"Softes" Homing?
06. December 2013 11:36
Hallo,

dies ist eine Verständnisfrage: Ich glaube gesehen zu haben, dass der Drucker am Anfang ein Mal ganz sanft in die Endstops fuhr: Er verlangsamte ca. 2cm vor dem Endstop und fuhr nach dem Auslösen kurz zurück und nochmal lamngsam hin.

Das tut er seither nicht mehr. Kann man das irgendwo einstellen oder habe ich mich damals völlig verguckt?

Mendel90, RAMPS 1.4, Marlin.


Gruß, Ralf

Mendel 90 breit, hoch, 24V

Meine Erfahrungen im EngineeringSpot-Blog: EngineeringSpot
Re: "Softes" Homing?
06. December 2013 11:54
Hallo Ralf

Repetier machte das bei mir auch. Seit dem Umstieg auf Marlin ist das weg.

Gruess
Niggi


Übrigens auch Mendel90 mit Ramps1.4 und Marlin

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.12.13 11:56.



Früher waren es Modell-Helis aber bei meinen Flugkünsten waren die Ersatzteile zu teuer...
Vielleicht werden mit meinem Mendel90 Ersatzteile billiger und besser ;-)
Re: "Softes" Homing?
06. December 2013 11:58
Ach schade. Repetier geht bei mir nicht wegen des Grafikdisplays. Das softe Homing sieht so professionell aus :-)


Gruß, Ralf

Mendel 90 breit, hoch, 24V

Meine Erfahrungen im EngineeringSpot-Blog: EngineeringSpot
Re: "Softes" Homing?
06. December 2013 13:21
Macht er bei mir auser in x immer. Nur in x kommt es manchmal vor das er es vergisst. Dann fährt er auf den endstop und bleibt stehen. Das ist bei mir mit Marlin und Printrun.
Re: "Softes" Homing?
06. December 2013 14:32
ich glaube das ist rausgeflogen
früher gab es das auch in marlin

habe ich heute auch nicht mehr
da ist er langsam rangefahren dann 1 mm zurück und wieder ran bei z
konnte man sogar einstellen wie weiter er zurück sollte.

finde es aber nicht mehr in der firmware sad smiley

edith: doch ist auch noch drin aber wird irgendwie nicht benutzt??
bei mir fährt er ran und gut ist.

normal in config_adavanced drin

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.12.13 14:35.


Commercium ----> Ramps, RADDS, e3d-Hotends und Filament kauft man hier.. und neu auch Schrauben,Muttern und Unterlegscheiben
Probleme mit dem e3d und bei mir gekauft? Schickt es ein, ich teste es für euch ob es wirklich defekt ist smiling smiley
Print Quality Troubleshooting Guide hier lang..
Re: "Softes" Homing?
06. December 2013 14:44
Stimmt,

da finde ich:

//homing hits the endstop, then retracts by this distance, before it tries to slowly bump again:
#define X_HOME_RETRACT_MM 5
#define Y_HOME_RETRACT_MM 5
#define Z_HOME_RETRACT_MM 1
#define QUICK_HOME //if this is defined, if both x and y are to be homed, a diagonal move will be performed initially.

aber das wird wohl nicht benutzt. Wie man es aqnschaltet, weiß ich nicht.


Gruß, Ralf

Mendel 90 breit, hoch, 24V

Meine Erfahrungen im EngineeringSpot-Blog: EngineeringSpot
Re: "Softes" Homing?
07. December 2013 05:33
Quote

Er verlangsamte ca. 2cm vor dem Endstop

Wenn er das tut, dann weiss er im Voraus, wo der Endstop ist. Weiss er das, kann man sich den Endstop auch ganz sparen.

Keine Ahnung, was da gemacht wird, doch Hellsehen gehört meines Wissens nicht zu den Eigenschaften einer Firmware. Wo der Endstop ist kann man nur heraus finden, indem man ihn auslöst.

Wobei es durchaus die Möglichkeit gibt, ohne Endstops auszukommen. Den Druckkopf immer an einer bekannten Position parken, dann weiss man nach dem nächsten Einschalten auch, wo er ist. Es sei denn, jemand schiebt von Hand.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: "Softes" Homing?
07. December 2013 13:11
Da ist NIX rausgeflogen
Man sollte die Firmware natürlich auch richtig einstellen dann klappt das auch !

1 in Configuration,h

//#define DISABLE_MAX_ENDSTOPS
auf
#define DISABLE_MAX_ENDSTOPS
setzen

2 bei Pins.h
Im Ramps 1.x
Alle Max_PIns auf -1 setzen

#define X_MAX_PIN -1
#define Y_MAX_PIN -1
#define Z_MAX_PIN -1


Hardwarekiller
Re: "Softes" Homing?
07. December 2013 13:29
sicher??

weil was passiert wenn man gemischte endstops hat
max und min

dann hat man ja bei den einstellungen dann gelitten.


Commercium ----> Ramps, RADDS, e3d-Hotends und Filament kauft man hier.. und neu auch Schrauben,Muttern und Unterlegscheiben
Probleme mit dem e3d und bei mir gekauft? Schickt es ein, ich teste es für euch ob es wirklich defekt ist smiling smiley
Print Quality Troubleshooting Guide hier lang..
Re: "Softes" Homing?
08. December 2013 00:50
Quote
Le-Seaw
sicher??
.

JA

Quote
Le-Seaw
weil was passiert wenn man gemischte endstops hat
max und min
.

Was heisst gemischte ?
Optos und mech oder wie ?
Wenn man die richtig logisch verdrahtet funktioniert das mit dem Soft Homing genauso, nur jetzt eben nicht weil falsch eingestellt oder wenn man mehr als 3 hat dann bei den mechnische falsch verdrahtet .
Also wenn man als Ref Optos hat und die den Pegel nach Masse ziehen, dann muss man darauf achten wenn man mechanische als Endstop hat die dann auch nach Masse ziehen wenn sie betätigt werden
Eventuell muss dann noch je nachdem ob man NUR einen mechnischen UmTaster hat oder einen auf ner Leiterplatte da noch nen Pullup bzw Pulldown Widerstand mit an die Signalleitung

Quote
Le-Seaw
dann hat man ja bei den einstellungen dann gelitten
.
Nö, warum ?


Aber der Treadsteller hat ja sowiso nur 3 Stück egal was Opto oder Mech oder MAG da ist das sowiso KEIN Problemsmoking smiley


Hardwarekiller

4-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.12.13 01:01.
Re: "Softes" Homing?
08. December 2013 02:42
Du hast es doch selbst zitiert - er meinte gemischt aus min und max und nicht Opto, mechanisch oder magnetisch ;-)

Quote

weil was passiert wenn man gemischte endstops hat
max und min

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.12.13 08:25.


Frank
Re: "Softes" Homing?
08. December 2013 08:21
Hi,

also die Endstops in pins.h stehen auf -1.

Aber wenn ich diesable Maxendstops auch auskommentiere, habe ich doch die Max-Endstops endgültig abgeschaltet, oder? Ich habe doch keine anderen...

Wie gesagt, es geht mir ums Verstehen. Funktionieren tut der Drucker, seit mir heute Nacht eingefallen ist, dass ich den Extrudertreiber noch nicht eingestellt hatte :-)


Gruß, Ralf

Mendel 90 breit, hoch, 24V

Meine Erfahrungen im EngineeringSpot-Blog: EngineeringSpot
Re: "Softes" Homing?
08. December 2013 12:58
Quote
ralfsteck
Hi,

also die Endstops in pins.h stehen auf -1.

Aber wenn ich diesable Maxendstops auch auskommentiere, habe ich doch die Max-Endstops endgültig abgeschaltet, oder? Ich habe doch keine anderen...

Wie gesagt, es geht mir ums Verstehen. Funktionieren tut der Drucker, seit mir heute Nacht eingefallen ist, dass ich den Extrudertreiber noch nicht eingestellt hatte :-)

BIST du SICHER das die auf -1 stehen ??

In der Grundeinstellung stehen die auf 2 15 und 19
Die meisten Leute schauen da falsch und sehen nur die erste Blockreihe die ist aber für Board 77 und NICHT für Ramps Board 33 !
Ich wette das du das dir nicht richtig angesehen hast
Wenn du MAx Endstop abschaltest must du trotzdem die Pins auf -1 setzen sonst funzt das nicht.
Und wenn das Homing nicht auf den Refschalter drauf und wieder zurück fährt ist die Firm falsch eingestellt auch wenn du damit keine Probs hast.
Letztendlich geht es mir auch darum das du es verstehst !
Daher sage ich es dir ja und schreib mir dern Wolf wund.

Wichtig ist das dann wenn das Homing IMMER genau wiederholbar sein muss !
Wenn du nur ein Teil im ganzen durchdruckst ist das Jacke wie Hose ob der 0 Punkt genau wiederholbar ist.
Wichtig wird es aber wenn du so wie ich teilwese Drucke unterbrichst, FIlament wechselst oder man die Farbe wechsel möchte.
Ich zb, drucke ab und an mal ein Teil in 2-3 Std dann mache ich den Drucker aus, weil ich weg muss, und drucke am nächsten Tag dann an dem Teil weiter, ich setze also neu an und da ist es sehr wichtig das das genau passiert, und GENAU dafür ist das slow Homig gemacht, wenn du ohne das slow Homing auskommst ist es ja gut will dich da nicht bekehren, die grundsätzliche EInstellung wenn er Slow Homing nicht macht ist aber trotzdem falsch

Hardwarekiller

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.12.13 13:01.
Re: "Softes" Homing?
08. December 2013 15:02
Hi,

ich habe an verschiedenen Stellen editiert, aber in dem Bereich nicht, das ist die "originale" pins.h. Ich habe die Dateien einfach mal angehängt.

Mal noch was: Ich kann in der Arduino IDE (wenn ich den kleinen Pfeil rechts anklicke) nur bis Pins.h runter auswählen, komme aber nicht weiter runter. Gibt's da einen Trick?


Gruß, Ralf

Mendel 90 breit, hoch, 24V

Meine Erfahrungen im EngineeringSpot-Blog: EngineeringSpot
Anhänge:
Öffnen | Download - pins.h (62.2 KB)
Öffnen | Download - Configuration.h (26.3 KB)
Öffnen | Download - Configuration_adv.h (16 KB)
Re: "Softes" Homing?
08. December 2013 15:18
danke, HWK, hat geklappt



Früher waren es Modell-Helis aber bei meinen Flugkünsten waren die Ersatzteile zu teuer...
Vielleicht werden mit meinem Mendel90 Ersatzteile billiger und besser ;-)
Re: "Softes" Homing?
08. December 2013 15:23
1. Also das stimmt einiges nicht, wiso hast du Max UND Min Endstops deaktiviert ?
2 Wiso kein Eeprom an ?
3 Hast du Display bzw Sd Karte
ansonsten steht alles nur auf default.
Must auch mal die maximale Beschleunigung für deinen Druckers messen und eintragen, steht alles auf default 9000 BETT und X Achse

Und mal ein kleiner Tip !
Immer wenn man was im Code editiert hat macht man HINTER dem Editierten ein "" //Username hab ich auf XY geändert usw"
damit auch ander sofort sehen und man auch selber WO man was geändert hat.
Kann dir auch gerne mal meine schicken

Hardwarekiller
Re: "Softes" Homing?
08. December 2013 15:24
Ich schau mir das morgen nochmal an, danke für die Tipps.

Normal kommentiere ich das, hast recht. Hier war ich am rumprobieren. Ziel: Am Ende sauber nochmal von vorn anfangen, wenn ich alles verstanden habe.

Aber nochmal: Die Max Endstop pins auf -1 heißt doch disable, oder? Dann sind sie doch eben disabled, und wenn ich in der config.h auch disable, babe ich doc keine Endstops mehr, oder?

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.12.13 15:26.


Gruß, Ralf

Mendel 90 breit, hoch, 24V

Meine Erfahrungen im EngineeringSpot-Blog: EngineeringSpot
Re: "Softes" Homing?
08. December 2013 15:45
Hi Hwk,
So, nochmal nachgeschaut.

Ich kommentiere auf deutsch, da sehe ich gut, wo ich was geändert habe. Ich bin davon ausgegangen, dass ich vorrangig in der configuration.h arbeite und habe in pins.h nur mit den fans gespielt.

Das mit dem eeprom habe ich noch nicht ganz verstanden, aber da steht doch enable eeprom_settings drin, oder?

Ich habe RAMPS 1.4, taurino power und das full graphic lcd.

Wie ich die Beschleunigung messe, weiß ich noch nicht. Meine Vorgehensweise ist Schritt für Schritt, erstmal zum Drucken bringen und dann optimieren.

Der Mendel druckt jetzt so einigermaßen, an Weihnachten wird nochmal richtig losgelegt und ich hoffe, daß ich bis dann den Marlin geistig am Haken habe spinning smiley sticking its tongue out


Gruß, Ralf

Mendel 90 breit, hoch, 24V

Meine Erfahrungen im EngineeringSpot-Blog: EngineeringSpot
Re: "Softes" Homing?
13. December 2013 04:31
wie man die Beschleunigung misst bzw. optimiert würde mich auch interessieren. Ich hab da auch lauter Zauberwerte drin.

Vielleicht die Standardwerte auf 10000 stellen, so dass die Beschleunigung durch die (in dem Fall niedrigeren) max-Werte begrenzt wird, und dann ausprobieren, was geht?

@killer: vielleicht könntest du deine mal hochladen, nur zum Vergleich

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.12.13 04:32.
Re: "Softes" Homing?
20. December 2013 04:01
Hallo zusammen,

gestern hatte ich endlich Zeit, die neue Elektronik (Rumba) einzubauen und konnte endlich wieder experimentieren. Jetzt klappt das Softhoming und zwar so:

disable_max_endstops: Er überfährt die Endstops
max. endstop pins auf -1: Er überfährt die Endstops

dann disable_min_endstops auskommentiert und - voila. Es klappt. So ist es dann auch logisch: Ich habe Max-Endstops physikalisch, aber keine Min-Endstops. Also muss ich die Min-Endstops abschalten. Ich habe jetzt soft_min_endstops auf true, also Softwareendstops auf der Min-Seite.

Das nur zum Abschluss des Themnas und für andere, die das Problem auch haben. Jetzt muss ich mich noch um die Beschleunigungen, EEprom usw. kümmern. Danke erstmal an alle.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.12.13 04:02.


Gruß, Ralf

Mendel 90 breit, hoch, 24V

Meine Erfahrungen im EngineeringSpot-Blog: EngineeringSpot
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen