Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

DAS neue Knallerboard !

geschrieben von Hardwarekiller 
Re: DAS neue Knallerboard !
17. February 2013 06:43
spinning smiley sticking its tongue out
Übersetz englische oder chinesische Texte, dann sind Satzzeichen das kleinste Problem eye rolling smiley
Ich habs lieber auf Deutsch anstatt "nehmen Zunge wegen verstehen undefiniert"



Früher waren es Modell-Helis aber bei meinen Flugkünsten waren die Ersatzteile zu teuer...
Vielleicht werden mit meinem Mendel90 Ersatzteile billiger und besser ;-)
STB
Re: DAS neue Knallerboard !
23. February 2013 13:57
Das Schematics wirft einige Fragen auf.

Es wird ein Schaltregler vom Typ LM2596S verwendet. Also ein reiner Step-Down Regler. Er ist für die 12V Versorgung auf dem Board verantwortlich.

Wenn ich jetzt ein 12V Netzteil anschließen möchte, habe ich ein Problem, denn der Schaltregler braucht ca. 2V Regelreserve.

Für mich bedeutet das, daß das Board mit einem 12V Netzteil nicht richtig funktionieren kann bzw. die erzeugten 12V im Bestfall 10V sind und vermutlich, weil der Regelkreis nicht stimmt auch noch völlig verrauscht sind.

Außerdem ist der Step-Down Wandler auch falsch dimensioniert, sollte mal jemand das Board mit 35V betreiben wollen ist die Spule am Stepdown Regler zu klein, lt. Datenblatt sollten es schon 68µH sein, naja...
Der Siebkondensator hat 100µF, wenn man ins Datenblatt vom Wandler schaut ( Datenblatt ) wird man sehen,
daß er bei 15V Eingangsspannung auch mehr als 200µF, besser 330µF haben sollte.
Auch der Eingangskondensator ist dem Sparzwang zum Opfer gefallen 100µF satt 680µF mit einer Spannungsfestigkeit von 35V. Wenn das Board lt. Wiki mit 35V betrieben werden darf hätte ich mir mal mindestens 20% Spannungsreserve gewünscht.
Manchmal frage ich mich warum lesen die Entwickler nicht das Datenblatt. In diesem Fall gibt es eine Schritt für Schritt Anleitung, wie man einen solchen Schaltregler designt.

Das resultiert alles in riesigen Brummspannungen auf dem Board, so daß es unter ungünstigen Bedingungen zu Kommunikationsfehlern zwischen PC und Board kommen kann. Außerdem, je verrauschter die Versorgungsspannung desto ungenauer ist auch die Messung der Temperaturen.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.02.13 15:02.


Grüße / Regards

STB

______________________________________________________________

Basics about MOSFETs
Re: DAS neue Knallerboard !
23. February 2013 21:55
Die Schaltung wirft nur dann Fragen auf wenn man sie nicht versteht,
und sich das Datenbaltt auch nicht genau ansieht.eye rolling smiley
Dann kommt man natürlich zu falschen Schlüssen die dann leider auch noch FETT geschrieben sind, das mal vorab.
Die Schlüsse daraus sind leider genauso falsch wie die letzten, mit den "Heizbett-Spulen" die keine sind und die ich auch durch
Messung wiederlegt habe.


Punk1

""Wenn ich jetzt ein 12V Netzteil anschließen möchte, habe ich ein Problem, denn der Schaltregler braucht ca. 2V Regelreserve."""
"""Für mich bedeutet das, daß das Board mit einem 12V Netzteil nicht richtig funktionieren kann bzw. die erzeugten 12V im Bestfall 10V sind"""
"""und vermutlich, weil der Regelkreis nicht stimmt auch noch völlig verrauscht sind.""

Das ist falsch

Der 12V Wandler wird NUR DANN !!! verwendet wenn das Board mit einer höheren Spannung als 12V betrieben wird
Ein Beispiel

a:
Diese 12 V Stromversorgung ist NUR für die zusätzlichen 3 Ausgänge um damit z.b PC Lüfter, oder LED Beleuchtung zu Schalten
Wenn man Rumba mit 12V versorgt wie fast jeder ( PC Netzteil, oder 12V Industrienetzteil
dann werden die 3 Jumper VFA0, VFA1 und VFA2 auf VIN1 gesteckt damit erhalten die 12V Lüfter die direkten 12V die das Netzteil liefert.

b:
Wenn man das Rumba aber mit z.b. 24V oder höher betreibt und die Jumper so eingestellt lassen würde die 12V Lüfter nun 24 V bekommen, was sie natürlich zerstören würde, JETZT kommt aber der 12V Regler ins Spiel.
Dann jumpert man VFA0, VFA1 und VFA2 auf +12V um, und damit kann man 12V Lüfter/LED-Beleuchtung wie gewohnt betreiben OHNE das man ein extra Netztel dafür benötigt, weil nun die 24V dann von dem Regler auf 12V runter geregelt werden

c.
Und weil der 12V Regler nur dann verwendet wird wenn man z.b. das Rumba mit 24V betreibt hab ich auch mehr als die nötigen 2V Regelreserve, sondern 12V oder mehr Regelreserve damit also mehr als genug.


Punkt2

""Außerdem ist der Step-Down Wandler auch falsch dimensioniert, sollte mal jemand das Board mit 35V betreiben wollen ist die Spule am"" ""Stepdown Regler zu klein, lt. Datenblatt sollten es schon 68µH sein, naja...""
""Der Siebkondensator hat 100µF, wenn man ins Datenblatt vom Wandler schaut ( Datenblatt ) wird man sehen,""
""daß er bei 15V Eingangsspannung auch mehr als 200µF, besser 330µF haben sollte.""

Auch falsch.

a:
Den Spulenwert müsste man wenn man es genau nimmt für jeden Eingangsspannungsbereich angepasst werden damit der Wandler einen optimalen Wirkungsgrad hat, das geht aber bei so einem relativ einfachen Wandler leider nicht das der Wirkungsgrad immer optimal ist
Daher ist der auf 24V Eingangspannung optimiert, weil das die Spanung ist die auch das neue 12/24V Heizbett kann, und 24V Netzteile Normteile sind die in der Regel dann auch verwendet werden

Also mal kurz im Datenbaltt nachsehen

Auszug
Datenblatt


Und was steht dort !
24V Eingang, 12V Ausgang ergibt genau die mitte von 33uH zu 68 uH Spule also 47uH und 100uF Ausgangselko vom entsprechenden Hersteller und genau der Typ ist verbaut.
Von wegen falsche Spule oder Elko verbaut, GENAU richtig nach Datenblatt

Punkt 3

"""""Der Siebkondensator hat 100µF, wenn man ins Datenblatt vom Wandler schaut ( Datenblatt ) wird man sehen,""
""daß er bei 15V Eingangsspannung auch mehr als 200µF, besser 330µF haben sollte.""

Aber 220uF nur bei 5V Ausgangsspannung, bei 12V Ausgang aber 100uF und der ist verbaut

Punkt 4

""einer Spannungsfestigkeit von 35V. Wenn das Board lt. Wiki mit 35V betrieben werden darf hätte ich mir mal mindestens 20% Spannungsreserve gewünscht.""
Da schauen wir doch mal ins Datenblatt

Auszug
Datenblatt



Und was lesen wir da, UNREGULATED DC INPUT, also Trafo, Gleichrichter Siebelko, mit 100Hz Brummspannung
alle Datenblattangaben beziehen sich also auf eine ungeregelte Versorgungsspannung, wie haben aber hier eine geregelte und gesiebte.
Also eine ungeregelte DC Eingangsspannung auf die beziehen sich die Angaben, und daher müsste in diesem Fall auch ein grösserer Siebelko verwendet werden weil die Brummspannung an einem ungeregelten Netzteil da relativ hoch ist,
wir haben aber hier eine geregelte stabilisierte Eingangsspannung mit minimaler Brummspannung die auch noch im Khz Bereich liegt, entweder aus einem PC Netzteil oder Industrienetzteil, daher kann die Elkokapazität auch weitaus geringer ausfallen.
Die Brummspannung aus einem billigen 24V Mea Well Netzteil liegt bei bei Vollast bei ca 140mV, das ist nix bei 24V
Ausserdem reden wir hier von einer 12V Spannung die weder dem Prozessor zuführt wird, noch der Tempmessung, sondern nur der der Lüfter oder einer Beleuchtung
Und nach dem extra 5V Regler der die Spannug für den Proz macht ist davon überhaupt nix mehr zu sehen, im gegensatz zu einem stinknormalen Arduino 2560 ist der Ribble auf der 5V sogar zigfach geringer als auf dem relativ einfachen 5V Regler der ein Mega Arduino hat, und der auch schnell kaputt geht was schon macher bemerkt hat

Thema Elko-Spannung,
normal müsste bei einer ungeregelten Eingangspannung die Elkospannung sogar 1,5mal höher sein als die DC da der einen grosse Brummspannung überlagert ist, da es sich hier aber um eine geregelte handelt reichen die 35V, auch deswegen da man alleine schon durch das Heatbett das entweder mit 12V oder mit 24V läuft das locker reicht.
Wo ich dir aber Recht geben ist das wenn man das Board mit den maximalen 35V betreibt da an der Grenze ist, man könnte da über 63V Elkos nachdenken, da es jedoch die Netzteile nur in 12V, 24V oder 48V gibt wird kaum jemand das bis 35V betreiben, wobei die Pololus bei 35V da auch schon an der absoluten Grenze sind, und man eher deswegen schon etwas runter gehen sollte

Punkt 5

""Das resultiert alles in riesigen Brummspannungen auf dem Board, so daß es unter ungünstigen Bedingungen zu""
""Kommunikationsfehlern zwischen PC und Board kommen kann. Außerdem, je verrauschter die Versorgungsspannung desto ungenauer ist"" ""auch die Messung der Temperaturen"".

a.
Die Versorgungsspannung der CPU ist die 5V mit extra Regler die auch für die Messungen der Temperatur zuständig sind,
Der 12V Regler für die Lüfter/Beleuchtung usw. der auch nur im 24V Betrieb genutzt verursacht keine verauschten Spannung auf der Versorgungsspannung.

b:
Es ist immer wieder Interessant zu lesen wenn Leute einfach mal falsche Behauptungen aufstellen OHNE überhaupt jemals ein Rumba in den händen gehabt zu haben, oder mal Messungen daran gemacht zu haben, oder mal ein paar Rumbas problaufen zu lassen und einfach dann behaupten das da riesigen Brummspannungen auf dem Board sind, und es da zu falschen Messungen der Temperaturen kommen kann oder zu Kommunikationsfehlern.
Wenn man technisch nichts findet dann wird halt mal behauptet das es schlecht ist, und das dann am besten in FETTEN LETTERN posten.

Ich bin immer für sachliche diskusionen, und technisch kann man immer was verbessern auch beim Rumba aber bitte nicht auf Behauptungen beruhend


Was ich aber überhaupt nicht verstehe ist, das man sich freuen sollten wenn jemand was neues macht und es auch noch sehr preiswert anbietet anstatt krampfhaft versucht nach Fehlern oder Nachteile im oder am Rumba Board zu suchen, und wenn man nichts findet es dann bewusst schlecht zu reden.
Bin mal gespannt was noch kommt.


Was ich zumindestens behaupten kann ist das KEIN weisser Rauch vom Rumba aufsteigen wird wenn einen neuer Papst gewählt wird,
weil wundern kann man sich nur über Leute


Hardwarekiller

6-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.02.13 23:12.
Re: DAS neue Knallerboard !
24. February 2013 03:03
STB Wrote:
-------------------------------------------------------
...
> Das resultiert alles in riesigen Brummspannungen

Du lieferst eine kostenlose Analyse der "Schematics",
das ist eine großzügige Geste^^

Ich muss gestehen, den Aufbau deiner Elektronik,
sogar mit LCD auf der (Haupt-) Platine - finde ich gelungen.
Für den RepRap Einsteiger, der einfach nur drucken möchte, eine gute Wahl.
Ich freu' mich darauf sie zu testen.


--
Vorschläge werden gerne entgegengenommen: PM an mich.
STB
Re: DAS neue Knallerboard !
24. February 2013 05:06
grinning smiley Der Datenblatt Auszug ist sehr geschickt von Dir eingescannt....

Wenn man ins "echte" Datenblatt schaut, sieht man, daß über AVX TPS noch "Surface Mount Tantalum" steht, die haben einen sehr kleinen parasitären Serienwiderstand, damit kann man das machen. Du willst uns nicht wirklich Deine Elko Blechdosen als Tantal Kondensatoren verkaufen oder ? Di VFA0..1 Geschichte ist leider nicht im Wiki erklärt.
Aber der Step-Down bleibt weiter mit Spannung versorgt und knattert dann lustig vor sich hin und erzeugt unbelastet und mit Unterspannung versorgt Störungen. Der 5V Regler für die CPU kann Störungen, die z.B. über die Masse einkoppeln nicht eliminieren, deshalb sollte man von Anfang an auf ein Störungsarmes Design Wert legen.

Ich habe kein Problem mit Deinem Board an sich, schön ist z.B. die Fülle an Peripherie, die man dranstecken kann, auch der 12V Schaltregler an sich ist eine gute Idee, warum nimmst Du nicht einen anderen Controller, der weniger Regelreserve braucht (z.B. 500mV) und stellt die Ausgangsspannung auf 11,5V ein. Die 0.5. "kratzen" niemanden und das Teil tut vernünftig. Vieles auf dem Board ist dem Sparzwang zum Opfer gefallen, das ist schade. Klar ein Board für 100€ verkauft sich schlechter als eins für 59US$.

Leider nimmst Du die Kritik immer schnell persönlich und wirklich entkräften kannst Du es auch nicht. Unfair finde ich dieses Spielchen, wenn Du uns billige Elkos als Tantal Kondensatoren verkaufen willst.

Nur mal so, bei Farnell kostet so ein Tantal Kondensator in 100er Stückzahlen 2,72€. Das Elko, was bei Dir drauf ist nur ein Bruchteil.

Damit der Laie die Möglichkeit hat Tantals von Elkos zu unterscheiden hier ein Bild (Quelle: mikrocontroller.net)

Der ganz linke Typ ist bei Dir verbaut, rechts davon sieht man die Tantals.

Zum Vergleich hier der passende Ausschnitt vom rumba Board (Ecke rechts unten zeigt den Schaltregler samt Elkos)



Grüße / Regards

STB

______________________________________________________________

Basics about MOSFETs
x
Re: DAS neue Knallerboard !
24. February 2013 05:43
Ich stör euer geflame mal mit ein paar sachlichen Fragen.
Ich bin kein Elektronik Fuzzi, hab mir die Pläne trotzdem mal durch geguckt und ein paar Dinge sind mir nicht klar.

1. Frage Laut Wiki steht
"can be used with 12V-35V for motors / heated bed"
Daraus würde ich entnehmen das für die Hotends immer 12V Betrieb möglich ist (Jumper natürlich gesetzt)
Laut Schematics kommts mir so vor als ob die Heater aber immer auf der Hauptversorgung liegen, müsste ich hier also auch den Heizwiderstand anpassen wenn ich mit höherer Versorgungsspannung arbeite ?

2.Frage:
Oder sind die Anschlüsse im Detail wie folgt :
HE0 und HE1 direkt auf Main pwr (Also immer das was Eingangsversorgung ist?)
HE2 und Fan0/1 über 12V Select schaltbar ? (also auch Heaterblock bei Singleextruder auf 12V betreibbar-> Leistung? )

2.1 Kann man die dann auch nach Wahl schalten oder müssen immer alle 3 auf ON oder auf OFF ?

3. Frage,
wieviel Leistung kann die 12V Regelung überhaupt ab wenn man die aktivieren würde ?

4. Frage
Neben EXP3 ist noch ein "12V" Jumper der ein wenig abgesetzt ist, hängt der direkt an der Versorgungsspannung oder ist der auch über die Regelung verwendbar ?

5. Frage
Der "PWR" Jumper/Header neben den HE0 Schraubanschlüssen, läuft der auch über die Regelung oder ist der direkt an der Hauptversorgung angeschlossen (weil Vin1? )
Re: DAS neue Knallerboard !
25. February 2013 23:33
""1. Frage Laut Wiki steht
"can be used with 12V-35V for motors / heated bed"
""Daraus würde ich entnehmen das für die Hotends immer 12V Betrieb möglich ist (Jumper natürlich gesetzt)

Nein, die 12V Jumper sind nur für zusätzliche Sachen ( Lüfter, Beleuchtungs usw ) weil es gerade die kleinen Lüfter oft nur in 12V gibt.

Mal was erklärendes
Das Rumba hat ingesamt 6 Mosfet Ausgänge die für mehrer Extruder/Heizungen oder Lüfter usw benutzt werden können
Alle 6 Ausgänge sind Hochstromfähig !
3 Davon sind fest so verschaltet das sie direkt die Spannung rausgeben mit der das Board versorgt wird also wenn du 12V drauf gibst kommen 12V geschaltet raus und bei 24V kommen 24V geschaltet raus, die haben keine Jumper

Die restlichen 3 kann mal wahlweise so Jumpern das sie genauso sind wie die ersten 3, es kommt also die Spannung raus die vorne angelegt wird, oder man Jumpert sie so das bei 24V Eingang nur 12V rauskommen diese kommt von dem zusätzlichen 12V Regler


"" Laut Schematics kommts mir so vor als ob die Heater aber immer auf der Hauptversorgung liegen, müsste ich hier also auch den
""Heizwiderstand anpassen wenn ich mit höherer Versorgungsspannung arbeite ?

Ja, die Heater laufen immer mit der Hauptstromversorgung
Wenn du z.b Wolfgangs Extruder mit den 2 Widerständen hast werden bei 12V die parallel geschaltet und bei 24V in Reihe
Wenn du eine Heizpatrone hast die gibt es in 2 verschiedenen Spannungen 12V40W oder 24V40 Watt
Beim Heizbett ist es noch einfachen das NEUE Heizbett kann beide Spannungen 12 UND 24V !! ( hat 3 Anschlüsse )


""2.Frage:
""Oder sind die Anschlüsse im Detail wie folgt :
""HE0 und HE1 direkt auf Main pwr (Also immer das was Eingangsversorgung ist?)
""HE2 und Fan0/1 über 12V Select schaltbar ? (also auch Heaterblock bei Singleextruder auf 12V betreibbar-> Leistung? )

HE0,HE1 sind immer auf Main Power
HB hat eine Extra Eingangsklemme die man auch mit eine ganz anderen Spannung versorgen kann, oder man klemmt sie mit auf Main Power
Man kann also wenn man 2 Spannung zu verfügung hat zb 12 und 24 V das Bett mit einer anderen Spannung laufen lassen als die Motore
HE2 FAN0 und Fan1 kann man entweder auf Mainpower oder 12 V Jumpern, ( der 12V Regler macht insgesammt 3A )


""2.1 Kann man die dann auch nach Wahl schalten oder müssen immer alle 3 auf ON oder auf OFF ?""

Man kann jeden der 3 also HE2 FAN0 FAN1 einzeln jumpern

""3. Frage,
""wieviel Leistung kann die 12V Regelung überhaupt ab wenn man die aktivieren würde ?

36 Watt oder anders gesagt 3A


"" 4. Frage
""Neben EXP3 ist noch ein "12V" Jumper der ein wenig abgesetzt ist, hängt der direkt an der Versorgungsspannung oder ist der auch über die ""Regelung verwendbar ?
Der kommt vom 12V Regler und ist dafür da wenn man die Plolus mit nem kleine Lüfter kühlen möchte, wenn man zb mit 24V betreibt

""5. Frage
""Der "PWR" Jumper/Header neben den HE0 Schraubanschlüssen, läuft der auch über die Regelung oder ist der direkt an der
""Hauptversorgung angeschlossen (weil Vin1? )

Desweiteren gibts noch 2 weitere 2 polige Anschlüsse einmal PWR das ist Main Power, und dann noch einen 5V Anschluss


Hardwarekiller
Re: DAS neue Knallerboard !
26. February 2013 01:49
""Der Datenblatt Auszug ist sehr geschickt von Dir eingescannt....

""Wenn man ins "echte" Datenblatt schaut, sieht man, daß über AVX TPS noch "Surface Mount Tantalum" steht, die haben einen sehr
""kleinen parasitären Serienwiderstand, damit kann man das machen. Du willst uns nicht wirklich Deine Elko Blechdosen als Tantal
""Kondensatoren verkaufen oder ? Di VFA0..1 Geschichte ist leider nicht im Wiki erklärt.
""Aber der Step-Down bleibt weiter mit Spannung versorgt und knattert dann lustig vor sich hin und erzeugt unbelastet und mit Unterspannung
""versorgt Störungen. Der 5V Regler für die CPU kann Störungen, die z.B. über die Masse einkoppeln nicht eliminieren, deshalb sollte man
""von Anfang an auf ein Störungsarmes Design Wert legen.

Das das kein Tantal ist mir schon klar, aber weder auf dem Oszi noch im Specki kann man da einen relevanten Unterschied erkennen ob ich testweise nen Tantal dranklemme oder nicht
Die Blechdosen wie du sie nennst sind besser als man vermuten würde, ich verbau die privat selber auch im Massen.
Ich geb dir ja Recht das man da auch was anderes einlöten könnte, aber messtechnisch hat das als ich gestern mal einen testweise einem Tantal draufgemacht habe fast nix gebracht
Hab gestern das sogar nochmal überprüft, ob auf der Masse da was drauf ist, nix zu sehen, ausserdem laufen ja schon einige viele Leiterplatte seit ein paar Wochen, und es hat nach meiner Info keine gepostet bei dem es zu problemen gekommen ist.
Einzig was mal war ist das durch billigst USB Kabel ( zu dünne Stromversorgungskabel im USB Kabel ) wenn das Rumba nur vom USB 5V versorgt wurde, das die Spannung über das Kabel vom 5V USB zu Rumba abgesackt ist ( hochohmige billigste USB Kabel), das war aber eine reine USB Kabel Geschichte,
Die man durch ein gescheites USB Kabel beseitigen konnte, oder man hat auf internen 5V umgejumpert.

""Ich habe kein Problem mit Deinem Board an sich, schön ist z.B. die Fülle an Peripherie, die man dranstecken kann, auch der 12V
""Schaltregler an sich ist eine gute Idee, warum nimmst Du nicht einen anderen Controller, der weniger Regelreserve braucht (z.B. 500mV)und
""stellt die Ausgangsspannung auf 11,5V ein. Die 0.5. "kratzen" niemanden und das Teil tut vernünftig.

Ich hab da mal gemessen mit
Fluke 45 Digi Voltmeter
Agilent Oszi
Specki HP

Da du ja bedenken hast das der wenn die Spannung 12V ist oder darunter er anfängt zu spinnen hab ich extra noch mal ein Paar Messungen für dich gemacht, wobei er ja bei 12V Main dafür garnicht gebraucht wird weil man ja 12V sowiso hat, und er ja nur dafür gedacht ist das wenn man 24 V hat, und dann auch eine 12V Spannung haben möchte ( Lüfter usw.), aber ok

Messung
mit 12V Netzteil
Main Power Eingang 12,004 V
Brummspannung Eingang 8mV
12V Regler Ausgang ohne Last 11,734 V
Brummspannung am 12V Ausgang < 10mV

12V Regler Ausgang am 12V Ausgang mit 1,2 A Last 10,324V
Brummspannung am 12V Ausgang ca 15mV


Messung mit Unterspannung von nur 10V Main Power

Main Power Eingang 10,030 V
Brummspannung Eingang 8mV
12V Regler Ausgang 9,881 V ohne Last
Brummspannung am 12V Ausgang ca 18mV

12V Regler Ausgang am 12V Ausgang mit 1,2 A Last 8,003V
Brummspannung am 12V Ausgang ca 20mV

Der Regler fängt erst bei 13,5V überhaupt an zu arbeiten, dann
hat der eine Brummspannung unter Last bei 1,2 A von <120mV, was für LED/Lüfter absolut ok ist
Ein Meen Well 12V Netzteil hat 150mV, da bin ich mit meinen "Blechdosen" sogar besser
Und die Schwingung läuft mit Erhöhung der Main sehr sanft an, und ist NICHT verrauscht
Die Vout ist eh etwas unter 12V eingestellt

Also da schwingt nix rum wenn der nur 12V gekommt, der interne Mosfet schaltet leicht hochohmig durch und gibt fast die volle
Main Power durch OHNE Schwingungsneigung, also KEINE Störungen !

Und über 13,5 V ist der am Regeln

""Vieles auf dem Board ist dem Sparzwang zum Opfer gefallen""

Es gibt beim Rumba keinen Sparzwang !
Wenn man hätte Sparen wollen dann hätte man die schönen Dil Schalter weggelassen und Stiftleisten mit Jumper genommen, oder die zig LEDs die drauf sind oder die Schaubklemmen für die Motoren weggelassen, die kosten ein vielfaches mehr.

"Nur mal so, bei Farnell kostet so ein Tantal Kondensator in 100er Stückzahlen 2,72€. Das Elko"
Bezahlst du wirklich für nen 100uF 35V Tantal im 100derter Pack 2.72€ das ist Wucher !
Da must du mal eine 1/10 stelle verschieben und dann in $
In Europa ist das Zeug viel zu teuer

"Leider nimmst Du die Kritik immer schnell persönlich"

Ich nehm das nicht persönlich, ich mag es halt nur nicht wenn man FETT was behauptet ohne das man es nachgemessen/überprüft hat.


Hardwarekiller
STB
Re: DAS neue Knallerboard !
26. February 2013 05:14
Dann hat mein Schaltungsreview immerhin dazu beigetragen, daß Du Dir Das Board selbst messtechnisch mal genauer angesehen hast.
Leider kann ich mein letztes Posting nicht mehr bearbeiten, sonst hätte ich die fetten Passagen entfettet.

Ich finde es zwar immer noch leichtsinnig, wie manche Schaltungsdetails ausgeführt sind, wenn es so geht und über mehrerer Chargen ohne Probleme läuft, ist es prima.

Das Du Spannungen auf 3 Stellen hinter dem Komma genau messen kannst finde ich ziemlich beeindruckend.


Grüße / Regards

STB

______________________________________________________________

Basics about MOSFETs
Re: DAS neue Knallerboard !
26. February 2013 14:02
"Das Du Spannungen auf 3 Stellen hinter dem Komma genau messen kannst finde ich ziemlich beeindruckend"

Das die 3te Stelle beim Fluke 45 nicht aufs mV stimmt bei 0,02% ist mir auch klar es ging mir hier eher aber um die Tendenz
Ich wolle damit auch nur sagen das ich nicht nen Handmulti benutze was 50€ kostet und 1,5% Fehler hat
Ich hätte es auch mit dem HP/Agilent messen können was ich noch hier habe aber das muss erst 15min laufen das das einlockt
Für gescheite Messgeräte einfach mal hier schauen
gebrauchte Professionelle Messgeräte

Ich kann dir nur empfehlen wenn du prof Messgeräte günstig brauchst dich dort mal umzusehen

Einiges hab ich selber, den Rest im Geschäft, daher bin ich das gewohnt das auf 3 Stellen hinterm Komma anzugeben ausserdem kann man sich die dort leihen, OK Fluke ist nicht auf mV genau, kann ich aber dann mit dem grossern HP/Agilent messen, ist aber immer etwas aufwendiger
Ausserdem kalibriere ich alle meine Geräte jedes Jahr, kostet mich ausser Zeit ja nix
Ich habe die prof Messgeräte dort jahrelang instandgesetztthumbs up, und kann mir die dort weil ich nen guten Kontakt zum Chef habe
auch mal ausleihen wenn ich die zuhause oder im Geschäft nicht habe.
Schon mal Widerstandswert im yOhm Bereich oder weit darunter gemessen, oder mal eine Cäsiumuhr/ von innen gesehen und die weil die ins Ausland ging instandgesetzt, der Anschlusswert der Uhr ist schon der Knaller knapp 1KW für eine Uhr
Hier wird mal wieder eine bei Ebay sehr sehr günstig verhöckert
[www.ebay.de]
Oder hier
[www.ebay.de]
Warum ich das jetzt schreibe ?
Weil wenn du bei der PROFI Mess-Geräte in die Netzteile schaust wirst du NIE eine Schaltnetzteil sehen NIE !
Da ist alles klassich aufgebaut Trafo Gleichrichter Längsregler mit zusätzlicher parallel Stabiliesierung mit einem riesen Aufwand weil selbst 1mV da zuviel Brummen währe

Hardwarekiller

5-mal bearbeitet. Zuletzt am 26.02.13 14:30.
VDX
Re: DAS neue Knallerboard !
26. February 2013 15:04
STB Wrote:
-------------------------------------------------------
> ...
> Leider kann ich mein letztes Posting nicht mehr
> bearbeiten, sonst hätte ich die fetten Passagen
> entfettet.
> ...

... hab' die Formatierung entfernt ...


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
STB
Re: DAS neue Knallerboard !
27. February 2013 03:06
@hardwarekiller: Hast Du den Noise auf dem Board auch mit dem Fluke gemessen?


Grüße / Regards

STB

______________________________________________________________

Basics about MOSFETs
Re: DAS neue Knallerboard !
27. February 2013 10:46
"Hast Du den Noise auf dem Board auch mit dem Fluke gemessen?"

Ist die Frage wirklich ernst gemeint, oder willst du mich veräppeln ?
Wie du ja sicher weist kann man mit einem DIgitalmultimeterso keinen Rauschwert messen, man könnte mal versuchen den AC damit zu messen das wird aber nicht funktionieren, oder glaubst du mir nicht was ich schreibe?
Hier zu hause hab ich den mit nen Oszi ermittelt
Wenn du Profimessgeräte brauchst kann ich dir anbieten das wir uns mal treffen und fahren gemeinsam nach Darmstadt, da siehst du selber was ich meine, ich kann da dann auch mit meinem ex Chef sprechen wenns um die Preise geht

Ursprüglich komme ich z.b aus der prof. Videotechnik ( Siemens) und ich habe mit Kollegen früher hier in Frankfurt im hessichen rundfunk die Videotechnik hardwaremässig betreut.
Was machts du denn, bzw. aus welchen Bereich kommst du ?


Hardwarekiller

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 27.02.13 11:17.
x
Re: DAS neue Knallerboard !
05. March 2013 12:06
Noch eine Frage, wieviel Bett-Leistung hält die Elektronik eigentilch aus ? ich hab ein 230Watt Netzteil mit 19V das drüber betrieben werden soll und das Bett nimmt auch die gesamte Leistung auf.
Die Schraubanschlüsse sehen ja nicht gerade sehr "massiv" aus das die groß Leistung vertragen ?
Re: DAS neue Knallerboard !
05. March 2013 15:28
Groopie von meinem Mentor Hardwarekiller iss :-).
Hab mal wieder gelacht.

Ernstgemeinte Frage:
Gibt es für das Geld derzeit ein besseres und praktisch sofort bestellbares Board ?

Ich finde RUMBA für den Preis der Hammer.
Dafür ist das board sehr gut durchdacht. Hab jetzt auch eins bei mir zu hause.
Nachdem ich meinen ersten Rostock durchdacht und fertig gebaut habe, werde ich den modifizierten Rostock mini mit RUMBA, Repetier-Firmware und natürlich einen speziellen Bowdenextruder von reprapfab (danke Wolfgang) zusammenbauen. Das ist das Ziel. Dokumentation schreibe ich Parallel dazu.
In ca. einem Monat die ersten Viedeos (in Zeitraffer, damit ihr noch etwas erkennt) für euch :-)

Hardwarekiller, lass dich nicht provozieren und ärgern.
Wer dir zuhört (dich liest) kann was lernen, wer nicht ...
Für mich bist du die 3D-Drucker Lichtgestalt schlechthin.

Have Fun Angelo

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.03.13 15:31.
Re: DAS neue Knallerboard !
05. March 2013 15:46
Da ich meine Pololus manchmal per EMC2 am LPT meines Rechners verwende, frage ich mich, kann man einen LPT Anschluss auf das Board bringen um es auch EMC2 fähig zu machen?

Quasi Direction und Step vom je zwei LPTleitungen schalten lassen, für 4 Motoren. Sollte vielleicht klappen wenn man den uC pulldown schaltet und der LPT dann Highlevel ein Puls rüberschickt (habe mir das schematik vom Board nicht angesehen!).

Würde mich freuen. Ansosnten schon schön weit fortgeschritten thumbs up
Re: DAS neue Knallerboard !
07. March 2013 09:00
Weiss wer wann man das schicke Board wieder bestellen kann?
Re: DAS neue Knallerboard !
08. March 2013 14:23
@WhiteDevil

Es gab etwas Verzögerung bei den benötigten DIP Schaltern.
Ausserdem war gerade in China das Neujahrsfest, da drehen die voll am Radsmiling bouncing smiley
Das Rumba sollte in den nächsten 1-2 Wochen dann lieferbar sein.

@destruktor

"Da ich meine Pololus manchmal per EMC2 am LPT meines Rechners verwende, frage ich mich, kann man einen LPT Anschluss auf das "Board bringen um es auch EMC2 fähig zu machen?

"Quasi Direction und Step vom je zwei LPTleitungen schalten lassen, für 4 Motoren. Sollte vielleicht klappen wenn man den uC pulldown "schaltet und der LPT dann Highlevel ein Puls rüberschickt (habe mir das schematik vom Board nicht angesehen!).

Da müsste man das Layout ändern, ist halt immer die Frage wieviel Leute brauchen/wollen das ?!
Dazu ,müsste man vor den Pololus noch nen TTl Gatter davor schalten das Step Dir und Enable umschaltet

Ich hab da schon ne Idee für ein anderes Board, damit man eine Elektronik für beides hat also für Reprap und für CNC
Und dann aber mit sehr kräftigen Stepperendstufen für Nema23 und grösser, die man variabel bestücken kann.
Also Hauptboard, Prozesserboard und Stepperboards, vom Kunden selber dann mit Modulen variabel bestückbar
Das ganze wird dann auf ARM CPU basieren

Im moment bin ich und mein Freund gerade am Rumba Gehäuse drann damit man es selber drucken kann, kommt dann natürlich in Thingiverse, Boden ist schon zu 60% fertig, und wird sehr gut durchdacht sein, lasst euch überraschen.

@X

Die Leiterbahnen auf dem Rumba sind extra für das Heizbett verstärkt, der Mosfet ist unter normalen umständen nicht zerstörbar un ist mehrfach überdimensioniert.
Die Schraubanschlüsse sind im Dauerbetrieb mit dem MK2B Dual Power 12/24V Heizbett mit probegelaufen
Die Sicherung ist die gleiche die auch ein Ramps1.4 hat
Die Schraubanschlüsse sind im gegensatz zu den Motoranschlüssen verstärkt und halten das problemlos aus
Man sollte aber darauf achten das wenn man keine Aderendhülsen verwendet das man die Kabel auch richtig flächig unterklemmt.


Hardwarekiller
Re: DAS neue Knallerboard !
09. March 2013 03:48
@ STP
Warum nur 4 Pololus/Stepperdriver? Für einen Dual-Extruder brauche ich 5 Stücke. Und Dual-Extruder ist jetzt (und in Zukunft) nichts ungewöhnliches.
Achim
mrc
Re: DAS neue Knallerboard !
09. April 2013 10:12
Hey Hardwarekiller, ich versteh das gerade nicht ganz,
hast du das Board entworfen und lässt es über Reprapdiscount vertreiben?

Grüße aus Frankfurt!
Re: DAS neue Knallerboard !
09. April 2013 11:50
Sagen wir es mal so, es ist eine Gemeinschaftsproduktion, geht auch nicht anders allein schon wegen der Bauteilbeschaffung in Asien ausserdem muss man ja auch nicht alles wissen.
Ist in etwa so wie mit Apple
Wichtig war das man eine komplette extrem preiswerte Elektronik auf die Beine stellt, und das geht nun mal nur über China.




Hardwarekiller

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 09.04.13 12:07.
mrc
Re: DAS neue Knallerboard !
09. April 2013 12:03
nicht falsch verstehen, ich hab damit rein gar kein Problem (eher im Gegenteil)
Hab mich nur gefragt was genau deine Rolle bei der ganzen Sache ist.

Das Board sieht auf jeden fall sehr Interessant aus,
der Preis natürlich auch. Ich werd da auf jeden fall
mal eins ordern davon...
Re: DAS neue Knallerboard !
09. April 2013 12:09
Wenn du Fragen zum Board hast einfach mich fragen:smoking smileysmoking smiley

Hardwarekiller
mrc
Re: DAS neue Knallerboard !
09. April 2013 12:31
erstmal eine aber es werden sicher noch welche folgen smiling smiley

Wie läuft das mit dem Firmwareupdate? Auch über Arduino?
Im Englischen threat steht was von wegen "endconsumer solution"...

ps: ziemlich heftig das mistrauen hier im forum...
Re: DAS neue Knallerboard !
10. April 2013 10:19
Quote
mcp
ziemlich heftig das mistrauen hier im forum...

Wundert Dich das? Nicht Wenige leben von ihren Unternehmungen rund um RepRap und das ist auch notwendig, denn ein Produkt zu entwickeln, zu vertreiben und dauerhaft zu unterstützen ist mehr oder weniger ein Vollzeit-Job. Und dann kommt da Einer um die Ecke, der in seiner Freizeit den ohnehin schon billigen Chinesen auch noch die Entwicklungsarbeit macht. Ich wollte mal sehen was der oder ähnliche Hobby-RepRapper sagen, wenn das Gleiche in dem Job passiert, mit dem sie ihre Brötchen verdienen.

Aber ich beschwere mich nicht. Dass RepRap, bzw. Open Source Hardware allgemein, ein Haifischbecken ist, wusste ich schon, bevor ich mich da rein gekniet habe. Es macht trotzdem Spass. smiling smiley


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
mrc
Re: DAS neue Knallerboard !
10. April 2013 13:35
Ein bisschen wundert es mich schon. Klar einige hier haben das 3D Drucken zu ihrem Beruf gemacht und sind daher streng genommen Konkurrenten, aber letztendlich muss sich halt jeder seine Nische suchen. Wenn man die Pläne open source macht haben die Chinesen die so oder so, das Argument versteh ich nicht ganz. Platinen in China fertigen zu lassen ist zumindest für die User das beste und darum geht es doch beim Open Source oder nicht?

Naja mir gefällts hier jedenfalls trotzdem smiling smiley
Re: DAS neue Knallerboard !
10. April 2013 16:23
Quote

Platinen in China fertigen zu lassen ist zumindest für die User das beste

Vermutlich meinst Du am billigsten.

Wenn das das einzige Ziel wäre, könnte sich eine Open Source Hardware Community nicht lange halten. Denn dann würde es, ausser für den billigsten Hersteller, keinen Sinn mehr machen, etwas Neues zu entwickeln.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
mrc
Re: DAS neue Knallerboard !
11. April 2013 14:49
besser heißt in meinem Fall das ich mir die Platine nicht selbst bestücken
muss (oder für Mondpreise bei den etablierten 3D Drucker herstellern kaufen muss)
sondern fertig montiert kaufen kann. Ob das ganze jetzt 60 oder 100€
kostet ist mir realtiv...

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.04.13 14:50.
Re: DAS neue Knallerboard !
23. April 2013 12:29



Hallo Kollegen,
mein neuer Drucker incl. Rumba Board läuft. spinning smiley sticking its tongue out

Die Verkabelung sieht auf den ersten Blick ein wenig wüst aus, das passt aber alles sehr gut.

Neben dem Heizbett, Lüfter und dem Hotend steuere ich noch einen zweiten Lüfter und einen LED-Strahler über G-Codes damit an. Zum Bespiel: ( M42 P3 S255 ) Einschalten des zweiten Lüfters.
Ausschalten dann mit ( M42 P3 S0 )

Vielen Dank an Hardwarekiller für seine Hilfe. smileys with beer

Gruß,
Frank
Re: DAS neue Knallerboard !
25. April 2013 04:14
sehr cool, prima spinning smiley sticking its tongue out smileys with beer
der LED Strahler ist permanent an, oder hat er auch einen "G" Befehl?
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen