Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Maschinenbau: Aluminium oder Kunstdruck?

geschrieben von Marvin92 
Maschinenbau: Aluminium oder Kunstdruck?
14. May 2017 15:18
Guten Abend zusammen ^-^


Ich bin neu in der Welt der 3D Drucktechnik (somit auch im Forum) und im Begin den ersten eigenen Drucker zu basteln.

Gerne hätte ich nun gewusst in welcher Toleranz gängiger Kunststoffdruck wie PLA und ABS mit Aluminium-Frästeilen vergleichbar ist wenn's um Stabilität geht.
Bitte verzeiht einem Neuling diese Frage, selbsterklärend ist Alu vorzuziehen aber es ist eben teurer, schwerer, damit auch eiegntlich träger aber dennoch müssten damit höhere Vorschübe möglich sein.
Ich rede hierbei von einem CoreXY mit einem 1kg Extruder (inkl. Halterungen, Lager, Lochplatte, ect.)


Vielen Dank ^-^/
Re: Maschinenbau: Aluminium oder Kunstdruck?
14. May 2017 15:31
Die Toleranz beträgt 12,8 bushelz im Vergleich mit allen auf diesem Planeten befindlichen Aluminium-Frästeilen.

Und jetzt mal Ernst beiseite: WHAT???


Gruß
Niko

NXD evo (Duet Wifi, RepRap Firmware 2.02(RTOS), Duet 3d smart effektor & Haydn Huntley Magrods, Bondtech BMG (flying) extruder. CAD BOM !!!WORK IN PROGRESS!!!

3d-design auf gitlab
Re: Maschinenbau: Aluminium oder Kunstdruck?
14. May 2017 15:40
Ich denke gedruckte Teile sind auf Grund ihrer Struktur brüchig und viel zu weich für größere Maschinen als 300x200 Druckfläche...
Da ich keine Erfahungen mit 3D Druck habe (und daher einen Drucker bauen möchte (um es zu lernen)) muss ich mehr oder weniger solche Fragen stellen grinning smiley
Re: Maschinenbau: Aluminium oder Kunstdruck?
14. May 2017 15:52
Und was willst Du jetzt wissen? Ob Aluminum härter als PLA oder ABS ist? Wenn man die richtigen Bedingungen auslobt, kannst Du auch einen Drucker aus Marmelade bauen. Wenn Du die Möglichkeit hast für umme Aluminium zu fräsen, dann ist wohl Aluminium das Material der Wahl. Sonst wird das angesichts der vielen Fehlversuche eines Ersttäters schnell unangenehm teuer.

Die Kunst eines RepRap Druckers ist jedoch, daß er sich abgesehen von Standardteilen selbst reproduzieren kann. Also hier mein Tipp: Bau einen Reprap Drucker, der Aluminium Teile druckt. smoking smiley


Gruß
Niko

NXD evo (Duet Wifi, RepRap Firmware 2.02(RTOS), Duet 3d smart effektor & Haydn Huntley Magrods, Bondtech BMG (flying) extruder. CAD BOM !!!WORK IN PROGRESS!!!

3d-design auf gitlab
Re: Maschinenbau: Aluminium oder Kunstdruck?
14. May 2017 15:59
Das würde ich nur zugerne aber wenn mein Vermieter rauskriegt, dass ich automatische, 660° heiß laufende Werkzeugmaschinen hier laufen habe und die Nachbarn mit den AlMg Dämpfen vergifte is Schluss mit dem Ausblick auf die Nachbarin grinning smiley
Aber da is was dran... ich sollte Druck als erstes einsetzen, aufrüsten kann ich immer noch...

Danke für die Beratung ^-^/
Re: Maschinenbau: Aluminium oder Kunstdruck?
15. May 2017 07:24
öhm, also geht es dir nicht um den Drucker selbst, sondern du willst mit flüssigem Metall drucken?
Das geht nicht, kauf dir einen Anet A8 bei Gearbest oder so und druck Plastik, freu dich über deine ersten Teile und das sie stabiler sind als man meinen mag


Prusa Air 2
Merlin Hotend (passiv und verlängert)

Eigenbau X300 Y500 mit verlängertem Merlin Hotend
BIQU Magician
JGAURORA A5
Anycubic Photon
--------
Eine Kiwi am Tag deckt den menschlichen Tagesbedarf an Kiwis
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen