Steckverbindungen
31. December 2013 07:36
Hallo zusammen,

ich habe eine Frage die sich nicht direkt auf meinen Drucker bezieht: Ich möchte die Kabel von meinem Extruder mit Steckern trennen, dass ich ihn einfach wechseln oder Abnehmen kann. Außerdem möchte ich eine Elektronikbox bauen und ein paar extra Steckplätze für Lüfter anbringen. Aber ich finde im Internet (wirklich) keine passenden Steckverbindungen.
Für den Extruder bräuchte ich einen 4-poligen Stecker für den Motor und 2 2polige für Heizwiderstand und Thermistor. Dabei denke ich an was ganz einfaches: männliches und weibliches Teil, Kabel rein und ineinander Stecken. das ganze natürlich isoliert und keine Flachstecker, -hülsen etc. Aber sowas finde ich im Internet und bei meinem Baumarkt einfach nicht?! (ich denke an so eine Art Molex oder?!). Habt ihr einen Tipp wo ich solche Stecker preisgünstig und schnell finde?

LG Wulle
Re: Steckverbindungen
31. December 2013 07:51
Was ich gerne nehme für Hotend und Heizbett sind Deans UltraPlug. Die werden gerne im Modellbau verwendet und da fliessen ja bisschen die höheren Ströme (bei 7.4V können Kurzzeitig gerne mal über 200A fliessen, LiPo sei dank^^).
Die bekommst du so in ziemlich jedem Modellbauladen bei dir in der Gegend.

Aber auch Bananenstecker kannst du nehmen. Da gibts dann noch glaub auch ne 2mm Variante davon, die kannst du z.B. für Extruder und Thermistor verwenden.


#########################################################
3D-Board.ch - Deine Schweizer Community rund um 3D Druck & 3D Scan
#########################################################
Meine Dienstleistungen rund um den 3D Druck
#########################################################
Re: Steckverbindungen
31. December 2013 07:57
Hallo,
bei Reich*lt findest Du was: z.B. 4 polig:
MUM4AG

gibt auch 9 - polige Buchsen / Stecker für Motor+Fühler+Heizung
Crimpzange gleich mitbestellen nicht vergessen ! winking smiley
Lg Eluis

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.12.13 08:00.
Re: Steckverbindungen
31. December 2013 07:58
Du könntest Extrudermotor und Heizelement in einem MPX Stecker und den Thermistor in einem JST Stecker unterbringen. Auch für weitere Lüfter wären die JST Stecker geeignet.




Re: Steckverbindungen
31. December 2013 08:25
Super vielen Dank schon mal euch beiden!

Durch die Beiträge bin ich jetzt auf weitere Verbindungsstecker gestoßen. Aber dazu noch eine Frage: Wie viel Ampere müssen meine Stecker denn aushalten? Also bei den Lüftern ist klar! die haben ja n paar mA aber Motor, Heizpatrone usw. was haben die?

LG
Re: Steckverbindungen
31. December 2013 13:38
ich selbst benutze mate-n-lok / mate-n-lok mini. Gehen von 9/19 Amp.mate-n-look +mini
Verarbeitung mit Werkzeug, oder kleine Spitzzange + Löten.

Noch Fünf Stunde den dann isses so weit.

Allen einen guten Rutsch
Uwe94
Re: Steckverbindungen
31. December 2013 14:51
Die Multiplex-Stecker verwende ich ebenfalls. Die haben noch keine Probleme gemacht.2 Stecker mit je 6 Polen reichen. 4x Motor, 2x Thermistor, 2x Hotend, 2x Lüfter und ev. 2x LED


Schöne Grüße aus Österreich

Gerhard
**********************************************************************
Uwe
Re: Steckverbindungen
01. January 2014 07:03
Ich habe gute Erfahrungen mit AMP Superseal-Steckverbindern
gemacht. Die gibt es mit unterschiedlicher Polanzahl, sind bis
10A belastbar und vibrationssicher.


[www.ebay.de]
Re: Steckverbindungen
01. January 2014 11:00
Hallo,

man kann aber auch ganz normale billige Standartsteckverbinder wie z.B. die Sub-D Stecker benutzen. Pro PIN kann man 2 Ampere laufen lassen. Einfach so viel PINs zusammenschalten wie man an Strom braucht. Wird auch so in der Industrie gemacht, ist billiger. Bin auch am überlegen was ich bei meinen Projekt ein baue, will den Kompletten Extruder mit Schnellwechselplatte und automatischen Verbinden mit Stecker vorsehen. Also jeweils für ABS, PLA, Nylon, Gummi und sonst etwas komplett und schnell wechselbar. Bin da noch am überlegen ob 25 pol reicht oder auf 42 oder 50 gehen muss. Will ja auch noch reserve für spätere Erweiterungen und experimente für Multifarbkopf haben. Wer will schon jedes mal die Maschine neu Verkabeln wenn es nur einmal beim Aufbau gemacht werden muss.

mfg,
Rickeharp
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen