Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Ungewollte Pausen im Druck mit S3D

geschrieben von wbR80 
Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
05. May 2018 11:30
Servus zusammen,

mein Drucker pausiert in letzter Zeit ab und an für ca 1 Sekunde, hinterlässt dabei einen ordentlichen blob und druckt dann anstandslos weiter.
Zuerst dachte ich ein Motortreiber wird zu heiß, die sind aber alle im Rahmen. Die Option 'Blip Fans to full power when increasing' habe ich auch schon aus, bekomme aber nach wie vor in unregelmäßigen Abständen eine Zwangspause.

Da ich über USB Drucke würde ich gern mal checken ob der Drucker in dem Moment in dem er pausiert evtl kurz keine Daten mehr im Puffer hat, ich meine so was im repetiert host gesehen zu haben.

Kennt jemand von euch eine Möglichkeit die Kommunikation und den Befehls Puffer zwischen S3D und dem Drucker zu kontrollieren?

Gruß Chris
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
05. May 2018 14:50
Ich habe in etwa das selbe Problem, allerdings wartet er dann auf den Benutzer und ich drucke ich über SD Karte. Es würde mich brennend interessieren, woran das liegt.
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
07. May 2018 02:07
Bei Windows in den Energiesparoptionen diese für den USB abschalten. Der Ausgang wird nach einer gewissen Zeit von Windows, in den Energiesparmodus geschickt und durch das nächste Datenpaket wieder geweckt, das sind die Aussetzer.

SD-Karte und Warten auf Benutzer ist eine Zeile im Code welche eingefügt wurde um z.B. Muttern einzulegen oder das Filament zu wechseln. Das sollte aus dem Slicer kommen oder wurde händisch in den Code eingefügt.


P3Steel Toolson MK2 / TMC2209 + TMC2100 / Marlin 1.1.8 / Ramps 1.4 / 24V / S3D
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
07. May 2018 07:16
Solltest du am PC nebenher noch irgendwas machen (YT schauen, irgendein lastiges Programm am laufen haben), so solltest du dabei nicht drucken. Dabei habe ich auch schon Aussetzer feststellen können.

Generell ist es eigtl inzw nur noch nötig, den Drucker mit dem PC zu verbinden, um eventuelle Wartungen oder Tests durchzuführen. Drucken etc läuft dann über SD / RaspPi. Das spart einiges an Ärger und Fehlerquellen - und am Ende natürlich auch an Stromkosten smiling smiley


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
07. May 2018 10:32
Ich hab den Drucker an einer extra Maschine hängen, die macht außer dem Druckserver eigentlich nur meinen zentralen Fileserver. Dort wird weder gearbeitet noch YT oder ähnliches aufgerufen.
Vermutlich sind es die USB-Energiesettings, die waren tatsächlich wieder aktiv, dabei war ich mir sicher die vor geraumer Zeit bereits deaktiviert zu haben...confused smiley
Ich teste das gleich mal.

Danke für den Tip!

Generell hätte ich aber noch immer Interesse an einer Möglichkeit den Befehlspuffer zu checken, wenn da jemand ne Möglichkeit kennt wie man sich das mit S3D anzeigen lassen kann wäre ich Dankbar.

Gruß, Chris
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
07. May 2018 10:56
Ob man nun den Befehlspuffer am S3D auslesen kann weiß ich nicht.
Ich glaube allerdings, dass das standard Reprapdiscount Display den Buffer anzeigt. Also sofern dein Drucker ein Display hat, würde ich da mal nachschauen smiling smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.05.18 10:56.


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
07. May 2018 13:05
Leider zeigt mein display nur temps, feedrate, z-position und druckdauer an.
Das müsste mmn das standard display sein, Text only 20 Zeichen a 4 Zeilen.
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
10. May 2018 11:38
Also an den USB-Einstellungen lag es definitiv nicht, auch mit deaktivierten Energiespareinstellungen treten gelegentliche Aussetzer auf.

Mir ist eingefallen, dass ich kurz bevor die Probleme anfingen mit der Kühlung in S3D gespielt habe, also habe ich die Fan-Override und Speed-Override (Mehr Kühlung bzw weniger Speed wenn die Druckdauer des Layers einen bestimmten Wert unterschreitet) deaktiviert und die Pausen scheinen verschwunden zu sein.
Aber wieso führen diese Settings zu einer Pause im Druck, bisher dachte ich der Slicer passt die Geschwindigkeit pro Layer schon im Gcode an?

Gruß, Chris
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
10. May 2018 14:19
Quote
wbR80
... bisher dachte ich der Slicer passt die Geschwindigkeit pro Layer schon im Gcode an?

... klar, wo sonst?
Wenn der GCode erstellt ist, hat der Slicer nichts mehr damit zu tun. Die Übertragung an den Drucker ist von der Erstellung des Codes unabhängig.

Befehle werden Stück um Stück abgearbeitet und solange ein Befehl noch nicht zu Ende geführt ist, kann der nächste Befehl nicht folgen.
Bei S3D gibt es bezüglich des Fan eine Option "Blip", bewirkt, dass beim Einschalten mit geringerer Intensität (m.W. ~30%) zunächst ein Stoß volle Kanne erfolgt und dann zurückgeschaltet wird auf den gewünschten Wert. Sinn ist, dass der Fan auch anläuft, was je nach Type bei geringem Strom nicht gewährleistet ist. Dieser Stromstoßdauert ca, 500 ms (kannst Du im GCode nachsehen), das heißt, während dieser halben Sekunde kann kein anderer Befehl ausgeführt werden. Beim Layerwqechsel, wo das üblicherweise zwischen geschaltet ist, merkt man nichts davon, zumindest leidet die Druckqualität keine Not, weil es dann nach Infill - alter Layer und Inner Perimeter - neuer Layer passiert, ggf noch mit einem zwischengeschaltetem Retract..

Ob das Dein Problem ist, kann ich Dir allerdings nicht sagen, ich drucke ausschließlich per SDs und habe das noch nicht beobachtet oder es ist so dezent, dass es mir noch nicht aufgefallen ist.

H.
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
10. May 2018 16:18
Das Problem wird weniger im betriebssystem, sondern in den Einstellungen liegen.
Mit dem KISSlicer hatte ich das selbe, ich weiß, dass es bei S3D die selbe Einstellung gibt.
Bein den Geschwindigkeiten kann man einstellen, wie kurz ein Layer minmal werden darf. Und dann kann man auch noch angeben, wie langsam denn der Drucker minimal werden darf.
Wird nun der Druckablauf langsamer, als das,w as dort angegeben wird, so wird eine Pause mit einem Z-Lift eingelegt. Vermutlich auch mit einem Retract. Also den Minimalwert für die minimale Druckgeschwindigkeit nicht zu hoch wählen.


liebe Grüße

Minihawk

*** In Wirklichkeit ist die Realität ganz anders ***
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
10. May 2018 16:39
Ich hatte das gleiche Problem, Mein Hotend Lüfter hatte zu hohe Stromaufnahme nach tausch des Lüfters seit Wochen keine Probleme mehr. MFG Franz
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
10. May 2018 19:57
Quote
horst.w
Quote
wbR80
... bisher dachte ich der Slicer passt die Geschwindigkeit pro Layer schon im Gcode an?

... klar, wo sonst?
Wenn der GCode erstellt ist, hat der Slicer nichts mehr damit zu tun. Die Übertragung an den Drucker ist von der Erstellung des Codes unabhängig.

Daher habe ich mich ja auch so gewundert, wieso genau diese Einstellung zu den Zwangspausen geführt hat winking smiley
Aber die Erklärung von Minihawk leuchtet ein, Danke dafür.

Bislang dachte ich wenn dort eingestellt ist, dass der Drucker um maximal 50% verlangsamen darf, dass er dann im schlimmsten Fall permanent mit 50% fährt.
Das dann pausiert wird um die minimale Zeit pro Layer einzuhalten hätte ich halt nicht gedacht.

Gruß, Chris
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
11. May 2018 01:39
Quote
wbR80
...
Bislang dachte ich wenn dort eingestellt ist, dass der Drucker um maximal 50% verlangsamen darf, dass er dann im schlimmsten Fall permanent mit 50% fährt.
Das dann pausiert wird um die minimale Zeit pro Layer einzuhalten hätte ich halt nicht gedacht.


... das halte ich auch für ein Gerücht.
Die Geschwindigkeit wird vorn weg gerechnet und drückt sich in entsprechenden F -Werten aus. G1 - Z +/- Befehle, dazu noch ohne Retract, um Zeit zu gewinnen, habe ich noch keine gesehen und auch noch nichts darüber gelesen, auch nicht im S3D-Forum.

H.

Empfehlenswerte Lektüre hierzu:
u.a.

[forum.simplify3d.com]

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.05.18 01:48.
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
11. May 2018 07:32
Ich hab's um ehrlich zu sein noch nicht im gcode überprüft, ich tu mich noch ein bisschen schwer mit dem Code lesen.
Es scheint aber tatsächlich etwas mit den Speed override settings zu tun zu haben, denn seit ich sie deaktiviert habe ist keine Pause mehr aufgetreten.

Ich slice gleich nochmal ein Teil bei dem ich diese Pausen hatte mit aktivierten overrides und schau mal ob ich im Code was finde.
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
11. May 2018 09:21
Ich habe gerade den Gcode von zweit Teilen durchgeschaut, bei denen diese Aussetzer aufgetaucht sind, aber ich kann keine Pause im Code finden.
Von S3D werden die Pausen anscheinend nicht erzeugt, aber woher kommen sie und wieso scheinen sie zu verschwinden wenn die Speed-Override Option deaktiviert wird?

Chris
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
11. May 2018 10:43
Ich habe das Problem schon mal hier diskutiert.
Klick
Vllt, hilfts dir was?


Prusa I3 mit Anpassungen nach toolson | MK3 Heizbett | 1,75mm E3D-Clone mit 40W Heizpatrone und Titan-Direct Extruder | Marlin 2.0 bugfix auf MKS SGEN_L mit TMC2008 | Simplify3D 4.1.1
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
11. May 2018 12:14
Danke,

ich hab mir auch gerade einen USB-Sniffer runtergeladen um mal nach zu schauen was da genau über die Leitung geht.

Ich hoffe ja nicht, dass ich mit aktuell 50mm/s schon an die Grenzen des Boards komme, wie genau würde sich das denn bemerkbar machen wenn die Steuerung für die gewählte Geschwindigkeit zu langsam wäre?
Würde er dann ins stocken geraten nachdem er begonnen hat den Kreis zu drucken, oder direkt davor? Ich habe beobachtet, dass die Aussetzer bei mir scheinbar zufällig auftreten, mal im Perimeter, mal mitten im Infill.

Ach und @herkra, hat sich dein Problem denn durch den Umstieg auf den Raspberry erledigt?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.05.18 12:36.
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
11. May 2018 13:43
Neulich hatte ich auch sowas. Allerdings mit DuetWifi etc. Bei mir war es ein Kabelbruch Richtung PT100 Temperaturfühler. Ich erkäre mir das so, daß die Unterbrechungen/Widerstandschwankungen zu kurz waren um mit einem Fehler auszusteigen und abzubrechen. Für einen "Schluckauf" bzw. Warten, bis die vermeintliche Zieltemperatur wieder erreicht ist hat es aber wohl gereicht. Immer wenn ich gemessen habe war das wieder in Ordnung. Bei Bewegung trat der Fehler sporadisch wieder auf. Habe setdem testweise eine provisorische Neuverkabelung die Pausen sind weg und das neue Superkabel liegt schon bereit. Ich hasse Crimpen eye rolling smiley


Gruß
Niko

NXD evo (Duet Wifi, RepRap Firmware 3.1.1, Duet 3d smart effektor & Haydn Huntley Magrods, Bondtech BMG (flying) extruder.
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
12. May 2018 05:50
Quote
wbR80
Ach und @herkra, hat sich dein Problem denn durch den Umstieg auf den Raspberry erledigt?

Das mit dem RasPi hab ich bis jetzt noch nicht so ausführlich getestet.
Hab mir so eine WiFi-SD-Karte geholt. Damit arbeite ich atm. Und Aussetzer habe ich bis dato noch nicht bemerkt.


Prusa I3 mit Anpassungen nach toolson | MK3 Heizbett | 1,75mm E3D-Clone mit 40W Heizpatrone und Titan-Direct Extruder | Marlin 2.0 bugfix auf MKS SGEN_L mit TMC2008 | Simplify3D 4.1.1
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
13. May 2018 08:34
Nachdem ich gestern mal einen 2h Druck mit dem USB Sniffer beobachtet habe komme ich auch zu dem Schluss, dass es mit der USB Schnittstelle zusammenhängt. Die Übertragung ist mir während des Tests 7 mal komplett zusammengebrochen und der Sniffer zeigt exakt dann für ein paar 100 ms eine Transferrate von 0. Genau hier sind auch die Pausen im Druck.

Jetzt weiß ich wo der Fehler herkommt, also bleibt die Frage wieso sich meine USB Schnittstelle plötzlich anders verhält als früher. Es hat sich ja nichts verändert.
Der Treiber für den virtuellen com-port wurde jedenfalls nicht aktualisiert oder verändert, die Maschine an der der Drucker hängt hat in der Zwischenzeit nicht mal Windows updates gemacht.

Ich werde den Drucker wohl mal an meine Arbeits-Maschine anschliesen, und hier testen. Sollte das funktionieren kann ich wenigstens mein Rumba ausschließen.

Gruß, Chris


Geeetech i3 - RUMBA mit 2x TMC2100 (x/y) und 3x DRV8825 (z1/z2/E) - Full-Metal China V6 - Wade's Style Bowdenextruder - BLtouch - TR8x8 mit Anti-Wobble
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
14. May 2018 01:49
Hallo Chris,

welchen Sniffer hast Du verwendet?


Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
1x Tantillus R (gelb)
1x Tantillus R (grün)
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
14. May 2018 10:15
Hallo Peter,

ich habe diesen hier verwendet: https://freeusbanalyzer.com

Gruß, Chris


Geeetech i3 - RUMBA mit 2x TMC2100 (x/y) und 3x DRV8825 (z1/z2/E) - Full-Metal China V6 - Wade's Style Bowdenextruder - BLtouch - TR8x8 mit Anti-Wobble
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
14. May 2018 10:23
Danke Chris

Gruß
Peter


Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
1x Tantillus R (gelb)
1x Tantillus R (grün)
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
23. May 2018 22:25
Quote
wbR80
Nachdem ich gestern mal einen 2h Druck mit dem USB Sniffer beobachtet habe komme ich auch zu dem Schluss, dass es mit der USB Schnittstelle zusammenhängt. Die Übertragung ist mir während des Tests 7 mal komplett zusammengebrochen und der Sniffer zeigt exakt dann für ein paar 100 ms eine Transferrate von 0. Genau hier sind auch die Pausen im Druck.

Jetzt weiß ich wo der Fehler herkommt, also bleibt die Frage wieso sich meine USB Schnittstelle plötzlich anders verhält als früher. Es hat sich ja nichts verändert.
Der Treiber für den virtuellen com-port wurde jedenfalls nicht aktualisiert oder verändert, die Maschine an der der Drucker hängt hat in der Zwischenzeit nicht mal Windows updates gemacht.

Ich werde den Drucker wohl mal an meine Arbeits-Maschine anschliesen, und hier testen. Sollte das funktionieren kann ich wenigstens mein Rumba ausschließen.

Gruß, Chris

Ich denke du bist auf dem Holzweg ?!

Ich gehen mal von einer ECHTEN S3D Version aus die den Gcode erzeugt,
und keine gehackte, dann sollte das nicht am Code liegen

Bedenke auch das wenn der Puffer im Arduino voll ist weil
z.b unnötige an Anzahl hohen Kreissegment im stl und dann natürlich auch im G Code sind, er sie aber nicht zeitnah abarbeiten kann
er dann natürlich die Schnittstelle stoppt um einen Pufferüberlauf zu verhindern.
Dann ist natürlich ruhe auf der Schnittstelle.
So wie du das misst ist das wenig aussagefähig

Was eine extrem Bremse in der Firmware ist.

1.Ein GrafikLCD, besser ein 4 Zeilen LCD verwenden was weitaus weniger Prozessorzeit braucht
2 Je höher die Marlinversion ist um so spürbar langsamer ist sie !
3 Deltadrucker ist auch ein Nachteil weil dort immer 3 Achsen in x y und Z mit Winkelfunktionen berechnet werden müssen
im Gegensatz zum klassischen kartesischen XY Drucker

Am Rumba liegt das nicht ist ja auch von unsgrinning smileygrinning smiley und das gibt es seit 6 Jahren


Hardwarekiller

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.18 22:29.



Seit 2011 und damit 9 Jahre EIGENER Erfahrung in 3 D Druck und nicht nur von andern nachgeplapperter
Mein Club Hackerspace Frankfurt-Main
Seit 2011 nun im 3D Druck-Treffen jeden Mitw 19.00 Uhr - openend
Hardwarekiller the real Hardware Freak
Vorserien/Serienentwicklung prof. Elektronikentwicklung , Controllertechnik(8/16/32Bit
Entwicklung Reprapelektronik, Stepper/Servo und Sensortechnik, Software sowie Mechanik
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
24. May 2018 12:43
Hi,

Danke für die Tips.

Ich wollte damit nicht das Rumba perse als zu langsam erklären. Meine Befürchtung war nur, dass evtl die USB Schnittstelle des Boards einen Defekt haben könnte.
Mit dem Rumba bin ich super zufrieden, das läuft nun seit gut einem Jahr anstandslos, das habt ihr gut gemacht! thumbs up

Ich habe aber weder ein Grafikdisplay noch einen Delta und meine Marlin Version ist die 1.1.4.
Das Problem ist aus heiterem Himmel aufgetreten. Weder am Drucker noch am Host wurde etwas verändert. Alles lief zufriedenstellend als plötzlich die Pausen ins Spiel kamen.

Das das an unnötig vielen Kreissegmenten liegt kann durchaus sein, ich habe die Qualitätseinstellungen beim export in stl recht hoch eingestellt. Das muss ich mal testen, werde einfach mal ein paar Würfel drucken, hier dürfte das dann ja nicht auftreten, oder?

Aber was mir gerade durch den Kopf geht, wenn er aufgrund der Kreissegmente pausiert, müsste das dann nicht in jedem Layer vorkommen?

Was würdest Du noch testen?

Gruß Chris


Geeetech i3 - RUMBA mit 2x TMC2100 (x/y) und 3x DRV8825 (z1/z2/E) - Full-Metal China V6 - Wade's Style Bowdenextruder - BLtouch - TR8x8 mit Anti-Wobble
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
24. May 2018 14:42
Ich drucke ausschließlich im Absolut-Modus und habe keine Probleme damit, aber vielleicht bringt der Relativ-Modus für Dich etwas. NUR - in dem Endscript unbedingt wieder zurück stellen, nicht dass der Druckkopf gegen die Wand fährt oder ins Gedruckte rauscht!

H.
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
24. May 2018 19:31
?

Falscher Thread?


Geeetech i3 - RUMBA mit 2x TMC2100 (x/y) und 3x DRV8825 (z1/z2/E) - Full-Metal China V6 - Wade's Style Bowdenextruder - BLtouch - TR8x8 mit Anti-Wobble
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
25. May 2018 01:39
... nein, schon richtig!
Im Absolutmodus (M82) soll deutlich rechenintensiver sein als der Relativmodus (M83); deshalb ist er wohl auch erfunden worden, um Resourcen zu sparen.

Im Tab GCode linke Seite, GCode-options, 2. Alternative schaltet den Relativmodus ein, ob er allerdings auch automatisiert abgeschaltet wird, weiss ich nicht, weil ich ihn nicht nutze.
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
25. May 2018 07:08
Sorry Horst,
jetzt wird mir klar was du meintest.
Ich stand gestern etwas auf dem Schlauch.


Geeetech i3 - RUMBA mit 2x TMC2100 (x/y) und 3x DRV8825 (z1/z2/E) - Full-Metal China V6 - Wade's Style Bowdenextruder - BLtouch - TR8x8 mit Anti-Wobble
Re: Ungewollte Pausen im Druck mit S3D
25. May 2018 07:14
Wenn ich das richtig sehe betrifft das dann aber nur die extrusion, nicht die x/y-positionierung?


Geeetech i3 - RUMBA mit 2x TMC2100 (x/y) und 3x DRV8825 (z1/z2/E) - Full-Metal China V6 - Wade's Style Bowdenextruder - BLtouch - TR8x8 mit Anti-Wobble
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen