Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Z-Achse sinkt ins Bauteil ab

geschrieben von Gamemaker 
Z-Achse sinkt ins Bauteil ab
13. November 2018 14:22
Hallo,
Bei meinem 3D-Drucker Eigenbau habe ich ein “kleines” Problem.
Aber erst mal zum Aufbau meines Druckers. Die x-&y-Achse sitzen beide auf einer Platte.
Und diese wird mithilfe von drei Kugelgewindetrieben, die mit einem Zahnriemen verbunden und
Mit einem Schrittmotor angetrieben.
Soweit funktioniert auch alles ganz gut aber sobald die Spannung vom Z-Motor genommen wird
(Sprich dieser in den ruhemodus wechselt) singt der Druckkopf in das Bauteil ab.
Nun bin ich auf der Suche nach einer Bremse die den Riemen stoppt sobald der Motor abgeschaltet
wird.
Ich dachte da an ein Steuerung über ein Relai.? Die eventuell einen elektromagneten oder der gleichen
Betreibt der, sobald ausgeschaltet einen “Stopper” gegen den Riemen loslässt. Und wenn der Motor wieder in Betrieb
Geht diesen zürückzieht.
Aber ich bin mir sicher das ihr da bessere Ideen habt bzw. vielleicht sogar ein fertiges Produkt kennt.
Vielen Dank schon mal im Voraus,
Gamemaker
Re: Z-Achse sinkt ins Bauteil ab
13. November 2018 16:04
Ein Paar Ideen

1. Du könntest den Enable Pin am Schrittmotortreiber abgreifen und über eine Verstärker Schaltung einen Elektromagneten Auslösen der seinen Kolben vom Riehmen zieht. (So wie du auch schon Überlegt hast. Wohl die Eleganteste Lösung)
2. mit Gegengewichten Arbeiten, die über eine Umlenkrolle das Gewicht deiner X/Y Konstruktion Entlasten, So das nicht mehr genug Gewichtskraft übrig bleibt, das die Z-Achse selbstständig nach unten fährt.
3. Abspeckkuhr der X/Y Konstruktion. Da So viel Gewicht sparen wie Nötig.
4. Andere Gewindespindeln mit weniger Steigung
5. Eine Dosierte Dauerbremse an die Spindel/Riemen (Evtl reicht es, vielleicht auch nur, die Riemenspannung und dadurch die Reibung zu erhöhen)
Edit:
Noch was Verrücktes Deinen Drucker an der X/Y Achse an die Decke Hängen, dann läuft Die Z Achse nach unten. winking smiley

Gruß Micha

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.11.18 16:11.
Re: Z-Achse sinkt ins Bauteil ab
13. November 2018 16:48
Du könntest auch auf Z Enable einen Dauer Plus anlegen. Vorher aber den Pin zum Board ablöten. Dann steht der Motor immer unter Strom.


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
Re: Z-Achse sinkt ins Bauteil ab
13. November 2018 17:41
Quote
Gamemaker
Soweit funktioniert auch alles ganz gut aber sobald die Spannung vom Z-Motor genommen wird
(Sprich dieser in den ruhemodus wechselt) singt der Druckkopf in das Bauteil ab.

Da du den Ruhemodus erwähnst, den kann man abschalten:

Per G-Code: [github.com]
M84 S0

Configuration_adv.h:
// Default stepper release if idle. Set to 0 to deactivate.
// Steppers will shut down DEFAULT_STEPPER_DEACTIVE_TIME seconds after the last move when DISABLE_INACTIVE_? is true.
// Time can be set by M18 and M84.
#define DEFAULT_STEPPER_DEACTIVE_TIME 120
#define DISABLE_INACTIVE_X true
#define DISABLE_INACTIVE_Y true
#define DISABLE_INACTIVE_Z false  // set to false if the nozzle will fall down on your printed part when print has finished.
#define DISABLE_INACTIVE_E true


Best regards / Viele Grüße
Till
Re: Z-Achse sinkt ins Bauteil ab
14. November 2018 00:45
Danke an auch drei für die schnellen Antworten.
Erst mal zu Michaels Vorschlägen:
Gegengewicht kann ich aufgrund von Platzmangel leider nicht verwenden und
Die x-y-Platte kann ich leider auch nicht abspecken da sich die Platte sonst verbiegen würde.
Aber das mit der Riemenspannung probiere ich mal aus. Hab nähmlich noch einen zweiten riemenspanner rumliegen.

Dann zu fridi:
Hab ganz vergessen zu erwähnen welches Board ich habe. Es ist das normale Rumba Motionboard.
Die Pins sind eigentlich auch alle (soweit ich das beurteilen kann) ordentlich verlötet. Und mir wäre dann
Das von microfortnight lieber wenn das auch rein von der Software her geht.

Und zu guter letzt zu microfortnight:
Das werde ich auf alle Fälle mal ausprobieren. Danke schon mal im voraus. Aber muss ich hierbei irgendetwas
Beachten. Bzw. kann der Motor Schaden nehmen wenn er die ganze Zeit unter Spannung steht (für mich wäre das
Zwar unlogisch aber vielleicht wisst ihr da ja von einem bestimmten Fall oder sowas)
Re: Z-Achse sinkt ins Bauteil ab
14. November 2018 06:25
Mir ist nicht bekannt, das die Motoren dabei Schäden nehmen könnten. Ist meiner Meinung auch nicht möglich.

Für mich kristallisieren sich 4 Möglichkeiten raus. Die alle ihre Vorteile und Nachteile haben.
1. Software (microfortnight)
Einfach und schnell umzusetzen, aber bei kill über Display und Abbruch aufgrund Störungen müsste das Bett sich dennoch senken.
(Bin mir da aber nicht zu 100% sicher)

2.enable Pin. am Schrittmotortreiber unten abkneifen oder nach oben durchschieben und mit Dauerspannung 5V versorgen.
Etwas schwieriger aber auch noch einfach umzusetzen.
Solange der Drucker mit Strom versorgt wird bleibt er stehen

3 Automatische Bremse.
kompliziert und aufwendigere Elektronik. aber selbst bei Stromausfall auch noch effektiv. Eher was für Experten und Ideallisten.

4. Dauerbremse durch Reibung. Einfach aber nur möglich wenns nur minimal durchrutscht. Jerk und Beschleunigungen müssen aber gegebenfalls angepasst werden.
Ist aber dafür auch bei Stromausfall wirksam.

Ich persönlich würde wenn's mit der Riemenspannung nicht klappt, kurzfristig zu microfortnight's Lösung und langfristig zu Fridi's Lösung tendieren.

Gruß Micha
Re: Z-Achse sinkt ins Bauteil ab
14. November 2018 07:07
Also fürs erste Probiere ich mal das mit dem Riemenspanner aus. Sollte das nicht
Funktionieren werde ich übergangsweise die Software (microfortnight) abändern.
Und mir dann die Lösung mit der Bremse austüfteln.
Vielen Dank so weit. Melde mich natürlich falls es etwas neues giebt.
Gamemaker
Re: Z-Achse sinkt ins Bauteil ab
29. November 2018 06:56
Sinkt das Bett komplett ab oder wie?
Und einfach am Drückende noch 1-2 cm den Druckkopf anheben bzw. den Druckkopf vom Bauteil weg bewegen ist keine Option? Könntest dir somit im Endeffekt alles andere Ersparen... Ich home zum Beispiel meine X- und Y- Achse nach jeden Druck, da ja auch das direkt anliegen der Düse am Bauteil diese verformt.
Re: Z-Achse sinkt ins Bauteil ab
29. November 2018 09:16
Quote
Axel
Sinkt das Bett komplett ab oder wie?
Und einfach am Drückende noch 1-2 cm den Druckkopf anheben bzw. den Druckkopf vom Bauteil weg bewegen ist keine Option? Könntest dir somit im Endeffekt alles andere Ersparen... Ich home zum Beispiel meine X- und Y- Achse nach jeden Druck, da ja auch das direkt anliegen der Düse am Bauteil diese verformt.

Ich glaub das Bett sinkt gar nicht ab. Er verfährt in Z seine X und Y Achse. Das Bett bleibt immer unten.
Re: Z-Achse sinkt ins Bauteil ab
29. November 2018 11:54
Hallo,
Ja ich verfahre meine x-& y-Achse in z.
Aber die Lösung ist aktuell den Motor andauernd unter Strom
Zu halten
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen