Re: Beheizte Arbeitsfläche
22. July 2010 19:12
Das 2090 Malerklebeband reicht für PLA auch.. Gibts in 50mm breiten Rollen.

Wenn du aber einen Mendel auf PLA-Basis hast, kannst du auch nur noch PLA drucken.

Ich hab mein Heizbett mit der Heizmatte und den Elektronik-Relay in meine Maschine eingebaut... funktioniert prima und lässt sich über die Extruderkarte steuern. Die Heizmatte ist unter einer 5mm Aluplatte geklebt, da ist eine Klebefläche drann. Die Matte hat in der Mitte ein Loch für den Termistor.

Auf die Matte hab ich eine Schicht Baumwollwatte und dann eine Sperrholzplatte (der ursprüngliche Tisch) diese dient als Isolation für die Schrauben/Federn, da die Aluplatte an den Ecken damit verschraubt ist und nicht mit den Tischschrauben.

Die Fläche wird schön gleichmäßig heiß. Bei ABS setze ich die auf 135° und bei PLA auf 65° . darauf habe ich ein 0,5mm Stahlblech mit Briefklemmen fest geklemmt. Auf diesem Stahlblech hab ich Kaptonklebeband. Wenn ich nach dem Druck das Blech (mit Handschuhen) runter nehme, kann ich durch leichtes verbiegen die Teile wieder lösen. Das 2090 klebe ich immer direkt auf die Aluplatte, die PLA Teile kann man davon recht einfach ablösen.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Beheizte Arbeitsfläche
23. July 2010 06:10
Quote

Wenn du aber einen Mendel auf PLA-Basis hast, kannst du auch nur noch PLA drucken.

Wieso das denn?


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Beheizte Arbeitsfläche
23. July 2010 06:22
Quote
Traumflug
Wieso das denn?

Weil die PLA fängt an weich zu werden beim 130°C das benutzt werde um ABS ohne verformungen zu drucken.


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Beheizte Arbeitsfläche
23. July 2010 08:01
Dann muss man sich eben mit 120 Grad und u.U. nicht ganz so grossen Teilen begnügen bis man die wenigen Teile, die mit der Bauplattform in Berührung kommen, aus ABS nachgebaut hat.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Beheizte Arbeitsfläche
23. July 2010 08:11
Wenn du mal überall gelesen hättest, hättest du die Schlittenteile gesehen... die vom Heizbett zerstört worden sind... die sind aus PLA.

PLA wird bei 60°C zum Gummibärchen winking smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Beheizte Arbeitsfläche
23. July 2010 08:21
130 Grad? 60 Grad? Der nächste -10 Grad? Wahrscheinlich mal wieder so ein Fall bei dem man "geht nicht" mit "eingeschränkt machbar" übersetzen muss.


Edit hat umformuliert.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.07.10 08:22.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Beheizte Arbeitsfläche
23. July 2010 08:53
Die 130°C bezieht sich auf der temperatur der Heizbett das beim drucken von ABS benutzt wird (manche nutzen es beim nur 100°C) was viel zu viel ist für PLA - es schmelzt nicht, wird aber weich und biegt sich.

Siehe die Bildern von Wolfgang an!


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Beheizte Arbeitsfläche
23. July 2010 10:22
Ist ganz einfach,
Abs wird bei 220° gedruckt, das Heizbett steht auf etwa 120-130°C
PLA wird bei 170-180° gedruckt, das Heizbett steht auf etwa 50°

PLA wird aber bei ca 60° instabil und verbiegt sich... etwa wie ein Gummibärchen.

Wenn ich jetzt mit einem Schlitten oder Extruder aus PLA über dem auf 130° beheizten Druckbett hin und her fahre, wird es die Teile deformieren.
Das dauert keine 5min dann hängen deine Lager vom Schlitten durch. Der Extruder bekommt an der Heaterbarrel eine dicke Beule, usw.

Deshalb kann man mit einem Mendel aus PLA kein ABS drucken. Und ohne Heizung verbiegen sich die ABS-Teile beim Drucken. Du bekommst die auf dem Tisch nicht ans halten. Die Ecken kommen hoch.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Beheizte Arbeitsfläche
23. July 2010 10:26
SO sehen die Teile danach aus:





Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Beheizte Arbeitsfläche
23. July 2010 10:29
Und für weitere Informationen was die Kunststoffe, Temperaturen usw (also praktische Tips)angeht kann ich immer nur diesen Blog empfehlen.
[hydraraptor.blogspot.com]


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 06:04
@Bob

Um nochmal darauf zurück zu kommen wechsele ich wieder hier her.


Der Hersteller von der Heizmatte ist dieser
[www.egabbey.de]

Netter Mensch, mit dem hab ich auch Telefoniert. Der hat mir von der 12V-Version abgeraten (zu recht)

Das Relay hab ich von Conrad
[www.conrad.de]

Das Bild zeigt das falsche Relay (CXE380D5) benötigt wird das CX380D5 . Das hat einen Eingang von 4-15VDC.

Die Alu-Platte ist 230x230x5 ... die hab ich mir über meinen alten Arbeitgeber besorgt, da müsstest du mal gucken.

Die Heizmatte hat eine Klebefläche, und kann auf die Aluplatte geklebt werden. In der Mitte kommt der Termistor rein.

Den ab ich an die Termistorschaltung V2 aus der Wiki angeschlossen. Den hatte ich vom Watterott... aber von den Schaltungen hat er im Moment keine da. Den Termistor hat er wohl noch. [www.watterott.com]

Kann sein das der Flo die Sachen besorgt...

Die Aluplatte hab ich in den Ecken mit M4 gewindebohrungen versehen, Den MendelTisch mit 4mm Löchern. Und dann von unten her mit der Platte verschraubt. Als Isolation hab ich einfache Baumwollwatte genommen. Die hält ca 400°C aus.

Wenn ich unter dem Tisch messe hab ich da noch 40°. Ich hab nur einen 3mm Tisch. Bei den MDF-Tischen vom Flo kommt unten noch weniger an.

Also ich kann nicht Mecker. Das klappt gut. Ganz am Rand habe ich 5° Temperaturabfall.
Auf die Platte hab ich dann ein 0,5mm verzinktes Blech geklemmt mit so Briefklemmen (Bullclamps)
Eine Seite hab ich mit Kaptonklebeband ab geklebt. Darauf drucke ich dann ABS. Für PLA dreh ich die um und klebe Bluetape (2090) da drauf.
Manche PLA-Sorten kann man sogar direkt auf das Blech drucken.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 06:23
@Wolfgang: Ein Temperatursensor Bausatz von MakerBot hab ich schon hier rumliegen. Welche Heizmatte hast du gekauft? (Es gibt nämlich eine ganze Menge davon)! Und wo bekommt man die Blech her?


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 06:46
Das war die 200x150 mit 200W

Hier auf der Seite unten das PDF
[www.egabbey.de]

Das ist eine Standartgröße von dem. Der würde aber auch 200x200 herstellen wenn der Markt dafür da ist. So würde die um 1/3 teurer wegen der Werkzeugkosten.

Ich hab für diese Matte 55€ bezahlt (all inkl.) Da sind Teflonleitungen drann, die ist sehr robust.Druckfest bis 30N/cm2 Da kann so schnell nix passiern. Die kann kurzfristig (1h) 300° . Ist für 220° Dauerlast ausgelegt.

Da kannst du nix sagen. Die ist ihren Preis Wert.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 06:57
Ich muß noch dabei sagen ich hab etliche Firmen abgeklappert... entweder die Liefern nicht an Privatleute, oder wollen für die selbe Matte 150€.

Ich sehe es aber auch nicht ein in China zu bestellen....


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 09:48
Hast du auch beim uwe electronic GmbH nachgefragt?


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 09:53
Nein, kannst du ja mal machen... bin mal gespannt was die haben wollen.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 09:55
Ich bin übrigens an einer Wiki am basteln dafür. bin aber noch nicht fertig...grumpfel.

[reprap.org]


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 10:18
Nicht vergessen die STL-Dateien für das kästchen anzuhängen im wiki eintrag.


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 10:24
hab ich doch. bei downloads

außerdem ist das aus Thingiverse... ich weis zwar nicht mehr welches das war...


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 10:37
Quote
Wolfgang
hab ich doch. bei downloads

Super! Hab ich übersehen... drinking smiley


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 10:41
@Wolfgang: Wie hast du die konvertiet im gcode? Der RepRap Host sowohl Skeinforge kann die Dateien nicht bearbeiten!


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 10:45
Hä ?

Die hab ich doch mit Skeinforge bearbeitet... ich guck mal nach.


wie beschreibe ich das ohne das da nachher jemand anfängt zu zappeln ?? hot smiley

-----8<---------

CX380D5

Auf Pin 1 und 2 Passt eine größere Lüsterklemme
Auf Pin 3 und 4 Passt eine kleinere Lüsterklemme

Dazu braucht ihr noch eine separate Lüsterklemme (2 Klemmen/Pole)

CX380D5-Pins
Pin4 minus vom SteuerAusgang Extruderplatine
Pin3 plus vom SteuerAusgang Extruderplatine

Pin1 230V AC Eingang (Braun) Netzzuleitung
Pin2 230V AC Ausgang Leitung kommt an eine Leitung Heizmatte


2. separate Lüsterklemme mit 2 Klemmen/Pole
1.Klemme 230V AC (Blau) Netzzuleitung + 2. Leitung Heizmatte
2.Klemme Erdung (Grün/Gelb) + Leitung an die Ringöse am Heiztisch (zur Sicherheit)

------8<---------


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 10:57
Ich hab die nochmal runter geladen, und kann sie beide mit Skeinforge konvertieren sowohl mit 0.4 als auch mit 0.3

aber man kann sich ja auch diese anpassen. Die ist vielleicht noch besser weil die die Ohren nicht hat.
Da muß der Baustein und eine Lüsterklemme rein Passen.

[www.thingiverse.com]

[www.thingiverse.com]

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.08.10 11:07.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 11:18
Quote
Wolfgang
wie beschreibe ich das ohne das da nachher jemand anfängt zu zappeln?

Quote
Sprichwort
„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 11:41
Ja schön.... ich hab kein Bild...


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 12:19
Auf die schnelle...




Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 12:29
Klasse, vor allen die Steuerung durch den Edding spinning smiley sticking its tongue out ich brech ab.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 13:11
DAS ist ein edding 3000!!! tongue sticking out smiley


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 14:36
Wir haben das Heated WolfBed ca.KW 33-34 im Angebot. Komplett mit Anschlusskabel und E-Box.

Quote
Wolfgang
wie beschreibe ich das ohne das da nachher jemand anfängt zu zappeln ??

Hatte das gleiche Problem...
Lösung buntes Flachbandkabel....
Du brauchst 5 Leitungen vom Extruder Contoller zur E-Box für das WolfBed. Sprich haben wir Flachbandkabel mit fünf verschiedenen Kabeln
smileys with beer

Gruß
Flo


GRR - German RepRap
Re: Beheizte Arbeitsfläche
10. August 2010 15:09
Ja, wenn du den Termistor(platine) mit in die "E-Box" legst. dann sind es 5.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen