Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Proble bei oberer Druckfläche mit CURA

geschrieben von beeblebrox 
Proble bei oberer Druckfläche mit CURA
30. January 2019 06:54
Hallo zusammen,

das ist mein erstes Posting hier.
Kurze Vorstellung : Ich bin der Ulli 60 Jahre Informatiker.

Ich kenne den Hinweis aus anderen Foren erst mal die Suche zu benutzen, aber da ich im Thema 3-D Druck noch keine
Woche alt bin fehlt mir die Erfahrung passende Anfragen zu stellen.
Ich denke mein Problem ist für Fachleute nicht sehr schwer zu lösen :

Ich habe einen Monoprice Select Mini und slice mit CURA 21.06 unter OpenSUSE 15.0.

Mein Problem :

Ich weis ich keinen Superprinter habe bin mit den Ergebnissen aber doch ziemlich zufrieden, nur die oberste horizontale Fläche, ich
sag mal der Deckel, wird immer mit diagonalen Linien von ca. 1mm Abstand beendet. Dadurch ist der natürlich rau wie eine Feile.
Da drunter sieht alles glatt aus.

Ich habe gerade noch einen nach oben offenen Zylinder gedruckt. Dessen Bodenplatte (also die Seite die in den Zylinder zeigt) die
ja die gleiche Ausrichtung wie ein Deckel hat ist absolut glatt und zeigt nicht dieses "Feilenmuster".
Mit was für einer Cura Einstellung fange ich mir dieses Muster in der oberen Fläche ein ?

Übrigens : auch die untere Fläche ist bis auf eventuelle Reste vom Brim glatt.

Folgende Einstellungen auf der ersten Cura Seite :
Schichtdicke : 0.15
Stärke der Außenhülle : 1.2

Füllung :
Stärke (oben/unten) : 0.6
Fülldichte 15%

Druckgeschwindigkeit : 50
Drucktemperatur 195
Drucktisch 50

.
.
.
Durchmesser 1.75
Fluss 100%

Ulli
Re: Proble bei oberer Druckfläche mit CURA
30. January 2019 08:00
Hallo Ulli,

herzlich willkommen hier im Forum. Hier wird Dir sicherlich geholfen.
Aber ohne ein Foto von dem Bauteil, speziell von dem Bereich der dich stört, wird die Hilfe ja nur zu einem Ratespiel.

Also ein(ige) Foto(s) machen.
Darauf achten, das die Dateigröße der einzelnen Fotos 8MB nicht überschreitet. Eventuell mit Bildbearbeitung die Dateigröße einschränken.
Dann auf "Datei anhängen", Bild suchen und auf den Button "anhängen" drücken.
An geeigneter Textstelle noch den Button "Link in die Nachricht einfügen" drücken - Fertig.

Dann kann die Hilfe kommen smiling smiley


Gruß
Peter

Meine Drucker:
2x P3steel - toolson edition - MK1 und MK2 mit Repetier Firmware
1x Tantillus R (gelb)
1x Tantillus R (grün) noch im Aufbau
Re: Proble bei oberer Druckfläche mit CURA
30. January 2019 09:18
Dateigröße nicht größer als 650KB


Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Das Monster kaufen bei EBAY.
[www.ebay.de]
Re: Proble bei oberer Druckfläche mit CURA
30. January 2019 12:12
OK,

dann versuch ich es mal mit Bildern.
Ich hoffe die sind aussagekräftig.

Ulli
Anhänge:
Öffnen | Download - DSCF3359.JPG (108.4 KB)
Öffnen | Download - DSCF3358.JPG (108.9 KB)
Re: Proble bei oberer Druckfläche mit CURA
06. February 2019 13:17
Du könntest versuchen, für die top-flächen eine geringere Linienbreit einzustellen. Also 0,35 anstelle 0,4 z.B.

Neuere Versionen von Cura haben auch eine "Ironing" genannte Funktion. Da wird am Ende nochmal bei stark reduzierter Extrusion drüber gebügelt, um Unebenheiten auszugleichen und das funktioniert mit stumpfen düsen erstaulich gut. Manchmal. Je nach Druckobjekt.

Zu guter letzt noch eine Empfehlung, die eigentlich gleich als erstes kommen hätte sollen: E-Steps kalibrieren! Wenn die passen, sollte die Oberfläche auch passen. BTW: so schlimm finde ich das bei dir gar nicht.
Re: Proble bei oberer Druckfläche mit CURA
06. February 2019 15:49
Hmmm,

erst mal Danke,

ich habe CURA 21.06, wo finde ich denn diese Einstellung ?

Ulli
Re: Proble bei oberer Druckfläche mit CURA
07. February 2019 04:14
Ehrlich gesagt habe ich von so einer Version noch nie gehört. Die muss echt schon steinalt sein; mittlerweile hat sich das gesamte Versionierungssystem (aktuell ist z.B. 3.6) und die Engine geändert. Es würde mich wundern, wenn dein Cura schon ironing beherrscht.

Der Hersteller, von dem du deinen Drucker hast (eigentlich Wanhao) ist bekannt dafür, auf veraltete Software zu setzen und generell teils lebensgefährlichen Pfusch zu produzieren - ich hab selbst zwei Drucker von denen und hab von anfang an die mitgelieferte Cura Version durch eine aktuellere ersetzt.

Du solltest vielleicht mal auf eine aktuelle Version updaten.

E-steps kalibrieren ist dennnoch, ganz unabhängig davon, ein wichtiger Schritt. Und Linienbreite (extrusion width) einstellen sollte auch bei deiner Cura Version möglich sein. Aber frag mich bitte nicht, wo genau. Möglicherweise bei den fortgeschrittenen optionen, oder bei den ausgeblendeten.
Re: Proble bei oberer Druckfläche mit CURA
07. February 2019 13:02
Danke,

ich habe jetzt mal Cura 3.6 als "Appimage" für Linux gezogen. Etwas gewöhnungsbedürftig, vor allem die Versteckten Menüs.
Aber ich denke ich habe "Ironing" unter "Glätten aktivieren" gefunden.
Sieht viel besser aus ! Nur in zwei Ecken habe ich noch kleine Dreiecke. Mal schauen wie man das noch weg konfiguriert.

Was ist der Hardware so gefährlich ? Ich habe viel über diese Billigdrucker gelesen (ist mir klar das er nicht Top Of The Pop ist) aber von was Gefährlichem habe nicht gelesen.
Bisher tut er was er soll. Das Netzteil ist sauber aufgebaut und wird bei Volllast nur mäßig warm. Also wo sollen die Gefahren liegen ?

Ich hänge mal eine Frage hier ran -> Wo finde ich im neuen Cura die USB Einstellungen um den Drucker über die Serielle-Emulation zu betreiben ? In der Druckerkonfiguration ist
der Punkt verschwunden.

Drucker ist aber sichtbar an /dev/ttyACM1. Mit Putty kann ich ihn ansprechen.

Ulli
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen