Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Umschlingung bei Riemenscheiben

geschrieben von Srek 
Umschlingung bei Riemenscheiben
24. December 2014 04:30
Fröhliche Weihnachten zusammen smiling smiley
Ich nutze die Feiertage um mot meinem neuen Drucker Projekt vorwärts zu kommen.
Die Z Achse wird wie beim alten Mendel mit einem Motor betrieben.
Hat jemand Erfahrung damit wie weit der Zahnriemen die Riemenscheiben umschlingen sollte damit alles noch sinnvoll funktioniert? Reichen 90° bei den großen Riemenscheiben auf den Gewindestangen? Im Testaufbau sieht es soweit gut aus, ich habe aber meine Zweifel.
Grüße
Björn


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Umschlingung bei Riemenscheiben
24. December 2014 04:51
Mir wurden hier in einem anderen Thread mal 150° genannt.


Grüße
Marco

Thingiverse
Re: Umschlingung bei Riemenscheiben
24. December 2014 05:24
Hi Björn,

ich nehme mal einen GT2, bzw T2,5 er und 6 mm breit mit Glasfaser an , oder?
6-8 Zähne müssen Formschlüssig und "boing" leicht Riemen gespannt, in das Zahnrad greifen.
Bei 90 Grad darf somit das Zahnrad nicht weniger als 32 Zähne
(mindestens 24 Zähne für langsamste Rampen und ohne Gewähr) haben -> gewählt und auf der sicheren Seite 36 Zähne ;-)

Björn, mein Vereinskollege auch dir eine besinnliche und Frohe Weicnachtszeit und einen guten Rutsch in 2015.
Freue mich dich 2015 wieder zu sehen.

Falls ich irgendwie am Vereins-Drucker mitwirken darf, sag mir bitte bescheid.
Wäre mir eine große Ehre.

Ps. Gestern beim Vereinskollegen TK der den Tiny hat gewesen und mit Nema 14 (24 Volt) auf RADDS 1.2 und den Raps128 den Drucker zum Fliegen gebracht.
Schau mal (wegen Nema14) was da geht:
[vimeo.com]
[vimeo.com]

Gruss Angelo


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
Re: Umschlingung bei Riemenscheiben
24. December 2014 05:38
Danke Angelo das klingt gut. Ich habe T 2,5 6mm bei Z und dank 40Zähne Riemenscheibe knapp 10 Zähne mit Kraftschluss, das sollte also klappen smiling smiley
Das 24 Volt einen echten Unterschied machen hat mir gestern Shintaro erzählt, na ja, gerade eben habe ich 24V 400W Netzteil bestellt smiling smiley
Hast du evtl. noch ein 24V Heizbett?

Im Moment steht der Rohbau der Maschine, ich hoffe das sich heute oder morgen alles zum ersten Mal bewegt.




Vielen Dank für die Hilfe und schöne Weihnachten.
Björn

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.12.14 05:39.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Umschlingung bei Riemenscheiben
24. December 2014 07:17
Moin moin aus HU.
Bei meiner Z-Achse liegt der Zahnriemen ca 110° um das Zahnrad und ich meine, dass das reicht.



Bei der Z-Steuerung mit Trapezspindeln ist ja keine große Last auf dem Riemen, daher wirkt sich die Längendehnung nicht so aus.

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: Umschlingung bei Riemenscheiben
24. December 2014 07:20
Hast du evtl. noch ein 24V Heizbett?
Ja klar.

3mm Alu mk2b. Bring ich dir gerne. Wo und wann?

PS: 24v/ 400 Watt Netzteil hab ich auch, sowie ein kleines luefterloses 12v 100 Watt ps für Lüfter, bzw led (plus an 12v Netzteil und Masse an Board, sodass du trotzdem mit 24Volt fahren kannst und die 12volt Komponenten über das Board (fan1, fan2 ... )schalten kannst mit masse/ nicht Masse an/aus :-)


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
Re: Umschlingung bei Riemenscheiben
24. December 2014 07:42
Einer noch...

Der Tiny hat ein recht Stabilen Rahmen und Igus Gleitfuehrungen. Deswegen war es uns moeglich,
Gestern mit deiner Merlin, 0,3 mm Düse 0,15mm Layerhoehe 360mm/s Infill ohne Probleme mit 1,75 mm ABS zu Drucken. Rock and Roll, sag ich dir :-)

Mit akzeptablem und masshaltigen Druckergebnis kam dann der blaue Druckknopf raus. Einzig das ABS hatte dann (hundertstel aber ersichtlich) geschrumpft, aber das koennten wir mal mit 0,2mm Layerhoehe und 0,5mm Düse noch einmal testen.
Ich bin begeistert.

Da kommt ein Fullmetall-Hotend (E3D und Co.) nie hin ohne abzureisen oder zu verstopfen.

Also gewählt für die Naechsten Drucker, Merlin ;-).

Kein Geschleime, sondern Erkenntnis.

Gruss
Angelo


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.org]
Re: Umschlingung bei Riemenscheiben
24. December 2014 08:20
Netzteil zum probieren habe ich, wegen der 12V komponenten müssen wir mal schauen.
Ist das Lau Heizbett grade? Ich habe 2 12V Alu MKII hier, die sind beide krumm, die traue ich mich kaum zu verwenden. PCB wäre mir da eigentlich lieber. Noch lieber wäre mir 230V Kapton- oder Silikonheizmatte, aber die bekomme ich nicht so kurzfristig bei.
Heizbett ist aber auch noch nicht so wichtig, im Januar will ich die Elektromechanik komplett lauffähig haben und dann setzen wir uns noch mal wegen Elektronik zusammen.
Evtl. kannst du ja im Januar Testdrucke von den Geschwindigkeitstests mitbringen, du weisst doch das ich sowas immer gerne sehe smiling smiley

Fridi: Danke, das deckt sich mit meiner Vermutung. Falls nötig kann ich vor der Antriebsscheibe noch eine Umlenkung einbauen die die Umschlingung vergrößert.

Liebe Grüße und ein geruhsames Fest
Björn

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.12.14 08:22.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen