Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Witbox probleme achse lager?

geschrieben von liontek1985 
Witbox probleme achse lager?
01. September 2017 08:59
Hallo Leute,

Ich habe seit ca. 2 Monaten eine BQ Witbox, diese habe ich gebraucht gekauft und bin gerade dabei diese zum laufen zu bekommen.

Derzeit habe ich das Problem das ich kein schön sauberes Druckbild zusammenbekomme obwohl ich schon sehr viel getauscht und optimiert habe.

Was mich derzeit stört ist
- das bei eckigen objekten die kanten nicht sauber sind, dies bedeutet das bei den ecken meistens noch eine kante drinnen ist
- Ghosting an der X und Y Achse
- bilde mir ein ein minimales Z-Wobble noch zu sehen
- vertikal ist eine linienform ersichtlich, wieso?(foto)


Folgendes habe ich schon ersetzt bzw. optimiert:
Die Z-Achse hatte massives Z-Wobble das ich mit dem tausch der Trapezgewindespindel TR10x2 (Metallbau Pietrzak) fast komplett beseitigen konnte.
Es läuft die Z-Achse über eine Igus drylin N Miniaturgleitführung diese wurde gereinigt und nachjustiert dies brachte nochmals eine kleine Verbesserung des Druckbildes.
Der Z-Koppler von Motor zur Gewindespindel wurde getauscht, dies brachte eine merkbare Verbesserung
Alle GT2 Riemen wurden getauscht auf neue GT2 Neopren mit Glasfaserverstärkung
Alle 6xx Kugellager für die XY Wellenaufhängung wurden getauscht auf neue
X-Achse zerlegt stangen gereinigt
igus drylin Lineargleitlager gereinigt
XY Achse mit Nähmaschinenöl ganz leicht eingeölt
Neuer Koppler: Self-centering tapered-thread Z-axis coupling [v2] [www.thingiverse.com]


Firmware ist Original
(https://github.com/bq/Marlin/blob/master/Marlin/config/witbox/Configuration.h)
#define DEFAULT_MAX_ACCELERATION {1000, 1000, 10, 1000} // X, Y, Z, E maximum start speed for accelerated moves. E default values are good for Skeinforge 40+, for older versions raise them a lot.

#ifndef PREFER_MAX_SPEED
#define DEFAULT_MAX_FEEDRATE {167, 167, 7.2, 80} // (mm/sec)
#else
#define DEFAULT_MAX_FEEDRATE {200, 200, 7.2, 80} // (mm/sec)
#endif // PREFER_MAX_SPEED

#define DEFAULT_ACCELERATION 3000 // X, Y, Z and E acceleration in mm/s^2 for printing moves
#define DEFAULT_RETRACT_ACCELERATION 3000 // E acceleration in mm/s^2 for retracts
#define DEFAULT_TRAVEL_ACCELERATION 3000 // X, Y, Z acceleration in mm/s^2 for travel (non printing) moves

CURA Druckeinstellungen
print_speed = 60
infill_speed = 60
bottom_layer_speed = 30
travel_speed = 100
fan_enabled = True
nozzle_size = 0.4
wall_thickness = 1.2
filament_diameter = 1.75
filament_flow = 97
retraction_speed = 30
retraction_amount = 3
retraction_min_travel = 0,5

Material:
PLA 1,75mm
Reprap German PerlBeige
Druck Temp: 210

Ich habe mir eventuell gedacht das es an der Welle oder an den Lagern liegen könnte, was meint ihr?
Könnt ihr mir bitte eine Hilfestellung geben was dies sein könnte und wie ich zu einen sauberen Druckergebnis komme, wäre toll.


l.g Fredy

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 01.09.17 09:05.
Anhänge:
Öffnen | Download - DSC_witbox1b.jpg (507.1 KB)
Öffnen | Download - DSC_witbox2b.jpg (488 KB)
Öffnen | Download - DSC_witbox3b.jpg (544 KB)
Öffnen | Download - DSC_witbox4b.jpg (477.8 KB)
Re: Witbox probleme achse lager?
02. September 2017 04:11
Hi Fredy,

ich kann hier nur schreiben, was würde ich machen, um die vertikalen Wellen zu minimieren.

Die ACCELERATION der X u. Y Achsen und den Jerk verändern, dann, ich nutze den Slicer, den externen Perimeter mit
25mm/s drucken.
Ganz bekommt man diese Beschleuniguns-Wellen bei einem 90grad Winkel nie weg, desswegen drucken viele runde Ecken.

Bei meinem Drucker habe ich alle ACCELERATION der X u. Y-Achse auf 900 gestellt, das schon nicht nur die Mechanik, der
Drucker wird auch ein wenig leiser.
Ich habe auch nur so ein (billigen) I3 China Acryl Bomber.

Bei einer ACCELERATION von 1000 und bei diesem Druckbild, würde ich vermuten das die Achsen schwergängig sind.


Gruß,
Michael

Acrylic I3 / Arduino Mega 2560 R3 / RAMPS 1.4 / 12864 LCD mit Wlan-SD Karte / TMC2100 / MK8 m. Bowden / 5mm DDP (PEI) / Tr8x4 / Mosfet 30A / Marlin-1.1.8 / Repetier-Host. / Slic3rPE-1.40.0
LCD mit Wlan-SD Karte -- Mein I3 u. leise Y-Achse mit Mittelmotor
Re: Witbox probleme achse lager?
21. February 2018 16:27
Hi Fredy,

habe auch eine Witbox (1). Also ich komme auch nicht ums Eck mit 60mm/s. So 45mm/s sind für mich und die Witbox ein guter Wert. Ich drucke meist irgendwelche Maschinenteile die irgendwo angeschraubt werden. Ich lege hauptsächlich wert auf gute Festigkeit und habe festgestellt, dass bei höherer Geschwindigkeit die Layerhaftung stark abnimmt trotz erhöhen der Extrudertemperatur. DEFAULT_ACCELERATION habe ich auch auf 3000 jedoch ist für meinen Geschmack eigentlich zu hoch. Die Hälfte tut's vermutlich auch. Muss ich mal wieder zurücknehmen.

Ich kann ja mal in Kurzform schreiben was ich sonst noch so gemacht habe:
- Tisch komplett erneuert mit guten massiven Linearführungen Kugelumlauf vorgespannt. 8mm Alugussplatte mit Widerständen beheizt, PEI beschichtet.
- Y-Führung rechts. Durchgängige (Schlittenbreite) Alurohr mit zwei Gleitlagern hinten und vorn eingepresst. Praktisch spielfrei und leichtgängig. Die LM8UU Lager waren überfordert mit dem Gewicht. Mussten dauern gewechselt werden.
- X-Riemenumlenkung links, Kugellager eingebaut. Hat geklemmt.
- die 8m Rundstangen der Führungen leicht nach oben gebogen (mit Messuhr ca. 0.2 -0.4mm vorgespannt) die sind durchgehangen wegen Extrudergewicht. So dass der Extruder nun parallel zum Tisch bis in die Ecken gefahren werden kann.
-Temp gesteuerte Gehäuselüfter

Gruss Thomas


Witbox mit 450 W Heizbett (8mm Aluguss PEI Beschichtung)
Full Graphic Smart Controller IR Sensor autoleveling (UBL)
Marlin 2.0
Neu: Eigenbau Printer, Marlin 2.0, autoleveling (UBL)
Druckvolumen 420x276x300 geschlossen temperaturstabilisiert, RADDS, RAPS, Wasserkühlung mit FlowControl, OctoPrint Pi3 usw.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen