Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Welches 32Bit Boards & Treiber?

geschrieben von Techniktoni 
Welches 32Bit Boards & Treiber?
26. December 2017 11:23
Hallo zusammen,

Ich möchte mir, nachdem ich mich vom Reprap Huxley über Davinci Duo 2.0A zum Ultimaker 2 vorgearbeitet habe, einen eigenen Drucker bauen, welcher ähnlich dem Sparccube werden soll.
Als Maschinenbau-Techniker ist für mich die mechanische Hardware kein Problem, jedoch die gesamte Elektronik und Software Neuland.

Da ich am Anfang mit einem fertig montierten Huxley (von einem Bekanten) begann und diesen dann vermeintlich Softwaremäßig "Verpfuscht" hatte, hatte ich diesen weitergegeben. Später stellte sich heraus, dass es nicht die E-Stepps am Extruder waren sondern die Slic3er-Einstellungen und an Verdratungsfehlern von meinem Bekanten. Jedoch habe ich seit dem noch mehr Respekt vor Reprap, weshalb ich danach nur noch "Pug & play"-Geräte kaufte.

So nun soll es ein Drucker ähnlich dem Sparccube werden, mit:
- 500x500x500mm Bauraum
- Sehr präzise poritionierng der x-,y- und Z-Achse
- Endschalter an jeder Achse 2 (1x min Position und 1x Max. Position)
- Sofern möglich als Öffner wegen Drahtbruchsicherheit (ich weis, dass dies wegen der Logik im Schaltplan (=leichtere Interpretation) und Stromverbrauch meist auf Schließer gesetzt wird). (bin hier offen für Vorschläge)
- beheiztem Bett (nur welches? 12V, 24V? oder gar 230V?)
- aufgrund des großen Bauraumes und dem daraus resultierenden großen Heizbett sowie der schweren Achsen (Profilführungen mit Kugelketten-Schlitten, ähnlich dem DICE), hätte ich eine 24V-Spannung vorgeschlagen. (bin hier offen für Vorschläge)
- 2 Parallel angetriebenen Z-Achsen (ist mir wichtig)
- 32-Bit Board (ist mir wichtig)
- Microstepping > 1/32 sein
- Möglichkeit von mind 2 Druckköpfen (diese aber wie beim Um3 hoch heben können, damit kein verschmieren statt findet oder wie hier gelöst: [magnetic-tool-changer.com])
- möchte eine Filament-Dickenmessung anbinden können (ist mir wichtig)
- von SD-Karte drucken (ist mir wichtig)
- Hotend entweder E3D V6 mit Teflon oder ein Matchless V3 Olson-block
- 2x BMD Bontech Extruder als Directdrive (1x1,75 und 1x2,85)
- wenn es möglich ist einen PT100 verwenden (ist mir weniger wichtig)
- ein Display verwenden, ob Touch oder mit Rädchen ist egal) (ist mir wichtig)
- eine Firmware ähnlich dem Ultimaker haben, z.B. um leichter Filament wechseln zu können
- Sollte "Idiotensicher" dokumentiert und Programierbar sein (ist mir wichtig)
- verwendet wird als slicer Simplify 3D (ist mir wichtig)

Nun habe ich schon etwas gesucht und folgende Boards gefunden, verstehe jedoch noch nicht im Detail, welche Boards welche Vor/-Nachteile haben (außer die unterschiedl. Anzahl an Motoren/Extrudern und Hotends):

- Duet Wifi: soll sehr einfach zu Programieren sein, hat aber Beschränkungen im Microstepping und ist mit allem drum und dran bei ca. 360€ (pt100 addon+5"-Touch-Display)
- RAADS 1.5 bzw 1.6: Habe ich als Paket bei Sparccube gesehen mit 220€ billiger bei vermeintlich gleichen Features.
- Azteeg-X5: soll wohl ein "Smoothiboard sein.

Zudem wäre es hilfreich einen einblick in die Motortreiber zu bekommen, bzw welche es gibt und worauf man achten sollte.

Besten Dank und schöne Grüße
Anton
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
27. December 2017 17:23
Bei weniger als 10 Beiträgen hier zeigt das nur eins, du hast zu wenig Zeit damit verbracht, hier Bauberichte zu lesen.


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
27. December 2017 18:35
Wo ist das duet wifi begrenzt?

Damit du wirklich richtige entscheidungen treffen kannst, musst du dich mit der Materie mehr auseinander setzen. Dein Bauraum soll riesig werden, somit auch die Anforderungen an den Konstrukteur.

Mach erstmal im Cad was, damit du und wir eine Vorstellungen bekommen!


1 Drucker: [forums.reprap.org]
2 Drucker: [forums.reprap.org]
3 Drucker: [forums.reprap.org]
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
28. December 2017 03:29
Hallo zusammen,

Vll. Kommt es mir auch nur so vor, aber eure Antworten erscheinen doch recht Aggressiv.
Bauberichte lesen ist so eine Sache. Dort wird meist nur erklärt welches Board usw. verwendet wird. Selten aber das Warum, also nach welchen Kriterien es bzw. die Komponenten ausgesucht wurden umd worauf man bei der auswahl achten muss.

Wegen der Konstruktion an sich mache ich mir keine Sorgen. Ich Arbeite seit 4 Jahren als Konstrukteur im Sondermaschinenbau. Davor war ich 6 Jahre als Prozesstechniker für Kunststoffverarbeitende Maschinen und Lebensdauertests für die damit produzierten Produkte tätig. Ich kenne von daher schon Pet-G, Tpu, Polycarbonat, Abs und Pla sowie deren Verhalten.

Wenn ich hier teilweise sehe das Igusbuchsen, nur mit Kabelbindern befestigt, zum non plus ultra der Linearführungstechnik erhoben werden, muss ich schmunzeln.
Das kann ich aber nur weil ich in diesem Bereich ein Fachwissen habe, welches den "Igus anpreisenden Laien" fehlt.
Darum meine Fragen, da ich bei den Boards und Treibern eben auch Laie bin.

Einfach etwas nach Baubericht xy nachzubauen reizt mich nicht. Ich will verstehen warum. Blind nachbauen überlasse ich Chinesen winking smiley die können das sogar besser als ich

Liebe Grüße
Toni
VDX
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
28. December 2017 04:12
... zu den Elektroniken gibt es einige Threads und auch eine eigenen Eintrag in der RepRap-Wiki - [reprap.org]

Der manchaml doch etwas zu "aggressive" Ton kommt daher, daß hier so viele Neulinge mit immer wieder den gleichen Fragen reinplatzen, die sie sich auch selber beantworten könnten, wenn sie die entsprechenden Unterforen und Wiki-Einträge danach durchstöbern würden ... und weil sowas gefühlt *zig mal pro Woche vorkommt, sind die "alten Hasen" entsprechend genervt eye rolling smiley

... manchmal haben sie (die "alten Hasen") wohl auch einfach nur vergessen, daß sie seinerzeit genauso mit ihren ersten Fragen "reingeplatzt" sind spinning smiley sticking its tongue out


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
28. December 2017 05:36
Hallo. ich bau mir jetzt den 3. 3D Drucker und bin darauf aus, die Schwächen des vorherigen zu verbessern. Wenn hier "techniktoni" schreibt was er alles haben möchte, dann ist das seine Vorstellung von einem Gerät das er eigentlich noch nicht versteht. Ich meine er stellt Bedingungen die er nicht erfüllen kann, und wo er keine Ahnung hat.
Wie in dem einem Skrippt, hier in diesem Forum, wo der Kerl meint er können mit einer Düse von nur 0,1 mm Durchmesser rund einen Kubikmeter große Teile drucken.
Nun vielleicht kann er es aber er wird das erste Teil nicht mehr erleben. So alt wird er nicht.
Also ich meine ein 3 D Drucker ist ein gutes Ding und die Erfindung ein Vorteil für viele. Nur hat alles seine Grenzen. Und wenn man die Forderungen die hier techniktoni an seinen zukünftigen 3D Drucker stellt liest, dann weis man, daß er entweder nach einen halben Jahr das Handtuch wirft oder spätestens nach dem 3. Anlauf verzweifeln wird.
Natürlich kann man die Mechanik von der Genauigkeit bis ins unendliche treiben, und man kann an die Elektronik Anforderungen stellen, deren Entwicklung saumäßig ins Geld geht.
Aber---- der 3D- Drucker kann nur mit einem kleinen minimal 0,3 mm dünnen Faden den er langsam aufeinanderschweist Teile bauen, auch wenn viele versuchen es immer schneller und schneller zu machen,
auch das ist Ok, aber bitte bleibt am Boden - ein 3 D Drucker ist keine "Eierlegende Wollmilchsau", die gabs nur bei Mercedes!
Beste Grüße Georgio
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
28. December 2017 06:44
Beitrag unvollständig gesendet. Also nochmal.

Hallo Techniktoni,
dein Pflichtenheft ist gehoben sportlich :-)

Als Beispiel das Heizbett:
Überschlägig brauchst du ca. 1250W Heizleistung.
Dies bedingt eine 220V Versorgung mit damit einhergehenden
Gefahren.

Vielleicht erst einen kleinen Prototypen bauen und damit lernen.
Sobald der läuft kann er die Teile für seinen großen Bruder drucken.

Gruß Schrittverlust

5-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.12.17 07:02.
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
31. December 2017 11:54
Quote
Techniktoni
Wenn ich hier teilweise sehe das Igusbuchsen, nur mit Kabelbindern befestigt, zum non plus ultra der Linearführungstechnik erhoben werden, muss ich schmunzeln.
Das kann ich aber nur weil ich in diesem Bereich ein Fachwissen habe, welches den "Igus anpreisenden Laien" fehlt.

Nicht überheblich schmunzeln.
Dass man, mit Kabelbinder befestigte Lager, auch beste Druckergebnisse erzielen kann, musste ich auch erst lernen.
Drucker haben nun mal nicht die Präzision von Werkzeugmaschienen.
Weniger ist manchmal viel mehr.


Konstruktionen: [www.thingiverse.com]
Videos: [www.youtube.com]
Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
Drucker:
Wersybot - seit 2012 smiling smiley
JGAurora A5
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
02. January 2018 09:51
Quote
wersythumbs up
Quote
Techniktoni
Wenn ich hier teilweise sehe das Igusbuchsen, nur mit Kabelbindern befestigt, zum non plus ultra der Linearführungstechnik erhoben werden, muss ich schmunzeln.
Das kann ich aber nur weil ich in diesem Bereich ein Fachwissen habe, welches den "Igus anpreisenden Laien" fehlt.

Nicht überheblich schmunzeln.
Dass man, mit Kabelbinder befestigte Lager, auch beste Druckergebnisse erzielen kann, musste ich auch erst lernen.
Drucker haben nun mal nicht die Präzision von Werkzeugmaschienen.
Weniger ist manchmal viel mehr.

thumbs up So isses. Ich bin schon mal gespannt was da rauskommt.

Liebe Grüße
Helmut


Mit Sch.... und Mist kein Drucken ist.
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
03. January 2018 10:12
Ich liebe dieses Forum.

Warum braucht er bei einem 500x500 Heizbett über 1000 Watt? Ich fahre die Hälfte der Größe mit 12V und 2x 150Watt und kann auch auf über 130°C aufheizen. Dauert nur. Bis 95°C ca 30min. Die Wattzahl muss nur höher sein als der errechnete Verlust durch die Oberfläche. Das Aufheizen geht schneller klar, aber warum MUSS er das?

Aber ich gebe den Vorredner in einem Recht, bau erstmal einen kleinen eigenen Drucker. Ich komme selber aus der Konstruktion und musste Lehrgeld bezahlen, bei kleinen Druckern ist das aber günstiger.
IGUS für Großformatige Drucker finde ich aus eigener Erfahrung auch nicht so toll, aber Funktioniert in diesem Bereich der Maschinenwelt erstaunlich gut.

Da Du verstehen möchtest, bau den kleinen Drucker selber, dann lernst du schnell. Als Basis würde ich mit dem RAMPS 1.4 anfangen da 32Bit für ein kartesischen Drucker übertrieben ist. (für den Anfang) dann lernst du auch die Schrittmotortreiber kennen und testes eventuell selber andere. Einfachen Aufbau und dann steigern zu größerem. Die meisten Projekte hier sind durch Vorerfahrung der Selberbauer entstanden da Sie aus eigenen Fehlern lernen.

Der Ton hier könnte nur etwas freundlicher darauf hinweisen oder einfach mal NICHTS SCHREIBEN wenn sowieso nur Kritik geäußert werden kann, da einem nichts Konstruktives in den Sinn kommt.
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
03. January 2018 11:31
Quote
g1cs2009
Ich liebe dieses Forum.

Warum braucht er bei einem 500x500 Heizbett über 1000 Watt?

Ich liebe dieses Forum auch. Hier beantwortet man auch seine eigene Fragen.grinning smiley

Quote
g1cs2009
Ich fahre die Hälfte der Größe mit 12V und 2x 150Watt und kann auch auf über 130°C aufheizen. Dauert nur. Bis 95°C ca 30min.

Danke für die Bestätigung. Eine halbe Stunde bis 95°C,
für evtl. ABS bis 120°C geschätzt in 90 Minuten ?
Ist offensichtlich für dich in Ordung, es sei dir gegönnt.

Ich bin nicht mit deiner Geduld gesegnet und ja, wenn man nicht
bis zum Sanktnimmerleinstag auf das Hochheizen warten will
dann braucht man wie Techniktoni eben über 1000W Heizleistung.

Schöne Grüße

Schrittverlust
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
03. January 2018 17:41
Die Ableitung daraus ist Klasse:

Aufheizzeit mit 300W bis 95°C = 30 Minuten = 150W verbrauchte Energie
Aufheizzeit mit 1000W bis 95°C = ca. 4 Minuten = 67W verbrauchte Energie.

Rechnet man jetzt noch ein das das 300W mit 12V betrieben wird und hinter einem Netzteil mit einer Effizienz von 0,9 sitzt...
1000W geht eh nur noch mit 230V.

Wenn die Temperatur jetzt noch höher muss z.B. 120°C wird die Rechnung ja noch katastrophaler.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
04. January 2018 08:44
Geile Rechnung.

Also, das Watt ist schon mal die Leistung von 1 Joule in der Sekunde.

Formelzeichen für Watt ist P
Strom ist I (A)
Spannung ist U (V)

Formel zur Errechnung ist P=U x I

Soweit die Grundlage.

Gehe ich vom Großen Bett 500x500x10 aus.
m= V x Rho
m= 5dm x 5dm x 0,1dm x 2,7kg/dm3 = 6,75kg

Q=m x C x Delta t
Q=6,75kg x 0,9kJ/kgx°C x 75°C (20°C Raumtemp) =456kJ = 456.000J

P=4x150J/s

t=Q/P = 456000J/4x150J/s x 60s/min = 12,6min (Reine Heizzeit ohne Wärmeverlust für das Aluminium selber)

Wärmeverlust nach Berechnungsmodel macht in der Sekunde 326J
t=Q/Pneu = 456000J/274J/s x 60s/min = 27,8min

Ich habe nur die Druckfläche betrachtet. Verluste an anderen Flächen unberücksichtigt.

Jetzt haben wir aber 12V. Also kurz gerechnet, P=U x I entspricht I =P/U = 667/12V = 56A
Wenn er jetzt noch auf 24V geht dann hat er I=667W/24V= 28A

Beides nicht Lebensgefährlich und Bezahlbar. 230V in Anbindung an einen 3D Drucker halte ich für Fahrlässig da die Meisten keine Elektriker sind.
Und es geht um die Frage ob es zwingend Notwendig ist. Warum habt ihr Alle noch Backöfen die 30 Minuten Vorheizen, am Imbiss warte ich doch auch nur 5 Minuten auf das Essen.

Also sagen Wir wie gewünscht 600W/0,9 = 667W

Jeder Wasserkocher hat mehr Leistung.
Das ist nur die Heizzeit in der er nichts weiteres mit dem Drucker macht. Sobald die Temperatur erreicht ist und der Drucker taktet sind es gerade mal 326W, was jeder normale Desktop PC besitzt.
Für 120°C sind es 435J/s Verlust also Aufheizzeit 61min.

Aber eigentlich mit jeder Steckdose Machbar, da P=U x I entspricht I=P/U=667W/230V= 3A

Bevor ich mir 1250W Netzteile dran baue sollte ich lieber warten da I=1250W/230V= 5,5A das kann bei Schlechter E-Anlage mit wenigen Sicherungen schnell mal die Sicherung raus hauen. Und das nur weil Du keine Zeit hast?

thumbs up

Vergessen:
Ich Drucke ABS bei 95°C auf einer Carbon Platte! Nix 120°C

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.01.18 08:55.
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
04. January 2018 10:36
Quote
g1cs2009
Jetzt haben wir aber 12V. Also kurz gerechnet, P=U x I entspricht I =P/U = 667/12V = 56A
Wenn er jetzt noch auf 24V geht dann hat er I=667W/24V= 28A

Beides nicht Lebensgefährlich und Bezahlbar.

Wenn die Bude abfackelt, sind auch 12V lebensgefährlich.

Ich habe bei 200x200 eine Matte mit 350W bei 24V. Das benötigt bei meine Aluplatte im Keller knappe 5 Minuten für 90°. (+/- 2 Minuten, habs jetzt schon länger nimmer an gehabt)
Ich hatte früher mal ne Matte mit 160W bei 12V. Zum Teil hab ich den Drucker 60 bis 90 Minuten vorlaufen lassen müssen. Das für einen Druck von 60 Minuten oder weniger. Nicht so effektiv.

Sicher sollte man bei 230V ein paar Sachen beachten. Aber mal Hand ans Herz, wer verkabelt denn euer LED-Netzteil ans Netz? Oder sind die alle schon mit nem Schuko dran?


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
04. January 2018 10:44
Kann man so kaufen. Ich habe nen Elektriker für Rückfragen und auch bei festen Installationen.

Ich finde die Pauschale Aussage mit 230V für Neulinge gefährlich und die über 1000W kann aber nicht muss!
Und da ja alle nach Beweisen schreien habe ich halt mal eine Beispielrechnung eingebracht. Ich habe den echten Verbrauch bei mir mal nach gehalten und bin mit 0,06 Euro/Stunde mehr als zufrieden. Da braucht man auch keine Verluste der Netzteile anführen.

War nur entsetzt von den Angeblichen Wattverbräuchen die hier angeführt wurden.

Deshalb habe ich mein tatsächliches System hier mit angegeben. Ich nutze es auch um den Bauraum vor zu heizen, mir ist es halt egal. Zumindest sind Wir uns einig das erstmal ein kleiner Eigenbaudrucker gebaut werden sollte.
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
04. January 2018 14:21
Quote
g1cs2009
Ich finde die Pauschale Aussage mit 230V für Neulinge gefährlich und die über 1000W kann aber nicht muss
.......
War nur entsetzt von den Angeblichen Wattverbräuchen die hier angeführt wurden.
.......

Vielleicht mach ich ja einen Fehler und fühle mich angesprochen

Quote
Schrittverlust
Dies bedingt eine 220V Versorgung mit damit einhergehenden
Gefahren.

Du kannst dein Heizbett mit 24, 12 oder 3.3V betreiben.
Das ist mir einerlei.
Techniktoni weiss jetzt was er sich mit dem großen Heizbett an zu
lösenden Aufgaben ins Haus holt. Und auch in seiner Nähe wird es
Elektriker geben, die ihre Dienste wohlfeil anbieten.
Somit kann ich nicht nachvollziehen, wie eine Empfehlung für ein
230V Heizbett unverantwortlich sein soll.

Du kannst ja mal Filafarm anschreiben und auf die deiner Meinung nach
viel zu hohen Heizleistungen bei ihren Heizbetten hinweisen eye rolling smiley

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.18 15:56.
VDX
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
04. January 2018 15:03
... ich habe auch schon mehrfach 230V Heizbetten oder "ambient heater" aufgebaut - wenn die Verkabelung und Anschlüsse "berührungssicher" aufgebaut und nichts davon bewegt wird, ist das kein Problem ... nur wird sowas im DIY-Bereich wegen Unkenntnis oder Leichtsinn(?) nicht immer so gehandhabt eye rolling smiley


Viktor
--------
Aufruf zum Projekt "Müll-freie Meere" - [reprap.org] -- Deutsche Facebook-Gruppe - [www.facebook.com]

Call for the project "garbage-free seas" - [reprap.org]
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
05. January 2018 16:13
Schrittverlust, bekommst es nicht in den Kopf oder was? Mich interessiert nicht was wer verkauft ( dafür steht auch dieser nach Produkthaftungsgesetz gerade) oder was möglich ist, es geht mir darum das dein sch... Hochofen kein MUSSSSS ist. Des weiteren das ihr Tipps an einen Unerfahrenen gebt der anscheinend keine Verkabelung kontrollieren kann, ein 230V Heizbett zu verbauen.

Ist das echt so schwer. Und nur wer weis was Watt für eine Einheit ist und wie damit gerechnet wird darf sich mir gegenüber versuchen so zu äußern.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.18 16:14.
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
05. January 2018 16:40
Ich schenke dir 2 "h", dann sollte das Thema gegessen sein. Warum du jetzt unbedingt die Joule erschließt sich mir nicht so.
Ich kann ja mal mein EVU anrufen und fragen ob ich die nächste Abechnung in den wohl praxisgerechteren Einheit J bekommen kann.

Danach versuche ich dann eine Heizmatte mit einer Zuleitung für 56A zu kaufen und lasse mir dann von dir erklären was ich darf.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
05. January 2018 16:49
Quote
g1cs2009
es geht mir darum das dein sch... Hochofen kein MUSSSSS ist. Des weiteren das ihr Tipps an einen Unerfahrenen gebt der anscheinend keine Verkabelung kontrollieren kann, ein 230V Heizbett zu verbauen.

Ist das echt so schwer. Und nur wer weis was Watt für eine Einheit ist und wie damit gerechnet wird darf sich mir gegenüber versuchen so zu äußern.

Erst mal damit du keinen Bluthochdruck bekommst.
Ich habe verstanden, dass man für ein 100Watt
Heizbett nicht ins Gefängnis muss smoking smiley
Du darfst auch so wenig Watt nutzen wie du willst. Alles gerne.

Aaaaber, wenn du in akzeptabler Zeit ein 500x500 Heizbett auf Temperatur (120°C ?)
heizen willst wirst du einige Watt (1250?tongue sticking out smiley) installieren müssen.
Dass wir eine sehr unterschiedliche Auffassung des Begriffs “akzeptable Zeit“ haben habe ich verstanden.

Wenn man warten will bis das Brot schimmlig geworden ist kann man auch mit 300W auskommen.
Das wäre dann aber DEINE Empfehlung und nicht meine.

Meine Empfehlung : 230V 1200W Heizbett.

Und das Watt ist an der Nordsee.
Mehr ist dazu nicht mehr zu sagen.

Gruß Schrittverlust

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.18 16:54.
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
06. January 2018 17:30
Hallo,

eigentlich geht es hier ja nicht nur um Heitzbetten, aber eine Sache muss ich dazu doch noch Loslassen.
230V macht bei der Größe schon Sinn, man muss es halt ordentlich anschließen. Bei mir kommt jetzt auch ein 230V rein, die Verkabelung muss man halt richtig ordentlich machen. Bei mir werden auch noch alle Teile richtig ordentlich geerdet und dann nochmal alles mehrfach mit dem Multimeter überprüft.

Quote
g1cs2009
Warum braucht er bei einem 500x500 Heizbett über 1000 Watt? Ich fahre die Hälfte der Größe mit 12V und 2x 150Watt und kann auch auf über 130°C aufheizen. Dauert nur. Bis 95°C ca 30min. Die Wattzahl muss nur höher sein als der errechnete Verlust durch die Oberfläche. Das Aufheizen geht schneller klar, aber warum MUSS er das?

Rechne mal selber richtig und beschwer dich nicht über andere.
Du hast 2x 150W, also 300W auf 250x250 (denke ich jetzt mal) das macht 40000mm2. Das ergibt 0,0048W/mm2.
Ich habe hier irgendwo gelesen, dass so 0,5-0,7W/cm2 gute Werte sind.
Bei gleicher Leistung pro Fläche bräuchte er also:
500*500mm = 250000mm2 dann mit 0,0048W/mm2 also 1200W.
Also macht das was du schreibst keinen Sinn.

Das viel Größere Problem was ich dabei sehe ist, ob man den Strom bezahlen möchte.

Gruß
Physikgamer
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
06. January 2018 17:54
Quote
Physikgamer
Das viel Größere Problem was ich dabei sehe ist, ob man den Strom bezahlen möchte.

Da hast du was falsch verstanden.

Unterm Strich ist eine unterdimensionierte Heizung im realen Einsatz teurer.
Der Unterschied ist hier die völlig ineffiziente Aufheizphase.
Ist die Zieltemperatur erreicht sind beide Varianten in den Betriebskosten identisch.


Lars - Blog, Thingiverse, Git

After successfully ignoring Google, FAQ's, the board search and leaving a undecipherable post in the wrong sub-forum don't expect an intelligent reply.
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
07. January 2018 05:58
Hallo tollson,

ich meine das, dass generell Teuer ist, so eine Fläche auf die Temperatur aufzuheizen und dann auch noch lange während des Drucks zu halten. Unabhängig von der Geschwindigkeit, des Aufheizens.

Gruß
Physikgamer


Gruß
Physikgamer

Mein Drucker: Riesen Stahl Core-XY
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. Albert Einstein
Wer noch nie einen Fehler gemacht hat, hat sich noch nie an etwas Neuem versucht. Albert Einstein
Albert Einstein Zitate
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
07. January 2018 09:53
Quote
Physikgamer
...so eine Fläche auf die Temperatur aufzuheizen und dann auch noch lange während des Drucks zu halten. Unabhängig von der Geschwindigkeit, des Aufheizens.

Eine gute Überlegung. Man könnte nach den ersten 10mm z-Höhe die
unbenutzte Fläche isolierend abdecken.
Das sollte den Heizbedarf noch mal stark senken.

Behalte ich im Hinterkopf.
Danke für die Anregung.
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
07. January 2018 10:06
Lest doch bitte einfach die unzähligen Threads zum Thema Heizbetten, meintewegen auch die von mir, da sind genug Infos zu finden, auch über den Anschluss derer.

Die 1kW sind absolut in Ordnung und die 230V auch, mehr ist dazu nicht zu sagen.


[www.facebook.com]

Power is nothing.....without control!
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
11. January 2018 04:06
Quote
Physikgamer
Hallo,

eigentlich geht es hier ja nicht nur um Heitzbetten, aber eine Sache muss ich dazu doch noch Loslassen.
230V macht bei der Größe schon Sinn, man muss es halt ordentlich anschließen. Bei mir kommt jetzt auch ein 230V rein, die Verkabelung muss man halt richtig ordentlich machen. Bei mir werden auch noch alle Teile richtig ordentlich geerdet und dann nochmal alles mehrfach mit dem Multimeter überprüft.

Wenn Du Ahnung davon hast ist das ja auch in Ordnung. Da sage ich ja nichts gegen, geht wie erwähnt nur darum das ich sowas keinem Neuling empfehle der die einfache Verkabelung nicht überprüfen kann wie es in seinem Text ja steht.



Quote
g1cs2009
Rechne mal selber richtig und beschwer dich nicht über andere.
Du hast 2x 150W, also 300W auf 250x250 (denke ich jetzt mal) das macht 40000mm2. Das ergibt 0,0048W/mm2.
Ich habe hier irgendwo gelesen, dass so 0,5-0,7W/cm2 gute Werte sind.
Ich habe mal gelesen das Gott die erde erschaffen hat, oder es war doch der Urknall. Was Du da gelesen hast ist deine Meinung aber meine Rechnung basiert auf Konstruktionsfakten und Physik, alle werte sind nachvollziehbar also kneif dir Deinen Spruch.

Bei gleicher Leistung pro Fläche bräuchte er also:
500*500mm = 250000mm2 dann mit 0,0048W/mm2 also 1200W. Warum Rechnest du mit 0,0048W/mm2? Schreibst doch selber 0,5 - 0,7 W/cm2 = 0,005W/mm2. Aber wie wird dieser Wert zusammen gesetzt?
Ich habe den Praktischen Beweis, in meiner Heizkurve, hier verbaut und kann es sogar ausrechnen, was soll mir deine Rechnung beweisen und warum behauptest Du was ich rechne ist falsch, dann zeig mir die Fehler. Oder ist dir meine Rechnung nur zu Aufwendig?

Also macht das was du schreibst keinen Sinn.
Ich Lache mich weg.

Das viel Größere Problem was ich dabei sehe ist, ob man den Strom bezahlen möchte.
Ich bezahle bei voller Leistung des Druckers 0,06€ die Stunde, kann ich verkraften. Ist ein Hobby. Und Sicherheitsrelevante Dinge werden hier eh Missachtet. Üblicher Strang in Häusern und Wohnungen ist mit 16A abgesichert, da hängen meist bei alten Installationen bis zu 3 Räume dran (selber oft gehabt). Wenn ein 3D Drucker mit 5,5A Heizbett, 4A Grundnetzteil (Motoren, mehrere Hotends etc) und ein Laptop oder PC 1,5A (Laptop, PC Mehr) zieht sind das 11A nur dafür, dann noch einen TV 0,5A Licht etc, da ist schnell die Grenze der 16A erreicht. Also Staubsauger am gleichen Strang lässt die Sicherung fliegen.
Bei meiner 12V oder 24V Variante mache ich mir keine sorgen das ich die auslöse.


Physikgamer

Und wer sich fragt warum ich in Joule Rechne der sollte sich mal über SI-Einheiten Informieren. Uhh, böse Hexerei mit Schwarzen Worten oder was. Das Joule ist die Grundeinheit der Arbeit und in der Technik, Physik werden Grundeinheiten verwendet wie es heutzutage in der Ausbildung gelehrt wird. Oder in Entsprechenden Berufszweigen, bei mir ist es die Konstruktion von Sondermaschinen gewesen (Großelektrommotoren und Generatoren mit einer Achshöhe bis 2m (Maschine dann min 4m hoch) Aber ich kann ja nicht Rechnen.

Ist mir jetzt auch egal, hier im Forum wird erst geschrien das ich etwas Rechnerisch beweisen soll, dann stelle ich die Rechnungen auf. Aber es werden die Rechnungen nicht wiederlegt oder sinnvoll eventuelle Meinungsunterschiede in den Parametern der Rechnung diskutiert, hier kommt nur eine Frage nach einer Technischen Grundeinheit und ein Pfui Böse. Lach.

Ich wünsche euch weiter viel Spaß in der Traumblase und werde mich hier ausklinken. Ist ja nicht mein Problem. Ihr habt das ganze Forum für Euch, ich werde mich ab jetzt nicht mehr beteiligen außer bei 3 speziellen Themen.
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
12. January 2018 03:46
Also wenn Du schon so großspurig schreibst, dann bitte richtig. Temperaturdifferenzen werden in der Physik immer in Kelvin angegeben, nicht in °C. Ach ja und Grundeinheit (SI Basiseinheiten) gibt es nur sieben Stück. Und da gehört die Energie/Arbeit/Wärmemenge Joule nicht dazu - das ist eine abgeleitete Größe aus den Basiseinheiten Zeit, Masse und Länge.
Keine Ahnung wieviel Lebenszeit man mit dem Aufheizen verschwenden möchte, aber wenn die Aufheizzeit die Druckzeit überdauert, dann stimmt da etwas nicht. Berechnen kann man viel und kostet Zeit. Erfahrung ist hingegen unbezahlbar. Auch wenn es nicht einfach ist das einzugestehen, aber die meisten die sich zu dem Thema hier geäußert haben, besitzen diese. Und nein, bei dieser Größe (ob sie nun sinnvoll ist oder nicht) braucht man mit 12/24V gar nicht erst anfangen. Ich glaube man kann hier aber jeglichen Support einstellen, dieser Drucker wird so nie gebaut.

Ach ja, bei meinem ersten "ungefährlichen" 12V Heizbett sind mir eines schönen Tages ohne Vorankündigung die Anschlussklemmen am Ramps abgebrannt. Auch im Niederspannungsbereich kann man sich mit den hohen Strömen durchaus umbringen. Mit einer Rauchgasvergiftung.

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 12.01.18 04:14.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
12. January 2018 04:30
Den einen darf ich noch liefern.

Es gibt SI-Grundeinheiten für die Physik und für weitere Felder . Kannst du gerne bei Wikipedia nachlesen.
Ich hätte ja auch das Joule als kgm²/s² angeben können oder als Nm, dann wirds nur noch unverständlicher wenn einer nicht aus der Technik kommt. Im Bereich der Wärme wird das J International als abgeleitete SI-Einheit verwendet da es auf dem ersten Blick zuzuordnen ist. Ich habe es auch wegen der Falschen Watt (Und es ist Elektrische Leistung = W = Watt und nicht die Nordseeküste!) Rechnung verwendet da W = J/s (und nicht wie viele glauben pro Stunde).
Klar, Kelvin ist die SI-Grundeinheit aber ob das Delta t als K oder C verwendet wird ist in einer Rechnung egal, deshalb habe ich es leichter Verständlich in °C gerechnet. Werde ich nie wieder machen und nur wie auf der Arbeit rechnen. Entschuldigung.

Finde es geil das Ihr soviel Energie (kcal, eine nicht SI-Einheit) verwendet um mich bloß zu stellen aber keiner eine saubere Gegenrechnung oder Argumente der Grundlagen liefert aber alle die Sicherheit Ignorieren.

Ich muss Dir sagen, wenn dein Heizbett einen zu hohen Übergangswiderstand hatte dann hast Du auch keine ausreichende Ahnung von der Materie. Hast Du Aderendhülsen verwendet? Nach vorgeschriebenem Drehmoment angezogen? (Ja, auch in der Welt der Elektrik gibt es die einzuhaltenden Drehmomente). Klar ist weniger Spannung gleich mehr Strom, die Ami`s verwenden aus diesem Grund wesentlich dickere Leitungen da 110V.
Hast Du die Maximal zulässige Stromlast der Anschlußklemmen eingehalten?
Hast Du alles einmal mit einem Multimeter nachgemessen? (Muss ein Elektriker/Elektroniker/Mechatroniker auch)

Wenn jetzt noch eine 230V Variante betroffen gewesen wäre und diese nicht 'Richtig angezogenen oder ohne Endhülsen versehenen Adern überhitzen ist es nun mal Lebensgefährlich. Keine Versicherung würde den Schaden übernehmen da es kein Geprüftes Gerät ist etc. Also sollte die Person schon Ahnung in diesem Gebiet haben oder einen Fertigen Drucker kaufen da der Hersteller für den Richtigen Aufbau und Zustand Haftet. Gibt es genug zu kaufen.

Ich habe die entsprechenden Ausbildungen und einen eingetragenen Elektriker der alleine schon aus Neugierde gerne vorbei schaut.
Mein Drucker hat schon mehr als 3 Jahre reine Betriebszeit hinter sich und nicht einen Ausfall gehabt der die Elektrische Sicherheit Gefährdet hätte.
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
12. January 2018 04:48
Das ich nicht alles richtig gemacht habe ist klar und das war als Schuldeingeständnis zu verstehen. Warum ich das geschrieben habe, hast Du trotz aller Ausbildung nicht verstanden.
Naja, der Energieverbrauch für die Formulierung der paar Zeilen wird sich bei meinem Sportler Grundumsatz im Grundrauschen verschwinden, da fehlt der Anspruch. Kann jetzt nach OT verschoben werden.


Deltadrucker, Tantillus Reborn by Toolson/Protoprinter, Ashray - (445nm Lasercutter), die Delta-Kalibrieranleitung
Re: Welches 32Bit Boards & Treiber?
20. January 2018 05:30
Nach Lektüre dieses Threads bestehe ich aber nun auf die Angabe der Heizleistung in einer Größe die wir aus dem täglichen Leben recht gut kennen:

Wieviel PS sind den nun wirlich angesagt ?
(Wenn normale Menschen über Autos reden wird nicht in KJ/KW sondern in PS gesprochen, so abstrakt beide Angaben auch sind.)

Nun viel Spass für die Rechenkünstler da draußen....grins
Ich hol mir ´n Bier und schau weiter zu....



Sonst bin ich mit Proto....Dieser Drucker wird nach diesem Pflichtenheft ähm Wunschliste so nicht gebaut

Ich hatte auch für meine Erstkonstruktion (aus heutiger Sicht) viele tolle Dinge auf dem Zettel gehabt und bin während des Baus an der Realität gescheitert.
Grundlegende Designfehler inklusive (und ich habe das Forum wirklich durchgeackert um mir von allem das Beste zu suchen).
Nun steht der Hexagon halbfertig im Keller und ich bin nicht sicher ob ich an der Maschine noch weitermache oder wenigstens noch versuche die Materialkosten durch Verkauf wieder rein zu bekommen.
Will sagen... bei solchen Vorhaben ist das Risiko zu scheitern, na ja, zumindest nicht unwahrscheinlich.
Und nicht das ich Deine Fähigkeiten anzweifle, aber aus meiner Sicht ist eine 4-punkt Aufhängung des Druckbetts zwingend.
Bei einem zusätzlichen 4-punkt Antrieb wäre ja noch ein aktives Bettleveln drinne...mal so als Idee....
Und das den Kopfwechsel angeht hat unser Skimmy seine arbeitende Konstruktion in einem Video sehr überzeugend präsentiert.
Vielleicht macht eine Kontaktaufnahme mit Skimmy für Dich Sinn.


Die Dummheit ist rund. Niemand weiß, wo sie anfängt und wo sie aufhört.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
CTC - i3Clone / i3-Steel Eigenbau ( Ramps 1.4 ) / Prusa i3-MK3 / (Red)-DICE

Luclass
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen