Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Profile Verbindungslöcher bohren? Stufenbohrer?

geschrieben von anjoku 
Profile Verbindungslöcher bohren? Stufenbohrer?
10. September 2019 02:41
Hallo,

ich möchte Eckverbindungen von Profilen (Nut 8 oder 6) nicht mit Winkel, sondern mit einer Schraube verbinden; M6

Das 6,6 mm Loch ist ja kein Problem, aber die 11 mm für den Schraubenkopf sind nicht ganz so einfach.
Ein normaler Bohrer rattert; ist ja klar; fräsen wollte ich vermeiden, wenn es einfacher geht.

Wie sieht es mit einem Stufenbohrer 6,6 mm auf 11 mm aus, hat einer Erfahrungen damit?
Oder eine Bohrhilfe / -Führung zur Vermeidung, dass der Bohrer wegläuft, bauen und mit einem normalen Bohrer bohren.

Wie macht Ihr das?

Gruß,
Andre

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.09.19 04:33.
Re: Profile Verbindungslöcher bohren? Stufenbohrer?
09. November 2019 13:54
Stufenbohrer sind normal nur für Bleche gedacht
und ausserdem macht man sie und das Aluprofil an der Kante kaputt

""Und was verstehst du unter Normalen Bohrer"" ???eye rolling smiley
Man sollte natürlich nicht den Kram verwenden wo ein Satz Bohrer nur 20€ kostet !
Und warum soll ein Bohrer rattern ?eye rolling smiley
Ein guter Bohrer der scharf ist und richtig geführt ist rattert nicht.
Wenn man aber nur eine Wurfpassung 49€ Ständerbohrmaschine hat dann ist eh da schon Ende
Und nicht den Nonname aus Draht gedrehten pseudo Hss Baumarktmist verwenden der nach 2 Löchern Stumpf ist

1 Also geschliffene Marken HSS Cobaltbohrer z.b von Heller mit polierter Spannut verwenden ( wird gerne auch Edelstahlbohrer genannt mit Wolfram-Molybdän Stahl mit 5% Cobalt.)
Ich bestell die immer bei Reichelt mit, wenn ich eh bestelle
Heller Cobalt Bohrer

2 Dann eine 5-10mm dicke Stahlplatte als Bohrhilfe anfertigen oder L förminge Stahlplatte ( kann man dann sogar anlegen) in 80-100mm länge
dann dort 3 Löcher rein ( 2mal Befestigung 1mal Bohrlochgrösse ) 1-2 mal Nutenstein rein zum festziehen, eventuell mit Flügelschrauben
Und dann kinderleicht mit der Flott Loch rein, oft geht aber auch ein kräftiger guter Markenakkuschrauber mit Bürstenlosen Motor (zb. Makita ) der auch an Anlaufen richtig Kraft hat
Da rattert mit Cobaltbohrer garnix


Hardwarekiller

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.11.19 14:11.



Seit 2011 und damit 10 Jahre EIGENER Erfahrung in 3 D Druck und nicht nur von andern nachgeplapperter
Mein Club Hackerspace Frankfurt-Main
Seit 2011 nun im 3D Druck-Treffen jeden Mitw 19.00 Uhr - openend
Hardwarekiller the real Hardware Freak
Vorserien/Serienentwicklung prof. Elektronikentwicklung , Controllertechnik(8/16/32Bit
Entwicklung Reprapelektronik, Stepper/Servo und Sensortechnik, Software sowie Mechanik
Re: Profile Verbindungslöcher bohren? Stufenbohrer?
11. November 2019 04:33
ei gude,

@anjoku (Andre) ich glaube was du suchst sind Zapfenbohrer.
[www.google.com]

Gruß
Ferdi


2040 Alu Prusa Eigenbau mit MGN12, nach Vorlage von BLV,
Feingefrästes Silikon Heizbett, 0.3 x 1,75mm Merlin Hotend und 40W Heizpatrone,
BondTech Bowden-Extruder, Repetier 1.0.4, Radds 1.5, 24V und S3D 4.1.1

(Etwaige Rechtschreibfehler sind als Special Effekts der Tastatur anzusehen. ;-) )
Re: Profile Verbindungslöcher bohren? Stufenbohrer?
12. November 2019 14:12
ne, die habe ich. Die haben vorne nur einen Führungszapfen und der ist zu kurz.

Ich nehme die hier, wenn ich mir keine Bohrbuchsen fertigen werde.
Stufenbohrer 180°

Beste Grüße

Andre
Re: Profile Verbindungslöcher bohren? Stufenbohrer?
13. November 2019 10:35
Mein Gebiss hängt gerade in der Tischplatte. Wie war nochmal der Name dieses Forums?

Hier möchte doch nur jemand Löcher in ein Aluminiumprofil bohren und bekommt einen Hochleistungsbohrer für besonders zähe/harte/hochfeste Materialien als Wunderwaffe angedient. Darf es denn vielleicht noch eine Laser-Gun sein? Manchmal frage ich mir beim Lesen der Beiträge hier wirklich, wie ich in all den Jahrzehnten zuvor ein perfektes Loch mit einem normalen HSS-Bohrer in Metall bohren und der Bohrer dies sogar standhaft über viele Löcher ohne ständiges Nachschärfen überleben konnte. Fehlt eigentlich nur noch der Hinweis, mit einer Hand das Profil zu halten und mit der anderen Hand die Bohrmaschine frei fliegend zu betätigen. Jemand vom Fach zu fragen wäre manchmal sinnvoll. Heute scheint der Mensch/die Menschheit ohne Handwerkzeug mit Spezial oder MagicSuperDuper im Namen dem sofortigen und unabwendbaren Untergang geweiht zu sein.

Einige Tipp's wären wohl:

- Spanne dein Aluprofil auf einen Bohrständer mit Maschinenschraubstock und schon kannst du mit jedem HSS Bohrer auch saubere Löcher in dein Profil bohren.

Dass dir bei einem 11er Bohrer auch in einem weichen Aluprofil mit einem 8 mm Spalt der Bohrer wegspringt (zumal die Bohrmaschine mit der Hand geführt wird) ist weder ein Wunder noch eine Frage der Legierung sondern hat eher etwas mit Mechanik und Physik zu tun. Falls weder Bohrständer noch Maschinenschraubstock vorhanden ist, kann man sich auch mit Hilfsmittel behelfen.

Eine Möglichkeit:

- Besorge dir eine Metallhülse mit den gewünschten Durchmesser zur Führung des Bohrers, drucke dir eine Kunststoffführung, in den du die Hülse einsetzen, den Block passgenau über das Profil schieben und mit Schraube feststellen kannst.

Es muss jedoch kein 3D druck sein, der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt:

- Eine andere und einfachere Lösung wäre ein genügend dicker Flachstahl aus dem Baumarkt mit einem Klemmloch und einem Loch als Führung für den größeren Bohrer. Sind die Bohrlöcher für Führung und Klemmung richtig positioniert, gibt es immer perfekt passende Löcher im Profil. Falls man ein Winkelprofil nutzen möchte, sollte vorher überprüft werden, ob das Profil auch ohne Spalt beidseitig in den Winkel passt. Winkelprofile sind i.d.R. innen nicht eckig sondern rund, was dem Nutzen als Anschlagshilfe für das Alu-Profil gegebenenfalls entgegen stehen würde.

- Ein Stück Holz mit Hülse (falls kein Flachstahl vorhanden ist) oder Flachstahl mit Holz obendrauf zur Führung des Bohrers (falls der Stahl zu flach ist) tut es auch. Wichtig ist nur, dass eine genügende Tiefe zur Führung des Bohrers vorhanden ist, das Teil fixierbar ist und der Bohrer sich zu jeder Zeit dort befindet, wo er sein soll (wenn man z.B. nicht genug Druck aufbauen kann und der Bohrer erst mal leicht hüpft). Flachstahl und/oder Metallhülse bei weichem Material, damit du mehr als ein Loch ohne eiern passgenau bohren kannst (Bohrer schneiden i.d.R. nicht oder nur sehr schlecht auf der Flanke).


...und achte bitte generell darauf, dass dein Profil beim Bohren einen ordentlichen Halt hat, die Bohrmaschine nicht langsam sondern schnell läuft und du diese ordentlich festhalten kannst.

Evtl. sollte man vielleicht die Idee mit dem 11er Loch nochmal überdenken. Ich verstehe, was du machen möchtest. Deine Idee ist vielleicht nicht wirklich gut. Der Schraubenkopf wird beim festziehen das Profil (2020, 3030?) verziehen, da du keine plane Fläche am Schraubenkopf zum Festziehen hast. Nimm lieber eine Linsenkopfschraube, die innen ins Profil passt und bohre ein passendes Loch für den Schlüssel durchs Profil. Die Bosch-Profile werden entweder auf den Innenkanten gegen eine Außenfläche oder über den Kern (der jedoch bei kleineren Profilen zu schmal ist) verschraubt. Dann gibt es auch kein Problem mit Verzug. Schau dir mal Beispiele vom Erfinder dieses Profils an. Bosch und Item wären gute Suchbegriffe.

Eine Klemmung von Außen mit einer Linsenkopfschraube und Karosserieunterlegscheibe wäre vielleicht ebenfalls eine brauchbare Lösung.

Grüße,
DD

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.11.19 10:39.
Re: Profile Verbindungslöcher bohren? Stufenbohrer?
14. November 2019 07:00
Hallo DD,

ich kann dir versichern, dass ich schon weiß wie es geht und auch die passenden Bohrmaschine / Fräse habe ich, die dem sehr wohl gewachsen ist.
Ich habe in der Lehre Metallbearbeitung gelernt.

Den Beitrag von Hardwarekiller fand ich jetzt auch sehr übertrieben. eye rolling smiley

Vielleicht habe es undeutlich formuliert, ich wollte wissen, ob jemand mit einem Stufenbohrer, der ja für knapp 15 € zu kaufen ist - gute Erfahrungen gemacht hat.
Profil wird natürlich geklemmt.

Das wäre halt sehr bequem.

Wenn jemand geschrieben hätte, dass das nicht so gut geht, dann würde ich mir eine Bohrlehre fertigen.....und das kann ich und ist auch nicht aufwändig.



Quote
DDuck
- Spanne dein Aluprofil auf einen Bohrständer mit Maschinenschraubstock und schon kannst du mit jedem HSS Bohrer auch saubere Löcher in dein Profil bohren.

Mach ich sowieso

Quote

- Besorge dir eine Metallhülse mit den gewünschten Durchmesser zur Führung des Bohrers, drucke dir eine Kunststoffführung, in den du die Hülse einsetzen, den Block passgenau über das Profil schieben und mit Schraube feststellen kannst.

Hatte ich vor.... inkl. härten.

Quote

Der Schraubenkopf wird beim festziehen das Profil (2020, 3030?) verziehen, da du keine plane Fläche am Schraubenkopf zum Festziehen hast.

Wieso nicht plan? Der Stufenbohrer erzeugt doch eine plane 180° Fläche, so wie ein Zapfensenker, für Zylinderkopfschrauben. Zwar ist der mittlere Steg in einem 20er Profil nicht sehr breit, aber wenn ich bei einem 20er Profil eine M5 Schraube nehme, hat die einen 8,5 mm Kopf. Da würde die Auflagefläche sicher reichen.


Quote

Nimm lieber eine Linsenkopfschraube, die innen ins Profil passt und bohre ein passendes Loch für den Schlüssel durchs Profil. Die Bosch-Profile werden entweder auf den Innenkanten gegen eine Außenfläche oder über den Kern (der jedoch bei kleineren Profilen zu schmal ist) verschraubt. Dann gibt es auch kein Problem mit Verzug. Schau dir mal Beispiele vom Erfinder dieses Profils an. Bosch und Item wären gute Suchbegriffe.

Das mache ich teilweise auch so, aber da wäre es noch besser wenn man die Klemmbleche verwendet, die die Last verteilen.



Beste Grüße Andre
Re: Profile Verbindungslöcher bohren? Stufenbohrer?
20. November 2019 11:23
Sorry, habe deine Antwort erst jetzt gelesen. Ich bekomme leider keine Benachrichtigungen hier im Forum.
Ich kenne nur die Versionen mit Bohrer und Bohrshablone, die es für die Nutprofile gibt. Die kosten jedoch so viel, dass dies keine lohnende Investition für jemand ist, der das Werkzeug nicht permanent nutzt. Die Bohrlehren werden i.d.R. in Kombination mit 4-Schneiden-Bohrer genutzt. Bin mir allerdings sicher, dass du dies für dein Projekt schon herausgefunden hast. smiling smiley

Bzgl. 2020 und Auflagefläche, optimal ist das nicht, da du den Kopf auf der Schräge belastest falls du die Schräge nicht ebenfalls mit dem größeren Bohrer weg machst. Die Distanz für den Steg beträgt bei einem 2020 B-Profil 6,46 mm vs. 7,99 mm bei 3030.

Grüße, DD
Anhänge:
Öffnen | Download - B2020StegM5.PNG (304.9 KB)
Re: Profile Verbindungslöcher bohren? Stufenbohrer?
26. November 2019 02:49
Hi,

Quote
DD
in Kombination mit 4-Schneiden-Bohrer
eye rolling smiley wie sehen die aus, habe kein Bild gefunden, nur Fräser......klingt aber nicht preiswert.

Gruß

Andre

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.11.19 02:56.
Re: Profile Verbindungslöcher bohren? Stufenbohrer?
27. November 2019 16:22
Die kannst du bei BSO finden: [www.bso-gmbh.de]
Re: Profile Verbindungslöcher bohren? Stufenbohrer?
16. April 2020 15:37
Hallo anjoku,

Ich habe meine Löcher in 30x30er Profil mit dem Stufenbohrer und Akkuschrauber gebohrt ohne Probleme. Nur zum vorbohren taugt der nicht. Leider kann ich nicht sagen wo es den zu kaufen gibt, der war bei einem Montagesatz mit dabei.



Aber wahrscheinlich ist der Drucker ja schon fertigspinning smiley sticking its tongue out

Gruß
Achim

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 16.04.20 15:44.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen