Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Controller Board "eierlegende wollmilchsau" gesucht

geschrieben von bjoern85 
Controller Board "eierlegende wollmilchsau" gesucht
24. February 2018 07:17
Hallo Zusammen

Seit ungefähr einem Jahr schraube ich an meinem selbstgebauten Deltadrucker.
Die Ergebnisse können sich inzwischen sehen lassen smiling smiley
Abgesehen von der Masshaltigkeit bin ich schon recht zufrieden mit dem Projekt.

Nun zu meinem Anliegen:
Da ich ständig etwas verbessern will, wäre die Elektronik einer von vielen Punkten.
Aktuell ist ein Ramps 1.4 mit einem Iduino MEGA2560 an 12V verbaut.
Darauf TMC2100, jedoch nicht im silent mode.
Schrittmotoren mit 0.9°, BlTouch, mechanische Endschalter, Ø265 Heizbett, e3d V6 mit Bulldog lite, 400 Watt Netzteil.
Und noch die Erweiterung für die Lüfteranschlüsse am Ramps.

Meine Anforderungen sind folgende:
24V Spannung zumindest für Motoren und Heizbett
Jedoch 12V Spannung für Lüfter (mit PWM regulierbar)
32bit, da ich vereinzelt an die Grenzen der Rechenleistung stosse.
entweder fest verbaute TMC Treiber oder noch lieber aufsteckbare Treiber.
ferner die Möglichkeit LED Strips anzuschliessen. Am liebsten adressierbare spinning smiley sticking its tongue out

Bis jetzt konnte ich nichts vernünftiges finden.
24 Volt wäre besser um die Motoren ohne "fiepen" oder "wining" anzusteuern
und das Heizbett würde schneller aufwärmen.
12 Volt für die Lüfter möchte ich, um Noctua Lüfter zu verbauen.
32bit könnte ich eventuell umgehen, indem ich 1.8° Motoren verwenden würde.
Das wäre allerdings ein Kompromiss.

besten Dank für Vorschläge und Anregungen
Re: Controller Board "eierlegende wollmilchsau" gesucht
24. February 2018 12:47
Eigentlich simpel, aus meiner Warte... ;-)
Radds, oder Duet.
12V durch Step-Down.
Habe beide in Betrieb und funktionieren problemlos.
Im Moment ist das Duet aber mein Lieblingsspielzeug.


MfG
Torti

______________________________________________________________________________________________________________________________
Hexa V2 mit Merlin-Hotend ; Spindeldelta mit Duet Wifi, V6, 650x300 ; Core 300x300x350 mit Zahnriemen-Z
Re: Controller Board "eierlegende wollmilchsau" gesucht
25. February 2018 15:18
Danke für die schnelle Antwort.

Auf das Duet bin ich auch immer wieder gestossen beim googeln.
Wusste da aber nie genau ob das mit Step-Down einfach so funktioniert oder ob da noch weitere Bauteile verlötet werden müssten.
Mit dem Radds habe ich mich noch nicht gross befasst. Hab aber gerade gesehen, dass ich dazu ein udoo quad board kombinieren könnte.

Gibt es grosse Unterschiede zwischen den beiden controllern?

Ach ja, octoprint sollte weiterhin verwendet werden können.

Grüsse aus der Schweiz

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.02.18 15:19.
Re: Controller Board "eierlegende wollmilchsau" gesucht
25. February 2018 15:20
Als Steppertreiber würde ich nur die TMC2208 nehmen und eine normal 8Bit Elektronik,
das sind die leisesten Treiber die es im Moment auf dem Markt gibt, und normale 1,8Grad Stepper dazu
32Bit lohnt nur bei Delta, und ich sag da ansonsten mal nix dazueye rolling smiley

Hardwarekiller



Seit 2011 und damit 10 Jahre EIGENER Erfahrung in 3 D Druck und nicht nur von andern nachgeplapperter
Mein Club Hackerspace Frankfurt-Main
Seit 2011 nun im 3D Druck-Treffen jeden Mitw 19.00 Uhr - openend
Hardwarekiller the real Hardware Freak
Vorserien/Serienentwicklung prof. Elektronikentwicklung , Controllertechnik(8/16/32Bit
Entwicklung Reprapelektronik, Stepper/Servo und Sensortechnik, Software sowie Mechanik
Re: Controller Board "eierlegende wollmilchsau" gesucht
27. February 2018 07:31
Hallo Micha, ohne deine Antwort in der Aussage zu schmälern, er hat doch nen Delta...

Quote
Hardwarekiller
...32Bit lohnt nur bei Delta, und ich sag da ansonsten mal nix dazueye rolling smileyr

Quote
bjoern85
Seit ungefähr einem Jahr schraube ich an meinem selbstgebauten Deltadrucker.
Re: Controller Board "eierlegende wollmilchsau" gesucht
28. February 2018 15:39
Im Moment tendiere ich zum Duet Ethernet. WLAN Empfang ist am Standort des Druckers eher schlecht.
Scheint insgesamt eine saubere Lösung zu sein. Ich nehme mal an, BL touch, octoprint usw. sollten kein Problem sein.
Bei RADDS plus UDOO nehme ich an, dass ich bei Problemen schnell mal keine Lösung finden würde.
Obwohl damit wiederum der Betrieb ohne Pi möglich sein sollte. Dafür müsste ich dann wieder eine andere Lösung für Viedoüberwachung suchen.

Besten Dank schon mal für die Ratschläge.
Für weitere Inputs bin ich natürlich offen.
Re: Controller Board "eierlegende wollmilchsau" gesucht
01. March 2018 01:56
Warum willst du beim RADDS denn unbedingt ein UDOO verwenden? Nimm doch einen einfachen Arduino DUE. Damit geht es auf jeden Fall und es gibt bereits so viele Drucker, die genau in dieser Kombination laufen.


Custom Cube
RADDS 1.5 12V
5mm Alu Heizbett mit 24V Kapton Heizmatte
Big Booster Bowden Version
1mm Carbon Platten mit Magnetfolie
Re: Controller Board "eierlegende wollmilchsau" gesucht
01. March 2018 08:02
Stimmt eigentlich. Ich könnte so die alten tmc2100 übernehmen oder nach lust und laune umrüsten.
Läuft Marlin4due grundsätzlich gleich stabil wie das "normale" marlin?

Gibt es wesentliche Unterschiede zwischen radds+due und duet?
Re: Controller Board "eierlegende wollmilchsau" gesucht
02. March 2018 07:09
Ich kann bestätigen dass Repetier einwandfrei auf dem DUE läuft. Marlin habe ich nie versucht. Gefühlt nutzen aber die meisten Leute beim RADDS Repetier einfach weil es problemlos läuft


Custom Cube
RADDS 1.5 12V
5mm Alu Heizbett mit 24V Kapton Heizmatte
Big Booster Bowden Version
1mm Carbon Platten mit Magnetfolie
Re: Controller Board "eierlegende wollmilchsau" gesucht
23. April 2018 12:05
Besten Dank nochmal für die Beratung.

Endlich hatte ich Zeit, das Duet ethernet und das 24V Netzteil mal provisorisch einzubauen.
Das meiste scheint schon zu funktionieren. Motoren, Extruderheizung, Bettheizung, BLtouch usw...

Bei den Lüftern kann ich aber einfach keine Lösung finden.
FAN0 ist am Hotendlüfter angeschlossen. Dazwischen ein Stepdown Converter um auf 12V zu kommen. Funktioniert soweit ganz gut. Springt bei 45°C an bzw. geht danach wieder aus.
FAN1 ist am Printcooler angeschlossen. Ebenfalls mit Converter. Der Anschluss lässt sich allerdings nicht steuern. Er läuft immer auf 100%. Egal wie ich die config.g ändere oder ob ich die Lüfter vertauscht anschliesse.
Woran kann das liegen?

; Configuration file for Duet Ethernet (firmware version 1.20 or newer)
; executed by the firmware on start-up
;
; generated by RepRapFirmware Configuration Tool on Sat Apr 21 2018 17:49:51 GMT+0200 (Mitteleuropäische Sommerzeit)

; General preferences
G90                              ; Send absolute coordinates...
M83                              ; ...but relative extruder moves
M665 R264.98 L410.79 B115 H487.3 ; Set delta radius, diagonal rod length, printable radius and homed height
M666 X0 Y0 Z0                    ; Put your endstop adjustments here, or let auto calibration find them

; Network
M550 PDelta RR Duet              ; Set machine name
M540 PBE:xxgrinning smileyE:xx:FE:xx          ; Set MAC address
M552 P192.168.1.xxx S1          ; Enable network and set IP address
M553 P255.255.255.0              ; Set netmask
M554 P192.168.1.1               ; Set gateway
M586 P0 S1                       ; Enable HTTP
M586 P1 S1                       ; Enable FTP
M586 P2 S1                       ; Enable Telnet

; Drives
M569 P0 S0                       ; Drive 0 goes backwards
M569 P1 S0                       ; Drive 1 goes backwards
M569 P2 S0                       ; Drive 2 goes backwards
M569 P3 S1                       ; Drive 3 goes forwards
M350 X16 Y16 Z16 E16 I1          ; Configure microstepping with interpolation
M92 X200 Y200 Z200 E107          ; Set steps per mm
M566 X1200 Y1200 Z1200 E1200     ; Set maximum instantaneous speed changes (mm/min)
M203 X13000 Y13000 Z13000 E1200  ; Set maximum speeds (mm/min)
M201 X1000 Y1000 Z1000 E1000     ; Set accelerations (mm/s^2)
M906 X1500 Y1500 Z1500 E1500 I30  ; Set motor currents (mA) and motor idle factor in per cent
M84 S30                          ; Set idle timeout

; Axis Limits
M208 Z0 S1                       ; Set minimum Z

; Endstops
M574 X2 Y2 Z2 S3                 ; Set endstops controlled by motor load detection

; Z-Probe
M307 H3 A-1 C-1 D-1
M558 P9 X0 Y0 Z1 H5 F100 T2000   ; Set Z probe type and the dive height + speeds
G31 P25 X36 Y-20 Z2.5           ; Set Z probe trigger value, offset and trigger height
M557 R100 S20                    ; Define mesh grid

; Heaters
M305 P0 T100000 B4138 C0 R4700   ; Set thermistor + ADC parameters for heater 0
M143 H0 S120                     ; Set temperature limit for heater 0 to 120C
M305 P1 T100000 B4138 C0 R4700   ; Set thermistor + ADC parameters for heater 1
M143 H1 S280                     ; Set temperature limit for heater 1 to 280C

; Fans
M106 P0 S1 I0 F500 H1 T45        ; Set fan 0 value, PWM signal inversion and frequency. Thermostatic control is turned on
M106 P1 S0 I0 F4.7 H-1           ; Set fan 1 value, PWM signal inversion and frequency. Thermostatic control is turned off
M106 P2 S0 I0 F500 H-1           ; Set fan 2 value, PWM signal inversion and frequency. Thermostatic control is turned off

; Tools
M563 P0 D0 H1                    ; Define tool 0
G10 P0 X0 Y0 Z0                  ; Set tool 0 axis offsets
G10 P0 R0 S0                     ; Set initial tool 0 active and standby temperatures to 0C

; Motor stall detection
; M915 X Y Z S0 F5 R1

; Automatic saving after power loss is not enabled

; Custom settings are not configured
Könnte das was mit dem BLtouch zu tun haben? Anfangs hatte ich mal versehentlich die Firmware für den duet WiFi erstellt. Falls das einen Einfluss haben könnte...
Gibt es noch andere Dateien, welche für für die Funktionen zuständig sind? Wozu dient config.json?

Besten Dank für eure Hilfe smiling smiley
Re: Controller Board "eierlegende wollmilchsau" gesucht
23. April 2018 14:03
Wie haste denn den Stepdown für die Druckteil Kühlung angeschlossen?

Vielleicht mal so probieren:

"Hinweis zum Anschluss des evtl. benötigten Stepdown Reglers
1. Die + und – Inputs des Stepdownreglers mit dem + und – Pol des Netzteils verbinden (+ auf + ; – auf -)
2. Netzteil einschalten. Spannungsmeßgerät am Stepdownregler Output anschließen. Am Trimmpoti des Stepdowns die Ausgangsspannung auf 5,0 V (besser 4,9V) einstellen.
3. + pol des Stepdown Outputs mit den + Polen der 5V Lüfter verbinden.
4. Die – Pole der Lüfter mit dem entsprechenden – Pol des Boards verbinden (üblicherweise beim RAMPS D9-)

… so lassen sich die Lüfter per PWM regeln.
Wird der Stepdown einfach nur zwischen RAMPS und Lüfter geklemmt funktioniert die PWM Regelung nicht!"

Quelle: [scheuten.me]

Ganz unten im Beitrag.


Gruß
Gregor
Re: Controller Board "eierlegende wollmilchsau" gesucht
28. April 2018 05:19
Momentan habe ich beide converter direkt einfach zwischen Lüfter und Anschluss gehängt.
Wenn ich den Printcooler bei FAN2 anschliesse, lässt er sich problemlos regulieren. Sofern ich die PWM Frequenz
auf 4.7 Hertz einstelle. Dafür flackert die Anzeige beim converter natürlich bei wenig Leistung.
Werde die Verkabelung wie vorgeschlagen ädern und dann nochmals probieren.

Ein weiterer Knackpunkt ist zurzeit noch das sensorless Homing bzw. stall detection.
Grundsätzlich kann ich nirgends eine Meldung finden, dass die detection funktioniert.
Egal wo ich M915 platziere. config, Makro oder homedelta.
Die Meldung müsst schon in der Konsole erscheinen?

Falls es einen Unterschied macht: Ich nutze nur das Webinterface. Kein Display oder sonstwas.

Folgendes Makro benutze ich dazu:
;''' Sensorless Homing test file for RepRapFirmware on Kossel'''
M400                    ; make sure everything has stopped before we make changes
M574 X2 Y2 Z2 S3            ; set endstops to use motor stall
M913 X50 Y50 Z50            ; reduce motor current to 50% to prevent belts slipping
G91                    ; use relative positioning
G1 S1 X100 Y100 Z100 F4000        ; move all carriages up 50mm, stopping at the endstops
G1 Z-5 F2000                ; down a few mm so that we can centre the head
G90                    ; back to absolute positioning
M400                    ; make sure everything has stopped before we reset the motor currents
M913 X100 Y100 Z100            ; motor currents back to normal
G1 X0 Y0 F2000                ; centre the head and set a reasonable feed rate
M574 X2 Y2 Z2 S1            ; set endstops back to normal so that homedelta.g works

Je nach Einstellung scheint es zwar zu funktionieren, jedoch ohne Meldung.
Häufig bleiben allerdings eine oder zwei Achsen stehen. Beim Homing oder beim Makro.
Jedoch nur in der Aufwärtsbewegung.

; homedelta.g
; called to home all towers on a delta printer
;
; generated by RepRapFirmware Configuration Tool on Sat Apr 21 2018 17:49:51 GMT+0200 (Mitteleuropäische Sommerzeit)
M574 X2 Y2 Z2 S3            ; set endstops to use motor stall
M913 X70 Y70 Z70            ; reduce motor current to 50% to prevent belts slipping
G91                        ; relative positioning
G1 S1 X500 Y500 Z500 F3000 ; move all towers to the high end stopping at the endstops (first pass)
G1 X-20 Y-20 Z-20 F900 S2    ; go down a few mm
G1 S1 X30 Y30 Z30 F2000     ; move all towers up once more (second pass)
G1 Z-5 F6000               ; move down a few mm so that the nozzle can be centred
G90                        ; absolute positioning
G1 X0 Y0 F6000             ; move X+Y to the centre

Bin ich froh, wenn dann eines Tages mal alles läuft, wie es sollte smiling smiley
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen