RAMPS und D-SUB oder: Masse für alle!
03. February 2017 20:15
Hi,

Ich will die Tage mein DIY /prusa i3alike drucker umbauen um ein resonanz problem zu beseitigen. dabei gibts auch neue kabel und Kabelführung.
Hier die frage: Ich hab ein RAMPS 1.4 mit einigen umbauten. mein effektor/hotend/coldend hat 2 separate Lüfter, Thermistor, heater, schalter, Filamentsensor.
ich will das alles über D-SUB anschließen weil..... ichs kann.? in zukuft eventuell praktisch ist. die Frage ist: spricht irgendwas dagegen, für alle obengenanten komponenten ein dickes Masse kabel zu verwenden? bzw ~3pins an dem D-SUB?
soweit ich das an den Eagle files erkennen kann liegt auf dem Board ja wieder alles auf einer Masse. oder?

LG Kabelfrikkler
- der keinen drucker will der "JustWorks"
Re: RAMPS und D-SUB oder: Masse für alle!
04. February 2017 03:53
Quote
kabelfrikkler
soweit ich das an den Eagle files erkennen kann liegt auf dem Board ja wieder alles auf einer Masse. oder?

Das Hotend-Heizelement und alles was du sonst an D8/D9/D10 hängen hast sicher nicht, die werden ja von den MOSFETs gegen Masse geschaltet...
Re: RAMPS und D-SUB oder: Masse für alle!
04. February 2017 09:12
Schau Dir mal DAS an ,da hatte schonmal jemand die selbe Idee wie Du, geht also winking smiley


Wer freundlich zu mir ist zu dem bin auch ich freundlich. Wer Schreibfehler findet darf sie gerne behalten winking smiley / Geeetech Prusa I3 ProX extended / Repetierhost / Mattercontroll / Slic3r
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen