Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Cura mit Bügeleisen

geschrieben von wersy 
Cura mit Bügeleisen
17. March 2019 16:23
Hat das schon mal jemand probiert?

So schöne Decklayer habe ich noch nie gehabt, wie blank poliert.
Cura geht da nochmal mit der heißen Düse drüber ohne zu extrudieren.

Gruß Michael


Konstruktionen: [www.thingiverse.com]
Videos: [www.youtube.com]
Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
Drucker:
Wersybot - seit 2012 smiling smiley
JGAurora A5
Re: Cura mit Bügeleisen
13. May 2019 18:56
Hallo Michael!

Kann ich bestätigen. Aber Tipp von MeisterMJ12: erst machen, wenn beim Objekt die Analyse durch ist, ob der Druck gut ist (also dem evt Probedruck), weil bzgl der Oberfläche nix mehr analysiert werden kann, wenn alles glattgeschmiert ist ;-)
Ich hab beim Bügeln ein minimales Feed eingestellt (so um 10%, damit die Lücken auch schön gefüllt werden.

Gruß

Knut
Re: Cura mit Bügeleisen
16. May 2019 20:09
Hi, also ich habs mit dem Bügeleisen auch probiert! Im ernst, mit einem richtigen kleinen Bügeleisen. Hatte aber kein Erfolg. Bei CURA gibt es glätten, das geht ganz gut, aber leider nicht überall. Also hab ich mir etwas anderes ausgedacht. Da ich für den Modellbau auch Faltpropeller erstelle und drucke, wollte ich die Oberfläche glatt und die Propellerspitze verformen. Hier gab es für den Propeller zwei verschiedene Anwendungen.

1. Die Spitzen verbiegen, d.h. ihr einen bestimmten Drall geben. Und hier kam schon wieder das alte Bügeleisen zum Einsatz. Also das Eisen nach oben in den Schraubstock gespannt, ein Leinentuch darüber und die Propellerspitze vorsichtig darauf erwärmt, bis sie leicht verformbar war. so konnte ich der Spitze einen kleinen Drall geben.

2. Zunächst habe ich die PLA Teile etwas geschmirgelt. Achtung nicht zu fest, sonst wird die Oberfläche heiß und das will man nicht. Man kann es auch unter fließendem kalten Wasser schmirgeln, da geht es auch sehr gut. Aus dem Schiffsbau hatte ich ein 2-Komponenten Epoxi (24-Stunden) Also man kann es in ruhe anrühren und mit einem etwas harten Pinsel auf das gedrucke PLA-Modell auftragen. Es muss nicht viel sein, sondern ganz dünn auftragen. Das reicht schon, um einen richtig schönen Glanz zu bekommen. Mein Propeller hat nur ca. 2,5Gramm bekommen und das auch nur mit einem Anstrich. Die Stabilität ist somit auch gestiegen.
Nun noch ein Foto von meinem gebastelten 10x7 PLA Klapp-Probeller. :-)
LG
Hubert
Anhänge:
Öffnen | Download - Faltpropeller-10x7 für LIDL-04-2.JPG (239.2 KB)
Öffnen | Download - Faltpropeller-10x7 für LIDL-04-3.JPG (359.9 KB)
Öffnen | Download - Faltpropeller-10x7 für LIDL-04-1.JPG (256.8 KB)
Re: Cura mit Bügeleisen
14. June 2019 04:21
Guten Morgen,
Wie kann ich das Bügeleisen einschalten?
Gruß Markus
Re: Cura mit Bügeleisen
14. June 2019 06:21
Hi "Markus1234",

Hier ! in diesem Beitrag steht alles drin, . . .

LG Didi

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 14.06.19 06:21.


Aktuell: Selfmade-Drucker Nr.5 mit Wasserkühlung u. Carbon-Wechselplatte,
Selfmade-Drucker Nr.7 ( in Arbeit . . . )
iMac , Creo 3.0/4.0 , Cura 4.3 , . . .
Re: Cura mit Bügeleisen
14. June 2019 09:00
Ah, das hilft, danke.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen