große teile printen
03. December 2016 02:56
Beim drucken von gößeren flächen (150x50x2,5) scheint nach ca 2 mm das teil verzogen zu sein. Beim ersten malhatte es sich nach oben gebogen, beim zweiten mal in die düse.
Sollte man größere Flächen vermeiden oder liegt es an der herangehensweise?
Re: große teile printen
03. December 2016 05:10
Es liegt am Material, dem Druckbett, der Umgebungstemperatur und allem was einem noch so einfällt.
PLA kann man sehr problemlos auch größer drucken, ABS dagegen stellt höhere Anforderungen. Hier braucht es einen beheizten Bauraum und eine gut haftende beheizte Druckplatte.
Nylon oder PC sind noch anspruchsvoller als ABS, PETG oder Greentec fast so einfach wie PLA.


[www.bonkers.de]
[merlin-hotend.de]
[www.hackerspace-ffm.de]
Re: große teile printen
03. December 2016 05:51
Gerri,
nicht böse gemeint, aber du müllst hier fast das Forum zu.
Es gibt hier ne sehr gut funktionierende Suchfunktion und Tante Google beantwortet auch 99 Prozent deiner Fragen...die durchs ganze Forum verteilt sind.
Vorschlag:
Erst mal richtig in die Thematik einlesen, probieren, wieder probieren, noch einmal probieren und dann fragen.
So lernt man am schnellsten seine Technik kennen.


MfG
Torti

______________________________________________________________________________________________________________________________
Hexa V2 mit Merlin-Hotend ; Spindeldelta mit Duet Wifi, V6, 650x300 ; Core 300x300x350 mit Zahnriemen-Z
Re: große teile printen
04. December 2016 03:35
Quote
Torti
Gerri,
nicht böse gemeint, aber du müllst hier fast das Forum zu.
Es gibt hier ne sehr gut funktionierende Suchfunktion und Tante Google beantwortet auch 99 Prozent deiner Fragen...die durchs ganze Forum verteilt sind.
Vorschlag:
Erst mal richtig in die Thematik einlesen, probieren, wieder probieren, noch einmal probieren und dann fragen.
So lernt man am schnellsten seine Technik kennen.

Was ist denn ein Nicht-zumüllen? Wennich hier nix reinschreiben soll, werde ich mich sowieso wieder auf die Google suche machen.
Re: große teile printen
06. December 2016 14:59
warping ist mit das meist verbreiteste Problem beim drucken.
Dementsprechend oft wird das hier von google faulen leuten gefragt und deshalb reagieren manche, verständlicherweise, generft.
Re: große teile printen
07. December 2016 03:10
es sollte einen Nicht komemntierbaren bereich dafür geben. Das würde vielen helfen und die genervten können darauf verweisen. Prinzipiell kann ich jedes thema googlen was die sinnhaftigkeit des forums in frage stellt. Es gibt nun mal immer einsteiger und ich habe gegoogelt. Warping als ausdruck war mir zB nicht bekannt. Auch die 2-3 Posts bis die Frage verszändlich war kannst du so in google nicht anfragen. Also sollten die genervten einfach weiter lesen. Es ist nun mal in jedem forum so.
Re: große teile printen
07. December 2016 04:44
Quote
Gerri1981
es sollte einen Nicht komemntierbaren bereich dafür geben. Das würde vielen helfen und die genervten können darauf verweisen.

Bin zwar nicht genervt, aber ... bitte sehr:


Insbesondere auf die letzte Quelle verweise ich gerne, weil die recht schön bebildert ist.
Die Kritik hast du geerntet weil du in 2 Tagen 5-6 Threads aufgemacht hast zu Themen die sich (relativ) leicht googeln lassen.
Manchmal kommt es auch ein wenig darauf an wie man fragt ;-)


Best regards / Viele Grüße
Till
Re: große teile printen
07. December 2016 04:51
Bei Printen habe ich sofort wieder Hunger bekommen. grinning smiley Große Teile sind immer etwas problematisch, vor allem wenn sie eckig sind. Schrumpfung macht sich hier besonders bemerkbar, bei runden weniger. Ich drucke täglich Teile die eine Fläche von etwa 210x60mm haben aus PETG. Wichtig ist ein Heizbett, Spannungen können sich bei warmen Teilen und langsamer Abkühlung besser abbauen. Enorm wichtig ist die Druckbetthaftung. Dabei hilf ein Aufdrucken bei der Glasübergangstemperatur des Kunststoff und anschliessendes leichtes Abkühlen damit die Teile wirklich halten. Art und Menge des Infills ist wichtig, auch die Anzahl der Perimeter. Jedes Teil hat andere Spannungen, da kommt es auf die Geometrie an etc. Wie groß ist groß? PETG hat bei mir geringere Neigung zum warpen als PLA. 150x50 sollte funktionieren - rumprobieren. Oder etwas weihnachtlicher: Rumprinten! Gibts die überhaupt mit Rum?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.16 04:52.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, meine kommerzielle Webseite
Re: große teile printen
07. December 2016 08:21
Hi Gerri1981,

du bist hier ein paar Tage in diesem Forum, und stellst die sinnhaftigkeit dieses forums in frage.

">>Prinzipiell kann ich jedes thema googlen<<" warum machste das nicht?

12 Thread's in einer Woche ist schon eine stattliche Zahl...

Das ist für mich auch schon zumüllen.

Wer lesen kann ist klar im Vorteil, also erst lesen, und dann Fragen.

Eine Rückantwort oder danke, gabs bei dir ja auch nicht, also immer schön den Ball flach halten.


-----------------------------------------------------------------------
12 Thread's ------

25. November 2016 22:14 >> erster Druck - Eckdaten <<

windiesel + Terri + Physikgamer, Infos gegeben -- keine Rückantwort oder Danke

27. November 2016 21:31 >> Repetier Host / Slic3R <<

27. November 2016 21:33 >> Dual Extruder Prusa i3 <<

27. November 2016 21:35 >> Autoleveling Prusa i3 <<

Pieps, Infos gegeben -- keine Rückantwort oder Danke

27. November 2016 08:26 >> erster Layer haftet nicht / Kein Filament <<

xsven80x + hafo + Pieps + hafo, Infos gegeben -- keine Rückantwort

28. November 2016 23:03 >> Druckzeit verringern <<

I.R.Gendwer + Pieps + Siad, Infos gegeben -- keine Rückantwort oder Danke

29. November 2016 09:48 >> filamente reisen öfters <<

Srek + Terri haben dir einige Fragen gestellt -- keine Rückantwort oder Danke

01. Dezember 2016 00:35 >> Autoleveling Prusa i3 <<

SteBa hat eine Frage gestellt -- keine Rückantwort

01. Dezember 2016 00:39 >> Ausschenschicht haftet nicht <<

keine Rückantwort ob behoben oder nicht.

02. Dezember 2016 23:21 >> Babystepping /Autpoffset <<

02. Dezember 2016 23:24 >> Slic3r Fäden <<

02. Dezember 2016 23:25 >> Große Teile von Untergrund lösen <<

muddiver + Fridi + Srek, Infos gegeben -- keine Rückantwort oder Danke

-----------------------------------------------------------------------
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen