Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Sangunololu V1.3b

geschrieben von Jack_n 
Sangunololu V1.3b
17. April 2012 11:10
Hallo,

ich habe heute mein Sanguinololu bekommen.

Jetzt juckt es natürlich in den Fingern es mal anzuschliessen...smiling bouncing smiley

Kann man etwas kaputt machen daran, wenn man es ohne angeschlossene Motoren oder Thermistoren usw. anschliesst?
Sollte man einen Test mit oder ohne Pololus machen?

Lötet man die Pololu Schrittmotortreiber eigentlich an oder sind die nur gesteckt?

Vielen Dank und viele Grüße

Joachim
Re: Sangunololu V1.3b
17. April 2012 16:23
Kannst du ohne alles anschliessen.
Einen Test am besten ohne Treiber. Oder sind die beim "b" fest verlötet?
Achte bitte darauf das du nicht aus versehen + und - der Spannungsversorgung verwechelst.
Eventuell musst du noch eine Firmware aufspielen


Gruß Leif

______________________________________________________________________

RepRap Prusa (ABS); M5 Z-Achse; 1:50 Direkt-Drive-Extruder+MK7-Gear; 0.4mm Düse; MK1 Heizbett mit SSR; Meanwell SP320-12 @13,5 Volt; Sanguinololu V1.3a mit Marlin Firmware Jan 2014
Repetier-Host V0.95e und Slic3r 1.0.0. RC2 / Cura 13.11.2 - Windows 7 X64

MakerBot Replicator 2

capitaenz @ Thingiverse
Re: Sangunololu V1.3b
17. April 2012 16:25
Also ich hab RAMPs mit Marlin als Firmware. Bei Marlin gehts net wenn du keinen Therministor angeschlossen hast.
Mit welcher Firmware willst Du den arbeiten?
Ich denk das mit den Treibern ist gleich wie bei RAMPs die sind gesteckt.
Grüße
Basti
Re: Sangunololu V1.3b
18. April 2012 01:50
Also das 1.3b ist mit Bootloader und Sprinter-Firmare angeliefert worden.

Die Pololus habe ich jetzt auf die beigelegten Stiftleisten gelötet - das ist so winzig alles, hoffe mal dass ich nix geschrottet habe und keine ungewünschten Brücken erzeugt habe...

Dann werden die aufs Board gesteckt.

Viele Grüße

Joachim
VDX
Re: Sangunololu V1.3b
18. April 2012 03:16
Hi Joachim,

falls du mit den Pololus Probleme hast, solltest du in die Pololus Stiftleisten nach Unten und ins Board Federleisten reinlöten - so war das ursprünglich auch gedacht, um die Pololus steckbar zu haben, falls einer mal durchbrennt und ausgewechselt werden muß ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Sangunololu V1.3b
18. April 2012 05:35
Hi Viktor,

so ist das aktuell bei dem Board das ich bekommen habe.

Auf dem Board ist für die 4 Pololus eine Steckleiste (wie bei einem IC Sockel) und an die Pololus habe ich die Stiftleisten rangelötet.

Konnte mir anfangs nur nicht vorstellen, dass man die Stiftleisten ranlöten muss weil viel zu frickelig....

Joachim
Re: Sangunololu V1.3b
18. April 2012 13:13
äh frickelig? Das ist noch mit das einfachste an Lötarbeiten!!!


Gruß Leif

______________________________________________________________________

RepRap Prusa (ABS); M5 Z-Achse; 1:50 Direkt-Drive-Extruder+MK7-Gear; 0.4mm Düse; MK1 Heizbett mit SSR; Meanwell SP320-12 @13,5 Volt; Sanguinololu V1.3a mit Marlin Firmware Jan 2014
Repetier-Host V0.95e und Slic3r 1.0.0. RC2 / Cura 13.11.2 - Windows 7 X64

MakerBot Replicator 2

capitaenz @ Thingiverse
Re: Sangunololu V1.3b
19. April 2012 01:15
Nur dann, wenn man das Zeug nicht assembled kauft.....

Bin nun mal eher der Mechaniker - jeder macht das was er am besten kann smiling smiley
VDX
Re: Sangunololu V1.3b
19. April 2012 03:27
... das geht recht einfach, wenn man die Stiftleisten in die Buchsenleisten steckt, den Pololu draufsteckt und dann erstmal je zwei Pins verlötet, so daß die Stiftleisten vorfixiert sind ... die anderen würde ich als 'Anfänger' dann draußen löten, sonst 'verbrutzle' ich evtl. die Buchsenleiste, wenn sie aus einem billigen Thermoplast besteht (gute/teure sind aus einem Duroplast und halten deutlich mehr/länger Hitze aus)


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org]
Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Sangunololu V1.3b
22. April 2012 11:20
So..... jetzt war ich mal mutig und habe das Board ohne 12V Anschluss an USB angesteckt...

Alles so weit gut, in der Clientsoftware wird alles erkannt.

Was mich jetzt etwas wunder ist dass der Mosfet sehr heiss wird, ohne dass was angeschlossen ist (kein Extruder , kein Heizbett).

Wir der nur dann nicht heiss WENN was angeschlossen ist?

Danke für jede Hilfe

Joachim
STB
Re: Sangunololu V1.3b
22. April 2012 12:03
Hi !

Die MOSFETs für Heizbett und Extruder dürfen eigentlich nicht heiss werden, wenn nichts dransteckt. Dann ist das Drain offen, eigentlich kann dann nichts fließen.

Grüße

STB
Re: Sangunololu V1.3b
22. April 2012 12:46
Edit: hier stand Mist.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 22.04.12 12:53.
Re: Sangunololu V1.3b
22. April 2012 12:49
Hi,

vielen Dank für die Antwort.

Leider bin ich die volle Elektroniklusche...

Ich meines das Bauteil auf diesem Bild ganz rechts oben.

[www.ebay.co.uk]

So wie es aussieht ist auf dem 1.3b nur ein Mosfet?
STB
Re: Sangunololu V1.3b
22. April 2012 13:01
Hi !

Keine Gefahr, das ist der 5V Spannungsregler, müsste irgendwas mit 7805 draufstehen. Der darf heiss werden.
Die beiden MOSFETs sind ganz links hinter den zugehörigen Steckverbindern zu Heizbett und Extruder.

Grüße


STB
Re: Sangunololu V1.3b
22. April 2012 13:18
Hi STB,

super, vielen Dank für Deine Antwort - hast mir den Abend gerettet smiling bouncing smiley

Sollte ich da noch ein Kühlblech ranschrauben ?

Danke !!!!

Gruß

Joachim
Re: Sangunololu V1.3b
23. April 2012 02:40
ganz klar, ja!
Am besten du klebst auf die beiden anderen auch noch einen Kühlkörper mit Wärmeleitkleber drauf.
Ich habe mir so ein Set gekauft, da hat man eine schöne Auswahl.


Gruß Leif

______________________________________________________________________

RepRap Prusa (ABS); M5 Z-Achse; 1:50 Direkt-Drive-Extruder+MK7-Gear; 0.4mm Düse; MK1 Heizbett mit SSR; Meanwell SP320-12 @13,5 Volt; Sanguinololu V1.3a mit Marlin Firmware Jan 2014
Repetier-Host V0.95e und Slic3r 1.0.0. RC2 / Cura 13.11.2 - Windows 7 X64

MakerBot Replicator 2

capitaenz @ Thingiverse
STB
Re: Sangunololu V1.3b
23. April 2012 14:01
Jack_n Wrote:
-------------------------------------------------------
> Hi STB,
>
> super, vielen Dank für Deine Antwort - hast mir
> den Abend gerettet smiling bouncing smiley

Gern geschehen ;-)

> Sollte ich da noch ein Kühlblech ranschrauben ?

(...)

Naja, sagen wir mal so, wenn Du kein LCD mit Hintergrundbeleuchtung o.ä. hast wird Dein Board so um die 150mA an Strom ziehen. Das bedeutet, Du hast eine Verlustleistung am Spannungsregler von (12V - 5V) * 0,15A = ~1Watt. Bei dem Wärmewiderstand vom TO220 Gehäuse des Reglers vom etwa 20K/W kommst Du auf (Raumtemperatur + 20°C) also irgendwas knapp um die 50°C. Dafür braucht man noch keinen Kühlkörper.

Sind eigentlich auf der V1.3b noch die MOSFETS vom Typ RFP30N06LE drauf? Die sind für das Heizbett völlig ungeeignet, jedenfalls ohne große Kühlfläche. Dort werden knapp 7W bei 12A Heizbett Strom verbraten. Das wären dann, wenn sie das gleiche Gehäuse hätten wie der Sapnnungsregler ~150°C bei eingeschaltetem Heizbett. thumbs down

Grüße

STB

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.04.12 14:10.
Re: Sangunololu V1.3b
24. April 2012 01:25
Hi,

mein Board ist genau das hier:

[anTerminal.jpg" target="_blank" rel="nofollow">reprap.org]

Ich habe keine Ahnung, die Nummer finde ich nicht (vermute es geht um die beiden Bauteile direkt neben dem Anschluss).

Falls das nix taugt wäre ich echt froh um Info, dann würde ich das Heizbett erst gar nicht so anschliessen sondern extern...
STB
Re: Sangunololu V1.3b
24. April 2012 04:23
Ich glaube Dein Link auf's Board ist kaputt.

Es sind die großen schwarzen Bauteile direkt hinter den Anschlüssen für Heizbett und xtruder Heizung.
Kaputt geht da zunächst nichts, Du solltest nur ein Auge auf deren Temperatur haben.

Grüße

STB
Re: Sangunololu V1.3b
24. April 2012 05:12
Hi,

die sind leider nicht groß (schwarz sind die schon):

[reprap.org]

hier gibt es Fotos vom 1.3b - ich weiss nicht weshalb der andere Link nicht geht.

Viele Grüße
Joachim
STB
Re: Sangunololu V1.3b
24. April 2012 05:28
Hi !

Das scheinen PSMN7R0-30 von NXP zu sein, da wird bei 12A ca. 1Watt verheizt, der wird zwar warm, schätze mal so um die 50-60°C aber das ist o.k. Für den Extruder ist der Strom wesentlich kleiner, der Transistor wird also nur handwarm.

Da haben die Entwickler anscheinend aus ihren Fehlern gelernt.

Grüße

STB
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen