Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

?: Welches Design für "DasMonster"

geschrieben von BigBoxDriver 
?: Welches Design für "DasMonster"
03. October 2012 16:38
OK,

hab zwar schon mit ein paar Leuten die Diskussion angefangen, aber hier jetzt nochmals an alle, damit vielleicht doch was Gutes rauskommt:

* Ich brauch nen Drucker mit der Druckfläche / Volumen von (mind) 50*50*30cm

Ja, das ist machbar -- Voxeljet hier in Augsburg hat sowas im Professionellen Angebot. Aber da ich das Teil "nur" für meine privaten Lösungen brauche, ist es realitätsfern, daß ich mir nen Drucker von Voxeljet hinstelle ... und / oder dort drucken lasse.

Und vor kurzem war auf der NY MakerFair ein GiGi-Maker (basierend auf dem Ultimaker), der anscheinend diese Dimension auch könnte ...

Also: Nach MendelPrusa und PrintrBot mein Ansatz für den dritten (ultimativen?) Drucker ...

Aktuell basiere ich darauf, das MendelMax-Design "aufzublasen" und damit das Problem (u.a von der Druckfläche her) zu erschlagen. Gut, da ABS gedruckt werden soll ist das Thema Heizbett (naja ... x * eines vom ChinaMan ) auch zu beachten ...).

Was würden andere "Wissende" hier aus dem Forum denn für eine Mechanische, elektrische oder sonstige Lösungskomponenten vorschlagen? Kennt jemand einen bzw. ein Design, das für diese Größe "gut" geeignet ist (und schon eine vollständige BOM hat)?

Hat hier schon jemand einen Drucker in der Dimension gebaut bzw. im Einsatz?

Schon mal auf eine frohe Diskussion hoffend


peter
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
03. October 2012 17:54
Da kommst du für ABS aber ohne Heatroom mit Sicherheit nicht hin.

Das Schrupfen von ABS wird dir bei den Dimensionen extreme Probleme bereiten. Das reißt und hält nicht auf der Arbeitsfläche.

Bei PLA könnte das schon eher gehen, obwohl du da auch schon an die Grenzen kommst.

Die bestehenden Geräte größer machen (rein mechanisch) ist ja kein Akt.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
04. October 2012 01:21
Hi,

Voxeljet verkauft aber Polyjettechnik, also richtige Düsendruckköpfe für Bindemittel welches dann PMMA oder Sand verfestigt...

Das kannst Du nicht vergleichen mit FDM Technik wie bei den REPRAP.
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
04. October 2012 01:56
Jack_n Wrote:
-------------------------------------------------------
> Hi,
>
> Voxeljet verkauft aber Polyjettechnik, also
> richtige Düsendruckköpfe für Bindemittel
> welches dann PMMA oder Sand verfestigt...
>
> Das kannst Du nicht vergleichen mit FDM Technik
> wie bei den REPRAP.


Hi Jack,

ja ... das "So was" war etwas unspezifisch. Bezog sich darauf, daß die auch 3D-Drucker für Prototypen in der CAX-Welt Themen bauen .... Und ob ich dann mit dem 3D-Druck die Vorlage für ne Spritzgußform oder gleich das "Produkt" das mir im Kopf schwebt drucke ist, wie gesagt, ein "kleiner" preislicher Unterschied.

Der technische und qualitative Unterschied ist mir klar -- der preisliche nach meinem letzten Experiement mit nem Auspuffkrümmer auch ....

(nee, ich hab nicht versucht nen Auspuffkrümmer mit ABS oder gar PLA herzustellen ......)

grüße

peter
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
04. October 2012 02:37
Hallo Peter,

in Peters CNC Ecke hat sich jemand mal an so ein Monster rangewagt:

[www.cncecke.de]
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
04. October 2012 09:51
Von der Meachnik her baue ich auch gerade was größeres.
[www.thingiverse.com]


Ist recht schnell (siehe Video) und der Arbietsraum ist zwar nicht 500x500 aber ca 300x300x200 wobei das skalierbar ist (einfach lägere Profile für den Würfel nehmen)
Für einen heated Room eignet sich das Design nicht unbedingt, da der Druckkopf bewegt wird, da wäre ein bewegtes Bett besser geeignet, aber bei 500*500cm^2 Arbeitsraum braucht die Maschine dann mindestens einen m^2 an Stellfläche.


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
04. October 2012 12:20
Würd auch sagen das die Ultimaker Bauweise mit starrem Bett wie sie auch Goaran hat, bei den Größen am Besten ist.
Mein 1x0,5x0,5m Druckerprototyp baut auch drauf auf Ultimaker auf und kriegt irgendwann auch mal ne Verkleidung.

Gerade für ein "Heat Room" finde ich das Desgin optimal, oben einfach nen 15-20cm hohen Kasten-Deckel drauf und 1,75er Filament nehmen das lässt sich da schon schön weg biegen.

Camiel hat grad seinen "Beluga" vorgestellt was auch in der 0,5 meter Klasse spielt, wird wohl ein skalierter Orca sein, bin mal gespannt wie der in der Luft rum fliegen wird bei der zusätzlichen Masse die das Bett dann hat eye rolling smiley

mfg Chri


[chrisu02.wordpress.com] Quadmax Intel Delid Tools
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
05. October 2012 01:50
Hi,

a) Heated Room: Das wollte ich sowieso machen. Hab den Prusa auch in ner Kiste 66*66*66cm stehen. Scheiß Teil zum Bewegen, aber von der Temp.-Entwicklung, Geräuschdämmung etc. her wirklich gut.

b) So nen Kasten hatte ich ja im Hackerspace FFM gesehen. Bin nur schlecht mit Namen ... Die Stabilität von dem Würfel hängt sicher von den verwendeten Alus ab, aber da würd' ich auch eher mit 40er Alus rangehen.

Ich bin mir noch nicht so sicher was die Mechanik betrifft, meine anderen (PrusaMendel, PrintrBot) bewegen immer das Bett und da seh ich bei der Größe dann auch ein Thema.

* Den Kopf zu verfahren dürfte da erheblich weniger Masse bewegen, aber das halt mit anderen Geschwindigkeiten.
* Das Bett zu verfahren ist ja i.d.R. relativ langsam .....

Wie druckt's sich denn mit dem 30*30 Brett, ist da auch ein Heizbett drunter? Selbsthergestellt?

grüße

peter
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
05. October 2012 03:44
Moin,

ich habe 20mm Alu Profile genommen, aber wenn ich den Drucker mit vollgas fahren lasse (300mm/s und Beschleunigungsrampen von 10000mm/s^2 dann ruckelt es schon ordentlich und der Alurahmen vibriert (wobei es warscheinlich sowieso fast unmöglich ist den Extruder so schnell zu bekommen) Daher würde ich für einen größßeren Aufbau auch eher 30-40mm Aluprofile verwenden.
Bei kleinen Druckern macht es ja schon sinn das Bett zu fahren, da die Masse noch relativ gering ist und auch vom Platz her noch unproblematisch, aber sobald es größer wird ist der Extruder der kleinere Teil.
Die Platte ist beheizt, ja, da sind unten 9 Dale-Hochlastwiderstände dran 6,8R die mit 24V betrieben werden, sowie ein NTC für die Regelung. Gedruckt habe ich damit noch nicht, die Achsen laufen erst seit dieser Woche, fehlt noch der Extruder.


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
05. October 2012 16:11
Da ich demnächst auch ein 30er Heizbett brauchen könnte... ist das eine Dibondplatte die du da beheizt oder täuscht der Eindruck - wenn ja bis zu welcher Temperatur?


Frank
[geekwerkstatt.de]
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
08. October 2012 04:29
Hallo,

das ist eine normale Alu-Platte von 5mm. Das Weiße was man sieht ist die Schutzfolie auf dem Alu, die bei dem Bild noch nicht abgezogen war. Dibond ist eher ungeeignet, das hat ja einen Plastikkern, da kommt ja keine Wärme von unten nach oben durch und ausserdem weiss ich nicht wie Hitzebeständing das ist.


my projects: [www.robotik.dyyyh.de] ...
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
08. October 2012 04:56
Hitzebeständigkeit ist 85°C - drum wollte ich auch nachgefragft haben weil's so aussah. ;-) Die Wärmeleitfähigkeit ist übrigens besser als man sich das denkt, aber natürlich nicht für 120°C oder ähnliches geeignet.


Frank
[geekwerkstatt.de]
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
08. December 2012 11:40
BigBoxDriver Wrote:
-------------------------------------------------------

> b) So nen Kasten hatte ich ja im Hackerspace FFM
> gesehen. Bin nur schlecht mit Namen ... Die
> Stabilität von dem Würfel hängt sicher von den
> verwendeten Alus ab, aber da würd' ich auch eher
> mit 40er Alus rangehen.

Das war dann warscheinlich mein Kasten smiling smiley
Mein Würfel hat eine Innenmaß von 50cmx50cmx50cm und ich habe 30er Profile verwendet. Je nach dem wie groß es sein muss reichen die auch noch, ich denke bis zu 70cm Kantenlänge dürften ohne Probleme drin sein.

Grüße
Björn
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
15. December 2012 16:19
Das Mendel90-Design von Nophead scheint auch gut zu klappen für größere Formate. Ich weiß von zwei Leuten, die einen m90 mit 400x400x?mm Druckfläche gebaut haben. Leider bislang nichts weiter von denen gehört, darum schätze ich mal, dass sie soweit keine Probleme haben.
Aber ich kann mir gut vorstellen, dass das kastenförmige Design es einfach macht, eine Heizkammer drumrumzubauen. Auch die Filamentspule könnte eventuell reinpassen und so vorgeheizt werden, denn hinter dem Portal ist noch etwas Platz.
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
19. December 2012 03:26
Hallo,

Ich bin auch gerade daran einen Drucker zu bauen mit ca 50x50x50cm. Wegen einem Heizbett für diese Dimensionen kommt nur eine Eigenkonstruktion in frage!



Angesteuert wird das Heizbett mit einem Solid State Relais via Ramps, das dann 230v ausgibt, das Gesamte Heizbett brauch ca 2A was 500 Watt ergibt. In 5 min auf 110 Grad:-) Auf dieses Heizbett kommt eine Glasplatte die mit Keptonfolie beschichtet wird! Das ganze hat mich zur zeit ca €30 gekostet!

lg Erwin
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
19. December 2012 04:34
Hallo

oder so etwas





Gruß
Walter-KG

Wer Ölflecken öfters mit Butter beschmiert, hat die Sicherheit dass sie länger frisch bleiben.
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
19. December 2012 04:44
walter-kg,

und was ist das, wo beziehbar? Wie angesteuert / angeschlossen?

Aktuell seh ich, daß anscheinend 104 (Grad Celcius ?) erreicht werden.

DETAILS bitte, ich bin ab und an detail-Junkie

:-9

bigboxdriver
VDX
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
19. December 2012 05:03
... ich verwende Industrie-Temperaturcontroller mit SSR's die Wechselstrom bis zu 400V schalten können - am Extruder habe ich zwei Keramik-Widerstände, die ich direkt mit einem 'nackten' 12V-Trafo über das SSR ansteuere.

Für ein Alu-heated bed hatte ich mir ursprünglich noch zwei alte 150W-Heizmodule mit 115VAC rausgesucht, die in Serie direkt mit 230VAC ausm Netz beschaltet werden und dann bis zu 300W Heizleistung erzeugen können ... hab' aber momentan eins der roten Silikon-heated bed's von GRRF mit 230V-Versorgung drauf ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
21. December 2012 05:21
Was haltet ihr den von meiner 1. Konstruktion ??? Hat eine Druckfläche von 350 mal 350 und 250 hoch, ich denke in der Art kann man ach größere Flächen realisieren
Anhänge:
Öffnen | Download - image.jpg (143.3 KB)
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
21. December 2012 06:40
Stabil sieht es aus! thumbs up


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
21. December 2012 11:33
Sieht super aus! wobei die Z-Achse nicht so stabil aussieht....
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
22. December 2012 18:02
Ohhhh vermessen Druckfläche 450 mal 380 (-;
Die Z Achse steht Sehr gut bei 10mm Stangen die 450mm lang sind und oben und unter im 40 40mm Profile verschraubt sind (-;
Re: ?: Welches Design für "DasMonster"
22. December 2012 18:08
So sieht es glaub ich besser aus (-;
Anhänge:
Öffnen | Download - image.jpg (31.1 KB)
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen