, mit Ausrufungszeichen eines geübten Users in Frage, denk, denk.
Nein Danke.
@ all
Ich bitte über mich herfallen zu wollen. Viel Feind viel Ehr.




Liebe Grüße und Dir
ein schönes Wochenende

Helmut


Mit Sch.... und Mist kein Drucken ist.
Anonymous User
Re: Drucker: Ja. aber Welcher?
05. February 2017 03:59
Quote
Hermelinn

Ich bitte über mich herfallen zu wollen. Viel Feind viel Ehr.

Liebe Grüße und Dir
ein schönes Wochenende

Helmut

Helmut, auf in den Kampf, die Schwiegermutter naht! winking smiley

Ich hab da in unserer Maßnahmeeinrichtung mit einem Doktor der Geschichte und Philosophie
und Sozialpädagoge herum zu kämpfen, der meint sich mit der Materie 3D Druck in allem
aus zu kennen, der aber noch nicht einmal sich richtig damit beschäftigt hat. Er kennt sich
so gut wie nicht am 3500.- billigen Drucker, noch mit S3D aus. will einem aber immer vormachen
wie es geht. Bisher hat er noch nichts anderes zu Stande gebracht wie einen Chip für einen
Einkaufswagen zu drucken, aber selbst der sieht kacke aus! Ich lasse ihn dann immer auflaufen!
Ist zwar ziemlich fies von mir, aber anders lernt der das nicht! smileys with beer

Ich wünsche noch einen schönen Restsonntag!

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.02.17 04:03.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen