ungleichmäßiges Druckbild (rundes Objekt)
08. September 2017 12:16
Moin,
im Anhang findet ihr das gedruckte Objekt. Von der Naht nach rechts gesehen im ersten Viertel des Kreises gefallen mir die Layer bzw. das Druckbild sehr gut, das restliche 3/4 des Umfang ist aber ziemlich mies (Layer reissen). Wahrscheinlich ein Standardproblem, aber es fehlt an konkreten Suchbegriffen.

Erklärung: Habe alle meine Einstellungen für slic3r verloren und muss nun "neu anfangen", hier scheitert mein Kalibrationsversuch nun bisher.

Vielen Dank für eure Hilfe!
Anhänge:
Öffnen | Download - finblock.jpg (112.8 KB)
Re: ungleichmäßiges Druckbild (rundes Objekt)
11. September 2017 09:33
Die jungen Leute würden jetzt sagen: Ok Cool.
Warum?
Es fehlen Details. Ich habe ein Druckobjekt und eine Beschreibung, was dich stört.
Was fehlt mir?
Druckerbezeichnung
Druckerbauform (Cartesisch, CoreXY, Delta)
Es fehlen die Slicer-Einstellungen, also
- Nozzle Size
- Nozzle Temperature
- Falls vorhanden, Bed Temperature
- Layer Height
- Speed (Outer, Inner Perimeter & Infill)
- Retract Length & Speed

Und die im Drucker hinterlegten Werte für
- Acceleration
- Jerk

dazu noch:
Sind deine steps/mm für Extruder & Achsen richtig kalibriert?

Relevant kann noch sein, ob du, je nach Maschine, einen Anti-Wobble auf Z verbaut hast. Riemen oder Spindel... etc etc smiling smiley

Sowas sollte standardmäßig IMMER dazu geschrieben werden. Wir haben hier hunderte Maschinen die verschieden ausgerichtet und eingerichtet sind. Die Fehlerbilder bei den drei Bauformen entspringen unterschiedlichen Ursachen.

Und last but not least:
Sobald du ein Bild hier hochlädst, hast du oben noch die Funktion "Bild in Text einfügen" oder sowas.. somit wird dein Bild DIREKT in den Beitrag eingebunden. Spart uns das lästige Öffnen eines neuen Tabs smiling smiley


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Re: ungleichmäßiges Druckbild (rundes Objekt)
16. September 2017 05:41
Vielen Dank für die konstruktive Antwort, hier die fehlenden Angaben:

Prusa i3 Aluframe (Cartesisch mit GT2 Riemen)
Nozzle: praktisch 0,425mm
195° / 180° Drucktemperatur
Heizbett aus
0,33/0,25mm Layerhöhe
Perimeter 60mm/s, Outer Perimeter 30mm/s, Infill 80mm/s
1mm Retract mit 40mm/s

Und die im Drucker hinterlegten Werte für
1000 Acceleration
unbekannt Jerk

Ich habe bereits mit der Geschwindigkeit herumgespielt, sowohl nach oben als auch nach unten. Das bringt keine Unterschiede, das Problem ist weitern die "Unterextraktion" kurze Zeit nach "Start der neuen Runde". Soll heissen es wird zum Ende der "Umdrehung" bei runden Objekten ein perfektes Ergebnis, der Anfang ist aber vermurkst.

Steps/mm sind korrekt kalibriert, Maßhaltigkeit würde ich als sehr gut bezeichnen. Der Rahmen hat im 45° Winkel so eine schräge Gewindestange gegen wackeln des Portals, Antiwobble an den Spindeln (Gewindestange) ist nicht verbaut.

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.09.17 05:44.
Re: ungleichmäßiges Druckbild (rundes Objekt)
16. September 2017 07:36
Es war mir gleich aufgefallen, nur war ich verunsichert, denn es scheint nicht ganz kontinuierlich zu sein:
Nach dem Layerwechsel gibt es Extrusionsprobleme, dh. es kommt zunächst nicht genug Material nach.
Auffallend ist auch der dicke Wulst beim Layerwechsel. Möglicherweise fehlt nach dem Layerwechsel das Material, was am Wulst zu viel extrudiert wurde.

Hier könnte vielleicht jemand helfen, der dieses Problem schon hatte.

Ansonsten würde ich es einfach mal mit einem anderen Slicer versuchen.

Gruß Michael


Konstruktionen: [www.thingiverse.com]
Videos: [www.youtube.com]
Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
Drucker:
Wersybot - seit 2012 smiling smiley
JGAurora A5
CR10-V2
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen