Kaufbaratung
04. December 2018 12:42
Hallo,

nachdem Ihr mir schon damals bei meiner Entscheidung für den ersten Drucker geholfen habt würde ich euch ersuchen mir nochmals mit euren Erfahrungen zu helfen...

Ich bin für zwei Projekte auf der Suche nach einem 3D Drucker, der folgende Kriterien erfüllt:

1. großer Bauraum (200x200x200mm wäre das absolute minimum. um die 300x300x300mm wäre ideal)
2. beheiztes Druckbett
3. automatisches Bedleveling wäre schön zu haben aber kein muss
4. Geschwindigkeit ist nicht wichtig aber die Genauigkeit
5. Ganz wichtig! Auf keinen Fall ein Bausatz. 2-3 Teile zusammenstecken und verschrauben und ein paar Kabel verbinden ist kein Thema aber stundenlang alles Aufbauen ist nicht meines (da fehlt mir die Lust und Zeit dazu)

Bis dato habe ich folgende Kandidaten gefunden:

1. i3 Mega
2. JGAURORA A1S
3. Ender 3 PRO
4. Anet E12
5. Geeetech A20

... ich bin natürlich auch für andere Vorschläge offen!

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.12.18 16:37.
Anonymous User
Re: Kaufbaratung
04. December 2018 14:29
Zu 1. Den Anycubic i3 Mega hab ich selber, den kann ich sehr empfehlen, einfach zu bedienen, super Druckteile sind möglich!
Und wenn man sich schon im 3D Druck Bereich vorab auskennt ist der Drucker schnell betriebsbereit

Zu 2. Die JGAURORA A1, A3 und A5 Drucker sind meines Wissens vergleichbar mit Anycubic i3 Mega, vom Aufbau her sind sie im
Grund gleich. Was das Handling mit der Hard- und Firmware anbelangt kann ich nix dazu sagen. Irgendwo im Forum haben sich vor
längerem ein oder zwei Mitglieder einen JGAURORA angeschafft und waren damit zufrieden.
Hast Du Dir auch schon JGAUROA A5 angeschaut, hat auch einen großen Bauraum, kostet aber weniger als der A1?

Zu 3. Den würde ich schon allein wegen der Rollenführung nicht nehmen. Im Forum hatte da erst neulich auch mit so einer
Rollenführung bei einem CR10 Mordsprobleme. Und ist der Ender 3 Pro nicht ein Bausatz den Du ja nicht möchtest?

Aber für was für Projekte brauchst Du denn zwei Drucker, wenn man mal fragen darf?

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.12.18 14:36.
Re: Kaufbaratung
04. December 2018 18:07
Ich brauche größere Drucke als die 12x12x12cm meines Select Mini
Anonymous User
Re: Kaufbaratung
05. December 2018 03:35
Quote
m.bauer588
Ich brauche größere Drucke als die 12x12x12cm meines Select Mini

Also dann ist es für Dich selber. Es hätte ja sein können für ein Schulungsprojekt oder was ähnliches.
Dann wäre ein Bausatz, sofern man noch nie einen selber zusammen gebaut hat, nicht unbedingt
ratsam gewesen.
Re: Kaufbaratung
08. December 2018 06:18
Nach endlosen YT-Reviews und Blog- / Magazin-Artikeln zu dem Thema schieße ich mich langsam auf 2 Modelle ein:

Tronxy X6A - Autoleveling, keine fest installierte Druckbettauflage aber sehr druchwachsene Reviews
Creality CR-20 Pro - Autoleveling, magnetische flexible Druckbettauflage, so neu das man kaum was findet ...

Irgendwie habe ich bei Creality das Gefühl, dass die eher wissen wie man gute Drucker baut. Täusche ich mich da bzw. hat mich der Hype diverser Fanboys angesteckt? Wie sieht es mit Support bei den zwei Firmen aus - hat jemand Erfahrungen damit gemacht?
Anonymous User
Re: Kaufbaratung
08. December 2018 11:10
Quote
m.bauer588
Nach endlosen YT-Reviews und Blog- / Magazin-Artikeln zu dem Thema schieße ich mich langsam auf 2 Modelle ein:

Tronxy X6A - Autoleveling, keine fest installierte Druckbettauflage aber sehr druchwachsene Reviews
Creality CR-20 Pro - Autoleveling, magnetische flexible Druckbettauflage, so neu das man kaum was findet ...

Irgendwie habe ich bei Creality das Gefühl, dass die eher wissen wie man gute Drucker baut. Täusche ich mich da bzw. hat mich der Hype diverser Fanboys angesteckt? Wie sieht es mit Support bei den zwei Firmen aus - hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

Lies Dir das mal zum Tronxy X6A durch und Du wirst sehr schnell merken, daß der einem Anyubic i3 Mega sehr stark ähnelt!
[www.china-gadgets.de]

Und zu dem CR Rollen Zeugs hab ich ja schon meine Meinung geäußert!

Und was wäre denn mit diesem Drucker?:
[www.gearbest.com]

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.12.18 11:36.
Re: Kaufbaratung
08. December 2018 12:24
ABL wäre mir halt sehr sehr recht...
Anonymous User
Re: Kaufbaratung
08. December 2018 15:55
Wenn das Heiz- bzw. Druckbett einmal sauber aus nivelliert ist und Du bei der gleich dicken Druckauflage
bleibst, dann ist ABL aus meiner Sicht überflüssig. Interessant wird ABL aber dann wenn Du mit verschieden dicken
Wechsel Druckauflagen hantierst. Das ist aber meine persönliche Meinung.

Wenn Dir das wichtig ist, ist das Deine Entscheidung! winking smiley

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.12.18 16:07.
Re: Kaufbaratung
09. December 2018 04:07
Quote
m.bauer588
Wie sieht es mit Support bei den zwei Firmen aus - hat jemand Erfahrungen damit gemacht?

CREALITY 3D Official Store, gerade letzte Woche, ein Kollege hat sich einen Ender-3 Pro geholt.

1) Die Spindel schon beim Einbau sichtbar krumm, beim Rollen auf dem Tisch macht sie klack-klack-klack ... grinning smiley grinning smiley

2) Die Mitte des Heizbetts liegt fast eine Layer-Höhe tiefer als die Ränder und der Rest.
Mit der Magnet-Folie quasi unbenutzbar (die biegt sich ja mit), kann man eigentlich nur ein Glas drauflegen und die Nebenwirkungen in Kauf nehmen.

Das wär ja erstmal alles kein Problem aber dann kommt der Support und sagt dazu:

Quote
CREALITY 3D Official Store
oh.friend
it is a bad news.
sorry for late reply
could you kindly show us a video for that issue
\This is our engineer Dannel email address
****@****.com
[snip snap noch mehr bla bla]

So kann man natürlich auch Support vermeiden.
Wer hat schon Lust stundenlang Videos zu drehen und zu diskutieren ...


Best regards / Viele Grüße
Till
Re: Kaufbaratung
09. December 2018 07:32
Hallo,

wie wäre es mit einem Ultimaker Clone. Mein UMO druckt schon seit 6 Jahren ganz gut. winking smiley

Ich find' dieser Bausatz sieht nicht schlecht aus (wenn es unbedingt China Kram sein soll): Link

Sonst würd' ich einfach einen Ultimaker aus Aluprofilen selbst bauen. Dazu gibt's einige Baupläne im Netz.

MfG,

anwofis
Re: Kaufbaratung
09. December 2018 09:48
Quote
anwofis
Ich find' dieser Bausatz sieht nicht schlecht aus (wenn es unbedingt China Kram sein soll): Link

Sonst würd' ich einfach einen Ultimaker aus Aluprofilen selbst bauen. Dazu gibt's einige Baupläne im Netz.

Im Grund ist es egal ob es ein China-Ding ist oder sonstwas solange es in Budget passt. Bausatz ist aber definitiv keine Option. Mir fehlt da die Geduld, Zeit und Lust auf sowas. Ich kauf mir auch keinen Laserdrucker als Bausatz...
Anonymous User
Re: Kaufbaratung
09. December 2018 13:15
Was ist eigentlich Dein Budget?

Wenn Du keinen Bausatz möchtest ist das ja Okay, aber dann bleibt doch nur ein
JGAURORA A5 (Großer Bauraum), oder ein Tronxy X6A der auch als Alfawise X6A bei Gearbest
angeboten wird, oder eben ein Anycubic i3 Mega.

Aber aufpassen wenn Du aus China direkt bestellst, 1. die Versandkosten studieren und 2. noch die
Einfuhrsteuer von 19% zum Angebotspreis dazu rechnen, 3. mit einer langen Lieferzeit rechnen.

Zollgebühren enstehen nach meiner Anfrage im July laut Aussage Hauptzollamt Ulm keine bei 3D Druckern.
Am besten aber selber nochmals beim zuständigen Zollamt in Deiner Nähe nachfragen.

Bei jetzt allen genannten Druckern suchst Du mal in Ebay nach Versand aus Deutschland und vergleichst die
Preise mal von Banggood, Aliexpress und Gearbest, rechnest die Einfuhrsteuer 19% dazu.Mit aller Wahrscheinlichkeit
wirst Du aber mit Ebay und Versand aus Deutschland, Frankfurt, Hamburg oder Bremen, viel besser stehen!?

Sodele, wenn Du jetzt immer noch nicht weißt was Du möchtest, dann hast Du bis zum Sankt Nimmerleinstag immer
noch keinen, bzw. keine 3D Drucker! smileys with beer

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.12.18 15:49.
Re: Kaufbaratung
10. December 2018 00:35
Quote
Wutz
Was ist eigentlich Dein Budget?

500 EUR sollte es triftige Gründe für ein bestimmtes Gerät geben würde ich auch noch 1-200 drauflegen.

Quote
Wutz
Wenn Du keinen Bausatz möchtest ist das ja Okay, aber dann bleibt doch nur ein
JGAURORA A5 (Großer Bauraum), oder ein Tronxy X6A der auch als Alfawise X6A bei Gearbest
angeboten wird, oder eben ein Anycubic i3 Mega.

Nachdem ich die Modelle nochmals alle durchgesehen habe ist der i3 zu klein - 220mm müssen sein mit 210mm komm ich nicht aus.
Für den Tonxy spricht das ABL aber was man so in reviews hört soll die Druckqualität und die Seriensteuung was Montagsmodelle angeht recht hoch sein...
Der A5 wäre definitiv eine gute Option bzw. der A1s (da gerade bei Amazon im Angebot)

Quote
Wutz
Aber aufpassen wenn Du aus China direkt bestellst
... kommt garnicht in Frage. Das Teil kaufe ich nur von einem europäischen Händler damit ich auch Garantieansprüche, etc. durchsetzen kann im Fall der Fälle...

Quote
Wutz
wenn Du jetzt immer noch nicht weißt was Du möchtest, dann hast Du bis zum Sankt Nimmerleinstag immer
noch keinen, bzw. keine 3D Drucker! smileys with beer

Naja - außer, dass Creality scheinbar (obwohl so gehyped) nicht die zuverlässtigsten Drucker baut und QC scheinbar ein Fremdwort ist hab ich noch nicht viel an Input bekommen.

Mein Problem ist, dass ich zu so gut wie jedem Drucker positive und negative Infos finde - da aber so gut wie jede Seite von Werbung lebt und viele Bloggen oder YT-Videos hauptberuflich machen bin ich mir nie sicher welchen Reviews ich glauben kann und welchen eher nicht... Daher hatte ich eher gehofft hier diverse Infos zu bekommen warum welcher Drucker genauer ist oder warum welche Drucker eher für ausgedehnte Sessions geeignet ist oder einfach nur bei welchen Geräten die verbauten Komponenten besser abgestimmt sind, besser zusammenspielen, etc.

Nachdem ich das hier aber scheinbar nicht finde werde ich einfach folgendes machen - ich bestelle den Tronxy X6A und schau mal wie der sich schlägt, falls mir was daran nicht passt (Genauigkeit / Druckbild, etwas wackelt / schleift / klappert / kratzt / etc.) geht der einfach postwendend zurück. Dann würde ich den CR-20 Pro ausprobieren (der eigentlich mein Favorit gewesen wäre laut Specs) und wenn der auch nicht top läuft und arbeitet dann ebenfalls retour und einen A1s oder A5s bestellt.
Anonymous User
Re: Kaufbaratung
10. December 2018 03:53
Was bei dem JGAURORA A5 und A1S der Unterschied ist hab ich immer noch nicht ganz verstanden.
Tronxy X6A und Alfawise X6A sind ein und dieselben Drucker. Und wie Du schon selber schreibst,
sind die Creality nicht sehr zuverlässig in der Qualität.

Natürlich mußt Du da selber entscheiden. Wenn Du zuerst testen möchtest würde ich mich zuerst
mal für JGAURORA, Tronxy oder Alfawise enstcheiden und da mal das beste Angebot nehmen. winking smiley
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen