Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln

geschrieben von Spindoctor 
MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
07. September 2019 04:28
Hallo!

Nachdem mein ursprünglich eingebautes Heizbett ziemlich starke Höhenunterschiede aufweist, wollte ich meinem P3Steel ein neues Heizbett gönnen.

Ich habe also ein neues MK3-Heizbett gekauft und in vielen Stunden Arbeit die Schrauben versenkt und oben mit Pertinax und unten mit Kork und Alufolie beklebt. Besonders mühsam war es, die Kabel anzulöten. Ich habe eine 48W Lötstation die bis 400 °C kommt, aber das Aluminium scheint so viel Hitze zu schlucken, dass ich die Lötpads kaum ausreichend erhitzen kann.

Gestern war endlich alles fertig zum Einbau. Meine Enttäuschung war groß, als ich feststellen musste, dass das Heizbett nicht funktionierte. Die Temperatur änderte sich überhaupt nicht. Ich habe dann noch an den (hässlichen) Lötstellen den Widerstand gemessen. Der ist viel zu hoch. Keine Ahnung warum, aber scheinbar ist der Kontakt irgendwo unterbrochen.

Sehr ärgerlich - besonders wenn ich überlege, wieviel Zeit und Material in diesem Heizbett steckt...

Wenn ich nun schon noch ein neues Heizbett kaufen muss, hätte ich große Lust, eines zu nehmen, dass schon (weiter) fertiggebaut ist, damit ich nicht nochmal so viel Arbeit reinstecken muss (und dabei vielleicht was kaputt mache). Auf AliExpress gibt es einige Angebote, wo zumindest schon die Kabel angelötet sind, z.B. hier:
[www.aliexpress.com]

Hat damit jemand Erfahrung? Oder eine andere Empfehlung?
Oder macht es Euch keine Probleme, die Kabel anzulöten?
Habt ihr noch einen Tipp, wie ich mein gerade zusammengebautes MK3 retten/testen kann?

Btw: wieso hat das MK3 eigentlich nicht vorab versenkte Bohrlöcher? Ich meine, ohne versenkte Schrauben kann man das Ding ja gar nicht verwenden, oder?

Danke schon jetzt!
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
07. September 2019 09:47
Hoi, am besten stellst du noch ein paar Fotos rein. Ich kann mir nicht so recht vorstellen wie du das gemacht hast. Normalerweise werden an solchen Orten die Kabel gekrimpt.
Mein Heizbett besteht übrigens aus einer Plangefrästen Aluminiumplatte mit einer aufgeklebten Keenovo Heizmatte von Ali. Das ist Plan und funktioniert.


Gruass us dr Schwiiz
Hansjürg
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
07. September 2019 11:26
Moin!

Crimpen am Heizbett war bei mir nicht
Hatte beim Löten keine Schwierigkeiten (Hab erst Pertinax drauf gezogen, dann gelötet, dann mit Kork verkleidet). Lötstation mit gleichen Werten.
Erst Kabel verzinnt, dann die Lötpads mit Löthonig oder Kollophinium in Alkohol aufgelöst aufgetragen (ganz wenig), dann auch die verzinnt. Dann Kabel auf dem Lötpad erhitzt (ok, dauert ein wenig) bis alles verflossen ist und gut fixiert bis erkaltet. Lief gut. Hatte sogar die (SMD)-LED's mit angelötet (würde ich jetzt nicht mehr machen)

Sind die Lötpads noch mit den Leiterplatten verbunden, oder hat sich das durch die Hitze ggf vom Untergrund gelöst. Vielleicht kannst du in diesem Fall das Ende der Leiterbahn erwischen, frei kratzen / schleifen (vorsichtig vom Lack befreien) und dort anlöten. Dann auf jeden Fall das Kabel mit Kleber am Heizbett fixieren, z.b. auf der Korkschicht damit die Lötstelle nicht mechanisch belastet wird.

Hats du mal ein Bild von der Lötstelle ?

Gruß

Knut
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
07. September 2019 13:02
Hey! Hier ein paar Fotos die ich am Handy hab. Kann am Abend noch bessere machen, wenn ich daheim bin...
Anhänge:
Öffnen | Download - signal-2019-09-07-161720-1.jpg (216.1 KB)
Öffnen | Download - signal-2019-09-07-161720.jpg (257.9 KB)
Öffnen | Download - signal-2019-09-07-131227.jpg (331.4 KB)
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
07. September 2019 17:08
Hui, das sieht schon sehr verschmorgelt aus ...

Das schwarze Kabel scheint nicht so ganz durchweg verzinnt, evt eine kalte Lötstelle ?

vielleicht doch nochmal beide Kabel ablöten und Lötzinn vom Heizbett wegnehmen (mit dem Lötkolben).

Und dann mal durchmessen.

Wenn Messung ok, Lötstellen nochmal neu aufbauen wie ich oben beschrieben habe.

Wenn nicht kann es sein, dass die Lötpads nicht mehr richtig an den Leitungen hängen, dann könnte man es evt so versuchen, die etwas weiter links und rechts freizulegen und zu neu zu verlöten

Sonst hätte ich da auch keine Idee.

Was die Bohrlöcher angeht: es gibt ja auch Lösungen bei der auf das Heizbett noch eine Glasplatte geklemmt wird. Da müsste man die Schrauben nicht unbedingt versenken, je nach Scharubenkopfdicke. Aber bei der Pertinaxplattenlösung (und die ist einfach super) hab ich das auch so gemacht.

Viel Erfolg.
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
07. September 2019 19:16
Danke Knut!

Ja, die Lötstelle sieht inzwischen ganz schön angeschmort aus. Das ist aber erst so, seitdem ich genau das versucht habe, was Du sagst: das Kabel wieder ablöten. Das geht einfach nicht mehr, nichtmal mit Flussmittel. Mein Lötkolben bringt einfach nicht die Leistung...

Inzwischen hab ich eine Theorie, wieso das Heizbett nicht (mehr)geht: ich habe den Kork zunächst nur grob zurecht geschnitten und später dann mit einem ziemlich scharfen Messer direkt auf der Platte einige kleinere Schnitte gemacht. Ich habe überhaupt nicht fest aufgedrückt, deshalb hätte ich nicht damit gerechnet, dass die Platte dabei beschädigt werden könnte. Aber vielleicht habe ich dabei trotzdem was kaputt gemacht...? Ich kann jdfs. keine Beschädigung sehen, aber der Kork macht halt auch ziemlich viel Schatten, sodass man nicht so gut sehen kann, ob was durchgeschnitten ist...

Vielleicht bestell ich wirklich einfach das oben verlinkte MK3 Board und schreibe die Platte ab. Ist halt schade um das viele Material (neben der Platte auch das Pertinax, der Transferkleber, die Korkplatte) und die Zeit.

Danke wegen der Versenk-Erklärung. Da hätte ich noch eine Frage: Vernünftig ist es ja ws. so: Schritt 1: Löcher versenken, Schritt 2: Schrauben rein, Schritt 3: Transferkleber drauf, Schritt 4: Pertinax-Platte drauf. Stimmt doch so, oder?

Aber wie stell ich sicher, dass die Schrauben sich nicht durchdrehen, wenn mal der Transferkleber und die Pertinaxplatte drauf sind?

Bisher habe ich immer auf die Schrauben vergessen und die Löcher erst nach dem Pertinax versenkt. Das hat den Vorteil, dass man die Schrauben mit einem Schlüssel halten kann, wenn man das Bett levelt. Der (größere) Nachteil ist aber, dass man nicht vollflächig auf die Platte drucken kann...
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
08. September 2019 09:36
Oje!

Das mit den Schneiden klingt plausibel als Grund für die Beschädigung.
Flussmittel hinterher ist übrigens nicht notwendig, das brauchst du nur, um das Kabel mit dem Lötzinn schneller in Verbindung zu bringen.
Ok, zum Entlöten wäre dann einer dicker 100W Lötkolben wohl besser.

Zu den Schrauben: ich hab erst alles geklebt, dann von unten das Pertinax mit 3 mm durchbohrt und dann von oben die Löcher angesenkt. Ich verwende 3 mm Senkkopf Torx-Schrauben (hab auch zum Bettleveln dafür einen extra Schraubendreher besorgt, der in der Nähe des Druckers liegt, die Bits sucht man (zumindest ich) sonst immer und ein feiner Torx-Schreubendreher ist besser zu handhaben).
Ich levele das Bett von oben, d.h. durch Drehen der Schrauben. Hatte zuerst M3-Gewinde im Alubett, was aber schnell ausleierte. Dann habe ich die Schrauben mit Muttern am Schlitten befestigt (ohne Bette) und die Muttern rundrum mit 2K-Kleber (JB-Weld) fixiert - auspassen, das nix ins Gewinde kommt. Dazu am besten dern Schitten noch nicht einbauen (hab das allerdings auch mit eingebauten Schlitten lösen können)
Ok, du verlierst an jeder Ecke ca 5mm² - schreib mal, wie oft du die wirklich benötigst ;-D

Zum Leveln hab ich mir eine Messuhr besorgt, die ich statt Hotend eingebaut habe (Halter dafür gedruckt). Hat bestens geklappt.

Gruß

Knut

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.09.19 09:38.
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
09. September 2019 03:18
Wow, da hast Du Dir aber einen ganz schönen Aufwand gemacht. Das mit der Messuhr ist aber zweifellos ziemlich cool!

Die Schrauben zu verkleben um auch an den Ecken drucken zu können, ist natürlich nicht sooo wichtig. Allerdings würde ich auch das Bohrloch neben den Lötstellen nutzen, um eine Zugentlastung für die Kabel sicherzustellen. Damit ist dann noch eine Stelle nicht bedruckbar. Ok, auch nicht so schlimm.

Was mich aber schon ein wenig nervt, ist, dass ich zum Leveln beide Hände und Werkzeug brauche. Ich hab mir nämlich unter den Schlitten solche Thumbweels gelegt (https://www.thingiverse.com/thing:874155), womit das Leveln einhändig und ohne Werkzeug funktionieren würde, wenn die Schraube oben nicht durchdrehen würde...

Daher würde ich die Schrauben gerne fixieren, und wenn ich das schon mache, kann ich es auch gleich unterhalb der Pertinax-Platte tun. Der Transferkleber oben hilft dabei bestimmt, wird aber nicht ausreichend sein. Zusätzlich hätte ich noch so Schraubensicherungskleber daheim - auch gut, aber womöglich auch zu wenig

Habt ihr eine Idee, was ich verwenden könnte? Müsste halt auch die Temperaturen des Heizbetts aushalten...

Was mein defektes Heizbett betrifft: werde mal schauen, ob jemand in meinem Freundeskreis einen 100 W Lötkolben hat, aber ws. ist das auch schon egal. Bringt ja auch nix, wenn noch mehr Leute noch mehr Arbeit reinstecken in das kaputte Ding...

Danke jdfs. für die Ideen!
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
09. September 2019 03:27
Hallo,

ich würde die Einstellschrauben von unten mit ner M3 Mutter gegen kontern und dann anschließend die Feder drauf dann dreht sich da nichts mehr mit.


Gruß
Armin

Sparkcube | DuetWifi | PanelDue 4.3 | Meanwell RSP 320-15 | Extruder RepRap.Fab Microbarrel, Big Booster direkt |
DICE | AZSMZ-Mini | Raspberry Pi3 | RPI USV+ | MicroBarrel RepRap.Fab | Delta-Eigenbau | Radds | Raspberry Pi3 | e3D V6
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
09. September 2019 08:33
Hallo Armin!

Danke für den Vorschlag.

Ich verwende halt keine Federn sondern Silikon-Bumper. Bei dem Heizbett, das ich derzeit noch verwende habe ich die Korkplatte zwischen Silikon und Platte geklemmt. Die Platte ist inzwischen ziemlich verzogen und ich habe den Verdacht, dass das daran liegt, dass sie nicht Plan auf dem Silikon aufliegt.

Mit einer Kontermutter zwischen Platte und Silikon-Bumper hätte ich wieder das gleiche Problem eye rolling smiley

Daher wäre ich an einer Lösung interessiert, die keinen Platz zwischen Platte und Bumper beansprucht...
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
09. September 2019 09:05
Es gibt die Silikondämpfer auch mit einer Aussparung für die Kontermutter.


P3Steel Toolson MK2 / TMC2130 / Marlin 1.1.8 / Ramps 1.4 / 24V / S3D
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
09. September 2019 09:45
echt? wo findet man die?

Leider hab ich nicht solche und selbst gießen würde den aufwand jetzt nochmal erhöhen...

aber allemal interessant!
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
09. September 2019 09:58
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
09. September 2019 10:46
Hast du inzwischen das Heizbett mal getestet? Krokoklemmen an die 12V Stromversorgung (Vorzugsweise nen Labornetzteil) und auf der anderen Seite ans HB?
Anschalten, 1-2 Min warten (Das Ding zieht auf Volllast Saft und wird nicht durch einen Thermistor abgeriegelt, ergo nicht zu lange !!! ).
Aufm Labornetzteil siehst ja direkt, ob der Strom zieht. Beim normalen Netzteil eben nicht. Wenns warm wird, weißt du, dass das Bett noch funktioniert. Brauchst dann kein neues holen sondern musst dich nur irgendwie um die Lötstellen kümmern. Eigentlich sind Heizbetten unverwüstlich was die Technik betrifft - die Ebenheit steht auf nem anderen Blatt.


Alle Angaben ohne Gewähr grinning smiley
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
09. September 2019 11:11
Danke für den Hinweis Terri.

Hab leider kein Labornetzteil. Aber ich hab mit einem Multimeter den Widerstand an den Lötstellen getestet und der war... naja... unendlich oder eben größer, als was mein Multimeter anzeigen kann. Jedenfalls zu groß für die ca. 4-5 Ohm, die es haben sollte und die mein anderes Heizbett auch hat.

Dementsprechend sind wohl entweder die Lötstellen so richtig schlecht (also zumindest eine kalte Lötstelle, obwohl sie so riesig groß sind) oder das Heizbett ist kaputt. Würde schon noch einen Versuch riskieren, aber weiß nicht so recht, was ich da noch prüfen soll...
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
09. September 2019 14:01
Moin!
das war der Grund, warum ich die Muttern unten festgeklebt hab (sieht man auf dem 2. + 3. Bild ganz gut) ... keine Aussparungen, keine Kontermuttern ... und für das Einstellen von oben sind die Schrauben einfach zu erreichen. (und das hab ich wie schon erwähnt quasi auf dem Kopf gemacht, d.h. ich hab den Schlitten dazu nicht ausgebaut, sondern den Kleber vorsichtig von unten drumrum "geschmiert")
Ok, ich benötige dazu den Torx-Schraubendreher. Den kann ich allerdings so sacht anwenden, dass ich nicht mit dem Drehen das ganze Bett runterdrücke. Locker von oben in den Torx-Ausschnitt und leicht drehen - fertig.
Habe auch die Silikonbumper im Einsatz und im Kork den entsprechenden Ausschnitt, d.h. das Bett liegt direkt auf den Bumpern auf.
Und die Korbplatte hab ich mit Reststreifen der Klebefolie (1x ringsrum und 2x diagonal) vom Pertinax fixiert.
Das Heizkabel dann auf den Kork aufgeklebt, so das sich da nix verschieben kann, dazu wird auch nichts auf der Druckseite an Platz benötigt.
Zwischen Bumper und Schlitten hab ich noch (graue) 3mm hohe Abstandshalter eingebaut (auf Schlitten aufgeklebt), Form wie die "Schlitten-Finger", damit zwischen Bett und Schlitten 3 mm mehr Platz ist - da hab ich mit dem Kabelankleben gepatzt - trägt zu sehr auf, hätte ich flacher machen müssen.

Hier mal ne Seitenansicht:




(bitte nicht irritieren lassen: das grüne Kabel ist keine Spannungsversorgung, sondern Anschluss an ein Messplättchen)





Gruß

Knut

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.09.19 14:09.
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
09. September 2019 14:32
... das mit der Messuhr ist gar kein so großer Aufwand ... vielleicht das Bestellen ;-)
erste Einstellungen hab ich per Papiermethode gemacht.
Später hab ich mir verschiedene Adapter gedruckt (1x mit Schleifblock, 1x als Hotend-"Ersatz") und das Leveln per Messuhr nachgeholt
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
10. September 2019 05:11
Echt schöne Fotos, Knut. Sehr schöne, saubere Arbeit!

Genial ist auch die Idee mit den Klebe-Resten. Das hat mich auch lange beschäftigt, wie ich den Kork möglichst ohne noch mehr teuren Kleber anbringen soll... Werde ich beim nächsten Versuch auch probieren.

Wie ich sehe, hast Du Dir eine Alufolie unterhalb gespart. Weiß auch nicht, wieviel sie bringt, aber angeblich ist das ja noch effizienzsteigernd in Richtung IR-Strahlung. (Halte das auch eher für Aberglaube).

Ich hab derzeit keinen 2K Kleber daheim, sonst wäre das eine Option... Ich denke, ich werde mal die Spacer von Aliexpress bestellen, dann kann ich ohne Bedenken auch eine Gegenmutter verwenden...
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
10. September 2019 07:55
... btw. mir scheint du hast eine mk3 220er Platte, nicht die übliche mk3 214er, oder? sind die 220er besser?
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
10. September 2019 08:57
Hallo,

frag doch mal bei ihm nach wegen den Silikondämpfern mit ner Aussparung für ne M3 Mutter.
Da kannst halt dann von unten ohne Werkzeug mit den großen Rändelmuttern einstellen.


[reprap.org]


Gruß
Armin

Sparkcube | DuetWifi | PanelDue 4.3 | Meanwell RSP 320-15 | Extruder RepRap.Fab Microbarrel, Big Booster direkt |
DICE | AZSMZ-Mini | Raspberry Pi3 | RPI USV+ | MicroBarrel RepRap.Fab | Delta-Eigenbau | Radds | Raspberry Pi3 | e3D V6
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
10. September 2019 09:22
Danke Armin!

Hab schon Kontakt mit dem Meister grinning smiley

Fürchte, dass meine österreichische Wohnadresse das ganze wieder mal unerschwinglich machen wird. Echt verrückt: aus China ist es billiger als aus dem Nachbarland eye popping smiley
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
10. September 2019 11:08
Hier ist eine Super Erläuterung zur Montage - falls mal wer auf diesen Thread stößt:
[www.landwehr3d.de]
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
10. September 2019 15:08
Hab den hier von orballo:
[orballoprinting.com]

Bettgröße 220x220 mm
Lochabstände 209 mm

Der Alu-Schlitten ist von Ralf:
[reprap.org]

Tja, kann dir nicht sagen was besser ist - hab nur ein Bett und nix zum vergleichen ;-)

Aber: ich hab volle 200mm² Druckfläche, Schraubenlöcher sind ausserhab dieses Bereiches

Das mit der abschliessenden Alufolie wäre noch eine Verbesserung ... mal sehen, vielleicht wenn ich das Bett das nächste Mal abnehmen muss. Aktuell bin ich mit dem Aufheizzeiten eigentlich zufrieden.
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
10. September 2019 15:45
Quote
Spindoctor
Ich habe also ein neues MK3-Heizbett gekauft und in vielen Stunden Arbeit die Schrauben versenkt und oben mit Pertinax und unten mit Kork und Alufolie beklebt. Besonders mühsam war es, die Kabel anzulöten. Ich habe eine 48W Lötstation die bis 400 °C kommt, aber das Aluminium scheint so viel Hitze zu schlucken, dass ich die Lötpads kaum ausreichend erhitzen kann.!

Bei dem Problem, einfach die Dickste Meißel Lötspitze die du hast drauf.... dann geht das auch mit 50W.... mehr habe ich auch nicht an meiner Station...


Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
11. September 2019 05:05
Quote
The Hidden
Bei dem Problem, einfach die Dickste Meißel Lötspitze die du hast drauf.... dann geht das auch mit 50W.... mehr habe ich auch nicht an meiner Station...
Hab ich noch keine, aber wäre wohl eine sinnvolle Investition! smiling smiley
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
11. September 2019 05:12
Was ich noch nicht verstehe:
Quote
Spindoctor
Hier ist eine Super Erläuterung zur Montage - falls mal wer auf diesen Thread stößt:
[www.landwehr3d.de]
Meine Silikonabstandhalter sehen exakt so aus wie diese von Landwehr:

Also Modell "mit Kontermuttern" (https://www.landwehr3d.de/shop/silikondaempfer/silikon-a6)...

Aber wo haben hier die Kontermuttern Platz? Aus dem Bild geht das nicht so wirklich hervor...?

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.09.19 05:14.
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
11. September 2019 05:35
So wie ich das lese sind die halt grad nicht abgebildet aber man kann bei der Bestellung mit Kontermutter angeben.


Gruß
Armin

Sparkcube | DuetWifi | PanelDue 4.3 | Meanwell RSP 320-15 | Extruder RepRap.Fab Microbarrel, Big Booster direkt |
DICE | AZSMZ-Mini | Raspberry Pi3 | RPI USV+ | MicroBarrel RepRap.Fab | Delta-Eigenbau | Radds | Raspberry Pi3 | e3D V6
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
11. September 2019 05:59
Quote
astau55
So wie ich das lese sind die halt grad nicht abgebildet aber man kann bei der Bestellung mit Kontermutter angeben.
So wird es wohl sein...
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
11. September 2019 13:20
So wie ich das Bild verstehe, ist die untere Seite der Silikonbumper zu sehen, die auf dem Schlitten zu liegen kommen(oder sehe ich das falsch?), Und wie ich euch weiter verstanden habe, soll die Kontermutter oben zwischen Bumper und Bett platziert werden, richtig ?
(Dreh das Bild doch mal auf den Kopf ... ;-P (Scherz) )
Frag doch sonst mal bei Landwehr nach ...
Re: MK3-Heizbett mit vorab verlöteten Kabeln
11. September 2019 15:55
Quote
Spindoctor
Quote
The Hidden
Bei dem Problem, einfach die Dickste Meißel Lötspitze die du hast drauf.... dann geht das auch mit 50W.... mehr habe ich auch nicht an meiner Station...
Hab ich noch keine, aber wäre wohl eine sinnvolle Investition! smiling smiley

zum bsp. die ganz rechte wäre so ne Anschaffung




Gruß
Gregor

SparkCube V1.1 | Azsmz-mini | TMC2100 | E3D V6 Clone | PEI DDP | 12V | Repetier-Server Pro auf RPi3
DICE | Cohesion3D-mini | TMC2100 | E3D V6 | PEI DDP | 24V | Repetier-Server Pro auf RPi 3 | USV+

In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen