Probleme mit Autobedleveling gelöst!
23. June 2017 10:39
Hallo liebe Community,

ich habe mir vor ein paar Monaten einen 3 D Drucker gebaut Vorlage war der Ultimaker 3 D Drucker.
Es hat ein Weilchen gedauert bis ich alles fertig hatte aber im April konnte ich dann endlich loslegen.
Der Drucker funktioniert auch sehr gut allerdings habe ich immer wieder Probleme bekommen mit der Z Achse die ich immer wieder nachstellen musste.
Um dies zu vermeiden habe ich mir gedacht Installiere ich mir einen kapazitiven Sensor gesagt getan.
Jetzt mach ich allerdings schon seit Wochen rum und bekomm ihn einfach nicht zum Laufen.
Mittlerweile überlege ich mir nicht wieder den normalen Schalter einzubauen.

Mein Drucker:
[picload.org]

[picload.org]

Hier noch meine Config. :

[pastebin.com]


Jetzt zu meinem Problem:

Ich habe schon vieles ausprobiert aber ich bekomm das Autobedleveling nicht hin.
Deshalb wolte ich hier fragen ob sich jemand meinem Problem annehmen könnte und mir vielleicht einen Config schreiben bzw sagen könnte wo ich Fehler habe und was man verbessern kann.

Vielen Dank

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.06.17 14:45.
Anhänge:
Öffnen | Download - Unbenannt.png (23.2 KB)
Re: Probleme mit Autobedleveling
23. June 2017 12:49
Z_PROBE_OFFSET_FROM_EXTRUDER ist die tatsächliche Höhe des Nozzles
am Auslösepunkt des Sensors, leider nicht so wie auf Deiner Zeichnung.
Wenn der Sensor auslöst, ist das erstmal der Nullpunkt. Mit dem Offset gibst Du
an, um wieviel die Z-Achse abgesenkt (bzw. das Bett hochgefahren) wird, bis
der Nozzle das Bett berührt. Wenn der Sensor z.B. 4mm vor dem Bett auslöst, wäre Dein
Offset dann -0.66. (Die Software kennt ja den Schaltabstand des Sensors nicht.)
Ausschnitt aus main.cpp:
#if HAS_BED_PROBE
  float zprobe_zoffset = Z_PROBE_OFFSET_FROM_EXTRUDER;
#endif
...
 /* Z Probe Z Homing? Account for the probe's Z offset.
 */
  #if HAS_BED_PROBE && Z_HOME_DIR < 0
    if (axis == Z_AXIS) {
      #if HOMING_Z_WITH_PROBE

        current_position[Z_AXIS] -= zprobe_zoffset;
Herzl. Grüße
Re: Probleme mit Autobedleveling
23. June 2017 12:58
Die Configuration sieht meiner Meinung nach korrekt aus. Vielleicht ein Tipp zum Vorgehen, da du nicht gerade genau bist, was gerade nicht geht.

M119
Zeigt alle Schalter an. Auch den Z-Probe. Prüfe, ob er bei Kontakt korrekt auf H geht und sonst auf L ist.

Da ich nicht weiß wie du vorgehen willst (erst Max Homing, dann Min Homing auf Z? Repetier kann das Marlin weiß ich nicht.) Bei Marlin nutze ich
#define Z_SAFE_HOMING
das bewirkt, dass in der Mitte des Betts genomes wird.

Was macht bei dir aktuell G28? In welcher Reihenfolge?
G28

Theoretisch sollte nach G28 die Düse ca. 15mm über dem Bett stehen. Bzw. mit dem Z-Wert bei dir ca. 12mm.
Mit
G1 Z höhe in mm
Kannst du dann dich vorsichtig in Richtung 0 bewegen. Ist bei 0 noch ein Abstand, musst du den Z-Wert korrigieren.

G29
macht dann das eigentliche Bettleveling.

Ich hoffe das hilft für den Anfang.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.06.17 13:02.


Piepiep (CoreXY) 290x300x205, ArduinoDUE, RADDS, TMC2100, Z-Riemenantrieb, Raspi3
Re: Probleme mit Autobedleveling
23. June 2017 14:44
Hey vielen dank für die sehr schnellen Antworten.
Ich habe natürlich gleich alles ausprobiert und siehe da es funktioniert tadellos!! <3
Ich hätte viel früher hier mal Posten sollen bei solchen Profis hier.

Vielen Dank nochmal an euch !!!
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen