Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Ender3 aber zu klein. größeren Kaufen oder Bauen ?

geschrieben von Ben78 
Ender3 aber zu klein. größeren Kaufen oder Bauen ?
26. October 2019 06:33
Mahlzeit @all

wie schon erwähnt besitze ich einen Ender3 seit gut 2 Jahren.
Zufrieden bin ich bis auf ein paar kleinigkeiten
- Druckbereich zu klein
- zu langsam
- Fillament Halter schafft nur 1kg Rollen
- keine Fillament Warnung

tjo, nun bin ich nach Wochen-/monatelangem einlesen nachwie vor am überlegen mir einen neuen 3D Drucker ohne die oben benannten Mängel zu kaufen / zu bauen.
Problem für mich ist, das ich solche "komplexen" sachen nur mit ner Anleitung hinbekomme.
Mir würde ein Druckbereich von 500x500x500 absolut zusagen, was mich aber auch faszinieren würde wären mehrere kleinere (so alla mpcnc mit 2-4 Extrudern)
Auch hier im Forum wurde ich bzgl. Größe / Einkaufliste noch nicht so ganz fündig.

Budget:
Sollte 400€ nicht überschreiten

Und ja die Suche kann und habe ich bereits mehrfach genutzt

Welches Material habe ich noch:
5x Nema17 59Ncm
1x Ender 3
Windows PC
2x 2,5kg Fillament =)
Gut eingerichtete Hobby Werkstatt

Also wer mir sinnvoll weiterhelfen kann und möchte darf sich gerne melden.

Vorab schonmal danke
Re: Ender3 aber zu klein. größeren Kaufen oder Bauen ?
26. October 2019 06:47
Ich muss dich da etwas bremsen. Ein Drucker in dieser Grösse ist langsam, teuer und schwer zu bauen. Es wäre viel einfacher wenn du nur in Z diese länge benötigst. Was möchtest du denn in dieser Grösse drucken? So ein Druck dauert sicher eine Woche.


Gruass us dr Schwiiz
Hansjürg
Re: Ender3 aber zu klein. größeren Kaufen oder Bauen ?
26. October 2019 06:55
CR10 S5 kaufen = ca, 800,00
CR 10 S 300x300x400 --> ebay kleinanzeigen = Dein Budget.
Selbst bauen: Budget verdreifachen

Ansonsten habe ich die gleichen Einwände wie mein Vorredner.

Herzl. Grüße
Re: Ender3 aber zu klein. größeren Kaufen oder Bauen ?
26. October 2019 07:06
mhmm ok, klingt vernünftig.

Ich könnte mich auf 400x400x400 bzw 300x300x300 herablassen.
Aber auch hier denke ich das wohl ein Kauf eine bessere Entscheidung wäre ?

mhmm gerade gesehen das es den CR10 S5 Neu für 700€ gibt, da werde ich wohl noch bis Dezember warten müssen :/

Was ich für Teile drucke ?
Zum einen für die Kinder "Lego+Duplo" Teile, zum anderen benötige ich u.a. bzgl Modelbau ein paar "Häuser", "Brückenteile" Bauteile zwischern 1:16 und 1:8, diese sind im schnitt 35-45cm Lang und da ich noch nicht herausgefunden habe,
wie ich mit meinem "kleinen" Ender 3 Große Teile "stückeln" und danach sauber zusammensetzen kann, wäre ein größerer Drucker natürlich das NonPlusUltra winking smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.10.19 07:06.
Re: Ender3 aber zu klein. größeren Kaufen oder Bauen ?
28. October 2019 06:49
Hi Ben...

auch ich muss bei einigen Modellen stückeln und löse solche Probleme mit dem Slicer.

So lange Du bei nicht selbst gezeichneten Modellen keine wilden Verbindungsarien haben willst und Du Deine Modelle auf "Stoß" verbinden willst, wäre ein passender Slicer vielleicht ein gangbarer Weg für Dich.

Da ich Cura so gut wie gar nicht nutze fallen mir zwei Slicer ein die Modelle splitten können: Simpfy3D und der PrusaSclicer 2.0 (wie gesagt...ob Cura spiltten kann weiss ich nicht).

Alternativ wäre der Meshmixer eine Software mit der Du auch Verbindungszapfen generieren könntest... Meshmixer erfordert aber intensive Einarbeitung.

Weiterhin würde ich den Sidewinder X1 von Artillery als Idee (300x300x400) zum Ansehen vorschlagen (dieser Drucker ist in vielen Reviews durchaus positiv aufgefallen).


Die Dummheit ist rund. Niemand weiß, wo sie anfängt und wo sie aufhört.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
(Wood) CTC - i3Clone a.D.
(Yellow) i3-Steel Eigenbau ( Ramps 1.4 )
(Green) Prusa i3-MK3
(Red) DICE von Skimmy
(Blue) Anycubic Chiron

Luclass
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen