Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Woher gute LM8UU Lager?

geschrieben von SteffenS 
Woher gute LM8UU Lager?
09. January 2016 05:56
Hallo zusammen,
woher bekomme ich als Privatmann GUTE LM8UU Lager?
Kurze Hintergrundstory:
Ich habe einen i3 Steel. Wellen sind gehärtete von Pietrzack. Anfangs die original China LM8UU Lager drin. Die liefen allerdings extrem schwer, rauh und hakelig. Danach habe ich auf einen Tip hin die LM8UU von GRRF bestellt. Aber auch diese waren mindestens genauso schlecht wie die Chinateile. Beim (vorsichtigen) aufschieben auf die angefasten Wellen haben 2 Lager sogar schon ne Kugel abgeworfen.
Also habe ich die Igus RJ4JP bestellt. Diese laufen ganz gut, haben aber für mein Empfinden zuviel Spiel. Man kann das Bett und den Extruder minimal hin und her wackeln. Außerdem habe ich beim Extruder fürchterliche Vibrationsgeräusche, die erst verschwinden wenn ich den X-Carrier auf den beiden Wellen etwas verkante (die Lager sitzen bombenfest im Carrier).

Daher will ich jetzt ein letztes mal investieren und gescheite Lage nehmen. Deshalb die Frage, wo ich gute LM8UU herbekomme?

Gruß
Steffen
Re: Woher gute LM8UU Lager?
09. January 2016 07:33
Ich frage mich immer noch warum diese LM8UU so oft verwendet werden. Die sind für hohe Belastungen ausgelegt, laut, groß und schwer. Alles Eigenschaften die sie für 3D Drucker eigentlich uninteressant machen.
Wenn du einen präzisen Lauf, Zuverlässigkeit, geringes Gewicht und auch noch einen guten Preis willst dann nimm Sinterbronze Lager.
Die meisten habe ich hier gekauft
[stores.ebay.de]
Um die als direkten Ersatz für LM8uu einzusetzen müßte man allerdings noch einen Adapter drucken. Ich habe für alle meine Konstruktionen direkt Gleitlager eingeplant und bin dadurch auf wesentlich kompaktere Maße gekommen.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Woher gute LM8UU Lager?
09. January 2016 07:55
Moin moin aus HU.
Ich habe bei meinem großen LM12UU lager. bis auf die HB Lagerung laufen die bis heute lautlos und spielfrei. Beim HB habe ich wohl einige Anfängerfehler gemacht oder zu billige Lager verwendet. Ich werde bei meinem I3 jetzt auch wieder LM8UU verwenden. Warte nur noch auf die Zugangsdaten bei Misumi. Das dauert schon eine Woche. Vielleicht wollen die da ja keinen Käufer mehr haben.
Ansonsten kann man ja mal über eine Sammelbestellung nachdenken.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
Re: Woher gute LM8UU Lager?
09. January 2016 16:21
Ich habe bei meinem Geeetech auch das Problem mit den China lager gehabt das sich nach kurzer Zeit den Geist aufgegeben haben. Dann habe ich lange gelesen und geschaut welche ich nehmen soll. Bin dann zu den Igus Lager gekommen aus Kunststoff und bin damit sehr zufrieden und werde auch die anderen von der X und Z Achse tauschen. Hier das sind die die ich jetzt verbaut habe. http://www.ebay.at/itm/Igus-DryLin-R-RJ4JP-01-08-Linearlager-Gleitlager-statt-LM8UU-RepRap-Mendel-/271833852714?var=&hash=item3f4a8f6b2a:m:mbxu1vpqIKn0ZpToa7XEBsg


Lg. Mario

Drucker: Geeetech i3 Pro > Software: Adruino 1.6.3 > Firmware: Marlin > Slicer: RepetierHost & Server Slic3r > Hardware: Ramps1.4+MEGA2560 > OS: Linux 14.04 Trusty > CAD: OpenSCAD, FreeCAD
Re: Woher gute LM8UU Lager?
09. January 2016 16:35
Hallo,
@Srek: Du hast schon recht mit den Lagern! Ich wäre auch sofort dabei, wenn ich nicht alles umbauen/konstruieren müsste. Dafür fehlt mir schlicht die Zeit und die Erfahrung im Umgang mit CAD.
Daher muss ich bei den Maßen der LM8UU bleiben.
Ich habe deinen genannten Shop allerdings mal angeschrieben......die bieten ja auch Sonderanfertigungen aus Sinterbronze an...... winking smiley

@Frithjof:
Falls ich noch nichts habe, bis du deine Zugangsdaten hast, können wir uns ja nochmal zusammenmailen smiling smiley

@Mario:
Genau diese Lager habe ich zur Zeit drin (auch von diesem Shop). Allerdings, wie oben geschrieben, haben die mir zuviel Spiel. Da solls wohl (liest man im Netz) seitens Igus starke Qualitätsschwankungen geben. Vielleicht sind sie aber auch nur für meine geschliffenen/gehärteten Wellen ungeeignet. Das könnte auch sein......

Gruß
Steffen
Re: Woher gute LM8UU Lager?
10. January 2016 03:55
LM8UU Größe Lager wirst du kaum finden. Bei industriellen Anwendungen werden Sinterbronze Lager eingepresst, d.h. sie werden minimal verformt um dann fest zu sitzen und maßhaltig zu laufen. Bei den geringen Lasten mit denen wir beim 3D drucken arbeiten ist das nicht nötig. Es gibt aber aus diesem Grund keine besonders dickwandigen Lager, sie sind unnötig und nur teuerer.
Auf Thingiverse bin ich hierüber gestolpert. Adapter für eine i3 Version, ob die bei deinem passen weiss ich nicht.
[www.thingiverse.com]
Ich probiere gerade mal aus ob es überhaupt sinnvoll möglich ist ein Sinterlager in einen LM8UU Adapter zu bauen, das ist reichlich eng.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Woher gute LM8UU Lager?
10. January 2016 04:22
Quote
Srek
Ich probiere gerade mal aus ob es überhaupt sinnvoll möglich ist ein Sinterlager in einen LM8UU Adapter zu bauen, das ist reichlich eng.
Scheint nicht all zu schwierig zu sein, das sieht dann so aus:


[www.thingiverse.com]


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: Woher gute LM8UU Lager?
10. January 2016 04:27
Uiiiiii, das gefällt mir smiling smiley
Ich glaube, ich muss mal ein Satz Lager bestellen smiling smiley

DANKE!!!!

Gruß
Steffen
Re: Woher gute LM8UU Lager?
01. February 2016 08:04
Sind die Chinesen LM8UU tatsächlich sooo schlecht... habe mir gerade welche bestellt ..
Woran merkt man den Unterschied ??
Gehen die schneller kaputt oder sind die ungenau ??
Re: Woher gute LM8UU Lager?
01. February 2016 10:17
Nein, keine Sorge, ich würde mal behaupten zu beginn liefen die meisten Drucker mit den Lagern.
Problem ist, dass diese nicht ganz so Präzise gefertigt werden (wie auch bei dem Preis), von daher kann es sein dass du mal eins erwischt welches etwas zuviel Spiel hat oder klemmt.
Auch sind die Lager meist etwas lauter, da kann es jedoch schon helfen die Lager vor Einsatz zu reinigen und neu zu fetten.
Das dir ein Lager kaputt geht ist bei den geringen Belastungen beim 3D-Druck eher unwahrscheinlich.

Also solltest du die im Normalfall erst einmal bedenkenlos verwenden können,
später wenn dich die Geräuschkulisse oder ähnliches stört, kannst du alle mal noch auf Misumi, IGUS, SB oder sonstwas umsteigen winking smiley
Re: Woher gute LM8UU Lager?
01. February 2016 18:33
Quote
NikNolte
Sind die Chinesen LM8UU tatsächlich sooo schlecht... habe mir gerade welche bestellt ..
Woran merkt man den Unterschied ??
Gehen die schneller kaputt oder sind die ungenau ??

Die Chinesen LMU8UU gibt es nicht. Oder meinst Du, dass es in ganz China nur einen Hersteller gibt?

Ich kann nur für meine einmal getesteten Lager sprechen.
Die hatten auf der Welle so viel Spiel, dass ich sie schlichtweg nicht einbaute, und mir Misumi bestellte.

Gruß
Andreas


Einen Sparkcube 1.1XL für größere Objekte, einen Trinus3D im Gehäuse und einen Tantillus R im Bau
Sparkcube: Komplett auf 24V - DDP 8mm + 1,5mm Carbonplatte - RADDS 1.5 + Erweiterungsplatine + RAPS128 - Nema 17/1,7A 0,9 Grad - ind. Sensor für Z-Probe (kein ABL) - FTS - Titan Booster Hotend - Sparklab Extruder - Firmware Repetier mit @ Glatzemanns G33 - Repetier Server pro - Simplify3D
Re: Woher gute LM8UU Lager?
02. February 2016 12:42
In China wird auch qualitativ hochwertige Ware hergestellt, nur muss man dann nun mal etwas tiefer in die Tasche greifen...

Das Problem ist, dass die Leute das billigste vom Billigsten kaufen und dann einfach als "China-Ware" abstempeln.
Plötzlich ist "Made in China" nur noch Schrott in der Wahrnehmung der Leute.
Die "Chinesen" liefern einfach das was bestellt wird... Man muss halt nur das Richtige bestellen winking smiley

Misumi ist ein guter Hersteller, da machst Du nichts falsch.
Meine Linearlager sind auch von Misumi. Das Beste, was ich bisher eingebaut hab.

Nur zur Info: Misumi ist nicht "Made in Japan" smiling smiley
Re: Woher gute LM8UU Lager?
02. February 2016 17:26
Quote
hansilein
Nur zur Info: Misumi ist nicht "Made in Japan" smiling smiley

Made in Vietnam. winking smiley


Mit freundlichen Grüßen,
Justin
[www.thingiverse.com]
[www.3dhubs.com]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen