Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

RADDS stabil mit REPRAP Firmware

geschrieben von angelo 
RADDS stabil mit REPRAP Firmware
12. October 2015 03:56
Hallo Gemeinde,

wer das mal für uns neutral und vorurteilsfrei testet, bekommt einen RADDS Set gesponsert.

Hier mal ein Video:
[www.youtube.com]

Dan Newmann ist der Beste :-):
[github.com]

Auszug:
To install the RepRapFirmware, you will need to download a copy of the bossac program. The easiest way to do that is to install version 1.5 or later of the Arduino application and then locate the bossac executable within it.

Download the Arduino application from Arduino.cc.
Run the Arduino application and tell it to install the ARM programming tools. Look under "Tools > Board > Boards Manager...". Select the "Arduino SAM Boards (32-bits ARM Cortex-M3) by Arduino".
Search your computer for bossac (bossac.exe on Windows). For example, with Arduino 1.5.8, bossac is found in Java/hardware/tools/ under the Arduino application directory. For Arduino 1.6 and later, it's stored under packages/arduino/tools/ in a directory tree disjoint from the Arduino application's tree.
With a USB cable connected to the Arduino Due's programming port and your computer, issue the command

bossac --port=PORT -e -w -v -b RepRapFirmware-1.09k-dc42-radds.bin
where PORT is the terminal device, not including /dev. In place of RepRapFirmware-1.09k-dc42-radds.bin use the name and directory path for the specific firmware file you wish to load.

Note that the programming port is the USB port on the Arduino Due which is closest to the Due's power jack.


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
12. October 2015 08:29
Sehe ich das richtig, als Display funktioniert erst mal nur das PanelDue? Damit wäre das für mich nutzlos.
Irgendwie steig ich bei der Firmware noch nicht so ganz durch...

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.10.15 08:31.


Grüße
Marco

Thingiverse
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
12. October 2015 11:02
Also ich bin ganz neu im RepRap Geschäft und bau gerade einen Sparkcube mit RADDS und RAMPS128. Ich bin jetzt noch nicht so sehr auf Marlin oder Repetier festgelegt, deswegen werde ich mir das gerne mal anschauen.
War dieser Dan Newman bereits vorher bekannt?
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
12. October 2015 11:54
Dan Newman ist ein alter RepRap Veteran.
Hatte 2012 mit "Jetty" Sailfish (Firmware) mitgeschrieben.
[reprap.org]

Er war begeistert, da beim Duet angeblich und bekanntlich die Temperatur schwankt und Schrittverluste, sowie andere kleine Mängel da sind.
Da bei RADDS dieses Temperaturregelung und durch die Raps128 die Ansteuerung Brettgenau ist, hat das somit nix mit der Firmware zu tun.

Ich kann das nicht bestätigen, da ich es nicht getestet habe.
Will jetzt konsequent an meinem Spindeldelta weiterarbeiten.

Das RADDS LCD Display müsste auch soweit mit RepRap Firmware funktioniere, glaube ich.

Doch mal selber testen *denk*


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
12. October 2015 12:13
Ich hätte schon Interesse das mal unabhängig und neutral zu testen. Ich beobachte die DC42 schon seit längerem und fand es immer schade, daß die nur auf dem (doch recht teuren) DUET läuft... Die Firmware hat mich sogar zu einigen Details meiner ThirtyTwo Firmware inspiriert, für die ich auch noch ein RADDS zum testen brauchen könnte. Da ich momentan meinen produktiven Drucker immer zum testen flashen muss, geht die Entwicklung leider nicht so schnell vorwärts, wie ich mir das vorstelle...


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
12. October 2015 14:25
Denkt aber nicht daran bei der Firmware die RAPS128 höher als 1/64 zu stellen. Selbst damit ist beim Sparkcube mit 1,8°-Steppern bei 170mm/s ende. Die Firmware ist für 1/16 ausgelegt und bringt eigentlich nur richtig was bei nem Delta.

Die Standard-Displays sind in der Firmware auch nicht vorgesehen. sad smiley


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
12. October 2015 14:47
Quote
Wurstnase
... bringt eigentlich nur richtig was bei nem Delta(

Wo liegen die Vorteile?


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
12. October 2015 17:43
Kleiner Quick Start Guide für jeden der sich die Firmware mal anschauen möchte:

Basislink zum Firmware Repo

Infos zusammengestellt aus der RADDS-v1.5.md und duet-testing.doc

Die RepRap Firmware nutzt GCODE um den Drucker beim Start zu konfigurieren. Dieser GCODE ist auf einer SD Karte im Ordner sys in der Datei config.g gespeichert.
Die nachträgliche Änderung von Einstellungen erfolgt nur über G/M-Befehle.

Für den ersten Test habe ich nur die XY Motoren, Extruder und Bett Thermistoren angesteckt.

1. SD Karte vorbereiten:

Bei mir funktioniert eine 2 GB NoName SD-Karte mit FAT formatiert. Mit einer 16 GB Samsung im FAT32 Format hatte ich Probleme.

Auf der SD Karte sollte sich folgende Struktur finden. Alle Ordner liegen im root Verzeichnins der SD Karte:

www
sys
macros
gcodes

Die Ordner erhält man aus dieser Zip-Datei, Unterordner "SD-Image"
Aus diesem Ordner habe ich nur folgende Ordner auf meine SD Karte kopiert und --> umbenannt

www --> www
sys-CoreXY-maxXY-minZ --> sys
gcodes-Ormerod --> gcodes
macros --> macros

2. Firmware Datei flashen:

Der Flashvorgang wird über den "Programming Port" beim Arduino Due durchgeführt. Das ist der Port, der näher an Stromversorgungsbuchse liegt.
Die fertig kompilierte RepRapFirmware-1.09k-dc42-radds.bin zusammen mit dem Flashtool bossac.exe in einen Ordner kopieren.

Das Flashtool erhält man direkt beim Entwickler als MSI Installationspaket. Dann kann man sich die bossac.exe aus dem Installationsordner herauskopieren. Alternativ liefert die Arduino Software in der Version 1.5.8 die bossac.exe im Ordner ../hardware/tools mit.
Bei anderen Arduino Softwareversionen habe ich die bossac.exe nicht gefunden.

Im nächsten Schritt startet man ein Kommandofenster in dem Ordner, wo sich bossac.exe und die Firmware .bin Datei befinden.

Vor dem Flashvorgang muss der Due initialisiert werden. Dies geschieht entwerde über den ERASE Knopf direkt auf dem Due Board. Oder bequemer, falls das RADDS Board nämlich schon auf dem Due steckt winking smiley, indem man sich mit 1200 Baud mit dem Programming Port verbindet. Siehe hier

Man kann die 1200 Baud einfach im Kommandofenster mit dem Befehl:
mode com10:1200,n,8,1
einstellen.

Der folgende Aufruf startet dann im Anschluss den Flashvorgang:
(Der korrekte COM--Port ist natürlich anzupassen)

bossac --port=COM10 -U false -e -w -v -b RepRapFirmware-1.09k-dc42-radds.bin -R -d

Aktivierte Optionen:
-e = Erase flash
-w = write flash
-v = verify flash
-b = set boot from flash
-R = reset CPU
-d = print debug messages

3. Test der geflashten Firmware

Die SD Karte wird in das RADDS Board gesteckt, anschließend das USB Kabel an den nativen USB Port des Due umstecken.
Die Kommunikation kann nun mit 115200 Baud mit jedem beliebigen Host Programm oder per Terminal Programm erfolgen.

Erster Test mit M105. Es sollten ausgelesene Werte der beiden Thermistoren Extruder0 und Bed erscheinen.
Ein M503 listet die Konfigurationsdatei auf.

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.10.15 17:50.
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
12. October 2015 20:45
Quote
toolson
Quote
Wurstnase
... bringt eigentlich nur richtig was bei nem Delta(

Wo liegen die Vorteile?

Keine Segmentierung. Damit kannst beim Delta quasi echte geraden fahren.

Quote
angelo
Er war begeistert, da beim Duet angeblich und bekanntlich die Temperatur schwankt und Schrittverluste, sowie andere kleine Mängel da sind.
Da bei RADDS dieses Temperaturregelung und durch die Raps128 die Ansteuerung Brettgenau ist, hat das somit nix mit der Firmware zu tun.
...
Ich kann das nicht bestätigen, da ich es nicht getestet habe.

Kannst du das nun bekanntlich nicht bestätigen? Ich hab aktuell nix drüber gelesen.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
13. October 2015 04:34
Hallo Wurstnase,
alles höensagen. Ich kann da nix bestätigen.
Ich habe noch nie ein Duet installiert, bzw. eine RepRap Firmware aufgespielt.
Dan hatte mir ausserdem geschrieben:

[groups.google.com]

That's a posting of mine mentioning the RepRapFirmware running on your
RADDS v1.5. It's fairly stable now. Next on the list is to add
support for your LCD interface. I've also recently added DMA support for the SD card and thermocouple support via MAX31855s.

Dan




Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
13. October 2015 05:05
Ich finde es halt scheiße nach hörensagen einfach zu urteilen. Ich habe desöfteren auch im englischen Forum schon wegen hörensagen Infos gesammelt um ggf. Sachen zu verbessern. (auch RADDS-Geschichten)

Das einzige was ich aktuell gefunden habe ist, das ein günstiges MKS SBASE wohl in der V1.0 Temperaturprobleme hat. Das Ding kostet allerdings komplett auch nur 50€ und in der V1.1 soll das behoben sein. Es gab ja auch mal ein Due-Shield was am Anfang Probleme mit der Temperaturstabilität hatte.

Schön das da noch der LCD-Support dazukommen soll. Ich bin gespannt. Für euch Delta-Jünger ist das sicherlich eine gute Alternative. Bei allen anderen ist es Geschmacksache.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.10.15 05:05.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
13. October 2015 05:42
@Wurstnase
Ich ja auch. Du kennst mich doch, so hoffe ich.
Bitte gehe bei mir einfach davon aus, das ich alles positiv meine und jedem seine Arbeit wertschätze und respektiere.
Mit dem berechtigten Einwand, das das RADDS v1.2 Macken hatte (Masse und Temperaturspannungsschwankungen durch die brummende DC/DC Spule),
haben wir doch dann das RADDS v1.5 entwickelt.
Die Jungs von MKS mache auch ein tollen Job (Hauptsache 32 Bit :-)).
Richtig toll, das man jetzt eine Auswahl hat. Das war vor ca. 3 Jahren leider nicht so.
Hier mal ein Foto meiner letzte Bestellung :-)



Deswegen suche ich freiwillige die diese RepRap-Firmware mit dem RADDS testen.
Duet kann, so behaupte ich einmal prinzipiell und um es klar zu stellen definitiv nicht schlecht sein.
Hier geht es hauptsächlich um RepRap-Firmware.

Zu viele Projekte, zu wenig Zeit.


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
13. October 2015 06:00
Quote
angelo
@Wurstnase
Ich ja auch. Du kennst mich doch, so hoffe ich.
Bitte gehe bei mir einfach davon aus, das ich alles positiv meine und jedem seine Arbeit wertschätze und respektiere.

Ich gebe gerade nur die Sachen wieder. Und in deinem Text las ich nix positives. Wie auch immer...

Quote
angelo
Mit dem berechtigten Einwand, das das RADDS v1.2 Macken hatte (Masse und Temperaturspannungsschwankungen durch die brummende DC/DC Spule),
haben wir doch dann das RADDS v1.5 entwickelt.

Hab ich ja auch nicht anders beschrieben. "Es gab"...

Ich finde die Entwicklung in Richtung 32bit auch gut. Man hat mit den neueren ARMs einfach deutlich mehr Resourcen zur Verfügung und kann diese dann auch für blingbling nutzen ohne wie z.B. Delta und FullGraphics auf AVR nicht in die Knie zu gehen.

Die DC-Firmware ist ne tolle Sache. Aktuell eher für Netzwerk ausgelegt, was dem Arduino Due fehlt. Deltas werden von der Firmware sicherlich profitieren. Allerdings auch nur in Grenzen. Nen DUET läuft auf 120MHz der Due 'nur' auf 84MHz. Von daher darf man dann bei dem starken Gebrauch von OO nicht mehr mit sehr hoher Performance rechnen. Die Firmware ist vielleicht doppelt so schnell wie aktuelle Entwicklungen für den AVR.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
13. October 2015 06:18
OK, Tester gefunden, vielen Dank:
LEEESUMER
TheZippyMan
toolsen
Glatzemann
wenn mikk68 sich auch dranwagen will, dann sind wir komplett.


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
13. October 2015 06:33
Im Rahmen meiner Möglichkeiten, werde ich mir die Firmware natürlich weiter anschauen. Na klar, bin da neugierig.

Aktuell läuft die XY Achse meines Sparkcube. Mal schauen, wie die Z-Achse mit drei Motoren realisiert wird.TheZippyMan hat ja in der Mailling List auch schon festgestellt, dass momentan nur ein Treiber pro Achse zugeordnet werden kann.

Ich mag es irgendwie die Konfiguration auf der SD Karte gespeichert zu haben und nicht ständig die Firmware neu kompilieren zu müssen thumbs up

EDIT:
Der Support für den MAX31855 sieht auch interessant aus. Wollte ich mir bei Repetier als nächstes auch mal anschauen.

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.10.15 06:47.
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
13. October 2015 06:51
Ich interpretiere mal:
LEEESUMER
TheZippyMan
toolsen
Glatzemann
mikk68
das reicht aus.
Hoffentlich hällt einer sein Wort mit einer Installationsbeschreibung, sodass wir das in die doku.radds.org einpflegen können.
Skimmy hat mit Recht scon gemeckert.

Ich mache jetzt an meinem Spindel-delta weiter. Der wird der Knaller, Jungs (hoffe ich zumindest :-) ).

In ca. 2 Wochen suche ich noch einen freiwilligen, der mal die RADDS-Erweiterungsplatine inkl. Bluetooth ausprobieren möchte.
Z.B. der Sparkcube (1xX /1xY / 1xExt1 /1xExt2 /EXT3->Z1 /Erweiterung1->Z2 /Erweiterung2 -> Z3)
"repetier" will demnächst für je eine Z-Achsen Motor einen Endstop Konfigurieren.
Bsp:
Xmin=x / Ymin=y /Zmin= ABL-Sensor // Xmax=Z1 / Ymax= Z2 / Zmax= Z3 (Endstop-Eingänge am RADDS).

Mach mal ein neues Thema auf.

Gruss und Dank
Angelo


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
17. October 2015 11:44
So, Hardware ist heute angekommen (Danke!!!) und RepRap Firmware ist installiert und konfiguriert. Das mit der SD Karte ist ja total praktisch, vor allem man kann einfach alles einstellen, ohne die Firmware wieder zu flashen. Das ist top. Die Drucke sehen genauso aus, wie von Repetier oder Marlin.

Was mich wundert: Ich musste die Steps/mm von 640 auf 320 heruntersetzen.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.10.15 11:46.


Mit freundlichen Grüßen,
Justin
[www.thingiverse.com]
[www.3dhubs.com]
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
17. October 2015 12:34
Quote
TheZippyMan
Was mich wundert: Ich musste die Steps/mm von 640 auf 320 heruntersetzen.

CoreXY?


Läuft das Display?


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
17. October 2015 12:37
Ich hab die Hardware auch heute bekommen und auch schon gedruckt.

Display habe ich gar nicht erst getestet, bleibt bei mir ohne Funktion.


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
17. October 2015 12:46
Quote
toolson
Quote
TheZippyMan
Was mich wundert: Ich musste die Steps/mm von 640 auf 320 heruntersetzen.

CoreXY?


Läuft das Display?
Ja CoreXY. Display läuft nicht. Ist noch nicht integriert.


Mit freundlichen Grüßen,
Justin
[www.thingiverse.com]
[www.3dhubs.com]
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
17. October 2015 15:01
Quote
TheZippyMan
Was mich wundert: Ich musste die Steps/mm von 640 auf 320 heruntersetzen.

Wundert mich nicht. Nur bei Repetier musst du die doppelte Anzahl an Schritten eingeben.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
18. October 2015 09:12
Habe gestern nochmal einen längeren Druck gedruckt. Keine Probleme das Druckbild ist schön sauber, man erkennt keinen Unterschied zu den anderen Firmwares. Das einzige was mir jetzt noch ein wenig Kopfzerbrechen bereitet ist das ABL. Ich will das unbedingt noch einrichten.


Mit freundlichen Grüßen,
Justin
[www.thingiverse.com]
[www.3dhubs.com]
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
18. October 2015 11:39
I am puzzled by your need to change the steps/mm. I use

Sailfish -- Normal Cartesian and Core-XY
Marlin - Normal Cartesian and Core-XY
RepRapFirmware Duet -- Core-XY
RepRapFirmware RADDS -- Core-XY

With all of those, I've always used the same steps/mm for X & Y --- 88.8889 steps/mm. I have never had to change the steps/mm between firmwares nor when going between normal Cartesian and Core-XY. I have never myself used Repetier. Perhaps there's something different about how Repetier implements Core-XY from the other firmwares?
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
18. October 2015 11:41
Yes. For Repetier you have to double the steps/mm when using CoreXY. That's a well known behaviour.


--
Microsoft MVP in den Kategorien DirectX/XNA * Visual C++ * Visual Studio and Development Technologies seit 2011

  • Mein Erster (RAMPS 1.4, Selbstbau WolfStrap-Derivat mit Linearführungen, Wade Extruder und E3D lite6 Hotend)
  • Cub44 (Selbstbau Dual Wire Gantry Derivat mit Zahnriemen und Linearschienen, RADDS 1.5 und DUE, Custom Hotend - E3D like, Compact Bowden Extruder)
  • HexMax (sechseckiger Delta (eigenes Design) mit Druckraum 300mm Durchmesser und >=400mm Höhe, RADDS 1.5, 24V, Custom Hotend, Compact Bowden Extruder)

Andere Projekte: FSR Board (ABL-Sensor-Platine inkl. Firmware) * ThirtyTwo (32Bit RepRap-Firmware)
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
18. October 2015 11:44
Ahhh! Good to know. Thank you for clarifying that for me. (Seemed to be the only rational explanation but these things are not always rational.)
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
28. October 2015 18:30
Hat jetzt schon jemand die Kombination RADDS/DUE/NewmannFork mit einem Delta zum laufen bekommen?
Ich versuche das gerade und breche mir einen daran ab. Muss da morgen nochmal mit klarem Kopf dran.
Die RepRapFirmware benötigt defintiv eindeutig einiges an Einarbeitungszeit.

1. Problem: Wenn ich homen möchte (G28) wird das Makro homeall.g (gültig für Nicht-Deltas) anstatt homedelta.g aufgerufen. Das gibts natürlich nicht. Gemäß [reprap.org] ist der Drucker als Delta in der config.g angegeben

2. Problem: Ich möchte nicht umverdrahten und möchte den Extruderkühler wieder automatisch gesteuert haben. Hotend >50°C = Lüfter an.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
28. October 2015 18:39
Hallo Toolson,

zu deinem 1. Problem kann ich nichts sagen habe die RR Firmware auf einem CoreXY probiert.

2) Das ist so einfach nicht möglich. Was du aber machen könntest, wenn du ihn am Fan2 Port hängen hast, ihn mithilfe von Gcode aktivieren. Die RR Firmware kann nämlich zwei Lüfter ansteuern.


Mit freundlichen Grüßen,
Justin
[www.thingiverse.com]
[www.3dhubs.com]
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
28. October 2015 19:02
Quote
toolson
Hat jetzt schon jemand die Kombination RADDS/DUE/NewmannFork mit einem Delta zum laufen bekommen?
Ich versuche das gerade und breche mir einen daran ab. Muss da morgen nochmal mit klarem Kopf dran.
Die RepRapFirmware benötigt defintiv eindeutig einiges an Einarbeitungszeit.

1. Problem: Wenn ich homen möchte (G28) wird das Makro homeall.g (gültig für Nicht-Deltas) anstatt homedelta.g aufgerufen. Das gibts natürlich nicht. Gemäß [reprap.org] ist der Drucker als Delta in der config.g angegeben

Did you use the SD card files from https://github.com/dcnewman/RepRapFirmware/tree/dev/SD-image/sys-MiniKossel
They are meant for Deltas. You will want to use as your starting point the files from that directory for the sys/ directory on you SD card. (Note that dc42 is a Delta user. He uses and tests the dc42 branch of the RepRapFirmware on Deltas.)

2. Problem: Ich möchte nicht umverdrahten und möchte den Extruderkühler wieder automatisch gesteuert haben. Hotend >50°C = Lüfter an.[/quote]

Two fans are supported, but there is no control to turn a fan on at a set temperature.

M106 Snnn ; Fan 0
M106 Snnn P0 ; Fan 0
M106 Snnn P1 ; Fan 1


I too use an extruder which requires a cooling fan blowing air over a heatsink. I just turn the fan on when I turn the extruder on. At the end of the print, I turn the extruder off, do a pause for 1 minute, and then turn the fan off. E.g.,

M104 S0 T0
G4 60000
M106 S0 P1


I suppose you could experiment with doing

M104 S50 T0
T0
M116 ; wait for Tool 0 to reach 50C
M106 S255 P1 ; turn heatsink cooling fan on
M104 S200 T0 ; raise Tool 0 to 200C
M116 ; wait for Tool 0 to reach target temperature

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.10.15 19:03.
Re: RADDS stabil mit REPRAP Firmware
01. November 2015 11:07
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen