Welches Filament für den Anfang zu empfehlen?
13. September 2018 14:04
Servus beisammen,

da ich demnächst meinen Anet A8 starte mal ein paar Fragen in du Runde welches Filament ihr mir für den Anfang empfehlt?

Hierzu mal paar Punkte:

- speziell interessieren mich die transparenten Filamente! ( orange, blau und grün)
- sollte für den Anfang Preiswert sein !
- Kaufempfehlung: Shops? aus der Bucht? Preis?
- Material? Ja gut die ersten prints werden für die Verbesserung des Anet A8 sein !
- für Kalibrierungsobjekte irgendein spezielles Filament verwenden? (Farbe? Material? usw.?)

MFG
Andy
Anonymous User
Re: Welches Filament für den Anfang zu empfehlen?
14. September 2018 10:35
Quote
MC_Hebber
Servus beisammen,

da ich demnächst meinen Anet A8 starte mal ein paar Fragen in du Runde welches Filament ihr mir für den Anfang empfehlt?

Hierzu mal paar Punkte:

- speziell interessieren mich die transparenten Filamente! ( orange, blau und grün)
- sollte für den Anfang Preiswert sein !
- Kaufempfehlung: Shops? aus der Bucht? Preis?
- Material? Ja gut die ersten prints werden für die Verbesserung des Anet A8 sein !
- für Kalibrierungsobjekte irgendein spezielles Filament verwenden? (Farbe? Material? usw.?)

MFG
Andy

Ich habe folgende PLA Filamente für den Anfang bei mir ausprobiert und für sehr gut befunden,
Schwarz, Klar Natur, Neongrün und Silber:

[www.ebay.de]

Ob die auf einem Anet genauso gut funktionieren kann ich natürlich nicht sagen und kege ich auch
meine Hand dafür ins Feuer. Da wirst Du wohl auch ins kalte Wasser hüpfen müssen wie ich und
viele andere auch.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.09.18 10:39.
Re: Welches Filament für den Anfang zu empfehlen?
14. September 2018 11:16
Hey...

kaltes Wasser ist hier eigentlich nicht notwendig. Es gibt nichts schlimmeres, als am neuen Drucker in Unwissenheit Fehler zu suchen, die dann durch schlechtes Filament begründet sind (ich rede hier aus Erfahrung aus meiner Anfangszeit). Stunden habe ich verschwendet....

Lesson learned: Gib einen (oder auch zwei) Eur mehr aus. Dann landet man automatisch bei den üblichen Verdächtigen: www.dasfilament.de, www.extrudr.eu, www.schmelz.bar, etc. Mit allen habe ich gute Erfahrungen gemacht, da macht man grundsätzlich nicht viel falsch, es gibt aber hier auch noch einige andere...

Mit billigem Filament von Ebay habe ich persönlich sehr swchlechte Erfahrungen gemacht, nie wieder!!!

Gruß
Sven


Delta Hexagon M ** Repetier FW ** Repetier Server Pro
Anonymous User
Re: Welches Filament für den Anfang zu empfehlen?
14. September 2018 13:57
Ich hatte schon an unserem Gaststättendrucker der über 4000 Teuro gekostet hat,
Filamente verdruckt wo die Kilo Rolle 2,85mm 25-30 Teuro gekostet hatte und es gar
nicht richtig funktionierte. Und jetzt komm mir bloß keiner und sage mir, wir wären zu
doof gewesen den Drucker und S3D richtig bedienen zu können. Selbst der Drucker
Hersteller der dieses teure Filament vertrieben hat war am verzweifeln. Und wenn dann
noch einer kommt und sagt gib einen oder zwei Euro mehr aus, kann das genauso in
die Hosen gehen!

Deshalb hab ich ja geschrieben, das meine empfohlenen Filamente nicht unbedingt
auch an einem Anet funktionieren müssen und ich auch nicht meine Hand ins Feuer
dafür lege!

Billiges Filament kann gut druckbar sein, muß es aber nicht. Und wer nicht studiert...........................eye rolling smiley

Ein Beispiel mit Layer 0,05 an einem billigen Anycubic i3 Mega mit billig Filament:

[reprap.org]

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.09.18 14:00.
Re: Welches Filament für den Anfang zu empfehlen?
14. September 2018 16:16
Quote
Wutz
Ein Beispiel [...] mit billig Filament

Hattest du nicht gerade erst vor kurzem mit genau diesen Filamenten jene Probleme? [reprap.org]

Quote
MC_Hebber
- sollte für den Anfang Preiswert sein !

Kauf bitte preiswert aber nicht billig.
Am Anfang möchtest du kein schlechtes Filament als zusätzliche Fehlerquelle.

Quote
MC_Hebber
- Kaufempfehlung: Shops? aus der Bucht? Preis?

Wie Sven schon sagte. Und 3DPSP nicht vergessen ;-)

Quote
MC_Hebber
- Material? Ja gut die ersten prints werden für die Verbesserung des Anet A8 sein !

Für Funktions- und Druckerteile lieber PETG als PLA, das hält etwas höhere Temperaturen aus.


Best regards / Viele Grüße
Till
Anonymous User
Re: Welches Filament für den Anfang zu empfehlen?
15. September 2018 05:17
Quote
microfortnight
Quote
Wutz
Ein Beispiel [...] mit billig Filament

Hattest du nicht gerade erst vor kurzem mit genau diesen Filamenten jene Probleme? [reprap.org]

Das war nicht das Problem mit dem Filament, das lag an den Einstellungen in Simplify! winking smiley
Re: Welches Filament für den Anfang zu empfehlen?
15. September 2018 11:32
Quote
Wutz
Ein Beispiel mit Layer 0,05 an einem billigen Anycubic i3 Mega mit billig Filament:
[reprap.org]

Den Propeller habe ich bereits bewundert.
Der ist aber etwas beschliffen - oder? winking smiley

Was hat der für einen Durchmesser?

Gruß Michael


Konstruktionen: [www.thingiverse.com]
Videos: [www.youtube.com]
Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
Drucker: Wersybot - seit 2012 smiling smiley
Anonymous User
Re: Welches Filament für den Anfang zu empfehlen?
15. September 2018 12:24
Hallo Michael, Du hast gute Augen und der Propeller ist etwas beschliffen.
Ich hätte vor dem Schleifen ein Bildchen machen sollen, hab aber leider nicht
daran gedacht. Aber man kann sagen, je kleiner die Layerhöhe desto weniger
muß man schleifen. Durchmesser ist ca. 25mm, den Propeller wollte ich schon
bei einem der zwei bekannten Dienstleister in Metall in Auftrag geben, aber das
Druckergebnis hat mich dazu entscheiden lassen es nicht zu tun.

Für mich ist halt der Beweis erbracht, daß man mit einem Billigdrucker auch sehr
feine Sachen drucken kann. Demnächst muß ich noch ein Lenkrad drucken, daß
werde ich mal vielleicht mit 0,01 beim Anycubic i3 Mega probieren. Druckzeit
mit S3D ca. 8 Stunden. winking smiley

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.09.18 03:10.
Re: Welches Filament für den Anfang zu empfehlen?
16. September 2018 06:44
Quote
MC_Hebber
Servus beisammen,

da ich demnächst meinen Anet A8 starte mal ein paar Fragen in du Runde welches Filament ihr mir für den Anfang empfehlt?

Hierzu mal paar Punkte:

- speziell interessieren mich die transparenten Filamente! ( orange, blau und grün)
- sollte für den Anfang Preiswert sein !
- Kaufempfehlung: Shops? aus der Bucht? Preis?
- Material? Ja gut die ersten prints werden für die Verbesserung des Anet A8 sein !
- für Kalibrierungsobjekte irgendein spezielles Filament verwenden? (Farbe? Material? usw.?)

MFG
Andy




Material:
Als Einsteiger wirst du vermutlich PLA nutzen. Das verarbeitet sich eigentlich unkritisch und verzieht sich beim Drucken nicht.

Oder auch PETG da du gern transparent möchtest. Transparent ist dabei glaube ich häufiger als bei PLA.
Aber aufpassen: Falls du ein Glas-Druckbett hast, das PETG nicht direkt darauf drucken! Das kann im zu Abplatzungen führen weil es sich mit dem Glas verbindet..


Preis:
Das muss man selbst wissen, wie viel man da bereit ist zu zahlen.. Ich habe Filamente von https://www.filamentworld.de/, igo3d und https://www.dasfilament.de/ bisher genutzt. PLA liegt da meistens bei ~20€ (dasfilament) bis 30€ (igo3d) pro kg je nach "Marke".

Filament unter 15€/kg habe ich bisher nicht getestet..


Verarbeitung:
Ich denke hier macht jeder andere Erfahrungen und hat seine Vorlieben was Drucktemperatur usw. angeht. Ist ja auch alle sehr abhängig von den Druckeinstellungen.

Meine Erfahrungen mit PLA ist, dass das Zeug von filamentworld (quasi das markenlose) sich sehr leicht und bei niedrigen Temperaturen verarbeiten lässt.
Bei DASfilament braucht man man etwas höhere Temperaturen. Und so stehts auch auf der Packung: filamentworld: 190-210°C , DASfilament: 200-230°C.

Dann hatte ich nochmal das PLA von igo3d Marke "REC".. Bin nicht so ganz überzeugt gewesen.. Vorallem war die Haftung auf Glas (an nem Ultimaker 2+) nicht sehr gut.


Kalibrierung
Wenn's nur darum geht am Teil etwas abzumessen ist die Farbe eigentlich egal.. Wenn du aber Bilder machst und hier fragst ist z.B. schwarz ganz schlecht zu erkennen. Da sind von der Helligkeit eher mittlere Töne besser. Also grau/silber z.B. lässt mehr Details erkennen. Und eher opak als transparent, weil man die Details ja nur auf der Außenhaut sieht ^^



So das wars dann mal mit meinen Erfahrungen^^

Viele Grüße,
Patrick

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.09.18 06:46.
Anonymous User
Re: Welches Filament für den Anfang zu empfehlen?
17. September 2018 02:04
Quote
Wutz
.......Demnächst muß ich noch ein Lenkrad drucken, daß
werde ich mal vielleicht mit 0,01 beim Anycubic i3 Mega probieren. Druckzeit
mit S3D ca. 8 Stunden. .......winking smiley

Der Druckversuch ist zunächst gescheitert, es wollte einfach auf dem Raft nicht
nicht richtig halten. Da muß ich noch einen anderen Weg, bzw. andere Einstellungen
in S3D testen. Aber 0,05 schafft der Anycubic i3 Mega bis jetzt problemlos. winking smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.18 02:05.
Re: Welches Filament für den Anfang zu empfehlen?
22. September 2018 08:11
Falls es noch nicht zu spät ist, würde ich dir Greentec Filament noch empfehlen. Für mich ist das fast noch unkomplizierter zu Drucken als PLA und auf der grossen Rolle auch preiswert (das ist natürlich Ansichtssache)
Transparent ist es aber gar nicht, ich habe aber selbst mit TGlass nie schöne, transparente drucke gesehen. Mit unserem Infill und dem schichtweisen Drucken ist das auch gar nicht möglich.
Gruss
Hansjürg
Re: Welches Filament für den Anfang zu empfehlen?
24. September 2018 02:49
.. meine Startempfehlung wäre "DasFilament" Filament.
Ich sehe dabei folgende Vorteile:
DasFilament hat eine sehr hohe Farbtreue auch über mehrere Batches (Produktionschargen) hinweg. Da kann man schon mal eine ältere Rolle aufdrucken und dann eine frische Rolle hinterherschieben ohne das es farblich sichtbar wird. Was auch immer eine Freude zu sehen ist, das der Wickel auf der Spule erste Sahne ist. DasFilament ist (meines Wissens nach) bisher der einzige Anbieter der auch das System der Masterspool unterstützt. Die Refills sind zwar nicht sofort sichtbar preiswerter.. haben aber immer 50gr mehr Filament auf dem Refillpaket.

Das ist schon ein kleiner, beachtenswerter Schritt in Richtung Nachhaltigkeit den ich gerne unterstütze.

eBay-Filament.. da habe ich eher bescheidene Erfahrungen gesammelt.
Die Filamente vom Anbieter OWL-Sat sind entgegen der Beteuerungen NICHT maßhaltig. Gerade die einfarbigen Filamente zeigen starke Schwankungen und bleiben auch mal (recht selten) im Teflonzufuhrröhrchen hängen. Die Metallicfilamente von OWL-Sat dagegen bringen schön anzusehende Drucke, besonders gefallen mir Grün- und Blau-Metallic.

DasFilament zählt zu den preiswerten Anbietern und zeigt durchaus das es nicht zwingend notwendig ist mehr als 20€ je Rolle zu zahlen, es sei denn es ist eine Frage der Farben die DasFilament nicht im Programm hat.


Die Dummheit ist rund. Niemand weiß, wo sie anfängt und wo sie aufhört.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
CTC DIY - i3Clone - i3-Steel Eigenbau ( Mega2560/Ramps 1.4 ) - Prusa i3-MK3

Luclass
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen