Verständniss Frage zu Mendel90 mit Z Probe Induktion
19. May 2017 09:39
Hallo und Guten Tag zusammen,

Nach gut einem Jahr Krankheitsbedingter Zwangspause bin ich nun wieder da.

Ich habe zwei Fragen zum Mendel90.
Wo ist beim Mendel90 X=0 Y=0 und Z=0 ?
Ich habe im youtube Kanal von Thomas Sanladerer dazu folgende Grafik gefunden.



Demnach ist Vorne Links X=0 Y=0 und Z=0 ... ist das so ? oder ?

Wenn die Grafik richtig ist, dann erkärt das auch meine Probleme mit den Endstops.
Diese sind als min. Endstops beschaltet was demnach eigentlich nicht richtig ist ... oder ?

Könnte mir bitte mal jemand diese Thematik erkären?


Vielen vielen Dank vorab !

Stefan

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.17 03:01.
Re: Verständniss Frage zu Mendel90 mit Z Probe Induktion
22. May 2017 03:42
Hi Stefan,

beim Original Mendel90 Bausatz von nophead ist die Firmware so konfiguriert, dass der Nullpunkt in der Mitte des Druckbettes ist. Der Kreis in der Grafik ist also bei -100, -100, 0. Die Endstopps für x und y sind min, der für z ist ein max.


MfG / Regards

Stefan

Blog / Gallery / Wiki / Mendel90 kit since Sep 2013 from Nophead / Original Prusa I3 MK3 since Feb 2018 /
OpenScad Workshop: Kursdateien
Octoprint Patron since April 2016
Re: Verständniss Frage zu Mendel90 mit Z Probe Induktion
22. May 2017 05:30
Bei meinem Mendel90 sind alle Endstops max - nach dem "nach hause fahren" steht der Druckkopf oben rechts hinten. Der Nullpunkt ist in der Mitte des Betts.
Re: Verständniss Frage zu Mendel90 mit Z Probe Induktion
22. May 2017 17:49
Hallo Stefan, Hallo Inhumierer!

zunächst einmal vielen Dank für Eure Infos!
Ich habe im Web verschiedene Homing Positionen gefunden. Einmal (von vorne auf den Drucker gesehen) Hinten rechts d.h. das Y nach vorne fährt zum Homen, X fährt nach rechts und Z hoch
und wie Du es beschrieben hast Stefan in der Mitte des Druckbetts. d.h. einen Aktions Bereich von +100 bis -100 für X und für Y.
Ich bin etwas verwirrt - welcher Homing Bereich ist denn nun der richtige? Gibt es etwa veschieden Varianten?

Ich bin dabei Inhumierer: So erscheint es mir logisch...

Wenn ich Home fährt der Druckkopf in die position hinten rechts und Z nach unten, da ich Bedleveling verwende möchte

Einen schönen Abend Euch noch.

PS: Könnt Ihr für eine Z Achse eine präzisions Spindel empfehlen ? Ich möchte das bei meinem Mendel90 das rumgeiere aufhört .....


Grüße Stefan

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.05.17 17:52.
Re: Verständniss Frage zu Mendel90 mit Z Probe Induktion
23. May 2017 04:01
Quote
stevie72
PS: Könnt Ihr für eine Z Achse eine präzisions Spindel empfehlen ? Ich möchte das bei meinem Mendel90 das rumgeiere aufhört .....
Ich hab mich einfach dran gewöhnt, bei mir eiert auch nur eine der Stangen ein wenig. Z Wobble Probleme habe ich nicht, ist halt nur ein Schönheitsfehler. Daher habe ich auch keine Empfehlung.
Edit: Wenn's Dir nur um das Geeire geht, geh einfach in den nächsten Baumarkt und suche eine passende Gewindestange, die nicht eiert. Kostet paar Euro, musst außer der Stange nix wechseln, biste ruckzuck fertig.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.17 04:03.
Re: Verständniss Frage zu Mendel90 mit Z Probe Induktion
23. May 2017 11:26
@Inhumierer: Du hast recht... warum Lebenszeit mit solchen Nebensächlichkeiten verschwenden. Hauptsache die Kiste druckt !

Grüße Stefan
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen