Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
23. February 2012 05:45
Hallo zusammen,

habe meinen RepRap inzwischen soweit dass er sich bewegt und schon seine erste Wurst abgesetzt hat. Leider kann ich ihn nicht dazu bewegen weiterhin das Plastik durch die Düse zu schieben.

Habe einen Wade's Extruder mit einem SY42STH47-1684B. Angeschlossen ist das Ganze an ein Sanguinololu - Board mit Sprinter.

Wenn ich jetzt Filament transportieren will packt es der Extruder einfach nicht, er bleibt stehen. Von Hand kann ich das Filament weitertransportieren.

Damit man sich darunter was vorstellen kann habe ich das Ganze aus Video aufgenommen. Zuerst transportiere ich das Filament zurück, das funktioniert, aber wenn ich es nach vorne transportiere sieht man wie der Extruder stockt und schließlich vollständig anhält.



Irgendwas scheint auch durchzukommen, denn es tropft schon Plastik aus der Düse.

Wo kann ich hier ansetzen? An der Mechanik was verfeinern? Oder in der Software was einstellen?
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
23. February 2012 06:43
Dank an Wolfgang für seinen Tipp:

Der Abstand zwischen den Zahnrädern war anscheinend zu klein: habe es jetzt ein wenig abgeändert so dass ein wenig Spiel besteht:



Jetzt wird das Filament recht flüssig transportiert.

Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
23. February 2012 08:07
nebenbei, fixiert die Kabel, sonst hast du nachher den Thermistor raus gerissen. Dann überhitzt die Düse und geht kaputt.

Wenn die Zahnräder etwas eingelaufen sind (die werden dann glatter), kannst du die wieder enger stellen. Jetzt hast du etwas viel Luft.

Außerdem wird das mit den Laufstangen nicht lange gut gehen.... ich sehe jetzt schon die feinen Rillen, wo sich die Lager in die Stangen fressen.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
23. February 2012 10:27
Hm, aber was kann ich gegen die Rillen machen? Wie kann ich verhindern dass sich die Lager reinfressen, die liegen ja auf?
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
23. February 2012 13:45
Endweder sind die Wellen zu weich, oder die Kugeln können sich nicht frei bewegen (Staub, Abrieb, Fett), oder die Lager sind verkantet, oder die Stangen nicht parallel. Schau Dir die Wellen mal genau an. Kannst ja dann demnächst auf die nächste Schlittengeneration mit nur 3 Lagern umsteigen.
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
23. February 2012 14:04
Das hat aber wenig mit der Anzahl der Lager zu tun... die Lm8uu brauchen harte Laufstangen. Die VA-Stangen sind dafür zu weich. Geschliffene aus Silberstahl oder sowas.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
23. February 2012 22:29
Stoffel15 Wrote:
-------------------------------------------------------
> Das hat aber wenig mit der Anzahl der Lager zu
> tun...

Vorausgesetzt, es wird richtig ausgeführt wird damit das Lagerunssystem von 2 Festlagern hin zu einem Fest- und einem Los-Lager verschoben. Das ist dann gegen Ungenauigkeiten beim Ausrichten wesentlich toleranter.
Und pass auf Deine Zähne auf, wenn Du sie so einstellst, dass sie grade nicht mehr hakeln, sollte es erst mal ok sein.
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
24. February 2012 06:20
Das ist eigentlich ein Schlitten mit drei Lagern. Hab auch gemessen und es sollte eigentlich parallel sein. Werde mal nochmal die Stangen putzen, vielleicht hilft das was.

Ist das der Grund warum manche Gleitlagerbuchsen verwenden?
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
24. February 2012 11:34
Allgäuer Wrote:
-------------------------------------------------------
> Ist das der Grund warum manche Gleitlagerbuchsen
> verwenden?

Nein, bei Gleitlagern muss sehr genau gearbeitet werden, aber die haben halt eine wesentlich größere Auflagefläche und sind unempfindlicher. Dagegen sprechen nur höhere Werte bei Haft und Gleitreibung, was dann Geschwindigkeit kostet. Das ganze Hightech nützt einem nichts, wenn die Maschine nicht richtig justiert ist...winking smiley
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
10. April 2012 12:28
Hallo, ich bin es wieder.

Ein Schritt nach vorn, zwei Schritte zurück...

Nachdem ich meinen ersten Druckversuch vor einigen Tagen starten konnte geht heute gar nichts mehr. Der Extruder transportiert kein Filament.

Kann das Problem nicht einordnen. Zunächst dachte ich der Hobbed Bolt ist der Verursacher. Er war versetzt und hat das Filament "aufgefressen".

Auf dem Bild hier sieht man die Späne:



Hier die Verschiebung:



Habe dann eine Unterlegscheibe rausgemacht damit er mittiger liegt. Das hat dann geklappt für ein paar Bahnen Filament, jetzt dreht der Bolzen aber nur noch durch. Auch von Hand kann ich das Filament nicht mehr bewegen. Ich bekomme es jetzt nicht einmal mehr raus.

Was kann da das Problem sein?

Um ehrlich zu sein bin ich gerade extrem frustriert wegen der ganzen Situation. Immer wenn ein Problem gelöst ist tut sich ein neues auf. Bin so verzweifelt dass ich fast dazu bereit bin nochmal 100 Euro in die Hand zu nehmen um mir einen neuen Extruder mit Hotend zuzulegen. Kann jemand einen guten Anbieter empfehlen?

Für aufmunternde Worte und Tipps wie ich die Situation lösen kann bin ich dankbar. Im Moment weiß ich aber nicht genau worüber ich mich mehr freuen würde.
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
10. April 2012 13:04
hallo ja das kenn ich ich habe auch tage damit verbracht das hinzubekommen. Kopf hoch das wird schon smoking smiley

Also ich denke du brauchst keinen neuen Extruder den du da hast habe ich auch. Der is super.

Das Material bekommst du normal wieder raus. Transportschraube raus nehmen, Federn aufmachen, Hotend aufheizen und dann kannst du das normal raus ziehen.
Hast du im Slic3r einen Haken bei "Use relative E distances" gemacht? Musst du machen sonnst dreht das Material im Extruder durch. Speed vom Extruder Retraction auf 20 das reicht erst mal und normal auf 100. Federn dann so weit zuschrauben das zischen den Windungen 1mm platz is dann sollte die Spannung reichen.

So sollte es dann klappen.




Alu Eingenbau Reprap, Ramps 1.4, V3 Direkt-Extruder 1,75mm, Stoffel15 V3 Hotend 0,35mm, Firmware Repetier 0.83, Host Repetier 0.56 Mac
Ordbot Hadron, Ramps 1.4, Bulldog-Extruder 1,75, Stoffel15 V3 Hotend 0.35, Marlin Firmware, Host Repetier 0.56 Mac
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
10. April 2012 13:04
Hast du die "Zähne" ordentlich sauber gemacht? Also bist zwischen dir Furchen gegangen?
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
10. April 2012 14:29
Ja, hab ich.

Zum Slicen nehme ich das integrierte Skeinforge vom RepRapHost. Bei Slicer hast der Extruder Bewegungen gemacht die ich nicht wollte und eigenmächtig die Temperatur geändert.

Edit: Nachtrag:

Das Problem bei Slicer mit Repetierhost: wenn er mit Drucken angefangt hat wollte er die Düse für die erste Schicht unter den Endstop bewegen - habe die Option nicht gefunden dass er das sein lässt.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.04.12 15:13.
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
11. April 2012 06:05
Wenn der sich da rein frisst, bist du entweder viel zu schnell (da reicht auch schon ein kurzer Moment) oder zu nahe am Tisch, das die Düse regelrecht zu gehalten wird.. Temperatur zu niedrig... oder es ist etwas in die Düse gekommen... (nie ohne Staubabstreifer, Schwämmchen über dem Extruder arbeiten). Das Filament ist statisch aufgeladen und zieht Staub an...

PLA ist gegenüber zu hohen Temperaturen nicht so empfindlich... da kann man ruhig zum Probieren mal auf 230° gehen.. das wird dann nur zu flüssig. Sich dann wieder runter tasten an die optimale Temperatur.
Zum raus ziehen, den Extruder immer aufheizen. Vor dem Druckstart ebenfalls die Düse immer vorheizen. Wenn man in eine kalte Düse drückt, dreht die Schraube sofort durch. Wenn man mit dem Retrakt oder dem Vorschub zu schnell ist, oder der Temperatur zu niedrig, dreht die Schraube sofort durch. Da gibt es einige Ursachen... Am besten langsam anfangen, und per Feineinstellung an die hohe Geschwindigkeit heran tasten. Das muss man erst lernen.
Als Fahranfänger kannst du auch kein Formel-1 mit fahren... da bist du erst mal froh wenn du dich "Unfallfrei" auf der Straße hälst... genauso ist das hier auch.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
hd
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
11. April 2012 07:04
hatte das gleiche, beim retract das halbe filament weggehobelt, allerdings mit der repetierfirmware.
setz mal im der host config- internal slicing parameter
die retraction distance von 3,00 auf 1,00.
gruss hd
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
11. April 2012 08:46
Danke für die Hilfe.

Anscheinend wurde standardmäßig zuviel Filament transportiert - mehr als die Düse gepackt hat. Vor lauter Suchen nach mechanischen und elektrischen Ursachen habe ich die Software ganz vernachlässigt.

Habe jetzt auf Repetier-Host gewechselt, imo kann man da am einfachsten die Einstellungen ändern.

Und siehe da: habe die Transportrate runtergeschraubt und jetzt läuft alles schön gleichmäßig. Mit dem Extruder bin ich jetzt erstmal zufrieden - er drückt eine schöne gleichmäßige Wurst ab und hat keine Aussetzer mehr. Hatte vorhin ein Erfolgserlebnis und konnte einige Zentimeter Filament verdrucken ohne dass der Extruder stehengeblieben ist.

Jetzt geht es nur noch daran die richtige Temperatur rauszufinden - aber das ist wieder ein anderes Thema tongue sticking out smiley

Ach so, und einen Schwamm habe ich normalerweise oben drauf, nur zum rumprobieren abgenommen winking smiley
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
11. April 2012 15:14
Du schreibst: "Und siehe da: habe die Transportrate runtergeschraubt und jetzt läuft alles schön gleichmäßig"
Hast du denn den Extruder schon kalibriert?
Extruder Kalibrierung

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.04.12 12:56.


Gruß Leif

______________________________________________________________________

RepRap Prusa (ABS); M5 Z-Achse; 1:50 Direkt-Drive-Extruder+MK7-Gear; 0.4mm Düse; MK1 Heizbett mit SSR; Meanwell SP320-12 @13,5 Volt; Sanguinololu V1.3a mit Marlin Firmware Jan 2014
Repetier-Host V0.95e und Slic3r 1.0.0. RC2 / Cura 13.11.2 - Windows 7 X64

MakerBot Replicator 2

capitaenz @ Thingiverse
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
12. April 2012 00:08
Die MAXIMALE Extruder Geschwindigkeit des Extruders wird IMMER in der Firmware eingestellt UND nicht im Host oder Slicer !
Das gild GENERELL !, Macht aber anscheinend keiner ! und wird auch nirgends wo beschrieben alle nehmen die Grundeinstellungen die für der Prusa mit meist Wade oder Greg Extruder die vollig falsch sind !confused smiley
Und die MAXIMALE GEschwindigkeit de Druckers AUCH der Achsen bestimmt DER EXTRUDER UND NUR DER ALLEINE !!
Die Mechanik,kann WEITAUS MEHR !!!! auch wenn es "nur" ein Prusa ist !

Für ALLE Motoren, egal ob Y/X/Z Achse oder den Extruder gild, es MUSS in der FIRMWARE eingestellt werden!
Mit Stepp/mm hat das überhaupt nix zu tun das muss man sowiso machen.

Aber auch IN KEINER Anleitung wird auf den Extruder oder ExtruderRampen, oder AchsenRampen oder auch nur auf die XY/Jerk Werte die entscheidend da mit reinspielen was die Geschwindigkeit und die DRUCKQUALITÄT bei Kurven betrifft und deren Einstellung eingegangen !!thumbs down

Daher verstehe ich auch nicht WARUM da immer im HOST oder SLICER rumgedreht wird ??eye rolling smiley
Kein Wunder wenn da die Filamentschraube wie ein Hubschrauber durchdreht angry smiley

Ich hab ja schon geschrieben das ich da mal nen Anleitung machen werde, das werde ich auch die Tage in Angriff nehmen, hier mal vorab ne Kurzanleitung für dern Extruder, und auch das das Teil nen flotten Retrac macht und da nicht rumschleicht, wie ne Schildkrötesmiling bouncing smiley

Kurzanleitung Extruder

Also ich verwende einen Wade Extruder von Stoffel15 der übrigens sehr gut ist.thumbs up
Als Beispiel verwende ich mal Marlin als Fimrware

Hier der Orignial MARLIN 1.0 RC2 Codeauszug

Kurzanleitung NUR für MArlin

#define DEFAULT_MAX_FEEDRATE {500, 500, 5, 45} // (mm/sec)
#define DEFAULT_MAX_ACCELERATION {9000,9000,100,10000} // X, Y, Z, E maximum start speed for accelerated moves. E default values are good for skeinforge 40+, for older versions raise them a lot.

#define DEFAULT_ACCELERATION 3000 // X, Y, Z and E max acceleration in mm/s^2 for printing moves
#define DEFAULT_RETRACT_ACCELERATION 3000 // X, Y, Z and E max acceleration in mm/s^2 for r retracts

//
#define DEFAULT_XYJERK 20.0 // (mm/sec)
#define DEFAULT_ZJERK 0.4 // (mm/sec)
#define DEFAULT_EJERK 5.0 // (mm/sec)

Was steht da nun genau ?
"""#define DEFAULT_MAX_FEEDRATE {500, 500, 5, 45} // (mm/sec) """"
Fangen wir mal mit der Maximalen Feedrate an, also DIE MAXIMALEN GESCHWINDIGKEITEN aller Achsen AUCH des Extruders!
Da steht 500 500 5 45
Also X Y Z und Extruder Achse

500mm/s ist schneckentempo für einen Prusa selbst wenn man fast keine Rampen einstellt !
Daher mal die beiden 500er Weter auf ca 900 stellen dann ist da erstmal "Musik" in der Kiste drinnen>grinning smiley<
Bei mir stehen da zb. 2000 drinne und das bei nur 12V bei 24V geht das noch viel viel schneller, und OHNE das da was ruckelt !

Dann gehte weiter mit der Z Achse, ich zb habe da 10 drinnen, ich hab aber auch einen Sonderfall mit 1 Motor für die Z Achse und treibe BEIDE Z-Achsen über Riemen an und die Achsen gehen superleicht, für den normalen Prusa sollte aber auch 10mm/s möglich sein, aber man kann das erstmal auf 5mm/s lassen. ( Anleitung folgt )

So nun zu wichtigsten, dem Extruder
Da steht 45mm/s ! das ist WAHNSINN das schaft kein Wade oder Greg ! das ist VIEL VIEL zu schnell
45mm/s OBEN rein ?? also mein Wade kann das nicht
Ich hab den Wade Extruder von Wolfgang mit 0.5mm Düse drinne und drucke im Moment PLA da ist bei 300mm/min-320mm/min im Eingang des Extruders schluss, zumindest mit meinem PLA Filament das kann zwischen PLA Sorte oder ob man ABS druck und Temperatur und den Düsendurchmesser sich unterscheiden.
Man macht nun folgendes.
Man nimmt repetier als host, NICHT Pronterface !! REPTIER nehmen !! und stellt als Speed mal 280mm/min und Länge80mm ein, wichtig ist die Länge nicht zu verkürzen, eher länger da es sein kann wenn sie zu kurz ist man schneller drucken kann weil das Filament ob im Extruder schon vorgewärmt ist, und dann kaltes dann erst nachkommt
Dann mal nen Wrust drucken, dann gleich wieder eine hinterher, wenn Schraube nicht durchrutscht, dann auf 290mm/s erhöhen, das so lange erhöhen bis Schraube durchdreht, dann den Wert den man hat zb 320mm/min aufschreiben und den Zettel mit dem mm/m Wert und der Temp zu dem Filament legen was man druckt oder draufschreiben.
Nehem wir an man war bei 320mm/min am ende, dann zeihen wir ca 10% als Sicherheit ab.
Also 320mm-10% ( 32mm/min) = 288mm/min das teilen wir durch 60
Ergebniss 4.8mm/s also VIEL VIEL geringer als die in der Firmware hinterlegten 45mm/s
Und DEWEGSN rutschen bei den Leuten die Extruder durch weil si iegendwo an am Host oder an Skeinforger rumdrehen.
Ich drehe an Skeinforge auach überall rum OHNE das der Extruder da verrrückt spielt, EGAL was ich in Skeinforge einstelle der Extruder wird NIE durchdrehen, und das ist gerade beim einstellen/rumprobieren Wichtig wie ich finde, und deswegen haben die Leute auch Angst da was einzustellen, weil der Extruder dann macht was er will.
(Ich zb hab da 5mm/s drinne mit Wolfgangs Wade mit 0.5mm Düse und schwarzem PLA von Grrf)
Also wir stellen nun die Zeile

VON
#define DEFAULT_MAX_FEEDRATE {500, 500, 5, 45} // (mm/sec)

auf
#define DEFAULT_MAX_FEEDRATE {900, 900, 5, 4.8} // (mm/sec)

Jetzt noch den Retrac für den Extruder das der mal nen schnellen Retrac macht ( Wert nur für den Wade von Wolfgang )

Von
#define DEFAULT_RETRACT_ACCELERATION 3000
auf
#define DEFAULT_RETRACT_ACCELERATION 1000

Dann im Slicer zb Slic3r für einen WADE von Wolfgang dort auf 75mm/s und 2-3mm länge einstellen

Das mal erst zum Extruder, der Rest also die Achsen und WIE man das optimal einstell und für SEINEN Drucker RICHTIG ausmisst schreib ich noch, muss nun aber erteinmal ins Bett.( Anleitung folgt )
Als GROBE Einstellung für die Achsen , mal
von
#define DEFAULT_ACCELERATION 3000

auf
#define DEFAULT_ACCELERATION 1000

stellen

das ist aber noch WEIT weg von Optimum SEINES eingenen Druckers !


Dann natürlich mal im Slice nicht nur mit 30mm/s im Schneckentempo rumfahren, sonderen mal etwas GAS geben !

Hier mal meine Einstellungen um SLIC3r 0.7.1

Speed bei mir aktuell eingestellt
Travel Speed 220mm/s
Perimeter 120mm/s
Smallperimeter 80mm/s
Infill 160mm/s
Solid Infill 100mm/s
Bridge 80mm/s
Retract auf 70mm/s
Retractlänge auf 2,3mm


PS Bei Repetierhost nicht vergessen bei Printers von 15000mm/min auf 30000mm/min oder höher zu stellen

Hardwarekiller

10-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.04.12 22:01.
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
12. April 2012 11:48
@Hardwarekiller:
Poste doch einfach mal Deine EEPROM-Settings. Wenn Dein Mendel damit vernünftig läuft, hätte man mal einen Ausgangspunkt. Hast Du die Advance-Funktion eingeschaltet? Der K-Wert würde mich brennend interessieren.

Grüße vom neugierigen
Mirko
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
12. April 2012 12:39
Danke für eure Tipps, auch Hardwarekiller - das ist ja einen eigenen Thread wert.
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
12. April 2012 19:18
@Hardwarekiller

Super Beitrag. Das ist genau das Problem, das die wenigsten wissen was Sache ich bezüglich Einstellungen der Config.php und des Extruders und auch Slic3r und Skinfroge.

Schön wenn einer Ahnung hat und das kund tut.

Super wär wenn du dein Wissen in einem Extra Post bringst und dann von Anfang an das alles mal aufrollst bis man dann gut drucken kann.
Und wie du schon erwähnt hast man findet halt auch nicht viel dazu. Gerade für die Anfänger wär das super. confused smiley

Gerade die Geheimnis umwogenden Jerk Werte interessieren mich auch.

Also weiter so, wenn du noch was hast raus damit >grinning smiley<
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
13. April 2012 04:46
Eine der Ängste die ich habe, vielleicht unbegründet, ist es das Board zu bricken. Mir ist klar dass das was ich betreibe ein ziemliches herumwurschteln ist, aber ich versuche mich eben in kleinen Schritten voranzuarbeiten.

Wenn es dafür aber wirklich einen ausführlichen Guide gäbe wäre das natürlich super. Imo ist es nämlich teilweise recht schwer die passenden Informationen zu finden.
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
13. April 2012 12:19
@Hardwarekiller
Ich habe mal die Marlin-Firmware probiert, um dein Beispiel für den Extruder nachzuvollziehen. Wenn ich die Werte entsprechend setze, vor allem Max-Feed-Rate =2.8 für meinen Extruder, dann macht er auch den Retract nur mit dieser Geschwindigkeit. Ist eigentlich auch logisch, da ich zwar DEFAULT_RETRACT_ACCELERATION, aber keine separate Retract-Feed-Rate einstellen kann. Wie bekommst Du denn da einen ordentlichen Retract hin? confused smiley
Ich habe auch noch das Problem, das am Ende der Infill-Linien zu viel Material abgelegt wird. Die Advance-Funktion in Marlin hilft da nicht wirklich. Ich bin jetzt bei k=0.05, größere Werte erzeugen Löcher vor dem Ende der Linie, kleinere zeigen irgendwie keine Wirkung.

Der verwunderte
Mirko
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
14. April 2012 00:16
@Mirko

Ist mir heute auch aufgefallen das nachdem ich da nen aktuellere Version aufgespiel hatte, das der Retract da dann langsam wird !
Ich weis schon das der Wert für den generellen Speed ist, jedoch hat er das beim Retract ignoriert, ich werde mal über Github mal anfragen.

Ich muss da wohl etwas zurückrudernconfused smiley, da scheint was geändert zu sein, oder das hat was mit dén Werten im EEprom zu tun weil ich ändere die zum testen immer erst nur im EEprom während des Druckens über Repetier host


Ich habe auch noch das Problem, das am Ende der Infill-Linien zu viel Material abgelegt wird

Versuch mal den
#define DEFAULT_XYJERK 20.0 // (mm/sec)
etwas höher zu setzen zb 30

@all
Bitte den Extruderspeed ersteimal nicht so weit runtern nehmen


Hardwarekiller

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.04.12 00:54.
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
14. April 2012 13:59
Jerk ist gut mit der Rampenlänge zu vergleichen, nur das der Wert umgekehrt wirkt. Je größer Jerk ist, desto härter läuft er in das Ende der Strecke.

Nur hab ich manchmal den Eindruck, das der Extruder nicht richtig Synchron dazu läuft (oder er müßte bei hohen Geschwindigkeiten schnelle abbremsen als die Strecke, damit er den Innendruck ab bauen kann).


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
14. April 2012 14:41
Genau das bewirkt ja die Advance-Funktion in der Repetier-Firmware. Der Extruder bleibt da eine definierte, von der abzubauenden Geschwindigkeit abhängige Strecke vor den Schlittenbewegungen stehen. Mit dem k-Wert kann man das recht gut auf die Maschine anpassen. Leider legt man sich damit aber auch auf feste Werte für Max-Feed und Achsenbeschleunigung fest, da k von diesen abhängig ist.
Die Funktion gibt es auch in Marlin, aber da hat es bei mir nicht so richtig funktioniert. In Marlin ist k anscheinend um den Faktor 1000 kleiner als in Repetier ( 0,05 statt 55, hat bei mir aber nur wenig geholfen).

Grüße von
Mirko
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
15. April 2012 06:07
Ein sehr guter Post. Ich hab gerade leider nicht so viel Zeit und sitz auch gerade nicht daheim, werd aber heut abend auch mal meine Einstellungen in Marlin anpassen.
Hab ein ähnliches Problem das der Extruder durchdreht. Ich hatte auch schon die Firmware im Verdacht. Allerdings hätte ich als nächtes an den PID-Settings gedreht und dafür das Auto-PID ausprobiert.
Ich hab auch noch nicht ganz verstanden was das überhaupt macht, aber mit Eurer Hilfe wird sicher so einiges klarer hot smiley
DANKE
Basti
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
15. April 2012 11:46
Habs mir jetzt mal in Ruhe durchgelesen...
Was mir gerade aufgefallen ist, bei meinem Marin fehlt : "#define DEFAULT_EJERK 5.0 // (mm/sec)"
Kann ich das einfach eintragen?
Meine Version ist: "#define VERSION_STRING "1.0.0 RC2""

Weshalb?
Quote
Hardewarekiller
Man nimmt repetier als host, NICHT Pronterface !! REPTIER nehmen !!

Hab mal versucht das auf Kubuntu zu Installieren, bin aber glaub an der (leider nötigen) Mono-Installation gescheitert.
Grüße Basti
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
15. April 2012 12:10
Repetier Host ist beileibe kein Allheilmittel. Ich habe sowohl mit pronterface als auch mit Repetier gute Erfahrung gemacht. Wie so oft ist auch ein Gutteil Geschmackssache dabei. Unter Opensuse Scheitert Pronterface an einer Python-lib, die laut Kliment eine Bug hat (schmiert beit Setzen der Temperatur ab). Unter Ubuntu (11.04 LTS) drucke ich seit letztem Sommer ohne Probleme mit Pronterface. Das wird sich auch dadurch nicht Ändern, daß dem Hardwarekiller bisweilen die Feststelltaste klemmt.
Als Host ist selbst der uralte Repsnapper noch Ok, wenn er auch ewig zum importieren des Gcode braucht.
Auf meinem neuen Drucker werde ich vermutlich überhaupt nur per Kommandozeile den Gcode an den Drucker senden, da der Steuerrechner mit eingebaut wird und per Netzwerk angesprochen. Da brauche ich keine bunten Bilder.
Re: Extruder transportiert kein Filamentconfused smiley
16. April 2012 03:19
Mirko Wrote:
-------------------------------------------------------
> Genau das bewirkt ja die Advance-Funktion in der
> Repetier-Firmware. ...

Dabei ist dem "Erfinder" aber ein Fehler unterlaufen. Die Bernoulli-Gleichung gilt in der verwendeten Form nur für turbulente Strömungen. Bei laminaren Strömungen (die definitiv in der Düse vorliegen, da Re << 1000) ergibt sich letztlich v ~ p statt v^2 ~ p (die Geschwindigkeit ist linear proportional zum Druck und nicht quadratisch).

LG, Willy
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen