Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Arduino an Raspberry Pi über Netzwerk flashen

geschrieben von Skimmy 
Arduino an Raspberry Pi über Netzwerk flashen
15. October 2015 11:11
Ich frage mich gerade, ob es möglich ist, über einen Raspberry Pi den angeschlossenen Arduino (Mega/Due sollte ja egal sein?!) zu flashen, also die Firmware aufzuspielen?

Per google hab ich auf Anhieb nichts passendes gefunden, außer zahllose Anleitungen, wie man Octoprint installiert eye rolling smiley

Weiß da jemand was oder hat das schon mal probiert?


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: Arduino an Raspberry Pi über Netzwerk flashen
15. October 2015 11:29
Also Mega und Due sind ein Unterschied. Beim Mega weis ich gerade auf Anhieb keine Lösung, beim Due kannst du mit bossa/bossac flashen (Suchbegriff "Atmel bossa"). Für die RepRapFirmware und das RADDS habe ich Angelo heute morgen eine Anleitung geschickt.

Eine andere Geschichte ist allerdings das kompilieren. Das geht auch auf einem Raspberry, ist allerdings etwas komplizierter (und zeitintensiver).


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)
  • P3Steel Toolson MK2 - Keine Zeit zum selbst planen ;-)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: Arduino an Raspberry Pi über Netzwerk flashen
15. October 2015 12:56
Beim Mega soweit ich weiß über AVRDude. Zum kompilieren vom Due könnte man sich durch atwillys Anleitung durchwühlen. Ich hab das hier auf meiner Linux-Kiste zumindest soweit, dass ich einfach Programme kompiliert bekomme. Allerdings muss man dann auch im SourceCode bissl was ändern.

Oder mal hier gucken: [github.com] (http://playground.arduino.cc/Learning/CommandLine) So auf die schnelle...


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Arduino an Raspberry Pi über Netzwerk flashen
15. October 2015 15:19
Hihi, lustig,

die Frage hatte ich mir auch neulich gestellt - weil mich das Umgestöpsle genervt hat - und bin da drauf gestoßen:
[inotool.org]

Funktioniert einwandfrei.
Re: Arduino an Raspberry Pi über Netzwerk flashen
16. October 2015 12:40
Also über den Repetier Server kann man den Mega bespielen.
Ist seit der neusten Version dabei. Firmware upload
Re: Arduino an Raspberry Pi über Netzwerk flashen
16. October 2015 12:56
Hallo René,

schau mal hier hast du vielleicht einen Lösungsansatz/Ansprechpartner winking smiley


Gruß Peter smiling smiley
Re: Arduino an Raspberry Pi über Netzwerk flashen
16. October 2015 13:26
Danke, schau ich mir an thumbs up


Der 3D-Druck ist tot, lang lebe der 3D-Druck!

Schreibt mich nicht mehr an, ich hab das drucken an den Nagel gehängt.
Re: Arduino an Raspberry Pi über Netzwerk flashen
24. October 2015 08:56
Hey Skimmy:

für Marlin/Mega:

- Pakete installieren. Die eigendliche IDE ist zwar hoffnungslos veraltet, aber die zieht die Abhängigkeit alle mit:
apt-get install arduino

- Linux 32Bit Ardunio 1.0.6 runterladen, und nach /usr/src/arduino-1.0.6 auspacken. Hier benötigen wir nur die Bibliotheken, die Binarys laufen auf dem Raspi nicht.

Patch für das Makefile, einfach in eine Datei kopieren:
diff -Nur Marlin-1.1.0-RC2/Marlin/Makefile Marlin-1.1.0-RC2_prod/Marlin/Makefile
--- Marlin-1.1.0-RC2/Marlin/Makefile	2015-09-30 03:28:41.000000000 +0200
+++ Marlin-1.1.0-RC2_prod/Marlin/Makefile	2015-10-24 08:55:00.998151090 +0200
@@ -37,21 +37,21 @@
 # from the commandline with "make HARDWARE_MOTHERBOARD=71" for example
 
 # This defined the board you are compiling for (see boards.h for the options)
-HARDWARE_MOTHERBOARD ?= 11
+HARDWARE_MOTHERBOARD ?= 33
 
 # Arduino source install directory, and version number
 # On most linuxes this will be /usr/share/arduino
-ARDUINO_INSTALL_DIR  ?= /usr/share/arduino
-ARDUINO_VERSION      ?= 105
+ARDUINO_INSTALL_DIR  ?= /usr/src/arduino-1.0.6
+ARDUINO_VERSION      ?= 106
 
 # You can optionally set a path to the avr-gcc tools. Requires a trailing slash. (ex: /usr/local/avr-gcc/bin)
 AVR_TOOLS_PATH ?=
 
 #Programmer configuration
 UPLOAD_RATE        ?= 115200
-AVRDUDE_PROGRAMMER ?= wiring
+AVRDUDE_PROGRAMMER ?= stk500v2
 # on most linuxes this will be /dev/ttyACM0 or /dev/ttyACM1 
-UPLOAD_PORT        ?= /dev/arduino
+UPLOAD_PORT        ?= /dev/ttyACM0
 
 #Directory used to build files in, contains all the build files, from object files to the final hex file
 #on linux it is best to put an absolute path like /home/username/tmp .
@@ -354,6 +354,7 @@
 else
 AVRDUDE_CONF = $(ARDUINO_INSTALL_DIR)/hardware/tools/avr/etc/avrdude.conf
 endif
+AVRDUDE_CONF = /etc/avrdude.conf
 AVRDUDE_FLAGS = -D -C$(AVRDUDE_CONF) \
 	-p$(MCU) -P$(AVRDUDE_PORT) -c$(AVRDUDE_PROGRAMMER) \
 	-b$(UPLOAD_RATE)

Marlin runterladen, & Makefile patchen:
cd /usr/src
wget [github.com]
mv 1.1.0-RC2.zip  Marlin-1.1.0-RC2.zip
unzip Marlin-1.1.0-RC2.zip
cd Marlin-1.1.0-RC2 && patch -p1 <patchdatei

Jetzt noch die Configs auf die Hardware anpassen, dann kann Marlin einfach kompilliert & auf den Mega gebrannt werden:
make clean all upload


Für DUE & Repetier habe ich das -mit Hilfe aus dem Forum hier- auch unter Raspbian Jessie hinbekommen, finde das aber auf die schnelle nicht.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen