USB allgemein
30. March 2014 14:23
Moin moin aus HU.
Seit meinem Anfang mit 3D-Druck kämpfe ich mit der USB-Verbindung zum Ramps 1.4 und jetzt zum Rumba-Board. Immer bricht die Verbindung zusammen. Auch wenn das Gerät in der Systemsteuerung angezeigt wird, kommt häufig keine Verbindung zustande. Ich schätze mal, dass nur die Stromabnahme des Gerätes registriert wird.Jetzt ist sogar ein Druck von der SD-Karte hängen geblieben, obwohl ich einen USB Hub mit sehr kurzem Kabel zum Rumba eingebaut habe. Beim Suchen des Fehlers ist mir aufgefallen:
1. Das Display pumpt im Takt des Hotendes. ( Hell >> Dunkel )
2. Der Druck bricht ab.
3. Wackele ich am USB-Stecker, flackert auch das Display.

Beim Rumba kann man ja den USB-Anschluß mit einer Steckerleiste machen. Habe ich gemacht und siehe da:
Danach gabe es keinFlackern des Displays mehr und das Hotend bringt das Display auch nicht mehr zum Pumpen.
Das Display ist jetzt richtig hell geworden.
Ich werde jetzt einen Ausdruck vom PC machen. Mal sehen, ob das gut geht.

Gruß

Frithjof

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 30.03.14 14:28.


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: USB allgemein
31. March 2014 03:58
Setze mal den jumper auf dem Rumba, auf standalone. Jetzt drucke mal von Sd und ziehe vor dem Druckstart die USB - Verbindung.

Gruß Ronny


Meine kleine Bloggerwelt :-D
[www.mendelpro.com]
Re: USB allgemein
31. March 2014 06:09
Moin moin aus HU.
Hi Ronny, ja ne is klar und dann versuche mal, den Drucker per PC abzuschalten.
Was ich sagen will ist nur, dass die blöden USB-Steckverbindungen Mist sind und man sollte das fest anschließen. Viele haben hier schon gejammert.

Gruß

Frithjof

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.03.14 07:39.


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: USB allgemein
31. March 2014 06:44
Mensch Friedhof, ich habe angenommen das du noch auf der Fehlersuche bist deswegen kam der Tipp mit dem autarken Druck. Da du aber den USB Anschluss schon eingegenzt hast kannst du meine Antwort natürlich ignorieren grinning smiley .

Benutze selbst das Rumba und konnte bis jetzt noch keine parallelen zu deinem Fehler ziehen, ist aber vielleicht auch Herstellerbedingt (günstiges Board von Trittbretthersteller?)

Gruß Ronny

Tanteedit sagt: Automatische Textvervollständigung ist kritisch bei deinem Namen, meinte natürlich (Frithjof)

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.03.14 06:46.


Meine kleine Bloggerwelt :-D
[www.mendelpro.com]
Re: USB allgemein
31. March 2014 07:52
Moin moin aus HU.
Aber es hat nichts geholfen. Die Verbindung bricht immer noch hin und wieder zusammen.


Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: USB allgemein
31. March 2014 11:34
Dann sollte es wohl nicht am USB liegen, wenn du ein altes ATX noch liegen hast kannst du ja mal das Gehäuse nehmen und das Rumba dort einbauen. Villeicht stört ja irgend ein Verbraucher in deiner Druckumgebung.

Und das schöne nach der Bastelstunde, du hast für das Rumba auch gleich eine schöne Lüfterlösung.

Gruß Ronny

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.03.14 11:36.


Meine kleine Bloggerwelt :-D
[www.mendelpro.com]
Re: USB allgemein
31. March 2014 15:38
Moin moin aus HU.
Ich habe für den Rumba eine perfekte Lüfterlösung.
Ronny, sag mal, wenn ich den Rumba auf stand alon stelle, muß ich auch Power on überbrücken?

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: USB allgemein
31. March 2014 15:44
Wenn du Rumba auf Standalone stellst musst du nur den Jumper setzten.
Re: USB allgemein
31. March 2014 15:46
Danke, werde ich morgen mal einstellen.

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: USB allgemein
04. April 2014 16:58
Moin moin aus HU.
Geht nicht oder ich denke falsch. Habe die Power on Funktion eingeschaltet. Mit einem Relais schalte ich die Stromversorgung an/aus. Im stand allon Betrieb kommt der Saft nicht vom USB, sondern vom Netzteil. Wenn das aus ist, wie kann ich ohne Strom das Relais einschalten um das Netzteil zu starten?

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: USB allgemein
05. April 2014 00:59
Hallo Fridi,

die Steckverbindung ist das eine (Gute Kabel verwenden ist klar), Netzteile, Kabelverlegung und sonstige Verbraucher an der gleichen Steckdose sind das andere. Habe hier bei mir eine Zeit lang eine "touch" Lampe gehabt, sprich wenn man sie berührt dann geht sie an. Naja, Anfangs habe ich den Zusammenhang nicht erkannt, bis ich wirklich mal das Teil eingeschaltet habe und dann der Druck abbrach. Zumindest habe ich es da bemerkt. Also von vorn und nochmals, der gleiche Effekt. Die RepRap Elektronik würde bei entsprechender Prüfung keinem EMV Test standhalten, die Störeinflüsse von außen, wie auch die Abstrahlung, sind gewaltig.

Kabel sauber verlegen, am besten geschirmt oder so ein Drahtgeflecht drüber, gutes Netzteil, eine Steckdose für PC und Drucker (klar Steckerleiste) und gutes USB Kabel, auf feste Verbindungen achten. Das ist was bei mir Abhilfe verschaffte. Alles andere, brachte nichts.

Vielleicht ist ein Punkt dabei der "Verbesserungsfähig" ist und Abhilfe verschafft.

Gruß
Mirco


Druckwerk-3D.com
Re: USB allgemein
05. April 2014 05:04
Hallo

da mus ich dem Mirco absolut zustimmen!!!
Viele Probleme erbastelt man sich hier selbst. Und die Verkabelung ist eine nicht zu unterschätzende Komponente. Und glaubt mir, da kenn ich mich aus. Das hat mich schon genug Lehrgeld gekostet.
Wenn es möglich ist, dann sind folgende Komponeneten gerade bei Schrittmotorsteuerungen extrem wichtig.

1. geschlossenens Metallgehäuse für die Steuerung und Netzteile
2. Netzfilter
3. geschirmete Kabel zu den Motoren, einseitig aufgelegter Schirm
4. seperate Endstufen in einem eigenen Gehäuse(was ja mit Druckerhardware nicht möglich ist)
5 Verlegung der Kabel nach Funktion trennen



Hier sieht man mal ein kleines, wenn auch nicht das beste Beispiel dafür.
Alles kompakt in einem Rittal Schaltschrank, staubdicht, Lüfter nach außen blasend.



Oder hier meine eigene Entwicklung eines Härteofens mit selbst entworfener Steuerung.

Überall werden hohe Frequenzen erzeugt, welche sich auf ander Leitungen übertragen und dort Störungen verursachen.

Ohne diese eigentlich logischen Installationsmaßnahmen kann man sich eigentlich nie sicher sein, was ins Netz zurück geht oder aus dem Netz in die Steuerung stört.

Gruß Sven
Re: USB allgemein
05. April 2014 10:14
Kollege, wir zwei müssen uns mal ernsthaft unterhalten über ein paar dinge die bei dir in der werkstatt so rum stehen. winking smiley

Codewort, härteofen.

Gruß
Mirco


Druckwerk-3D.com
Re: USB allgemein
05. April 2014 10:22
Klar Mirco...kein Problem.
Wenn du Fragen hast frage...

Ansonsten...wenn was zu Härten ist...max 1050 Grad. Brennraum 490x200x100mm.

Ach so viel steht da nicht rum...nur das was Mann so braucht wa...lach

Gruß Sven

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.04.14 10:23.
Re: USB allgemein
17. April 2014 12:41
Moin moin aus HU.
So, nun habe ich die Stepperleitungen schön in Kupferfolie eingepackt. Sieht geil und edel aus, hilft aber auch nicht.
Jetzt habe ich den Drucker über ein Verlängerungskabel an eine Steckdose im Flur angeschlossen. Da ging es.
In meinem Büro habe ich noch eine Steckdose mit einer anderen Sicherungsanbindung. Hura, es lebt wieder. Drucke schon seit Stunden vom PC und nicht einen Aussetzer.
Ich hoffe, das war es gewesen. Ich habe scheinbar ein Netz, das so mit Oberwellen verseucht ist.

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: USB allgemein
18. April 2014 02:04
Dann wäre das Problem ja lokalisiert. Ich bin sowieso für Transmissionsantrieb und Wasserkraft grinning smiley.
Grabe gerade eine Donauumleitung grinning smiley

Gruß
Mirco


Druckwerk-3D.com
Re: USB allgemein
18. April 2014 05:49
Hi Mirco.
Viel Spass bein Buddeln und beim Entwickeln der Mechanik. Machst Du das Display aus Holz oder schmiedest Du die eines?

Gruß

Frithjof


Liebe Grüße aus Kaltenkirchen.
Frithjof
Meine Seite
[www.facebook.com]
Re: USB allgemein
20. April 2014 13:41
Hallo Fidi,

das mache ich dann wie bei der Titanic, Sprechrohr, Glocke und Handbetriebene Anzeigen. Brauche dann nur noch 5 Maschinisten und fertig.

Quatsch bei Seite, habe mal die Äußerung getätigt im Bezug auf die CE-Kennzeichnung und Störungsanfälligkeit von Arduino und Co. Ich weiß es bis heute nicht wie mache Leute
CE mit Arduino machen. Echt, würde mich wirklich interessieren. Ohne Netzfilter würde ich den Dingern nicht trauen.

Gruß
Mirco


Druckwerk-3D.com
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen