Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
19. August 2011 11:24
bei der 10.12.18 geht es jedenfalls ???
das ist die die ich hier verwende.
Das ist noch eine von den 3.0er Versionen. Hatte immer noch keine Lust auf die 4.0 um zu steigen tongue sticking out smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
19. August 2011 11:57
Und... Hast du die gcode NEU ERZEUGT nachdem die die "Infill Pattern" geändert hast?


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
19. August 2011 14:11
ja habe ich mehrmals versucht. Nach jeder Änderung habe ich einen neuen Code erzeugt. Ich werde mir mal die Version von Stoffel besorgen.
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
19. August 2011 14:14
Aber wie gesagt, das ist eine alte Version, und die ist auch nicht Fehlerfrei ... aber welche ist das schon eye rolling smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
21. August 2011 11:09
Wie kann ich in Skeinforge einstellen das er mir öfters um eine Bohrung herumfährt?
Ich habe mir Stoffels Hilfen durchgelesen, aber konnte dort nix finden.

Das kann man doch auch einstellen oder?
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
21. August 2011 12:51
ja, kann man...

unter Fill
Extra Shells
Extra Shells on Sparse layers <---- je größer der Wert, je öfter fährt er um die Außenlayer... also auch um die Bohrungen


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
22. August 2011 06:10
Moin,

wäre jemand mal bereit sein Skeinforge Profil mir zur Verfügung zu stellen? Ich würde gern mal ein bisschen vergleichen. Ich bekomme nämlich absolut nicht mehr die Füllvariante umgestellt. Bei mir generiert er immer ein paar Schichten mit "Grid Hexagonal" obwohl Line aktiviert ist. Hab schon alles probiert. Mir ist auch bewusst, dass ich damit nicht ohne weiteres drucken kann, will bloß mal schauen...
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
22. August 2011 07:34
Entweder hast du Skeinforge doppelt und 3fach installiert auf deinem Rechner. oder du löschst an der falschen Stelle.

Nimm alle Skeinforge Versionen mal wieder vom Rechner, lösche das punk-Skeinforge-verzeichniss. und fang nochmal ganz von vorne an.

Was du auch nicht machen darfst, Skeinforge mehrfach öffnen.
Das gibt Ärger wenn man dann die Profile verändert.

Und auch das Springen zwischen den Versionen... das geht daneben, weil er jedes mal die Profile verändert.
Oder wohl möglich noch 2 verschiedene Versionen gleichzeitig geöffnet haben (um sie zu vergleichentongue sticking out smiley).

Das sind alles Sachen die man auf keinen Fall machen darf.
Wie oft ich mir am Anfang die Profile zerschossen habe, weil ich Skeinforge mehrfach offen hatte... eye rolling smiley

Da nutzen dir auch fremde Profile zum "gucken" nix.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
22. August 2011 07:38
gut alles klar, dann hau ich mal alles runter. Mit dem Punk-Verzeichnis meinst du das, welches er automatisch anlegt und in dem die Profile gespeichert werden oder?

Noch kurz ne andere Frage:

Meine Infills berühren nicht ganz die Perimeter. Wo könnte ich da noch schrauben?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.08.11 07:41.
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
22. August 2011 07:46
Infill Perimeter overlap... bei FILL

Oft genug ist das aber auch ein mechanisches Problem. Das kann man aber am besten an einem Bild von oben auf die Fläche sehen.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
23. August 2011 07:29
Hallo,

ich nun mal ein Druck fotografiert. Auf den Bildern sieht man deutlich, dass das Infill teilweise nicht die Perimeter berührt. Kann das sein, das meine Einstellung bei Carve-->Perimeter Width iver Thickness nicht stimmt? Ich drucke mit ner 0,5er Düse und als Layer Thickness habe ich 0,38 (habe ich bei Repsnapper ebenfalls und relative gute Drucke bekommen). Habt ihr evtl. Vorschläge, Anregungen wie ich meine Einstellungen verbessern könnte?
Anhänge:
Öffnen | Download - K1600_IMG_7380.JPG (205.7 KB)
Öffnen | Download - K1600_IMG_7383.JPG (140.4 KB)
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
23. August 2011 08:09
was hast du bei Speed unter
Feed Rate ??
Flow Rate Setting ??

Warscheinlich ist deine Flowrate zu niedrig, und deine Schraube ist schon mal durch gegangen, die drückt ungleichmäßig, das bedeutet das die verschmutzt ist.
Es kann aber auch sein das du zu hoch mit der Flowrate bist, und die Schraube ständig durch dreht... und deswegen ungleichmäßig schiebt.
Jedenfalls stimmen im Infill Flow und Feed rate nicht zueinander.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
23. August 2011 08:14
okay bei feed/flow rate habe ich jeweils 20. Also meinst du erstmal Feed und Flow Rate abstimmen...
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
23. August 2011 08:21
ja, versuch es mal mit 25 als Flow und guck wie es dann aussieht...


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
23. August 2011 08:41
hmm, habe gerade ein paar layer mit niedrigerer Flow Rate gemacht. Das Infill sieht schon gleichmäßiger aus. Jedoch füllt er immer noch nicht bis zum Rand aus. Werde nochmal ein paar Layer drucken und dann noch ein Bild anhängen.

Ach ja was ich auch noch fragen wollte:
Welche Einstellung entspricht eigentlich Extruded Material Width (hab ich bei RepSnapper 0,6)

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.08.11 08:54.
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
23. August 2011 08:52
Quote

layer mit niedrigerer Flow Rate gemacht

dann kommt ja noch weniger Material ... du brauchst mehr.

Hast du einen Extruder von mir ? Dann zieh die beiden Flügelmuttern noch etwas mehr an...

Wenn nicht, mußt du wohl oder Übel mit der Feed Rate runter, denn du brauchst "während der Bewegung mehr Kunststoff"

Das bedeutet entweder mit der Flow Rate(Materialmenge) rauf, wenn das nicht geht, weil der Extruder dann durch geht, mit der Feed Rate(Geschwindigkeit) runter. Wenn man die Temperatur falsch stehen hat, z.B. zu kalt, dann kann man auch nicht richtig mit der Flowrate hoch, weil das Material noch zu zäh ist. Man darf aber auch nicht zu hoch gehen, dann fängt das ABS irgendwann an zu kristallisieren... 1. wird es dann Gesundheitsschädlich und geht auch nicht mehr richtig durch die Düse. Du hast ein Temperaturfenster von ca 10° innerhalb du den richtigen Wert finden mußt. Das ist aber dann abhängig von der Düsenkonstruktion... Ich drucke ABS mit 240°.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
23. August 2011 09:02
Genau ich drucke auch ABS bei 240°C mit einem Extruder von dir. Bei der Flow Rate kann ich glaube ich noch ein gutes Stück hochgehen, werde es mal ausprobieren. Aber was den Spalt zwischen Infill und Perimeter angeht, meinst du nicht, dass das was mit der Einstellung Carve-->Perimeter Width over Thickness zu tun hat? Was müsste denn da ungefähr stehen bei einer 0,5er Düse. Kann man das aus der ferne schätzen?

Aber ich druck jetzt ert mal mit Flow 25...
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
23. August 2011 09:14
Mach erst mal mehr Material, und dann gucken wir weiter...
Normalerweise stehen die Werte für eine 0,5mm Düse einigermaßen richtig.
Wenn du das aber genauer wissen willst, auf der Seite wo du Skeinforge her hast, stehen unten Links, da ist einer dabei, wo die Formel für die Einstellungen für die Werte erklärt sind.
[rapmanv3.blogspot.com]

Nur wenn du alles verstellst, kommst du nachher gar nicht mehr klar...


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
VDX
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
23. August 2011 15:47
... ich spiele hier auch gerade mit PLA und den Skeinforge-Parametern rum - meine jetzige Düse drückt einen Strang von etwa 1.2mm raus, was sich interessanterweise sehr gut eignet, um die kritischen Parameter anzupassen, da der Druck damit ziemlich schnell geht und die Spuren sehr gut zu sehen sind.

Anbei z.B. der Vergleich zwischen dem zweiten und dritten Versuch eines 20x25x25mm-Blocks mit Löchern in einer hohen skirt-Box.

Beim 2. Versuch fehlte noch die 'Restart extra distance', beim 3. Versuch war sie wiederum etwas zu groß eye rolling smiley

Beim nächsten Druck mache ich was größeres ohne skirt, so daß das PLA etwas mehr abkühlen kann und sich nicht so verbiegt ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Anhänge:
Öffnen | Download - PLA-Gelb-2 von Oben.jpg (101.7 KB)
Öffnen | Download - PLA-Gelb-3 Detail1.jpg (49.2 KB)
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
23. August 2011 15:56
Was machst du denn da für "Schweinereien" ? Grad DU als Mikrofanatiker ??

Was soll das werden ? Düse 1,2mm eye popping smiley


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
VDX
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
23. August 2011 16:05
... für's 'Feine' benutze ich eher die Fräse und den Laser - das FDM-Drucken war für mich immer eine Option fürs Volumen ... ich hatte schon ein paarmal daran gedacht, was mit einem 2K-Schaum und einem Strang von mehreren mm bis zu ein paar cm Durchmesser zu drucken winking smiley

Die jetzige Düse ist ein Prototyp gewesen, die ich nach einem 'Unfall' mit der ersten 0.4mm Düse mit meinem 'Bügeleisen'-Heizer versehen habe, um Tests mit großvolumigem Kunststoffschmelzen zu machen.

Ich habe noch eine 0.5mm-Düse und eine mit 0.3mm da, hatte aber noch keine Gelegenheit, mir einen zweiten Extruder aufzubauen.

Zuerst wollte ich die dicke Messingdüse 'zuhämmern' und wieder mit 0.3mm aufbohren, aber irgendwie gefällt mir das 'Monster' - ich kann damit auf dem etwas langsameren CNC-Fräs-Strap recht flott was größeres drucken, während das mit einer dünneren Düse deutlich mehr zeit erfordern würde ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
23. August 2011 16:15
Jaja, aber da mußt du schon schwer Trixen, damit das halbwegs sauber aussieht. Da läuft dein Material ja schon fast von alleine raus tongue sticking out smiley

Mit ner 0,5er Düse kann man jedenfalls so fein drucken wie mit einer 0,35er. Also müßte das mit so ner Dicken auch machbar sein.
Du darfst nur nicht die komplette Höhe ausnutzen, du mußt mehr die Breite nutzen. Das ist viel effektiver.
Dann bekommst du auch relativ feine Außenflächen hin.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
VDX
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
23. August 2011 16:31
... das mit dem 'fast von Alleine rauslaufen' ist ein Problem bei längeren Pausen, da ist schon das Einjustieren vor dem ersten Ausdruck etwa tricky eye rolling smiley

Bisher mache ich die Veruche absichtlich mit der vollen Höhe, ohne den Strang 'flachzudrücken' ... das ist auch mit ein Grund,warum ich damit deutlich schneller drucken kann grinning smiley

Irgendwann werde ich mir schon noch einen weiteren Extruder mit dünnerer Düse aufbauen - für den nächsten Druck habe ich mir einen Wade vorgenommen winking smiley


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
23. August 2011 16:46
wenn du die breite ausnutzt , wirst du auch schneller...

wo eine dünne Düse 2,5x lang fahren muß, fähst du ja nur einmal lang...
Das ist einfacher als den Strang in voller dicke aufeinander zu legen.

beim Aufheizen auf den Tisch setzen, sonst ist die leer wenn die warm ist spinning smiley sticking its tongue out


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
24. August 2011 03:10
Gibt es eine Möglichkeit Löcher langsamer zu drucken?? Bei kleinen Löchern werden die Layer bei mir nicht richtig aufeinander geklebt und die Löcher werden eckig. Alles andere wird sauber aufeinander gelegt.

Oder liegt es nicht an der Geschwindigkeit sondern an anderen Parametern?
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
24. August 2011 03:32
shad0w Wrote:
-------------------------------------------------------
> Gibt es eine Möglichkeit Löcher langsamer zu
> drucken?? Bei kleinen Löchern werden die Layer
> bei mir nicht richtig aufeinander geklebt und die
> Löcher werden eckig. Alles andere wird sauber
> aufeinander gelegt.
>
> Oder liegt es nicht an der Geschwindigkeit sondern
> an anderen Parametern?


Das zeigst du am besten als Foto... dann kann ich dir sagen was da los ist. Ohne bringt das nichts.

Das kann viele Ursachen haben. Das kann mechanisch bedingt sein, das kann aber auch mit einem falschen Feed/Flow Verhältnis zusammen hängen. Man kann auch ganz gezielt Einfluss auf die Perimeter (Außenlinien) nehmen.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
24. August 2011 04:59
Hallo,

ich hab nochmal ein Versuch mit einer höheren Flow Rate gestarten (Bild im Anhang). Kleine Ecken an den Bohrungen sind aber noch ohne Material. @Stoffel: Könntest du mir evtl. ein Testpart nennen, an dem du vielleicht noch mehr erkennen könntest? Dann würde ich es versuchen zu drucken und ein Bild posten. Oder reicht das schon was du sehen kannst?

EDIT:

Hab hier noch mal einen Teststreifen gedruckt. Settings waren Feed 20 Flow:25 und Infill Solidity 1,0.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.08.11 06:47.
Anhänge:
Öffnen | Download - K1600_IMG_7421.JPG (199.7 KB)
Öffnen | Download - K1600_IMG_7430.JPG (208.2 KB)
Öffnen | Download - K1600_IMG_7433.JPG (326.9 KB)
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
24. August 2011 07:23
Ich sehs schon.... ein mechanisches Problem... Riemen nicht stramm genug oder Spiel bei den Pulleys. Irgendsowas.
Das sieht man an den Bohrungen und bei dem Streifen... da ist jeder 2. Strang der sich nur berührt.


Die offenen stellen um die Bohrungen kommen von der Layerhöhe...


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
24. August 2011 07:55
hmm, dachte schon, dass ich die riemen ziemlich straff habe. Werde dann nochmal nachspannen und die pulleys checken. Aber straffer gehts kaum noch....

Wegen den Bohrungen: also stimmt meine Layerhöhe noch nicht?
Re: Richtige Einstellungen für Skeinforge??
24. August 2011 08:04
Dann guck lieber mal ob die Pulleys richtig fest auf der Motorachse sind, bevor du die Riemen überspannst.

In manche Bereiche läuft der mit einer hohen Layerhöhe nicht rein. Dafür muß man dann die Layerhühe runter setzen, was natürlich dann auch Einfluss auf die Flowmenge hat..

Manchmal reicht es schon, wenn man anstatt 0,4 .... 0,38 nimmt.
Deshalb kann man mit 0,4 auch keine vernünftigen Pulley machen, der lässt die Zähne einfach hohl. Geht man dann aber mit der Layerhöhe runter füllt er sie.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen